Thyssen, gute Chancen, einige Risiken.

Seite 1 von 455
neuester Beitrag: 16.08.22 18:00
eröffnet am: 24.09.08 22:51 von: TGTGT Anzahl Beiträge: 11351
neuester Beitrag: 16.08.22 18:00 von: altus Leser gesamt: 2191490
davon Heute: 977
bewertet mit 28 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
453 | 454 | 455 | 455   

24.09.08 22:51
28

3873 Postings, 5114 Tage TGTGTThyssen, gute Chancen, einige Risiken.

Thyssen Krupp ist deutschlands größter Stahlhersteller. Trotz deutlich positiven Zahlen,  einem an sich gutem Ausblick und vieler Aufträge, besonders aus Osteuropa und Asien, hat die Aktie die letzten Monate drastisch an Wert verloren.
Aber ist dieser Rückgang gerechtfertigt und setzt er sich fort, oder sehen wir bald wieder 45 Euro?
Jeder der seine Meinung dazu äußern möchte, soll dies hier bitte tuen.

MfG
TGTGT  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
453 | 454 | 455 | 455   
11325 Postings ausgeblendet.

15.08.22 11:09

1078 Postings, 118 Tage EisbergorderWirtschaft warnt vor hoher Gas-Umlage

15.08.22 11:21
2

519 Postings, 1099 Tage peter lichtGasumlage

Na da kann die Wirtschaft die Öffnung von Nordstream 2 beantragen. Scheint ja kurzfristig keine realistische Lösung zu geben außer unsere Wirtschaft zu crashen.

Glück Auf  

15.08.22 14:34
1

4213 Postings, 1633 Tage CarmelitaNS2 würde sie niemals einfach so

aufmachen, obwohl es derzeit sogar vom spiegel gefordert wird, ns2 sollte schon seit Jahren seitens der US amerikaner verhindert werden (um uns ihr Frackingggas zu verkaufen, ziel erreicht) und Baerbock (Röttgen und wie die Transatlantiker alle heissen) haben sie da vorgeschickt um dagegen Stimmung zu machen, schon weit vor den letzten Bundestags, Putin war halt einfach so blöd (von der Nato getrieben) diesen Krieg anzufangen, jetzt gibt es dadurch eine Menge unnötiges Leid auf allen Seiten...  

15.08.22 15:35

1078 Postings, 118 Tage EisbergorderDer nackte Überlebenskampf hat begonnen

Gasumlage: Stahlindustrie rechnet mit 500 Millionen Euro Zusatzkosten
https://www.ariva.de/news/...-rechnet-mit-500-millionen-euro-10284880
Die Stahlpreise haben nach Seitwärtsverlauf im Juli einen kräftigen Dämpfer im August erhalten. In Deutschland und Frankreich kostete Warmband 785 Euro je Tonne per 7. August 2022.
750-Euro-Preismeldung erschüttert Stahlmarkt: Um ihre Kassenbestände zu erhöhen, drücken Stahlhersteller Warmbreitband unterhalb der Produktionskosten in den Markt.
https://www.stahlpreise.eu/?m=0
 

15.08.22 15:47

6404 Postings, 2895 Tage Kursrutschthyssenkrupp Steel informiert über aktuelle

15.08.22 16:18
1

1954 Postings, 7746 Tage altusÜberlebenskampf?

...die Headline hat ja nicht mal die BLÖD-Zeitung drauf.

TK wird die nächsten Quartale nachhaltig positiven CF (vor M&A) liefern und damit den Hauptmalus beseitigen. Der aktuelle Knick im Stahlpreis sollte sich in wenigen Monaten wieder normalisieren und bei der Gasumlage waren zuletzt bis 5 Cent im Gespräch. Ich gehe davon aus, dass der Bund teilkompensiert.


