finanzen.net

Hetz-Filme für Kinder in Moschee verkauft

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 21.07.06 07:49
eröffnet am: 20.07.06 12:58 von: Major Tom Anzahl Beiträge: 12
neuester Beitrag: 21.07.06 07:49 von: Malko07 Leser gesamt: 1604
davon Heute: 2
bewertet mit 8 Sternen

20.07.06 12:58
8

4428 Postings, 6044 Tage Major TomHetz-Filme für Kinder in Moschee verkauft

Hetz-Filme für Kinder in Moschee verkauft


Von Kristina Johrde

Es ist auf den ersten Blick eine DVD für Kinder mit Zeichentrickfilmen wie "Biene Maja" oder "Heidi". Doch die DVD mit dem Titel "Die Kinder der Al-Aksa-Moschee", die laut Erkenntnissen des Hamburger Verfassungsschutzes in der Centrum-Moschee an der Böckmannstraße in St. Georg verkauft worden sein soll, zeigt alles andere als eine normale Kinderwelt: Es geht um Kinder, die sich aktiv am militanten Widerstand gegen Israel in Palästina beteiligen. Sie kämpfen mit Zwillen und Wurfsicheln gegen die Israelis, ein kleiner Junge hilft dabei, einen israelischen Soldaten zu ertränken.

Der Verkauf der Filme sei ein Indiz dafür, daß das Feindbild Israel bereits muslimischen Kindern vermittelt werde, so der Verfassungsschutz. Die Kinder-Filme seien antisemitisch, die Juden würden ausschließlich als despotische, menschenverachtende Besatzer und heimtückische Mörder dargestellt. Die Gewalt von palästinensischer Seite werde ausschließlich als heroischer Widerstandskampf gegen Israel gezeigt.

Dabei hatte die Centrum-Moschee nahe dem Hauptbahnhof bislang nicht als Treffpunkt für Islamisten gegolten. Im Gegenteil, sie galt als Moschee, in der viele Muslime verschiedener Nationen, die in Hamburg leben, beten und eine große, gut in den Stadtteil integrierte Gemeinschaft bilden.

Der Imam der Centrum-Moschee war am Freitag nicht zu erreichen. Doch der Vorsitzende der Schura, des größten Verbandes der Hamburger Muslime, Mustafa Yoldas, sagte, er wisse nichts Genaues, könne jedoch nicht ausschließen, daß die Filme dort verkauft worden seien. Wenn sie antisemitisch seien, sei das "nicht in Ordnung". Er halte es jedoch für richtig, "bereits den Kindern zu zeigen, wie israelische Soldaten Zivilisten, Frauen und Kinder ermorden". Auch die Verbreitung eines Filmes für Kinder, in dem ein fiktiver israelischer Kandidat für das Amt des Ministerpräsidenten palästinensische Kinder entführen läßt, um ihnen Organe zu entnehmen, hält er nicht für bedenklich. Die Gewalt passiere ja tatsächlich, sagte er dem Abendblatt. Die Kinder-Videos sind in türkischer Sprache verkauft worden. Der Verfassungsschutz vermutet hinter dem Vertrieb der DVDs türkische Islamisten aus der "Milli-Görüs"-Bewegung. Manfred Murck, Vizechef des Hamburger Landesamtes für Verfassungschutz: "Das sind eindeutige Anhaltspunkte, daß es in des Islamischen Gemeinschaft Milli Görüs antisemitische Strömungen gibt." Das, so Murck weiter, verdeutliche auch die "Notwendigkeit der weiteren Beobachtung der Organisation durch den Verfassungschutz und den vorsichtigen Umgang mir ihren Repräsentanten." Sicherlich gebe es auch "reformorientierte Einflußträger" in der Bewegung, doch das Bild einer demokratisch eindeutig verankerten Milli Görüs sei "kaum die halbe Wahrheit". Bereits vor zwei Jahren hatte der Verfassungsschutz gewarnt, die Bewegung betreibe in Hamburg systematisch den Aufbau einer muslimischen Parallelgesellschaft. - erschienen am 15. Juli 2006

