Der USA Bären-Thread

Seite 5962 von 5998
neuester Beitrag: 26.10.20 20:04
eröffnet am: 20.02.07 18:45 von: Anti Lemmin. Anzahl Beiträge: 149938
neuester Beitrag: 26.10.20 20:04 von: walter.eucke. Leser gesamt: 17435940
davon Heute: 5392
bewertet mit 458 Sternen

Seite: 1 | ... | 5960 | 5961 |
| 5963 | 5964 | ... | 5998   

13.09.20 08:28
2

64223 Postings, 6017 Tage Anti LemmingDie "Gestorben wird immer"-Nummer zieht

heute nicht, werter Walter, und sie zog auch vor einem halben Jahr nicht.  

13.09.20 08:45
1

64223 Postings, 6017 Tage Anti LemmingDie 920.000 Corona-Toten

sind auch nur das Ergebnis der letzten fünf Monate, weil die Seuche in globalem Maßstab erst seit Mitte März wütet (siehe Chart unten, der eine lineare Zunahme zeigt).

Es könnte daher - auf ein ganzes Jahr hochgerechnet - weltweit gut zwei Millionen Corona-Tote geben.

Du vergleichst das "5-Monats-Ergebnis" der Corona-Toten mit den Ganzjahres-Zahlen der Verkehrstoten. In fünf Monaten gibt es von letzteren aber nicht 1,35 Mio., sondern nur 560.000.

Und selbst die rechtfertigen nicht, dass aus reiner Fahrlässigkeit und Bequemlichkeit der Covidioten-Maskenverweigeren (und Gier der Wiedereröffnungs-Trumps) noch weit mehr Menschen an Corona sterben.

---------------------

https://www.worldometers.info/coronavirus/

(Die Zahl 920 habe ich eingefügt)
 
Angehängte Grafik:
hc_3387.jpg
hc_3387.jpg

13.09.20 09:08
2

3606 Postings, 905 Tage walter.euckendie intention war ne andere

nun, ich wollte eigentlich auf einen anderen punkt hinaus.

covid-19 ist immer noch relativ neu, deshalb kriegt es auch die ganze aufmerksamkeit. und unsere aengste sind psychologisch auch rational, eben weil es eine neue bedrohung ist.

an anderes haben wir uns hingegen längst gewöhnt. das leben ist voller gefahren und risiken, aber wir können damit umgehen. weil wir müssen.

covid-19 ist relativ neu, entweder kriegen wir die seuche in den griff oder wir gewöhnen uns dran. wir werden nicht auf alle zeiten mit masken rumlaufen.

aber als börsenteilnehmer versuchen wir ja immer die zukünftige entwicklung zu antizipieren. es geht mir nicht um verharmlosung, sondern um antizyklisches verhalten. ich will nicht in der masse der lemminge mittreiben, welche sich durch panik zu falschen investitionsentscheiden hinreissen lassen.  

13.09.20 12:19
2

707 Postings, 859 Tage birkensaftRealistisch gesehen

geht es längst nicht mehr nur um Covid (ging es eigentlich nie ausschließlich), sondern es geht darum, was mit den ganzen Schulden passiert, die eigentlich ohne anziehende Inflation schon vorher nicht rückzahlbar waren. Bei anhaltendem Covid wird das natürlich noch schwieriger, aber auch ohne wären wir wirtschaftlich in einer Kontraktion. Auf der anderen Seite war es jetzt auch eine (legitime) Rechtfertigung für massives Deficit Spending (weltweit), das sonst unter Umständen schwer durchsetzbar gewesen wäre.

Bezüglich offizieller Aussagen der Wirtschaftslage darf man sich auch nicht vom Zweckoptimismus täuschen lassen, in schweren Rezessionen äußern sich Politiker etc. immer optimistisch, um die psychologische Komponente der Rezession (Konsum-Zurückhaltung wg. finanzieller Unsicherheit) anzugehen. Das allein ändert aber nicht, dass man der Schuldenproblematik irgendwie Herr werden muss. Und bislang sind die Insolvenzen im Grunde nur gestundet (hier wird man allerdings bereits an einem Plan arbeiten, wie man in keynesianischer Manier beikommen kann; man sollte sich aber über die möglichen Konsequenzen Gedanken machen und sich z.B. mal historisch mit Japan beschäftigen).  

13.09.20 15:07
2

64326 Postings, 7669 Tage Kicky94000 Tote jährl durch Blutvergiftung in D

schrieb heute n-tv  bei den Textnachrichten, Deutschland habe 25% mehr als andere Länder
Das RkI meldet in Deutschland 9.349 Todesfälle für Corona ....

man sollte wirklich endlich weg von diesen blöden Zahlen mit denen sie uns überschwemmen
"Der Bonner Virologe Hendrik Streeck fordert die Politik zu einem Umdenken bei ihrem Vorgehen in der Corona-Pandemie auf. Streeck ist der Meinung, dass es in die Irre führt, sich nur an Infektionszahlen zu orientieren. Diese stiegen zwar, bei den Corona-Todesfällen gäbe es aber kaum einen Anstieg..."
https://www.businessinsider.de/wissenschaft/...gegen-das-coronavirus/

in seiner Studie zu Heinsberg sagte er auch, das Virus sein nicht tödlich, es sei eher wie  Grippe ...dafür erhielt er viel Prügel
https://www.rundschau-online.de/news/...cher-als-die-grippe--33818348
aber es zeigt sich langsam, er hatte recht

 

13.09.20 15:12
1

64326 Postings, 7669 Tage KickyWarren Buffett ist überzeugt v.3 Aktien

https://www.fool.de/2020/09/13/...t-ueberzeugt-ist/?rss_use_excerpt=1

Berkshire Hathaway, Apple und Bank von America ---- auch die Robinhooder...
auffällig wie stabil einige Banken sind s.Bank of New York .... und AIG fielen mir auf
Nvidia hat ARM übernommen für 40 Milliarden in Aktien...  

13.09.20 15:26
2

64326 Postings, 7669 Tage KickyThe Great Novichok Poisoning Hoax 2.0

"Whenever something like a Navalny incident occurs, they?re quick to blame Russia or other nations targeted by the US for regime change.
Whatever happened to Alexey Navalny wasn?t from exposure to a novichok nerve agent able to kill in minutes.He?s very much alive and able to communicate three weeks after falling ill aboard a flight from Tomsk, Russia to Moscow.

Russia?s UN envoy Vassily Nebenzia explained what?s obvious, saying:
?This whole incident cannot but raise questions about some foul play being staged.?
Key is who benefits and who?s harmed. Russia clearly gained nothing from the Navalny incident.
Potentially it has much to lose. Nothing remotely connects the Kremlin to what happened to him....

Some members of ?Merkel?s governing coalition?are increasingly demanding that the pipeline project be abandoned.....
Putin spokesman Dmitry Peskov said Moscow rejects false accusations and threats regarding what happened to Navalny, adding:

No evidence to open a criminal case exists.
https://www.zerohedge.com/geopolitical/...-novichok-poisoning-hoax-20

Berlin weigert sich, die Untersuchungsergebnisse des Bundeswehrlabors herauszugeben !
Putin ist bereit,mit der OECD zusammen Navaljews Krankheit zu untersuchen  

14.09.20 08:41
4

3606 Postings, 905 Tage walter.euckenerfolgreiches naturheilmittel

"Das renommierte Labor Spiez hat mit einer klinischen Studie eine virentötende Wirkung des Thurgauer Naturheilmittels Echinaforce bewiesen. In der Petrischale ist das Naturheilmittel Echinaforce ein regelrechter Corona-Killer. Dies berichtet blick.ch.

Veröffentlicht wurde die Studie im "Virology Journal", einer wissenschaftlichen Zeitschrift des englischen Verlags Biomed Central. Somit hat es der Thurgauer Naturheilmittel-Hersteller A. Vogel AG in das Rampenlicht der Forschung gegen Corona geschafft.

   Help fight symptoms of #colds and #flu and support your #immune system with A.Vogel Echinaforce

   Their #Echinacea is produced using extracts of freshly harvested, organically grown Echinacea purpurea #herb & root, picked fresh & used within 24hrs.
   https://t.co/AKYzOe2PpU pic.twitter.com/gezMbJnPp4

   ? Health Zone (@HealthZoneShop) September 7, 2020

Der Wirkstoff des Roten Sonnenhuts ist somit einer der weltweit einzigen, der nachweislich Coronaviren abtöten kann. Auch wenn es bis jetzt nur in künstlichem Gewebe in einer Petrischale bewiesen worden ist.

Für die Versuche verwendeten die Schweizer Forscher menschliches Gewebe aus Zellen der oberen Atemwege. Das lebende Gewebe von verschiedenen Spendern wurde in der Petrischale mit den krankmachenden Viren infiziert und in verschiedenen Stadien mit Echinaforce behandelt.

Das Medikament bekämpft dabei nicht nur das neue Coronavirus Sars-CoV-2, das bis jetzt über 900'000 Tote gefordert hat. Es ist wirksam gegen Sars-CoV-1, das 2002 eine weltweite Pandemie auslöste und auch gegen Mers-CoV, das hauptsächlich im Mittleren Osten wütete. Das Labor Spiez hat gar eine Wirkung gegen das am häufigsten auftretende Erkältungsvirus HCoV-229E nachgewiesen.

Der Knackpunkt: Wie das in jeder Apotheke erhältliche Medikament schliesslich gegen Corona dosiert werden muss, ist noch unklar. Das kann die Studie noch nicht beantworten. "Die Daten zeigen, dass Echinaforce Sars-CoV-2 Viren in vitro inaktivieren kann. Wie physiologisch das ist, muss noch abgeklärt werden", schreibt das Labor. Ob und in welchem Ausmass Echinaforce bei Menschen gegen Corona wirkt, muss erst noch genauer untersucht werden."

 
Angehängte Grafik:
screenshot_2020-09-....png
screenshot_2020-09-....png

14.09.20 08:49

64223 Postings, 6017 Tage Anti LemmingLöschung


Moderation
Moderator: hwi
Zeitpunkt: 15.09.20 15:35
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

14.09.20 08:53

3606 Postings, 905 Tage walter.euckenoder..

oder anstatt hier zu blödeln in der apotheke ein ein fläschchen echinaforce als notvorrat kaufen bevor es ausverkauft ist. wär auch ne möglichkeit, al...  

14.09.20 12:05
2

343 Postings, 2721 Tage tarantello@ birkensaft

In einem Raum befinden sich ein paar dutzend Leute, eine Maus und ein Elefant. Die Leute reden selbstverständlich über die Maus. Covid 19 ist ein Riesenthema, über die Weltwirtschaftskrise redet keine Sau. Das kommt erst später, wenn die Sache "virulent" wird. Wenn die konkreten Auswirkungen unmittelbar spürbar werden. Wenn die Leute vor der Frage stehen, ob sie lieber die Miete bezahlen oder Lebensmittel kaufen sollen.

Die Schulden sind nur ein Ausdruck der Weltwirtschaftskrise. Kein Mensch hat die Absicht, diese jemals zurückzuzahlen. Die riesigen Mengen an Forderungen und Verbindlichkeiten sind pure Illusion und werden sich wie eine Fata Morgana in Nichts auflösen. Danach werden sich alle fragen, wieso sie diesem Trugbild soviel Aufmerksamkeit und Energie gewidmet haben.

Aus meiner Sicht bildet der Aktienmarkt einfach nur den Vertrauensverlust der Anleger in die Währungen ab, man steckt das wertlose Geld in irgendwelche Assets, egal wie teuer die schon sind. Von daher sind auch Marktkapitalisierungen im Bereich von Fantastilliarden Dollar oder Euro möglich, nur kann man sich dafür nicht wirklich etwas kaufen.

Am Ende dieser Entwicklung werden Leute wieder die elementare Erfahrung machen, dass ein wenig Brot, Wein und Käse völlig ausreichend sind, um ein fröhliches Fest zu veranstalten. Wenn alles gur gehr, werden wir Zeugen sein.  

14.09.20 12:47

4946 Postings, 3743 Tage Murmeltierchen#036

yepp !

corona wird der sündenbock sein, das weihwasser um alle schandtaten reinzuwaschen....  

14.09.20 14:15

14790 Postings, 2803 Tage NikeJoe@walter.eucken: Verkehrstote?

Es ist schrecklich, dass Leute im Verkehr sterben. Den Höhepunkt hatten wir da Anfang der 1970er Jahre, weil damals gab es null Sicherheitsausrüstung im Auto, während der Verkehr und die Geschwindigkeit der Autos deutlich zunahm. In der Zwischenzeit ist der Transport und Verkehr WESENTLICH sicherer geworden, zum Glück.

Es ist so, dass sobald wir uns nach draußen bewegen gehen wir Risiken von Unfällen ein. Die meisten Unfalltote passieren übrigens bei Haushaltsunfälle. Es sind DREI Mal so viele wie bei Verkehrsunfällen.

Bei jedem Sport riskiert man Unfälle. Aber sollten wir deshalb darauf verzichten? NEIN, sicher nicht, wir sollten halt gewisse Sicherheitsdinge beachten wo tödliche Unfallfolgen drohen könnten, die kaum oder nicht den Spaß und die Freiheit einschränken. Ein Beispiel wäre der Helm beim Schifahren, Ich war auch lange ein Verweigerer, aber mittlerweile fahre ich auch meist mit Helm, weil man heute ohne dem Helm dem "Gegner" auf der Piste unterlegen ist, wenn dieser mich crasht (mein Risiko kann ich ja kontrollieren, weil ich ausreichend Erfahrung habe).


 

14.09.20 14:24
1

14790 Postings, 2803 Tage NikeJoeWie geht es mit der Wirtschaft weiter?

C-19 wird bald kein so großes Thema mehr sein, obwohl die Politiker da noch immer am Gaspedal stehen. Aber die Bürger werden zusehends unruhiger und immer weniger spielen mit, weil sie erkennen was auf uns wirtschaftlich zu kommt.

Es gibt Stimmen, die in den 2020er Jahren von einer MÖGLICHEN neuen Great Depression sprechen.
Die Great Depression der 1930er Jahre war ein deflationäres Event und führte zu großer Armut und schließlich zum WK II. Die nächste könnte aber inflationär werden. Das führt zur Armut der Leute ohne Assets. Was meint ihr zu solch einer These?
Es ist ja ganz entscheidend WIE man für so etwas, falls es so kommt, vorbereitet ist?

 

14.09.20 14:49
2

14790 Postings, 2803 Tage NikeJoeC-19 und die Massenpsychologie

In den letzten ca. 10 Jahren hat sich das Informationszeitalter besonders über die Sozialen Medien RASANT nach vorne bewegt.

Das gab es noch niemals in der Menschheitsgeschichte. Plötzlich können alle Menschen weltweit fast gleichzeitig in Angst verfallen und das JEDEM anderen weltweit in Echtzeit mitteilen.

Es ist also logisch, dass sich dieses Phänomen dadurch enorm verstärkt.
Die Asiatische Grippe, die viel mehr Tote gefordert hatte, hatte damals kaum jemand bemerkt. Selbst die Grippewellen der letzten Jahre blieben noch relativ unbemerkt. Aber da wurde bereits massiv für die Grippe-Impfung Werbung gemacht.

Es kann IMO nicht sein, dass JEDER Mensch als potenzieller Terrorist, Geldwäscher, Drogendealer und jetzt auch als Gesundheitsgefährder (Virenschleuder) betrachtet wird. DAS ist für mich menschen-verachtend und das wäre auch für mich jemand, der weit rechts der Mitte steht.
Es gibt kein Menschenrecht, das die natürliche Virenübertragung, genannt Ansteckung, ächtet oder sogar verbietet. Dieses Ding läuft seit es Leben auf der Erde gibt, ist also ein Teil der Evolution.


Wir (inkl. Politik) müssen lernen mit den Ängsten, die über diese Medien verstärkt werden, zu leben. Das Leben bleibt lebensgefährlich und endet für jeden mit dem Tod. Zum Glück trotz all dieser Krankheiten bei uns im Westen meist erst mit 80 Jahren oder später. .....................Carpe diem!

 

14.09.20 14:57
2

79 Postings, 351 Tage aintLöschung


Moderation
Moderator: hwi
Zeitpunkt: 15.09.20 15:00
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

14.09.20 15:34

79 Postings, 351 Tage aintDas

ist natürlich auf keinen Fall als Investment-Empfehlung zu verstehen! Bin selbst noch ein Amateur, der versucht sich auf alles einen logischen Reim zu machen...

Mich würde auch mal interessieren, was die Anderen denken wo es hingeht in den nächsten 1-5 Jahren.  

14.09.20 15:48
1

343 Postings, 2721 Tage tarantellodas mit dem logischen Reim

solltest du so schnell wie möglich abstellen. Mit hoher Wahrscheinlichkeit wird genau das passieren, was am wenígsten logisch ist. Alle möglichen Einschätzungen der hier versammelten "Experten" (mich eingeschlossen) sind für eine Meinungsbildung eher ungeeignet. Wir funktionieren hier eher als Blase, die sich die eigenen Fehleinschätzungen schön trinkt und daraus einen emotionalen Mehrwert generiert.

Immerhin: Wir verbessern Zug um Zug die Ästhetik des eigenen Scheiterns.

 

14.09.20 20:58
2

64223 Postings, 6017 Tage Anti LemmingEuropa: Übler Ausblick

 
Angehängte Grafik:
hc_3391.jpg (verkleinert auf 80%) vergrößern
hc_3391.jpg

14.09.20 21:16

64223 Postings, 6017 Tage Anti LemmingWarnkreuz über der 50-Tagelinie

 
Angehängte Grafik:
uifzi.png (verkleinert auf 72%) vergrößern
uifzi.png

15.09.20 00:16

707 Postings, 859 Tage birkensaft#039

Die Frage ist ja, was bedeutet es am Ende, und macht es politisch überhaupt einen Unterschied? Die Leute, die "End Capitalism" skandieren oder auch die, die den Raubzug am Sparer anprangern werden dadurch ja nicht weniger...  

15.09.20 11:09

14790 Postings, 2803 Tage NikeJoeTSLA läuft wieder nach oben

Risk-On läuft schon wieder an. ...gestern +12%
Der enorm starke Aufwärtstrend bleibt da vorerst intakt.  
Angehängte Grafik:
20200915-tsla.gif (verkleinert auf 44%) vergrößern
20200915-tsla.gif

15.09.20 11:30
3

64326 Postings, 7669 Tage KickyInnenstädte in Gefahr

Der stationäre Einzelhandel fährt gegen die Wand
"Unsicherheit spiegelt in Corona-Zeiten auch die allgemeine Lage des stationären Einzelhandels wider. Der Handelsverband fürchtet das Aus für zehntausende Geschäfte. Immobilienfachleute sehen die Folgen drastisch. ?Die Lebendigkeit der Innenstädte ist bedroht ? es sind die wegbrechenden kleinen Einzelnutzer in Fußgängerzonen und Handelszentren, die fehlen werden?, sagt Andreas Mattner, Präsident des Zentralen Immobilien Ausschusses (ZIA), dem Spitzenverband der Immobilienwirtschaft ?Wenn wir hier jetzt nicht gegensteuern, fährt der stationäre Einzelhandel gegen die Wand.?
https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/...en-die-wand-16952882.html

2000 Läden in Frankfurt am Main gefährdet Einkaufsmeile in Frankfurt droht Verödung
https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/...en-die-wand-16952882.html

Das Reisebüro bei uns verkauft jetzt Altwaren, sie sind im Fenster ausgestellt. Gegenüber der Friseur hat secondhand Kleidung rausgehängt, der Bioladen Erdkorn hat geschlossen....der Bäcker in der Güntzelstrasse auch  

15.09.20 11:38
1

64326 Postings, 7669 Tage KickyPeter Schiff: The Fed Set The Fiercest Wildfire

"Peter Schiff said the Federal Reserve has set an even fiercer wildfire ? inflation. And we are in danger of it burning out of control through the entire US economy.....Peter says he doesn?t think the bulls are out of the woods yet....In fact, it?s only because the Fed is there that the market didn?t have a bigger drop this week. The reason we didn?t have more follow-through is because people expect the Fed to come to the rescue. In fact, if the Fed wasn?t there, the market never would have been at the levels that it just dropped from......
Peter said the technicals on gold look incredible.....Peter said the biggest factors that are going to be driving gold and gold stocks are inflation and the weakening dollar...."
https://schiffgold.com/peters-podcast/...d-set-the-fiercest-wildfire/  

15.09.20 11:46
5

64326 Postings, 7669 Tage Kicky17% der Spanier zahlen ihre Miete nicht

und Ende September läuft die Coronaregelung aus
dafür nimmt die Zahl der Hausbesetzer zu
https://wolfstreet.com/2020/09/12/...ain-became-a-squatters-paradise/
"Spain?s squatting problem could be about to explode as more and more non-paying tenants lose their homes, and take to squatting. For the past six months tenants of apartments owned by large private landlords or public companies have been protected from eviction by a government ban, but that ban is scheduled to expire at the end of September.
Once that happens, evictions are likely to surge. As in many other countries, it?s not clear how many tenants are not paying their rents since reliable sources of data do not exist. But what data does exist suggest that by late May around 17% of tenants were not paying their rent.
Spain has become a squatter?s paradise for five main reasons:
1. Its huge stock of vacant properties. Spain has a crazy number of empty homes....Many of the empty properties belong to bank?s property arms, private equity funds or wealthy investors, many of which are not interested in renting out the properties;...."
 

Seite: 1 | ... | 5960 | 5961 |
| 5963 | 5964 | ... | 5998   
   Antwort einfügen - nach oben

  10 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Drattle, gnomon, Kowalski100, Nutzlos, POWWOW, Romeo237, Shenandoah, SzeneAlternativ, Vanille65, W Chamäleon

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
SAP SE716460
BioNTechA2PSR2
BayerBAY001
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
BYD Co. Ltd.A0M4W9
Apple Inc.865985
Amazon906866
CureVacA2P71U
Lufthansa AG823212
Daimler AG710000
Ballard Power Inc.A0RENB
AlibabaA117ME
XiaomiA2JNY1
Wirecard AG747206