 

15.08.22 17:15
1

4213 Postings, 1633 Tage Carmelitawarum sollte sich der Stahlpreis normalisieren

wir sind ja aktuell noch auf relativ hohem niveau im vergleich zu vor 2,3 Jahren, die Konjunkturerwartungen sind aktuell alles andere als rosig, im moment deutet NICHTS auf höhere Stahlpreise hin

https://www.preistrend.net/stahlpreise/...eise-faellt-ins-wasser.html  

15.08.22 20:14

1954 Postings, 7746 Tage altusOhne Stahl kein Auto...

...davon hängt wohl einiges ab. Zumindest bei den Elektrofahrzeugen ist die Prognose nicht schlecht.
Der aktuell niedrige Stahlpreis ist zudem durch angekündigte Importe im September aus dem Nicht-EU Gebiet belastet. Inwiefern sich das verstetigt?  

15.08.22 20:38

1954 Postings, 7746 Tage altusIn den anderen Bereichen...

...haben wir eine solide Nachfrage im Baubereich (inkl. KITA´s/Schulen). Dazu kommt eine ziemlich in die Jahre gekommene Infrastruktur bei Brücken, Schienen, ÖPNV etc. , allein die DB investiert hier auch mittelfristig in beträchtlicher Höhe. Aber gut, Stahl und Preise sind so eine Sache. Es würde ja reichen, wenn TK nicht zu sehr belastet wird, denn ThyssenKrupp im Jahr 22 ist eben mehr als Stahl. Bleibt die allgemeine Börsenstimmung stabil, sehen wir dieses Jahr wohl noch das Nucera-IPO und auch der Marinesektor sieht ganz gut aus. Und nochmal: Schau dir die aktuellen Fundamentaldaten an und rechne dann noch die Ausssagen aus der Präsentation (9 M/Forecast 21/22 ff.) hinzu. Immerhin zu einem Zeitpunkt veröffentlicht, an dem bereits die Hälfte von Q4 passè ist. Die FCF´s der kommenden Quartale sollen deutlich positiv werden, dann leeren Sich vermutlich die Zuschauer an der Seitenlinie...  

15.08.22 20:54
1

1078 Postings, 118 Tage Eisbergorder"Gold gab ich für Eisen"

Na dann sehen wir mal wieviel "Gold" uns das heiße "Eisen" bei Thyssenkrupp dann kosten wird. Man kann ja nur hoffen, dass der Staatseinstieg dieser (H)Ampelmänner  nicht wie bei Uniper und Co endet.

NRW könnte bei Thyssenkrupp-Stahlsparte einsteigen
https://www.ariva.de/news/...te-bei-thyssenkrupp-stahlsparte-10260747
Land NRW signalisiert Thyssenkrupp Steel Unterstützung
https://t.co/oAvyrDoY2I  

16.08.22 03:30
4

4213 Postings, 1633 Tage CarmelitaEV

beträgt laut Marketscreener nur 352 Mill.  Euro

https://de.marketscreener.com/kurs/aktie/...P-AG-436698/fundamentals/

das Unternehmen gibt es derzeit quasi umsonst,  d.h. kaum jemand traut Thyssen irgendwie  zu wirklich auf einen grünen Zweig zu kommen, wenn sie es allerdings mal irgendwie die kurve kriegen, könnte der Kurs auch schnell mal 3 x so hoch stehen  

16.08.22 06:13
3

1954 Postings, 7746 Tage altus@Carmelita

...das hast du gut erkannt.
V.a. sichern dir die extrem starken Basics das Kursrisiko fast vollständig ab.
Habe in drei Jahrzehnten Börsenhandel selten so ein günstiges Chance/Risiko Verhältnis gesehen.  

16.08.22 09:45
3

6999 Postings, 5972 Tage charly2Carmelita, altus - ich bin 100%ig eurer Meinung

Billiger gab es ein Unternehmen dieser Größe noch nie am Markt, keine Verschuldung, 2 Milliarden Nettofinanzvermögen (Ende Sept. über 2,6 Milliarden) und Highlights wie Thyssen Nucera, Marine Systems usw. oben drauf, alles fast zum Nulltarif! Das gibt es nur in Deutschland. Alle berichten von den 5,40 von Barclays, auf die Prognosen von Credit Suisse (17 EURO), Baader (16 EURO), Jefferies (13,80 EURO), Deutsche Bank (13 Euro) usw. gehen die Schmierblätter der angeblichen Finanzexperten überhaupt nicht ein, was aber eh nicht so wichtig ist.  