Quelle: http://www.abendblatt.de/daten/2006/07/15/586518.html


Anti-Israelische Trickfilme für Kinder


In der Hamburger Centrum-Moschee in St. Georg sollen laut Verfassungsschutz antijüdische Zeichentrickfilme für Kinder verbreitet worden sein. Die Kinderfilme seien ein Indiz dafür, daß schon Kindern Israel als Feindbild vermittelt werde, so der Verfassungsschutz. Die Trickfilme zeigen rohe Gewalt, die Israelis werden ausschließlich als Mörder dargestellt, die palästinensische Gewalt als heroischer Widerstandskampf. Flüchtende muslimische Frauen und Kinder werden im Film von einem Panzer beschossen und zerfetzt. Ein kleiner palästinensischer Junge sorgt dafür, daß ein israelischer Soldat ertrinkt. Der Verfassungsschutz sieht hinter der Verbreitung Antisemiten aus der islamischen Gemeinschaft Milli Görüs, die von den Nachrichtendiensten beobachtet wird. Der Chef des größten Hamburger Muslimen-Verbandes Schura sagte, er halte es für richtig, Kindern Gewalt zu zeigen, die ja so existiere. - erschienen am 15. Juli 2006

Quelle: http://www.abendblatt.de/daten/2006/07/15/586527.html


Distanzierung ist nötig


Kommentar: Hetzvideos in Hamburger Moscheen
Von Kristina Johrde

Daß religiöse Inhalte kleinen Kindern mit Trickfilmen nähergebracht werden sollen, ist weder ungewöhnlich noch irgendwie zu beanstanden. Die meisten Religionen auf dieser Welt tun das in diesem hochtechnisierten Zeitalter und erzielen damit gewiß gute Lernerfolge. Daß in einer der größten Hamburger Moscheen jedoch Filme verkauft wurden, die kleinen Muslimen nahelegen, daß die Juden die Feinde der Palästinenser sind und sich auch Kinder am aktiven Widerstand gegen Israel beteiligen sollen, ist aber erschreckend.

Traurig ist es, daß sich der Vorsitzende des größten Verbandes der Hamburger Muslime, der Schura, nicht sehr deutlich vom Inhalt dieser Filme, in denen gemetzelt und gemordet wird, distanziert. Er sagt zwar, wenn die Filme wirklich antisemitisch seien, sei dies nicht in Ordnung - sieht aber prinzipiell nichts Falsches darin, kleinen Muslimen Trickfilme zu zeigen, in denen gewalttätiger Widerstand empfohlen wird. Damit wird er kaum die Einstellung der meisten friedlichen Muslime, die in unserer Stadt leben, repräsentieren. - erschienen am 15. Juli 2006

Quelle: http://www.abendblatt.de/daten/2006/07/15/586574.html

.
 

20.07.06 13:06
2

12175 Postings, 6654 Tage Karlchen_IIDas sind dieselben, die sich darüber aufregen,

wenn man von ihrem Propheten ne Karrikatur malt.  

20.07.06 13:18
2

51327 Postings, 6970 Tage eckiHetzern ist das Aufenthaltsrecht zu entziehen.

Leichter noch wäre das, wenn man das Aufenthaltsrecht nur vergeben wird, bei aktiver Bejahung unserer Grundwerte und Anerkennung unserer Verfassung.

Wer sich nicht an unsere Spielregeln halten will, der muß auch nicht hier sein.  

20.07.06 13:21

10041 Postings, 6242 Tage BeMirichtig, ecki, klare Worte o. T.

20.07.06 20:19

12175 Postings, 6654 Tage Karlchen_IIWie lange wird es wohl dauern, bis diese

Bagage hier bei uns in den U- oder den S-Bahnen ihre Bomben zündet? Wohl nur ne Frage der Zeit - oder?  

20.07.06 23:09
1

99 Postings, 6156 Tage OrwellUnglaublich, da werden Videos verkauft

in denen behauptet wird Juden waren Kriegsverbrecher und Völkermörder. Das darf nicht sein, wir Deutsche haben alle Verbrechen in der Geschichte verübt. Und wir müssen dafür leiden und Israel entschädigen! Und das für alle Ewigkeit!

Die Möglichkeit, dass Israel Völkermord und Kriegsverbrechen begeht, haben wir zu leugnen und sollte alle ausweisen, die solche Behauptungen aufstellen.

Unser Friedensministerium wird die Sachlage prüfen.

Orwell


 

20.07.06 23:33

13197 Postings, 4786 Tage J.B.Und wenn irgendeiner in Holland

einen schönen Film macht, dann erschießt man ihn zuerst und scheidet ihm die Kehle zur Sicherheit durch!! Diese Welt ist manchmal einfach zum Kotz**!!

@ecki: Guter Vorschlag, aber nicht durchführbar!! Die sagen offiziell "JA" zu den Grundwerten und insgeheim denken sie sich "ach, Leck mich doch an Ar...!!
Wir in Österreich haben da so einen Fall gehabt!! Der ORF hatte damals einen Moslem(Akim Bibers oder so heißt der Typ) aus einer Wiener Moschee eingeladen und so im Laufe des Gespräch`s kommen die halt zu den Grundwerten und der Akzeptanz gegenüber Christen und Andersgläubigen!! Und der Typ sagt: Ein richtiger und treuer Moslem unterwirft sich keinen anderen Regel und Werten als jenen des Koran!! Und er kann eigentlich nur einen anderen Moslem akzeptieren und sollte Anderesgläubigen Verachtung entgegen bringen!!


mfg J.B.  

20.07.06 23:55

51327 Postings, 6970 Tage ecki@J.B. was heißt nicht durchführbar?

Es wäre dann ein Beleg für die Erschleichung der Aufenthalterlaubnis und damit ein Abschiebegrund.

Solche Leute brauch en wir nicht. Aber klar: letzlich müssen die Politiker und Fachbeamten sich da über ein besseres Konzept einigen und durchbringen.  

21.07.06 00:04

13197 Postings, 4786 Tage J.B.@ecki

Nicht durchführbar in dem Sinn, dass du niemand in den Kopf schauen und seine Gedanken bzw. wahren Einstellungen sehen, kannst!

mfg J.B.  

21.07.06 00:21

51327 Postings, 6970 Tage eckiJ.B., das sind 2 verschiedene Sachen:

Wenn einer sich Genehmigungen erschlecht, das kann immer passieren.

Wenn aber einer seiner LmaA-Haltung zu Deutschland ausdrückt, dann sollte er zügig Konsequenzen spüren.  

21.07.06 00:27

13197 Postings, 4786 Tage J.B.@ecki

Ist schon beschiss.., die Sache mit den Religionen!! Ich kenne einige Moslems und muss sagen dass sind super Leute!! Das Problem sind die paar Verrückten, die alle Anderen mit in den Dreck ziehen!!

Wir werden ja sehen wie es weitergeht, aber solche Sachen wie mit den DVD`s muss man unterbinden!! Am Besten man schließt die Moschee einmal für 1 Monat, damit die erkennen aus welcher Richtung der Wind weht!!

mfg J.B.  

21.07.06 07:49

18095 Postings, 4752 Tage Malko07Es ist wirklich nichts neues, dass in

vielen Moscheen vergleichbares passiert. Es ist deshalb auch schon mehreren Moscheevereinen/Kulturvereinen die Lehrerlaubnis entzogen worden. Zum (temporären) Schließen derartiger Einrichtungen fehlt die Gesetzesgrundlage. Dazu sind langwierige Prozesse notwendig.

Schlimm ist, dass bei uns Kinder zu Zeitbomben herangezogen werden. Uns wird irgendwann die Rechnung präsentiert werden.  

   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
Scout24 AGA12DM8
Daimler AG710000
Apple Inc.865985
Amazon906866
Mowi924848
Sixt SE St.723132
BMW AG519000
Canada Carbon IncA1J5XH
E.ON SEENAG99
AbbVie IncA1J84E
ENCAVIS AG609500
Watsco Inc.885676
ExxonMobil Corp. (Exxon Mobil)852549