TeamViewer AG - Hype oder echte Kursrakete?

Seite 49 von 67
neuester Beitrag: 11.06.21 19:39
eröffnet am: 13.09.19 22:24 von: TheseusX Anzahl Beiträge: 1662
neuester Beitrag: 11.06.21 19:39 von: Tom7070 Leser gesamt: 392004
davon Heute: 888
bewertet mit 14 Sternen

Seite: 1 | ... | 46 | 47 | 48 |
| 50 | 51 | 52 | ... | 67   

20.04.21 19:41
1

3124 Postings, 1241 Tage Der ParetoTV steht bei mir auf der WL ... weil

Potential und Vision vorhanden.

Gleichwohl: der Werbedeal gefällt mir nicht. Und jetzt die  Superleague Spinnerei.

Der Schuss geht nach hinten los. Ich hoffe mal TV hat sich in den Werbeverträgen die CL
Teilnahme verpflichtend dokumentieren lassen.

... bis dahin: Seitenlinie !      

21.04.21 01:48

1184 Postings, 1161 Tage crossoveroneNeues von Manchester United

21.04.21 03:17
kündigt Rückzug aus Superliga an.

Quelle: Welt -Ticker  

21.04.21 09:10
3

258 Postings, 745 Tage RainybruceKönnen wir uns hier nichtmal...

...auf den Werbenden konzentrieren, anstatt auf den Werbeträger? Wen interessiert es, was der CEO von ManU macht? Der Verein wird weiter existieren, es wird Austiegsklauseln, z.B. bei einem Abstieg aus der Premier League, geben. Die Super League wird wohl doch nicht so kommen, wie das die reichen Herren angedacht haben. Das ist doch alles Nebenschauplatz, oder?

Mal zu den Zahlen:

EBIT TMV (Quellen: Geschäftsbericht 2020 - Weitere sind unten enthalten):

2020 - 164,1 Mio Euro
2021 - sollen die Billings auf 600 Mio Euro anwachsen - wenn mann von einer EBIT-Marge in Höhe von 35 % ausgeht (aktuell sind es 36 %, 2019 waren es 39 %, somit sind die 35 % wohl niedrig angesetzt) kommt man auf ein EBIT von knapp 210 Mio Euro
2022 - da bis 2023 die Höhe der Billings auf 1 Mrd Euro hochgeschraubt werden sollen (Quelle: Podcast & https://t3n.de/news/teamviewer-erloese-umsatz-prognose-1354623/) gehen wir doch einfach mal für 2022 von 800 Mio Euro Billings aus. Dann wieder die 35 % EBIT Marge... 280 Mio ? EBIT
2023 - 1 Mrd Euro Billings - 350 Mio Euro EBIT - eine Verdoppelung des jetzigen EBIT

Laut der Vorausschau wird sich die Umstellung auf das Jahreslizenzmodell erst 2022 komplett auf alle Einnahmen auswirken. D.h., hier wird dadurch nochmal mit einem Einnahmenzuwachs gerechnet. Bisher laufen wohl noch einige Kunde über gekaufte mehrjährige Lizenzen, die dann auslaufen.

Dann zu dem Werbedeal mit ManU:

2021 - 5,5 Mio Euro (da die Saison im 2. Halbjahr startet und man auch dann erst den aktuellen Sponsor ablöst
2022 - 11 Mio Euro
2023 - 11 Mio Euro
usw.

Und jetzt frag ich mich, wo diese 5,5 Mio Euro in 2021 wehtun. Und weiter frage ich mich, wo die 11 Mio Euro in 2022 oder 2023 wehtun.

Dann noch weiter aus dem Geschäftsbericht von 2019, als Corona noch keine Digitalisierung beflgügelte:

Chancen durch...
...digitale Transformation von Unternehmen (erwartet wurden durch das Marktforschungsinstitut IDC bis 2023 ein Wachstum von 17,1 % pro Jahr). Das wird wohl etwas beschleunigter ablaufen
...zunehmende Anzahl von Geräten
...Veränderung der modernen Arbeitswelt (wurde durch Corona arg beschleunigt und das wird sich auch nicht mehr zurückbilden)
...wachsende Bedeutung von Umweltbelangen

Die Wachstumsprognose für das Jahr 2020 damals lag auf Grundlage verschiedener Marktforschungsinstitute zwischen 17,1 % und 24 %. Das alles wurde durch Corona beschleunigt.