16.08.22 09:52

11423 Postings, 3499 Tage BÜRSCHENAch Charly2

Was für Durchhalteparolen 2,6 Mrd Vermögen  ein Witz von dem was mal zu buche Stand !

Wollte dir mal sagen der Verkauf brachte 17,2 Mrd wo sind die 14,6 Mrd geblieben !

Nee Nee  Barclays hat schon recht ein Fass ohen Boden !

Und zu den Uhtophischen Kurszielen der Witz des Jaher 2022 !  

16.08.22 10:06
2

6999 Postings, 5972 Tage charly2Bürschchen, fast alles ging in den Schuldenabbau..

und wenn man sich heute die Zahlen anschaut, dann hat TK den Abgang der Elevator-Sparte beim Umsatz schon fast wieder wettgemacht und auch unterm Strich hatte TK vorher mit Elevator als Gewinngarant kaum einmal bessere Ergebnisse erzielt. Meiner Meinung nach alles richtig gemacht und die Wende beim Cashflow steht bevor, ziemlich sicher schon im laufenden Quartal.  

16.08.22 10:09
1

519 Postings, 1099 Tage peter licht14,6 Milliarden

Wo sind sie geblieben ?
Bedienung von Schulden, Abfindungen für Mitarbeiter,
Unternehmensumbau.

Glück Auf



 

16.08.22 11:20

6999 Postings, 5972 Tage charly2Nicht nur mit Marine Systems wird TK an der

bevorstehenden dringend notwendigen Aufrüstung Europas mit partizipieren können:

https://...terials--na-com.translate.goog/industries/defense-industry  

16.08.22 11:29
3

14715 Postings, 8260 Tage LalapoBürschi ...

ja wo sind Sie den geblieben ... die Schulden ..ja wo sind"s den ....:-))

Hast mal wieder voll den Durchblick :-)))

Wie gesagt..mach mal Urlaub ... dem Board geht dann zwar einer der besten Kontraindikatoren für ne Zeit verloren.....aber dir tuts --vielleicht --mal gut dein Hamsterrad zu verlassen und einfach mal zu leben und den Welt/Börsenfrust  ne Zeit zu vergessen ... ...  

16.08.22 12:03
3

137 Postings, 941 Tage Hans WilliLalapo

Du kannst dir einen Urlaub leisten, aber doch nicht Bürschi.  

16.08.22 12:29
1

14715 Postings, 8260 Tage LalapoHans Willi

war  gerade knapp 3 Wochen im Urlaub ....und in der Zeit habe ich u.a. auch hier Geld verdient ...wie das .....einfach nix gemacht ..laufen lassen ... und Füße hoch...  

16.08.22 13:49

53 Postings, 682 Tage Hinweis6,12 ?

16.08.22 14:26

8503 Postings, 2002 Tage gelberbaronBürschen

immer bei Schrottaktien dabei hat aber diese nie.....

bei Thyssen ist Geduld gefragt Aktie liegen lassen und Punkt!

Bei 14 dann wieder verkaufen!  

16.08.22 18:00

1954 Postings, 7746 Tage altusSektorrotation? Darf gern so weitergehen...

"Mit den starken Basic Resources erholen sich Thyssen um 5 und Aurubis um 5,4 Prozent. Salzgitter legen 5,3 Prozent zu. Auch Rheinmetall und Hensoldt können sich deutlich erholen. "Der Markt rotiert in Titel, die in der Sommer-Rally noch nicht so stark gelaufen sind", so ein Händler. "

https://www.finanznachrichten.de/...assender-aufwaertsdynamik-015.htm  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
453 | 454 | 455 | 455   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln