finanzen.net

PAION Eine Fledermaus lernt wieder fliegen

Seite 1968 von 1975
neuester Beitrag: 24.09.20 16:50
eröffnet am: 30.07.08 06:10 von: gurke24448 Anzahl Beiträge: 49373
neuester Beitrag: 24.09.20 16:50 von: fbo|2287435. Leser gesamt: 8864003
davon Heute: 1319
bewertet mit 89 Sternen

Seite: 1 | ... | 1966 | 1967 |
| 1969 | 1970 | ... | 1975   

29.07.20 22:35

192 Postings, 799 Tage JR.J@Guru und Schattenquelle

@Guru: Ich poste auch in diesem Forum, weil ich mich nicht vertreiben lasse. Ich mache bei diesen Forumstreitigkeiten nicht mit.

@Schattenquelle: Ob der Bericht 3 oder 5 Jahre alt ist, es spielt keine Rolle, dies sind Fakten die Bestand haben, auch heute noch ...

LG und gute Nacht
 

29.07.20 23:10

21 Postings, 245 Tage ubeyEs werden ...

... alte Kamellen gepostet weil's nichts Neues gibt.

Übrigens ein Link hätte es auch getan, so wirkt es etwas überheblich :)  

30.07.20 11:02

2865 Postings, 2914 Tage schattenquelleJR.J

Ich hatte diesbezüglich auch nichts zu bemängeln.

Im übrigen einen Dank an dich, dass Du Dich vor keinen Karren spannen lässt, auch wenn dieser Thread durch andauernde Pöbeleien und persönlichen(!) Beleidigungen im Besonderen  #von der anderen Seite# zunehmend überstrapaziert wird. Die Kritik an der Unternehmensleitung ist , unabhängig von der Qualität Remimazolams, berechtigt und zwingend. Und gerade nach dem letzten Newsflow sind immer wieder aufflammende Diskussionen rund um den desaströsen Führungsstil und der katastrophalen Außenwirkung gerechtfertigt. Daher verfestigt sich bei Paion der Eindruck, dass persönliche Interessen der handelnden Personen seit Jahren über das Aktionärswohl gestellt werden.

Der Markt hat sein Urteil gefällt und darum steht Aktienkurs völlig berechtigt da wo er steht. Bei 2,53€ ! Tendenz fallend.
Eine Schmierenkomödie sondergleichen


 

30.07.20 11:42

192 Postings, 799 Tage JR.JPaionkurs

Ich befürchte, dass aufgrund der Pandemie und der Wirtschaftskrise jeder informierte Zocker auf die Zulassung der USA für Remimazolam gewartet hat. Und auch im Wirecard Forum wurde von kurzzeitig erstellten Accounts Werbung gemacht, dass bei Paion Geld zu verdienen sei. Ich möchte nicht wissen, wie viele von Wirecard gekommen sind, um ihre Verluste zu mildern. Und nun musste sich alles erst einmal konsolidieren und nach 12 Jahren sind loyale Investoren gegangen, weil sie noch etwas von ihrem Geld in diesem Leben haben wollen. Wahrscheinlich ist unter diesen Konstellationen alles ganz normal und typisch börsenverrückt verlaufen und wenn die Talsohle erreicht ist, wird es nach und nach wieder aufwärts gehen.

Aber ich sehe leider eine grössere Volatilität im Gesamtmarkt kommen, bevor es aufwärts geht. Man sieht es bei vielen Aktien in verschiedenen Branchen.^^

Habe auch irgendwo gelesen das viele Superreiche Kredite aufgenommen haben, viel in Aktien investiert haben, als der Markt um bis zu 50% gefallen war, und das die nun nach und nach Kasse machen und in Immobilien gehen.

Also sehe die Schuld nicht beim Paion Management!  

30.07.20 12:08

2268 Postings, 2387 Tage kohlelangPharmawerte

Solche Werte sollten sich relativ unabhängig von Konjunktur- und Bördenzyklen entwickeln.
...sollten.
 

30.07.20 12:40

340 Postings, 1373 Tage Fred53Noch zu früh zum

kaufen. Das geht noch tiefer  

30.07.20 12:44

340 Postings, 1373 Tage Fred53JR

hatte ich vor Wochen geschrieben. Ein Zock ist es wert gewesen und jetzt alles ins trockene gebracht. Wer weiß was da in ein paar Wochen auf uns zu rollt. 2 Welle ? Wirtschaftszahlen?  

30.07.20 12:50

280 Postings, 6776 Tage tanchound dann noch die Hitze

habe gehört, dass dies die Realität täuschen soll!  

30.07.20 12:50

2268 Postings, 2387 Tage kohlelangNicht auszuschließen,

dass der Euro crasht.

Dann lieber Sachwerte, also u.A. auch Aktien, als Fiat-Währung.
 

30.07.20 13:39

340 Postings, 1373 Tage Fred53Mal schauen

wie tief es geht die Wochen. Ich schätze bis knapp 2,15.  

30.07.20 13:49

21 Postings, 245 Tage ubeywenn manche ...

darauf gesetzt haben das mit der USA-Zulassung der Kurs steigt und dann verkauft haben weil sie damit gerechnet haben das der Kurs wieder fällt wie bei der Japan Zulassung ist das legitim. Wir arbeiten alle mit Wahrscheinlichkeiten und hier war sie eben grösser für fallende Kurse.

Wenn selbsternannte "Investoren" gegen diese Leute schreiben, müssen sie vorher als Zocker
deklariert werden damit man sich selbst die moralische Legitimation erteilt besser zu sein.

Jedenfalls sind sie nicht solidarisch mit denen die bei tieferen Kursen einsteigen wollen als sie selbst.
Das hat mit Moral aber nichts zu tun das nennt man Egoismus :)  

30.07.20 14:02

4614 Postings, 1820 Tage ROI100sagt bloß es ist soweit? und der Kurs von Paion

ist im Verhältnis der großen KE aus 2014, wo das Dilettantenmanagement von Paion noch das blaue vom Himmel versprochen bzw geschwätzt hat, ins Minus gedreht. Jaaaaaaaaaaaa aktuell EUR 2,37 zu 2014 KE 2,50 EUR. Damit hat der Paionkurs trotz 3er Zulassungen eine Negativentwicklung hingelegt. Und das Dilettanten-Paionmanagement hat es in 6 Jahren geschafft den früheren Wert ohne Zulassungen zu heute zu vermindern. Damit ist es Fakt, dass das Investment negativ ist oder anders ausgedrückt grotten schlecht.  

30.07.20 14:05

4614 Postings, 1820 Tage ROI100das Dilettanten- Paionmanagement hat es nicht auf

die Reihe bekommen in 6 Jahren einen Mehrwert für die Aktionäre zu schaffen. Selbst mit Festgeld hätte man in der Zeit mehr Rendite gehabt als mit Paionaktien. Das sagt doch alles aus was von dem Dilettanten-Paionmanagement zu halten ist hinsichtlich ihrer Kompetenz ein Unternehmen zu führen.  

30.07.20 14:10

4614 Postings, 1820 Tage ROI100und wieder hat der ROI recht behalten.

ich habe gesagt es wird ins Negative drehen. Aus Hoffnung und puschen ist somit Geldverbrennung geschehen. Wenn man dann noch die Opportunitäten berücksichtigt haben , die Aktionäre, die zu 2,50 eingestiegen sind einen hohen zweistelligen prozentualen Verlust zum jetzigen Stand des Kurses.

Aber bestimmt gibt es hier noch die "Experten" die jetzt nur noch den Umsatz als Argument abgekupftert haben. Ich habe shcon mal geschrieben wenn die Partner von Paion in 2021 50 Mio. Umsatz machen würden - was absolut illusorisch ist und Wunschdenken - dann nimmt Paion an Lizenzgebühren im gutgerechneten Mittelwert - welcher auch viel zu hoch angesetzt ist - max. 10 Mio EUR ein. Davon werden alle Kosten abgezogen. Merkt ihr was? Der Laden braucht immer weiter Kapital, denn von 10 Mio EUR können die ihr Tagesgeschäft nicht bestreiten.  

30.07.20 15:02

1584 Postings, 3908 Tage wamu wolleso

so wie ich es voraus gesagt habe....... bei 1.80 kaufe ich und bei 1,50 noch einmal .....

jetzt geht es erst einmal steil bergab!

ich hoffe das der laden übernommen wird bevor er pleite geht!

das jahr 2021 wird Paion möglicherweise mit diesem BOD nicht überstehen!

 

30.07.20 16:47

2507 Postings, 3803 Tage elbaradoLöschung


Moderation
Moderator: JDWO
Zeitpunkt: 01.08.20 18:56
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Bleiben Sie bitte sachlich

 

 

30.07.20 17:12

2268 Postings, 2387 Tage kohlelangQuelle?

30.07.20 17:22

560 Postings, 4018 Tage virus moschinoElbarbo

Wie auch angekündigt von Paion beginner die Verkäufe erst ab August 2020. So der Sportlehrer soll gerne wieder sein ursprünglichen Job machen, wenn er die Firma nicht mal mitverfolgt.

 

30.07.20 20:48
1

1454 Postings, 4265 Tage butschiRemi ist halt ein Vertriebsprodukt

das durch Sales oder Upfront der Partner validiert wird.

Europa-Partner der mal 100 Mio. auf den Tisch haut, würde Remi validieren.
Sehe ich aber gerade nicht ;)  

31.07.20 00:04

1421 Postings, 2033 Tage Haugen@Hmm.....Kursrückgang

Vielleicht liegt die Ursache des Kursrutsches auch daran, das Anleger in Epigenomics  (gestern ca. plus
30 Prozent) umschichten ??
Nur meine Meinung...?...  

31.07.20 07:44

4614 Postings, 1820 Tage ROI100vielleicht hat auch der donald gehustet.

oder aber immer mehr erkennen, dass paion ein dilettantenmanagement hat. und paion noch lange kapital benötigt bevor sie mal schwarze zahlen schreiben - wohl gemerkt unter der voraussetzung das das dilettantenmanagement verschwindet. sonst bleiben die schwarzen zahlen wohl mehr eine fantasie  

31.07.20 07:57

4614 Postings, 1820 Tage ROI100die ganzen vom Paion-Dilettantenmanagement

gemachten Fehler in der Vergangenheit und Gegenwart holen jetzt Paion ein nach den 3 Zulassungen ein und spiegeln diese im Kurs wieder. Der Markt hat es erkannt und drückt es im Kurs aus respektive bewertet es mit dem Kurs. Wir können nur sagen, danke Paion-Dilettantenmanagement, ihr habt absolut keine Ahnung wie man einen Mehrwert für ein Unternehmen und damit für die Aktionäre schafft, der sich dann im Kurs ausdrückt, aber davon habt ihr verdammt viel. Wenigstens etwas.    

31.07.20 08:01

4614 Postings, 1820 Tage ROI100Aber wie ich vor der HV geschrieben

habe, ihr dürft euch nicht beschweren. Denn was ich ich hie so gelesen habe, haben nur die wenigstens oder gar nur einer nämlich ich, einer Entlastung des Vorstand und Aufsichtsrat nicht zugestimmt. Deshalb werde ich auch immer weiter die Inkompetenz des Paion-Dilettantenmanagements hier aufzeigen.  

31.07.20 08:41
4

Clubmitglied, 363 Postings, 313 Tage Regi51Wer glaubt dass Remi keine Zukunft hat

glaubt noch an den Storch. Nicht umsonst zahlen Vertriebsfirmen von Pharmaprodukten bis zu 30 Millionen um das Produkt vertreiben zu können. Ich glaube die haben die Übersicht für Marktchancen und können besser rechnen als wir Kleinaktionären.
 

31.07.20 08:45

34 Postings, 83 Tage Mr. Music 86Lol,

wieso sollte der Paionkurs nicht auch fallen, wenn der Gesamtmarkt fällt? Andere Werte geben auch ab? Was da dran ist jetzt überraschend??

@ Schattenquelle, danke aber ich habe schon Bücher, die sich mit der Thematik beschäftigen.
Ausserdem war der Bezug auf dich bezogen und deiner hochwürdig intellektuellen Sprache, denn man soll sich ja so schon klein Vorkommen gegenüber deinem Wissen (was du vielleicht auch hast), wie das nun mal in einer rein patriarchalischen Umgebung gang und gebe ist gelle.

Anscheinend hat das Management (ganz) früher auch Misst gebaut. Ich verfolge das Ganze "erst" seit 7 Jahren. Nur bist du wirklich der Meinung, dass Unternehmen, die heutzutage weltweit agieren, am Anfang auch gleich funktioniert haben und absolut keine Fehler gemacht haben?

Schönen Tag & Peace  

Seite: 1 | ... | 1966 | 1967 |
| 1969 | 1970 | ... | 1975   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
TeslaA1CX3T
NEL ASAA0B733
Apple Inc.865985
BioNTechA2PSR2
NikolaA2P4A9
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Amazon906866
Allianz840400
BayerBAY001
Microsoft Corp.870747
BYD Co. Ltd.A0M4W9
Deutsche Telekom AG555750
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
XiaomiA2JNY1