Der Ausgangspunkt hat sich einfach komplett verschoben. Dies wurde dann im Jahr 2020 mit einem Kursanstieg (ausgehend von einem Preis von 32,50 ? pro Share im Feburar 2020) um 50 %, auf knapp 50 Euro honoriert. Aber wirklich klar war da noch nicht, dass im Jahr 2022 die 1 Mrd Euro Billings angepeilt werden. Angenommen, es wurde damals mit vielleicht mit Aussichten auf 500 Mio Euro Billings geplant und das hat den Kurs auf knapp 50 ? hochgebracht. Wo stehen wir jetzt? 37,50 ?? Das ist ein Plus von 15 % auf den Februarkurs 2020,als Corona noch als lächerlich abgetan wurde und noch keine digitale Evolution in der Arbeitswelt aufgekommen war. Und was ist jetzt bei den aktuellen Aussichten der Maßstab?

Das Bild kann sich dann jeder selbst fertig ausmalen.

Aber Stop... zurück zur Super League und ManU... ach und dieser F1-Rennstall... stimmt... da war ja auch noch was...  

21.04.21 09:27
2

257 Postings, 409 Tage Odessa100Nebenschauplatz?

Dass die Geschehnisse rund um die geplante (und nun wohl gescheiterte) Super League sehr wohl kein Nebenschauplatz ist, kann man ja an der Kursentwicklung ablesen. Man kann das natürlich ausblenden, wird der Sache dann aber nicht gerecht. Leider ist es in diesem Falle so, dass der Schwanz mit dem Hund wedelt und nicht umgekehrt.

Was mich eher verunsichert, ist die Tatsache, dass sich trotz dieser für Teamviewer positiven Nachricht der Kurs nicht erholt.  

21.04.21 10:00
2

258 Postings, 745 Tage RainybruceDie SuperLeague

Egal ob Sie kommt oder nicht, wird dem Verein ManU nix anhaben. Wenn Sie kommt, wird man sich damit arrangieren. Aber es sieht gerade so aus, als ob Sie eben nicht kommt, da alle Vereine abspringen. Für mich hat die SuperLeague nichts mit den Fundamentaldaten zu tun. Die werden mit oder ohne ManU und SuperLeague wachsen, so wie sie das bisher getan haben. Daher ist für mich die SuperLeague und das ganze Drama drumherum in Bezug auf TMV ein absoluter Nebenschauplatz. Das was hier den Kurs drückt ist für mich fern ab von irgendwelchen Nachrichten angesiedelt. Man sieht tagtäglich dasselbe Bild im Orderbuch. Es wird gedrückt, was das Zeug hält. Da sind andere Kräfte am Werk.
Aber das kann dem langfristig orientierten Anleger erstmal egal sein. Der Kurs wird seine Stärke wieder finden. Irgendwann folgt ein Kurs auch wieder den Zahlen. Und die sind gut und die Aussichten noch besser.
Das hirnrissige am Kurs ist eben, dass hier in den letzten Wochen eine Marktkapitalisierung im Wert von fast 2 Mrd. Euro vernichtet wurde. Und das wegen 55 Mio Euro, die wiederum innerhalb von etwas mehr als einem Jahr als Umsatzplus wieder eingenommen werden. Ohne den daraus resutltierenden Werbeeffekt überhaupt beziffern zu können. Und dieser Werbeeffekt tritt ein. Egal ob mit oder ohne Super League.
Das Kursverhalten macht, angesichts der Umsatzzahlen und -prognosen einfach keinen Sinn. Überhaupt keinen... Und genau diese Zahlen und die Prognosen stellen den Hauptschauplatz für TMV dar.  

