BASF

Seite 1 von 220
neuester Beitrag: 04.03.21 01:04
eröffnet am: 20.11.06 13:17 von: Georg_Büch. Anzahl Beiträge: 5494
neuester Beitrag: 04.03.21 01:04 von: TH3R3B3LL Leser gesamt: 1945389
davon Heute: 195
bewertet mit 45 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
218 | 219 | 220 | 220   

20.11.06 13:17
45

3952 Postings, 5242 Tage Georg_BüchnerBASF

BASF: Shortpositionen aufbauen?
--------------------------------
Auch wenn die Aktie von BASF jüngst über das bisherige Verlaufshoch bei 68,45 Euro ausgebrochen ist, kann die Gesamtlage des Aktienkurses nicht rundweg als bullish bezeichnet werden.


 


 - Doppeltop oder Aufbruch zu neuen Ufern, lautete die Devise. ( mic )


Also ACHTUNG aufpassen was kommt !

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
218 | 219 | 220 | 220   
5468 Postings ausgeblendet.

10.02.21 13:43

4839 Postings, 2725 Tage ForeverlongIm Gegenteil

Die CDU erhöht passend dazu das Renteneintrittsalter.

?. Aber ich schweife ab.  

10.02.21 16:20
1

667 Postings, 3793 Tage TH3R3B3LL5470

Ich habe nichts beschönigt und auch nichts weggelassen. Aber das sind die Regeln. Hat allerdings fairerweise gesagt nichts mit dem Zahlungsverhalten der BASF zu tun. Schön das unsere Aktie die letzten Tage stabil ist, sogar ein wenig steigt.  

11.02.21 10:40
2

2574 Postings, 5410 Tage OrthIch bin nicht so optimistisch für die Dividende

für das Jahr 2020. Der Überschuß gibt vermutlich nichts her und es wurden vom Bilanzgewinn 2019 in 2020 auch nur ca. 868 Mio. Euro in die Gewinnrücklage eingestellt. In den letzten 20 Jahren hat BASF nur einmal mehr Dividende ausgeschüttet, als Jahresüberschuß erzielt wurde und zwar für 2009. Damals ging es aber nur um ca. 150 Mio. Euro mehr. Jetzt wird erwartet, das über 3,0 Mrd. ohne nennenswerten Jahresüberschuß ausgezahlt werden? Da bin ich skeptisch.  

11.02.21 11:43

577 Postings, 1192 Tage hallo333es wird

Dividende geben, ob sie erhöht wird glaube ich nicht.

konstante dividende nach einem solchen Jahr sehe ich mehr als positiv an. q4 hat gute Zahlen geliefert!  

20.02.21 15:42

316 Postings, 3009 Tage taterHallo

hier ist es aber ruhig keine Kleinaktionäre an Bord ?  

20.02.21 17:07

2667 Postings, 5723 Tage boersenjunkyDauert noch

Am 26.02. wird es interessant. Dann wissen wir mehr.  
-----------
boersenjunky
-- reich wird man nicht durch das, was man verdient, sondern durch das, was man nicht ausgibt.--

Achtung! Postings sind KEINE Kauf-, Verkaufsempfehlung

20.02.21 20:14

577 Postings, 1192 Tage hallo333jap

Dividende und Mitarbeiter bonus wird bekannt gegeben. bin gespannt wie es durch das Management entschieden wird  

23.02.21 07:51

766 Postings, 409 Tage poet83Kursziel über 70

Denke wir sehen diese Woche Kurse über 70 Euro.

Der Markt holt kurz Luft. Ist gut.

BASF hat gute Zahlen zu melden und hat Nachholpotenzial. Bin optimistisch hier.  

24.02.21 16:49
3

1672 Postings, 4264 Tage BörsengeflüsterIPO von Wintershall Dea rückt immer näher ...

Die Öl- und Gastochter von BASF - Wintershall Dea - hat sich im letzten Quartal 2020 schon wieder überraschend gut geschlagen. Und auch die Ölpreise sind ja jüngst weiter kräftig gestiegen.

Damit rückt der geplante Börsengang von Wintershall Dea immer näher!  

Die Ölpreise liegen jetzt wieder auf dem Niveau von 2019 (als das ursprüngliche IPO geplant wurde) ... und mit 65 USD/barrel auch wieder im "historischen Normalbereich" (60 USD/bl - 80 USD/bl).  

BASF dürfte daher schon bald mit den Vorbereitungen zum IPO beginnen.
Die "Rahmenbedingungen" für ein erfolgreiches IPO von Wintershall sind jedenfalls gegeben !!
Und ein erfolgreiches Wintershall-IPO könnte/dürfte auch den Kurs von BASF weiter antreiben ...


