finanzen.net

Deutsche Bank - sachlich, fundiert und moderiert

Seite 1177 von 1233
neuester Beitrag: 22.02.20 00:04
eröffnet am: 21.05.14 21:51 von: BiJi Anzahl Beiträge: 30805
neuester Beitrag: 22.02.20 00:04 von: tagschlaefer Leser gesamt: 3501293
davon Heute: 1680
bewertet mit 45 Sternen

Seite: 1 | ... | 1175 | 1176 |
| 1178 | 1179 | ... | 1233   

15.01.20 17:13

24317 Postings, 3735 Tage WeltenbummlerFinger weg vom Verkaufsknopf

Vor allem der Abschaum Baron usw.  

15.01.20 17:29

854 Postings, 281 Tage SEEE21Is ja gut Herr Weltenbummler,

eine Marktkorrektur ist nach so einem Januar nicht unwahrscheinlich und dann gehen auch die Banken mit nach unten. Wisch dir mal den Seiber vom Mund und komm runter!  

15.01.20 17:39

911 Postings, 2649 Tage katzenbeissserAch ja...

die deutsche Kr(B)ankaktie....  

15.01.20 18:44

183 Postings, 1322 Tage Spider2210Db

Zündet gerade den Turbo. Mit Volldampf gegen die Wand, ach was sag ich, da ist noch genug Fleisch dran. Die Suppenknochen für das Volk.
Weiterhin noch viel Erfolg
Gruß Spider  

15.01.20 19:04
2

331 Postings, 950 Tage chrzentraleDer Aktionär als größter Kontraindikator wird

bullish...Hilfe !


Gute Geschäfte  

15.01.20 19:23

84 Postings, 330 Tage GIB8@chrzentrale

na ja ab und ann haben sie auch (zufällige) Glückstreffer :-)  

15.01.20 19:33
1

1530 Postings, 634 Tage telev1db

"Banken in Deutschland verdienen nur knapp mehr als griechische Institute

Frankfurt (Reuters) - Die von der EZB beaufsichtigten großen Banken in Deutschland haben vergangenes Jahr im Sommerquartal nur knapp mehr Gewinn erzielt als die krisengeplagten Institute Griechenlands.
Banken in Deutschland verdienen nur knapp mehr als griechische Institute

Dies geht aus neuen Daten der EZB-Bankenaufsicht hervor, die am Mittwoch veröffentlicht wurden. Danach schrumpften im dritten Quartal 2019 die zusammengefassten Gewinne der großen Institute im Euro-Raum aufgrund gestiegener Verwaltungskosten und Abschreibungen binnen Jahresfrist um acht Prozent auf 66,44 Milliarden Euro. Besonders schlecht schnitten dabei die große Banken in Deutschland ab. Ihr zusammengefasster Überschuss lag den Daten zufolge mit 668,32 Millionen Euro nur rund zwölf Millionen Euro über den zusammengefassten Nettogewinnen griechischer Institute.

Zum Vergleich: Die großen Banken in Frankreich kamen im dritten Quartal 2019 laut EZB-Daten auf 22,86 Milliarden Euro Überschuss, Italiens Großbanken immerhin auf rund 10,60 Milliarden Euro. Die zusammengefasste Eigenkapitalrendite (ROE) der Institute in Deutschland lag zudem im Sommerquartal nur bei 0,42 Prozent. Das ist der niedrigste Wert aller Euro-Länder, zu denen die EZB Daten zum dritten Quartal veröffentlichte. In Frankreich lag die Rendite der Banken dagegen bei 6,32 Prozent, für die Geldhäuser in Italien wurden 7,59 Prozent gemeldet.

Die deutschen Finanzinstitute stecken mitten in teuren Konzernumbauten. Schon jetzt ist klar, dass die Deutsche Bank deswegen 2019 einen Verlust von mehreren Milliarden Euro eingefahren hat. Per Ende September stand bereits ein Minus von 4,1 Milliarden Euro zu Buche. Wie das Geschäft im vierten Quartal verlaufen ist, erfahren Investoren Ende Januar. Die Commerzbank verdiente in den ersten neun Monaten immerhin noch 684 Millionen Euro. Der Vorstand hatte aber für das Gesamtjahr bereits einen Rückgang des Überschusses in Aussicht gestellt."  

15.01.20 20:06
4

1632 Postings, 4237 Tage holly1000Spider und andere

basher....die Banken verlieren heute wegen der Zahlen von BoA und GS, die trotz 25% weniger Gewinn steigen konnten...hat also nichts mit der DB zu tun...aber schön das ihr schadenfroh seid  

15.01.20 20:25

618 Postings, 1549 Tage emerawDeutsche Bank

Habe soeben gelesen, daß die LV's bei Apple und Tesla Milliarden-Verluste gemacht haben. Daraufhin habe ich mir ein oder 2 Gläser genehmigt. Schadenfreude ist halt immer noch die größte Freude.  

16.01.20 07:30

183 Postings, 1322 Tage Spider2210Holly1000

Holly, ich bin nicht schadenfroh, aber was denkst du ,was für Zahlen bei der „dB“ rauskommen? Die konnten nur durch manipulierte Geschäfte gutes Geld verdienen, dass ist aber vorbei. Vor ein 2-3 Wochen hatte ich A0m5wy zum angucken empfohlen, hat nichts mit dB zutun, richtig, aber da hättest du Geld verdienen Können und kannst es immer noch. Wünsche noch viel Erfolg
Gruß Spider
Kann Mann/Frau alles nachlesen  

16.01.20 09:30

499 Postings, 172 Tage BioTradeDeutsche Bank

Jetzt habe ich auf den User Weltenbummler gehört der gestern meinte heute -4%  bis -6% und mich dementsprechend Short positioniert. Warum steigt es denn jetzt?? Wann gehts denn jetzt runter?
 

16.01.20 10:00

6003 Postings, 6385 Tage sard.OristanerIch warte auch darauf - ich vertraue da voll

der Weltenbummler  muss sich auskennen wenn er das vorhersagen kann werden alle Kranken zu ihm kommen und sich heilen lassen  

16.01.20 10:02

675 Postings, 744 Tage ewigeroptimist@BioTrade

Ich wende mal die Ausdrucksweise des Herren Weltenbummler an (inkl. Orthographie):
"der lemming kauf noch immer so teuer wie möglich.  wegen dem andrang hab ich kein Platz, körbchen aufzustellen."

Aber keine Sorge.
Spätestens bei einem Kurs von 7,70 lädt Herr Weltenbummler wie üblich wieder mal ab.  

16.01.20 10:33
1

19094 Postings, 4812 Tage RPM1974Die konnten soviel

durch Manipulation verdienen, das sie für Manipulationsjahre 6,5 Mrd EUR Bonus ausschütteten.
Beide Positionen fallen weg.
Die 8 Mrd Ertrag aus Manipulation und die 5 Mrd Bonus für Manipulation.
Als gerade mal 3 Mrd schlechter
Und wir reden nicht mehr von 8 Mrd Überschuss vor Steuer (6 nach), sondern von 5 Mrd Überschuss vor Steuer (3 Mrd nach)

 

16.01.20 14:51

5928 Postings, 5861 Tage alpenlandKO C raus

danke schöön :-)  

16.01.20 15:52
1

1632 Postings, 4237 Tage holly1000So, 4 - 6%

Minus sind es nicht geworden und auch die OS die bei einem Kurs 5,xx Millionen eingebracht hätten, werden sich wohl in Wohlgefallen auflösen. Was bedeutet das für den Kurs der DtBank...nichts. Wir befinden uns in einer für alle tollen Warteposition um 7,70 €...sind die politischen Umstände schlecht oder die Zahlen schlechter als erwartet...kann man raus...ist alles besser, hat man sich bereits gut positioniert.

Am 30.01. sind alle schlauer...allen investierten fette Beute....  

16.01.20 16:33

519 Postings, 230 Tage cavo73"Der Aktionär" hat aber ein klare Kaufempfehlung

bis zu der Bekanntgabe der Q4 Zahlen ausgegeben.
D.h für mich, dass der Kurs bis dahin eher konsolidiert.

PS. Morgen lösen sich BM's Träume bezüglich Oldtimer in Luft auf.
 

16.01.20 16:48
1

497 Postings, 6654 Tage Werni2wenn es nach mir geht...

darf die Deutsche Bank bis zu den Zahlen Richtung 8 ? steigen,
und mit guten Nachrichten dann durch starten.....

Cavo 73,
der Oldtimer hat sich schon lange in Luft aufgelöst !!!
genauso wie Redbulli und Co  

16.01.20 17:39

618 Postings, 1549 Tage emerawDeutsche Bank

Und wenn ich an wirecard denke, wie dort die Leerverkäufer  heute wieder Verluste machen, muß ich heute abend wahrscheinlich wieder 1 oder 2 Gläser Rotwein zusätzlich trinken.
Ziemlich genauso wird es den LV's auch bei DeuBA gehen. Nur eine Frage der Zeit.  

16.01.20 18:09
2

43 Postings, 4059 Tage sahneschnittesie haben es schon wieder getan...

AQR Capital Management, LLC DEUTSCHE BANK AKTIENGESELLSCHAFT 2,16 % 2020-01-15
AQR Capital Management, LLC DEUTSCHE BANK AKTIENGESELLSCHAFT 2,27 % 2020-01-10
AQR Capital Management, LLC DEUTSCHE BANK AKTIENGESELLSCHAFT 2,39 % 2020-01-03
AQR Capital Management, LLC DEUTSCHE BANK AKTIENGESELLSCHAFT 2,49 % 2019-12-23
AQR Capital Management, LLC DEUTSCHE BANK AKTIENGESELLSCHAFT 2,52 % 2019-12-10  

16.01.20 19:24

331 Postings, 950 Tage chrzentraleIch lasse meine

Aktien ( sowieso) laufen und der Turbo hat nen sehr komfortablen Trailing Stop!


Ich riskiere es weiter nicht alle Gewinne mitzunehmen !

Gute Geschäfte  

16.01.20 22:48

497 Postings, 6654 Tage Werni2pünktlich zum 17.01.

keine KE ?
keine FÜNF ?
und keine 4 ?

Dafür Superzahl 7,66 ? am Start !

Onkel Dagobert hat gesagt bei 8 ? wird die Party eingeläutet...  

16.01.20 23:51

6003 Postings, 6385 Tage sard.OristanerSewing verstreut Grundoptimismus in Berlin

Auszug: "Wir sind bereits gut dabei vorangekommen, unsere Strategie umzusetzen", sagte Sewing beim Hauptstadtempfang der Deutschen Bank am Donnerstagabend in Berlin. "Wir halten das, was wir versprochen haben." Die Rückmeldungen der Investoren, Analysten und Rating-Agenturen seien positiv. "Natürlich ist unser Aktienkurs noch lange nicht dort, wo wir ihn uns wünschen", räumte Sewing ein, "aber die deutliche Kurssteigerung der vergangenen Wochen zeigt, dass auch die Anleger allmählich an den Erfolg unserer Transformation glauben."  

17.01.20 06:24

541 Postings, 198 Tage KK2019das Ziel?

https://www.welt.de/wirtschaft/article205085798/...e-Demuetigung.html

Ist nicht mehr lang. Q3 (Krall)

Für Ende Januar steh ich bereit. Wie lief das vor den letzten Q-Zahlen. Dejavu. Ob Achi schon einen neuen in der Hinterhand hat?

 

Seite: 1 | ... | 1175 | 1176 |
| 1178 | 1179 | ... | 1233   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
TeslaA1CX3T
NEL ASAA0B733
Deutsche Bank AG514000
Ballard Power Inc.A0RENB
Microsoft Corp.870747
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
PowerCell Sweden ABA14TK6
Apple Inc.865985
Allianz840400
Amazon906866
Deutsche Telekom AG555750
SteinhoffA14XB9
Plug Power Inc.A1JA81
BASFBASF11