21.04.21 10:05

27443 Postings, 4211 Tage WeltenbummlerDas sieht doch bestens aus

21.04.21 10:06

27443 Postings, 4211 Tage WeltenbummlerWürden gerne nochmal abverkaufen, bei höheren Kurs

21.04.21 10:23
1

1184 Postings, 1161 Tage crossoverone@Welti

Ich bringe Dir gleich das Körbchen, damit Du wieder entspannen kannst.
Dazu einen fetten Knochen, den Du abverkaufen kannst. Dann sieht deine
Welti gleich wieder besser aus. Wuff wuff  

21.04.21 12:44

41 Postings, 325 Tage MichMichRainybruce: Können wir uns hier nichtmal...

" Dann zu dem Werbedeal mit ManU:
2021 - 5,5 Mio Euro (da die Saison im 2. Halbjahr startet und man auch dann erst den aktuellen Sponsor ablöst
2022 - 11 Mio Euro
2023 - 11 Mio Euro
usw."

ich dachte der Deal mit ManU kostet ca 48 Mio pro Saison, also in 2021 dann 24 Mio ... wie kommst du auf
die obigen Beträge?  

21.04.21 13:27

258 Postings, 745 Tage Rainybruce@MichMich

Hast natürlich recht. Meine Berechnung stimmt nicht. Ich hatte die 11 Mio. im Kopf und aus dem Zusammenhang gerissen. Somit sind die Werbedealzahlen meines Posts defintiv falsch. Da war ich heute morgen etwas schnell beim Schreiben, ohne es nochmal zu checken. Entschuldigung dafür. Trotz allem halte ich daran fest, dass das Ding einfach unterbewertet ist.  

21.04.21 14:29

41 Postings, 325 Tage MichMichRainybruce:

unterbewertet?
das sehe ich auch so - genauso wie die Gefahr, dass Permira bei steigenden Kursen Ende Mai ein paar hunderttausend Aktien auf den Markt wirft, andererseits einen innovativen Investor dafür finden?  

21.04.21 16:01

258 Postings, 745 Tage RainybruceVielleicht...

...ist genau das das gesetzte Ziel. Den Kurs möglichst niedrig zu halten um günstig an die Shares von Permira ranzukommen. Der zeitliche Rahmen dazu ist ja klar gesetzt. Dann lohnt es vielleicht wirklich für den ein oder anderen Insti, jetzt zu investieren und den Kurs unten zu halten um dann das große Geschäft zu machen... Wer weiß...  

21.04.21 16:45
2

3124 Postings, 1241 Tage Der Paretowas für eine Werbedeal ...

ich halte mal für mich fest: TV haut eine für das Unternehmen stattliche Werbesumme raus.

... und vernichtet dadurch ein vielfaches an MK.  Die Logik kann und will ich einfach nicht
erkennen.

Der / Die Verantwortliche hat sich verzockt und die Tragweite im Vorfeld nicht richtig
eingeschätzt.

Diese Person sollte seinen Hut nehmen und gehen! Dann kehrt evtl wieder Ruhe ein.  

22.04.21 16:54
2

257 Postings, 409 Tage Odessa100@Pareto

Was die Fehleinschätzung des Werbedeals betrifft, muss ich dir uneingeschränkt Recht geben. Der Tragweite dieser Entscheidung waren sich die Verantwortlichen bei TeamViewer wohl nicht bewusst. Ob sie dennoch mittel- und langfristig richtig oder falsch liegen, kann man aber jetzt noch gar nicht beurteilen.

Was die Vernichtung von Marktkapital betrifft bzw. die Logik, die dahinter steckt, komme ich zu einem anderen Schluss.

1. Der Werbedeal wurde ja abgeschlossen, um das MK zu erhöhen. Deshalb versuche ich, mich von der Momentaufnahme etwas zu lösen. Für mich ist das eine Entwicklung über mehrere Jahre, die sich rechnet oder eben nicht. Jetzt schon ein Fazit zu ziehen, halte ich für verfrüht.