Das Börsengeflüster  

25.02.21 16:34

577 Postings, 1192 Tage hallo333ist

Hier Insiderwissen unterwegs oder wieso der Abverkauf vor den Zahlen morgen. dividende wird ja wohl nicht gekürzt.

Wobei Bayer heute einen rausgehauen hat.  

26.02.21 07:19

4839 Postings, 2725 Tage ForeverlongSippenhaft

Da die Kurse in den letzten Wochen gut gestiegen sind, viele Gewinnmitnahmen und auch viele Leerverkäufe. Letztere werden wahrscheinlich ziemlich zeitnah wieder ausgeglichen. Der Vorteil ist, es wird BASF dann heute nicht mehr so stark erwischen.  

26.02.21 07:46

4839 Postings, 2725 Tage ForeverlongAber durch die Dividenden bei BASF

Und Bayer stimmt wenigstens der Cashflow in meinem Depot  

26.02.21 08:06
1

766 Postings, 409 Tage poet83Zahlen

Kann die Zahlen null einschätzen, da hier jedes Jahr durch Abschreibungen, Buchgewinnen etc sehr viel beeinflusst wird. Am Ende ist es für Firmen dieser größe fast egal ob 1 Milliarde Gewinn oder Verlust besteht. Spart Steuern und die schieben das eh hin und her.

Dividende bleibt und Umsatz wächst wieder. 2021 wird besser.

Kurs hat Luft bis 80e. Bleibe also drin.  

26.02.21 09:38

214 Postings, 3816 Tage schalkmanSehe ich genauso wie poet

Die Vorstandsgehälter sind auch teilweise kursabhängig. Deshalb wird dieser gehegt. Als i-Tüpfelchen kommt dann wahrscheinlich noch Wintershall.  

26.02.21 09:49

546911 Postings, 2437 Tage youmake222BASF hält Dividende trotz Milliardenverlust stabil

Der weltgrößte Chemiekonzern BASF will trotz eines Milliardenverlusts im Gesamtjahr 2020 genauso viel Geld an die Aktionäre ausschütten wie ein Jahr zuvor. 26.02.2021
 

26.02.21 10:13

56 Postings, 167 Tage Sherlock_Fuchsfreue mich

über die stabile Dividende. Habe ich erwartet und wird den ein- oder anderen vor dem Stichtag noch zum Kauf animieren.

Bei den momentanen Ölpreisen wird sich auch Wintershall freuen.

LG  

02.03.21 16:12
1

4839 Postings, 2725 Tage ForeverlongStill und heimlich

dir 70er Zone wieder erklommen.  

03.03.21 08:27

14 Postings, 93 Tage Value87gute Prognosen

ich denke dass bald die ersten value aktien wie unser BASF in den Fokus der "neuen" Kleinanleger geraten wird, zumindest dann wenn die ersten Blasen derer Luftpumpen Aktien platzt....  

03.03.21 11:47
1

310 Postings, 4279 Tage GrünerMannTH3R3B3LL: 5467

"Nein es ist nicht in Ordnung mit dem geldwerten Vorteil, was gehen den Staat meine durch Leistung erarbeiteten Zusatzeinnahmen an? Was geht den Staat mein Weihnachtsgeld/Urlaubsgeld/PEB an? Bekomme ich als Arbeitslosengeld Bezieher eben diese Leistungen, von denen man munter einbehält? Nein."


1. NATÜRLICH geht es den Staat etwas an...Einnahmen aus Erwerbsleistung werden (bis auf großzügige Ausnahmen) doch bei den Abgaben immer berücksichtigt. Ansonsten muss man die Lohnsteuer völlig abschaffen, ebenso die Sozialversicherungsbeiträge und die Arbeitslosenversicherungsbeiträge...wenn man nix abgeben will. Dann bitte lieber Auswandern, wenn man nur an sich denkt.

2. NATÜRLICH werden die Abgaben beim ALG berücksichtigt. Ebenso bei der Rente.
Sie wissen anscheinend gar nicht wovon Sie schreiben...dabei macht es Google sehr einfach, wenn man sich mal nicht auskennt.

Bitte informieren Sie sich erstmal über die Grundlagen...erstmal belesen, bevor man Unterstellungen austeilt. Es gibt immer Internet-Anfänger, die das hier auch glauben..."weil es ja im Internet steht".

 

03.03.21 12:03

310 Postings, 4279 Tage GrünerMann@Foreverlong

"'Was man bekommt ist nach 36 Jahren, 15 Monate ALG von dem einem 4 Monate direkt gestrichen werden wehen einer Abfindung'
Es kann nicht sein, das Jemand, der jahrzehntelang gearbeitet und eingezahlt hat, nach 15 Monaten mit jeden Hartz 4 Empfänger gleichgestellt wird. Das ist unsozial hoch 10.
Das ist wirklich eine Sauerei. Und wer hats einführt ? Die SPD.
Aber die CDU schafft es auch nicht ab."

Bitte nicht an der Wahrheit vorbei - Agenda wurde gemeinsam erarbeitet und allen im Bundestag befindlichen Parteien (SPD / GRÜNE / CDU/CSU / FDP) beschlossen.
Der CDU-Chefin Merkel gingen die Reformen sogar nicht weit genug, speziell beim Kündigungsschutz und der Auflockerung des Flächentarifvertrages.
Schröder stieß das Projekt aber maßgeblich an...gemeinsam mit Blair.
 

03.03.21 13:05

766 Postings, 409 Tage poet8371,50 und weg frei

Denke die Wirtschaft erholt sich und BASF legt weiter zu.

Bis 75 oder 80 Euro kann es gehen. Das wäre ein gutes Level und dann kommt ja bald auch die Dividende.

 

03.03.21 15:40

667 Postings, 3793 Tage TH3R3B3LLGrüner Mann

Danke für die Recherche, war ja offensichtlich nicht so einfach, da es ne Woche gedauert hat. Desweiteren geht es sie genauso wenig an wie den Staat was ich wie finde. Denn NATÜRLICH gibt es immer eute die glauben alles besser zu wissen. Auch ihnen sage ich, was ich gerecht finde oder nicht, geht sie einen feuchten Kehrricht an. Desweiteren wo steht, dass das was sie verbreiten stimmt? Mühe der Quelle zu stressig? Ich sage es nochmals deutlich, wenn von einer PEB in Höhe von 6k ?, 3 k vom Staat einbehalten werden ist das NICHT (für sie in Grossbuchstaben, die mögen sie ja) in Ordnung. denn diese 3k werden nicht wieder zurückgezahlt, auch nicht die 2,5 k ? Weihnachtsgeld. Ihrer Meinung nach muss ich mich wahrscheinlich noch bedanken, dass die Abfindung da nicht mit einfliesst, sonst hätte ich gar nichts bekommen. Frechheit von so Ahnungslosen irgendeinen Müll erzählt zu bekommen. Wer das in DE eingeführt ist mir Wurscht, denn es war niemand der jemals in so eine Situation kommt/gekommen ist. Es treffen oft die falschen Entscheidungen. Ach und übrigens, würde unser Staat nicht an jeder Stelle so herzhaft zulangen, wäre ich schon ausgewandert. Als nächstes kommt der Fleischsoli, wieder so eine Steuer die sie mir bestimmt gleich super erklären werden. Jetzt schon mal danke im Voraus.  

03.03.21 16:14

667 Postings, 3793 Tage TH3R3B3LLKleiner Nachtrag

Ihnen wünsche ich rot-rot-gruen bei der nächsten Wahl. Mal schauen was Spitzensteuersatz und Einmalabgabe bei Reichen für ein Geschrei bewirkt.
 

03.03.21 22:07

208 Postings, 2319 Tage Lenovo@TheRebell

Zitat: "was ich gerecht finde oder nicht, geht sie einen feuchten Kehrricht an"


Warum veröffentlichst du es dann im Internet?

 

04.03.21 01:04

667 Postings, 3793 Tage TH3R3B3LLLenovo

was ich gelernt habe, ein Aktienforum ist kein Platz für soziale Themen.

Desweiteren habe ich von meinen Erfahrungen berichtet, die ich belegen könnte, aber warum soll ich wildfremden Menschen meine Kontoauszüge zeigen.

Ich wurde der Lüge bezichtigt ohne einen Beleg des netten Herrn Grüner Mann, dann soll er doch seinerseits mal ausrechnen wieviel von 6k ? je Jahr als Betrag den ich durchschnittlich extra entrichtet habe, in meiner Rente oder dem Arbeitslosengeld gelandet sind. Das wird er nicht tun, denn ich vermute die Zahl die dann herauskommt ist der Rede nicht wert. Und genau deshalb geht es ihn nichts an. Ich bin mal gespannt ob er sich die Mühe macht, da es ihn ja stört dass Dinge einfach so im Internet stehen. So bin fertig, lasse mich aber nicht als Lügner hinstellen, ist absolut gegen meine Natur.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
218 | 219 | 220 | 220   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln