finanzen.net

us tipp: K mart ( KU ) Wkn: 851543

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 25.11.04 12:08
eröffnet am: 25.11.01 14:01 von: preisfuchs Anzahl Beiträge: 18
neuester Beitrag: 25.11.04 12:08 von: Pichel Leser gesamt: 2040
davon Heute: 1
bewertet mit 1 Stern

25.11.01 14:01
1

14684 Postings, 7261 Tage preisfuchsus tipp: K mart ( KU ) Wkn: 851543

weihnachtszeit = einkaufszeit! kursziel: 9$

KM
 Kmart Corporation    6.85$       +0.28    

  Open: 6.58$     High: 6.88$  
 Low: 6.57$     Volume: 1,620,700  
 Yield: n/a      P/E Ratio: 45.67  
 Bid: 6.75$     Ask: 6.85$  
 Ex Div. Date: n/a     Ex Div. Amount: n/a  
Detailed Quote for Friday, November 23, 2001    
Company Name:   Kmart Corporation  
Dow Jones Industry:   Retailers, Broadline  
Exchange:   NYSE  
Shares Outstanding:   489,930,030  
Market Cap:   3.4 Billion  
Short Interest:   28,008,944 (5.72%)  
52-Week EPS:   0.15  
52-Week High:   13.55 on Wednesday, August 08, 2001  
52-Week Low:   4.75 on Thursday, December 28, 2000  
P/E Ratio:   45.67  
Yield:   n/a  
Average Price:   6.92 (50-day)   9.57 (200-day)  
Average Volume:   5,054,400 (50-day)   3,634,900 (200-day)  
 

25.11.01 14:03

14684 Postings, 7261 Tage preisfuchsus kürzel natürlich ( KM ) o.T.

21.01.02 23:44

6203 Postings, 7040 Tage Star IkoneDas war leider nix...Jetzt kaufen oder warten?

Habe selber 2xmal mit knapp 20% Plus verkauft und denke, man sollte wieder vorsichtig sein!
Chapter 11 würde nochmals Kurssturz bedeuten, ansonsten Zock ja!

MfG
SI

Eure Meinung?  

21.01.02 23:52

3574 Postings, 6931 Tage zit1Könnte ein interessanter turnaround werden...

K-mart ist eine alteingesessene riesige Kaufhauskette mit Aldi-Charakter, die vielen Standorte in den gesamten USA dürften auch für andere Unternehmen Objekte der Begierde sein.  

21.01.02 23:58

33457 Postings, 6987 Tage DarkKnightFrage: war waren die Prüfer und Berater?

Etwa auch Andersen? hey, da könnten mal kurz die Umsätze um 70% korrigiert werden, oder?  

22.01.02 10:25

3574 Postings, 6931 Tage zit1DarkKnight, nach unten??? o.T.

22.01.02 14:02

3574 Postings, 6931 Tage zit1K-mart kurz vor Insolvenz-Antrag


Die Turbulenzen um den zweitgrößten Einzelhändler der USA könnten noch heute ein unrühmliches Ende nehmen. Nach Berichten des Wall Street Journal und der New York Times steht Kmart kurz davor, den Antrag auf Gläubigerschutz nach Chapter 11 zu beantragen. Das wäre die größte Pleite eines amerikanischen Einzelhändlers in der US-Firmengeschichte.

Der Unternehmensvorstand hat nach Angaben des Journal entschieden, Gläubigerschutz zu beantragen, nachdem von Seiten der Banken keine zusätzlichen Kredite gewährt wurden. Die Times hingegen berichtet, dass der Konzern, der rund 2.100 Geschäfte betreibt, mit der eventuellen Eröffnung des Verfahrens aus den Mietverträgen für rund 250 Geschäfte heraus kommen will.



Wenn man die Ereignisse der vergangenen Wochen betrachtet, wäre ein Absturz in die Insolvenz nicht verwunderlich. Im Dezember meldete Kmart einen Rückgang der Umsätze im Jahresvergleich, während Rivalen wie beispielsweise Wal-Mart - auch auf Kmarts Kosten - weiter steigende Erlöse auswiesen. Die Aktien des Einzelhandels-Riesen sind auf Tiefstände gefallen, wie es sie zuletzt vor mehr als 30 Jahren gab, nachdem die ersten Berichte über eine mögliche Zahlungsunfähigkeit laut wurden und verschiedene Rating-Agenturen die Kredite von Kmart immer niedriger bewerteten.

Über das verlängerte Wochenende haben dann bereits zwei Lieferanten ihre Lieferungen eingestellt, und die Frage ist, ob bzw. wie schnell weitere folgen werden. Bedenken gibt es zum Beispiel bei Martha Stewart. Das Unternehmen hat bereits erklärt, man halte die Preisstrategie von Kmart für verfehlt.

Derzeit verliert die Aktie in Frankfurt fast 41 Prozent auf 1,16 Euro.
 

22.01.02 15:42

3574 Postings, 6931 Tage zit1US-Handelskette Kmart meldet Konkurs an


TROY (dpa-AFX) - Der US-Einzelhandelsriese Kmart hat Konkurs angemeldet. Wie das Unternehmen am Dienstag an seinem Sitz in Troy (Bundesstaat Michigan) mitteilte, beantragte es Gläubigerschutz nach dem US-Konkursrecht. Kmart hatte zuletzt mehrere Quartale in Folge rote Zahlen geschrieben. Auch das Weihnachtsgeschäft fiel für die Ladenkette enttäuschend aus. Das Unternehmen hofft nun eigenen Angaben zufolge, mit einer Umstrukturierung wieder auf die Beine zu kommen./FP/af

 

22.01.02 16:41

3574 Postings, 6931 Tage zit1Ich sehe einen turnaraound

Kmart beantragt Gläubigerschutz, Aktie -62 Prozent

Die weltweit zweitgrößte Kaufhauskette Kmart Corp. hat am Dienstag Gläubigerschutz nach Chapter 11 beantragt, nachdem schwache Umsätze in der Feriensaison sowie ein harter Wettbewerb mit den Rivalen Wal-Mart Stores und Target das Unternehmen zu stark belasteten.

Der US-Konzern, der auf eine 105-jährige Geschichte zurückblicken kann, betreibt mit rund 250.000 Mitarbeitern 2.100 Kaufhäuser. Er hat sich eigenen Angaben zufolge eine Finanzierung über 2 Mrd. Dollar gesichert und will sämtliche Kaufhäuser weiter betreiben, während man sein Geschäft restrukturiert.

Nach einer Reihe von Downgrades hinsichtlich der Verschuldung in den letzten Wochen hat zuletzt der Lebensmittelhändler und Hauptlieferant Fleming Cos. seine Liefertätigkeiten eingestellt.

Die Aktie von Kmart verliert momentan 62,64 Prozent und notiert bei 0,65 Dollar.


Hat noch jemand Infos dazu?

 

22.01.02 16:52

3574 Postings, 6931 Tage zit1Schon 28% vom tief gestiegen!

shit, ich will da auch noch rein...  

22.01.02 17:01

3574 Postings, 6931 Tage zit1Hey Stox, bist Du schon drin?

I have a bad timing today & no luck.
Das kommt davon, wenn man sich um wichtigere Dinge kümmert. ;-)  

22.01.02 17:10

20520 Postings, 6903 Tage Stox DudeZIt, Deine Meldung von oben ist nicht korrekt

K-Mart will (muss) ca. 350 stores schliessen, Kostenersparnis 500 Mio US$,
Suppliers liefern wieder zu neuen Konditionen, 30 days Zahlungsziel kann
K-Mart jetzt abschreiben, kein Lieferant wird sich darauf einlassen.  

22.01.02 17:18

3574 Postings, 6931 Tage zit1Du meinst die gehen Pleite?

Kann ich mir kaum vorstellen, aber auch nicht ausschließen.
Naja, bin ohnehin nicht drin - war wieder mal zu geizig. :-O
Muß jetzt leider außer Haus.
Falls Du noch Info dazu hast, poste sie.
Danke + schönen Feierabend,
Zit  

22.01.02 17:49

20520 Postings, 6903 Tage Stox Dudepreisfuchs: hoffentlich hattest Du verkauft o.T.

24.01.02 02:14

3574 Postings, 6931 Tage zit1K-Mart heute + 29%

K-mart bleibt interessant für turnaround-Spezies + short term traders.
Ich behaupte einfach mal, daß die so einfach nicht Konkurs gehen, bzw sich ein edler Spender finden wird.
Aber wie immer bei großen Chancen, möchte ich ausdrücklich auf hohes Risiko hinweisen.  

31.01.02 09:08

3574 Postings, 6931 Tage zit1120% in einer Woche!

die gegenbewegung war nach dem sell off dermaßen offensichtlich und hätte bei entsprechend knappen stopp loss ein unschlagbares chance-/risiko- verhältnis geboten.
eine schande daß ich nicht dabei war...  

25.11.04 11:55
1

3574 Postings, 6931 Tage zit1Hi Folks! Seid Ihr noch drin?

Vorab ein herzliches Hallo an alle AA (Alpha-, Alt- und Anti- Arivaner).
Pünktlich zum schönen November melde ich mich hier wie jedes Jahr um diese Zeit.

K-mart ging nicht KO! War auch sehr schwer vorstellbar. Dort gehen täglich Millionen Amerikaner ihrer Lieblingsbeschäftigung, der Jagd nach Billigware nach - mit steigender Tendenz. "Made in China" steht hier weiterhin sehr hoch im Kurs. Um Amerikaner besser zu verstehen solltet Ihr auch dort einkaufen und sie gut beobachten. Durchschnitts-Amerikaner gehen zu K-mart und kommen ohne Geld in den Taschen wieder heraus. Sie unterliegen dem Zwang, alles Bargeld in den Taschen konsequent bis auf den letzten Cent auszugeben. Ihr könnt Euch das so vorstellen: Das quälende Gewissen dem der Deutsche unterliegt wenn er völlig Bargeldlos dasteht, entspricht in etwa dem eines Amerikaners, der aus einem K-mart kommt und noch ein paar Cent in den Taschen über hat. Das ist auch der Grund, weshalb vor und hinter allen K-mart Ausgängen noch etliche Verlockungen mit Billigwaren positioniert werden und ganz am Ende ein Spendensammler im Namen der radioaktiv verseuchten US-Soldaten aus dem ersten Golfkrieg noch den allerletzten Cent entsorgt.  

1000% und viel mehr wären mit K-mart Aktien drin gewesen, bei ausgezeichneten Chance-/Risiko-Verhältnis.  
Stox Dude hätte hier beispielsweise mit seinem Einstieg bei 0,62 $-Cent mit schlappen 6.200 US-$ gute 1.100.000 US-$ Gewinn abräumen können, inklusive Währungsgewinne wären es sogar knappe 1,6 Mio ?uritos, wenn er zwischenzeitlich nicht dem Reiz des Daytrading (wohl eher Wettleidenschaft) unterlegen wäre. Zumindest hatte er bzw. seine Anlageberaterin (die langbeinige Blonde mit den großen Gummititties) den richtigen Riecher. ;)
Die K-mart Story von damals war natürlich ein Fake, also ein "business the american way", in dem es einigen Großspekulanten um viel Asche in die Tasche ging. Ich könnte mir vorstellen, die realisieren jetzt anständige Gewinne. Ihr wißt doch sicher, auf wessen Kosten sie das tun, oder?
Schaut Euch mal die Umsatzentwicklung und die Marktkapitalisierung an (bitte nicht auf dem nachfolgenden Chart).  
Ich setze mal auf systematischen Leerverkauf.





Sind hier im Forum eigentlich noch seriöse Börsianer anwesend?
Ich habe einige großartige Neuigkeiten, die speziell in jetzigen Zeiten
der Unsicherheit und des Universalbetrugs, in denen Börsenmärkte zunehmend
zu Spiel- und Wettcasinos verkommen, enorm gefragt sind -
z.B. neuartige Finanzmarktprodukte und -Services sowie ein neues Modul
meines CAWA-Programms (Computer Aided Wave Analysis), die sowohl seriöse
Langfristanleger, Bank- und Versicherungskunden als auch Daytrader und
Spielsüchtige gleichermaßen ansprechen.
Wer traut heute noch den Kapitalmärkten, Brokern, seiner Bank,
Versicherungen, abhängigen Beratern, Verkäufern, Managern,
dem Staat und seiner monetären Politik...?


Beste Grüße, viel Erfolg & alles Gute,
Zit
 

25.11.04 12:08

25951 Postings, 6685 Tage Pichelsehr gut, zit. Schön mal wieder was von dir zu hör

en

...be happy and smile

Gruß Pichel

 

   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Microsoft Corp.870747
Amazon906866
Ballard Power Inc.A0RENB
NEL ASAA0B733
Apple Inc.865985
Allianz840400
Deutsche Telekom AG555750
BASFBASF11
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
PowerCell Sweden ABA14TK6
CommerzbankCBK100
Infineon AG623100