2. Ist es wirklich so, dass MK durch die Vorstände bei TeamViewer vernichtet wurde? Selbst wenn man diese 46 Mio p. a. einfach abschreiben und sämtliche positiven Effekte vernachlässigen würde, wäre allenfalls ein Abschlag von 2, maximal 3 Euro je Aktie gerechtfertigt gewesen (ausgehend von ca. 44 Euro). Tatsächlich ? und jetzt kommt die (nicht gegebene) Logik ins Spiel, rauschte der Kurs bis knapp an die 35 Euro in die Tiefe. Das ist nicht Logik, sondern Panik oder ganz einfach irrationales Handeln.

MK ist in der Tat vernichtet worden, aber nicht primär durch die Entscheidungsträger, und selbst das nur bei einer extrem kurzfristigen Betrachtungsweise. Für mich ist es die Überreaktion von Investoren und Aktionären, die zu diesen Verzerrungen geführt haben. Wenn sich TeamViewer weiter entwickelt wie bisher, wird sich diese Delle bald geglättet haben. Aber an diesem Punkt sind wir wieder bei der Logik.
 

22.04.21 17:26
1

791 Postings, 547 Tage Funatic@Odessa100

"Tatsächlich ? und jetzt kommt die (nicht gegebene) Logik ins Spiel, rauschte der Kurs bis knapp an die 35 Euro in die Tiefe. Das ist nicht Logik, sondern Panik oder ganz einfach irrationales Handeln."

Da war doch auch ein Hedgefond dran beteiligt (Name weiß ich nicht mehr), dass es so tief runter ging. Der ist inzwischen glaub ich wieder unter der Meldeschwelle. Würde mich auch nicht wundern, wenn die intraday auch die letzten 2 Tage für etwas mehr Schwung nach unten gesorgt haben. Das Problem ist also eigentlich nicht, dass es so tief runter ging, sondern dass es jetzt nicht wieder über 40? hoch geht, weil die Investoren zur Zeit verunsichert sind und noch keinen Anreiz haben. Das könnte mit den nächsten Zahlen (am 04.05.) dann schnell anders aussehen. Deshalb habe ich vorhin noch mal aufgestockt.  

22.04.21 18:28

1184 Postings, 1161 Tage crossoverone@Funatic, Odessa100

Ich schließe mich Euerer Sichtweise zu Teilen an, wobei der Hedgefond
auch nur ein Puzzle war, als vielmehr die Verunsicherung der Anleger, dass
Gro an dem Ganzen veranstaltet - durch Einige Analysten und dadurch dieser
Negativ- Trend verursacht wurde und der bis dato immer noch anhält. Leider.

Ich gehe auch davon aus: Das die Zahlen am 4th Mai Aufschluss geben werden.
Sollte sich entgegengesetzt ein  weiteres Herumeiern, verursacht durch nebulöse
Erklärungen seitens der Geschäftsleitung ergeben, dann wird es so schnell nicht
besser werden und der Kursverlauf die Quittung geben.
 

22.04.21 18:47
1

227 Postings, 1340 Tage Tom7070Funatic

Stark...Wohl alleine Deine Aufstockungsmitteilung hat hier noch mal mal für eine nachbörsliche Kaufwelle gesorgt !
Könntest Du das bitte öfter machen :-)  

23.04.21 03:36

1 Posting, 50 Tage NicolepzjxaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 23.04.21 10:47
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer
Kommentar: Doppel-ID

 

 

23.04.21 08:52

791 Postings, 547 Tage FunaticMal gucken ob das heute was bewegt...

Ich messe Analysten nicht viel Bedeutung zu, aber ist trotzdem schön, wenn man sich einig ist. ;-)

Quirin-Analyst Sebastian Droste rief ein Kursziel von 71 Euro aus. Das bedeutet ein Kurspotenzial von gut 88 Prozent gemessen am Vortages-Schluss.
TeamViewer sei einer der besten Software-Konzerne Europas mit herausragendem langfristigen Potenzial, schrieb Droste in seiner aktuellen Studie. Der Kursrutsch im März im Zuge von Sponsoring-Ankündigungen biete eine selten gute Kaufgelegenheit. Die Aktie werde mit einem deutlichen Abschlag auf die Titel der Konkurrenz gehandelt, verdient wäre jedoch ein Aufschlag angesichts des besseren Wachstums- und Margenprofils.
(Quelle: https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...s-kursziel-aus-10051145)  

23.04.21 13:25
1

41 Postings, 325 Tage MichMichcrossoverone

Zitat von Dir : "Ich gehe auch davon aus: Das die Zahlen am 4th Mai Aufschluss geben werden.
Sollte sich entgegengesetzt ein  weiteres Herumeiern, verursacht durch nebulöse
Erklärungen seitens der Geschäftsleitung ergeben, dann wird es so schnell nicht
besser werden und der Kursverlauf die Quittung geben."

Bin da total anderer Meinung;  zu keiner Zeit hat der Vorstand rumgeeiert oder keine vernünftigen Erklärungen abgegeben.
Im Gegenteil: Wenn du dir die Stellungnahmen, Pressekonferenzen, Powerpoint (höchst professionell) und Interviews anschaust und anhörst, stellst du fest, dass man sich dazu extrem viel Gedanken über das wie, mit wem und warum gemacht hat  

23.04.21 13:36

31 Postings, 358 Tage Franz EberhardtDie Sponsering Verträge riechen für mich

als persönliche Eskapade des CEO. Natürlich hängt seine riesige Prämie daran...  

23.04.21 15:12
3

258 Postings, 745 Tage RainybruceIn den Zahlen zum 4. Mai...

...werden sich die Werbedeals wohl kaum auswirken können. In der F1 erscheint der Name auf dem Auto ab dem Monaco-GP am 23.05.2021. In der Formel-E erscheint der Name auf dem Auto ab dem Monaco-GP am 08.05.2021. (Quelle: https://ir.teamviewer.com/websites/teamviewer/...html?newsID=2071985) ManU wird Teamviewer erst ab der Saison 2021/2022 auf dem Trikot tragen. Somit werden Auswirkungen wohl eher ab 2022 spürbar oder an den Zahlen ablesbar sein.

Zur oben erwähnten Prämie aufgrund des Abschlusses... Der CEO hält selbst eine gute Portion Aktien. Ich glaube nicht, dass Ihm aufgrund irgendeiner Prämie daran gelegen war/ist, dass der Kurs abrutscht. Ich verstehe die, die hier schlechte Stimmung machen noch immer nicht. Wenn Ihr den Deal für nicht zukunftsträchtig haltet und davon ausgeht, das Teamviewer nun untergeht, dann investiert doch einfach in ManU, die ja das ganze Geld von TMV bekommen. Oder einfach in Mercedes/Daimler... dann bekommt Ihr doch das Geld wieder, das Teamviewer für Werbezwecke ausgegeben hat.

Seitens TMV wurde hier in keinster Weise rumgeeiert. Es wurden Chancen gesehen und beim Schopfe gepackt. Diese Chancen werden sich in den nächsten Jahren auszahlen. Zudem werden Arbeitsplätze im Gebiet eines wichtigen Absatzmarktes (USA) geschaffen. Ich sehe hier eine positive Zukunft.

TMV ist ein Zukunftsinvest, das schon in der Gegenwart gut läuft. Aber schlagt doch alle in dieselbe Kerbe wie Weltenbummler. Homeoffice ist eine Totgeburt und wird nach der Krise nicht weiter existieren. TMV hat sich beim Deal verhoben und bricht sich gerade das Rückgrat. Die Partnerschaften ergeben keinen Sinn, wenn man die Entwicklungsmöglichkeiten betrachtet. Alles totaler Schwachsinn. Wartet doch einfach mal 2 Jahre ab und dann guckt Ihr, ob sich die Deals positiv ausgewirkt haben oder ob TMV hier Mist gebaut hat. Ich glaube an Ersteres.  

27.04.21 09:49

7 Postings, 129 Tage stonksbrokerWiderstand bei 39,50? gebrochen

jetzt gehts los  

27.04.21 10:13
1

258 Postings, 745 Tage RainybruceIch wüsste...

...zu gerne, wer da eben auf Einkaufstour war. Doch nicht etwa Weltenbummler?  

Seite: 1 | ... | 46 | 47 | 48 |
| 50 | 51 | 52 | ... | 67   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln