AMC Entertainment Holdings 2.0 - Todamoon?!?

Seite 1 von 950
neuester Beitrag: 25.09.21 12:29
eröffnet am: 19.03.21 15:15 von: The Uncecso. Anzahl Beiträge: 23739
neuester Beitrag: 25.09.21 12:29 von: Gr33nhorn Leser gesamt: 4049148
davon Heute: 6749
bewertet mit 90 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
948 | 949 | 950 | 950   

19.03.21 15:15
90

72 Postings, 190 Tage The UncecsorerAMC Entertainment Holdings 2.0 - Todamoon?!?



Dieser Thread soll in erster Linie zum offenen und freien Meinungsaustausch über die AMC Entertainment Holdings AG und auch zur Unterstützung der Bewegung unserer amerikanischen Freunde dienen.    
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
948 | 949 | 950 | 950   
23713 Postings ausgeblendet.

25.09.21 00:33
4

186 Postings, 77 Tage MHMsport@Dirty Jack

Mir erschließt sich der Sinn deines Beitrags nicht. Deine Posts in Bezug auf ein anderes Investment mit durchaus spannender Geschichte schätze ich wirklich. Da glänzt du mit Wissen, Analytik und Durchblick, kannst komplizierte Sachverhalte aufbereiten und dem geneigten Leser verständlich machen und ich denke, dass du für viele Anleger dort eine große Hilfe in stürmischen Zeiten warst und bist.
Dieser Beitrag hier zu einem Thema von anno dazumal mit ein paar Wortfetzen geschmückt und von der Seitenlinie gesprochen passt da nicht dazu und ist doch, wenn du mal ganz ehrlich bist, deiner nicht würdig. Sollte es nicht dein Anspruch und auch Ansporn sein, dich auch hier ähnlich tief in die Materie einzuarbeiten und ähnlich brauchbare Beiträge wie sonst gewohnt zu liefern oder eben von außen betrachtet das zu würdigen, was hier von manchen geliefert wird, so wie auch einige zu deine übrigen Beiträge anerkennen? Solche Dreizeiler wie oben machen es wirklich nicht besser.

Ich lade dich also hiermit ein, auch diese Gemeinschaft etwas besser kennenzulernen. Ein paar Teilnehmer dürftest du ja schon kennen. Es ist etwas anders als dein Special, aber es lohnt sich, wenn man wirklich daran interssiert ist.  

25.09.21 02:02
8

1904 Postings, 376 Tage The_Uncecsorer@ Flo(h)

Und was genau ist nun an dieser momentanen Situation aus deiner Sicht so schlecht bzw. bereitet dir Kopfzerbrechen? Trotz des seit sehr langer Zeit extrem niedrigen Volumen (Anmerkung meinerseits: Des letzte Mal als wir ein niedrigeres Volumen als heute hatten war am 05. Mai 2021, jedoch stand da der Kurs noch bei knapp 9$ Dollar und somit war, im Gegensatz zu heute, auch das Dollar Volumen zudem noch viel geringer. Was dann jedoch am 02. Juni stattfand und welches Volumen wir dann hatten, sollte dir bekannt sein, oder?) haben es unsere ?Freunde? nicht geschafft uns ins Minus zu drücken, trotz negativen bzw. gemischten Marktverhältnissen und extrem niedrigem Volumen. Sieht so Stärke von Seiten unserer ?Freunde? aus?

Zudem könnte sich mit den 40$ eine neue vorgeschobene Basis ausbilden. Derzeit macht es zumindest den Anschein. Mal schauen ob sich dieser Verdacht nächste Woche bestätigen kann.

Des Weiteren zeigt das abnehmende Volumen meiner Meinung nach auch, dass CAT zu funktionieren scheint. Denn wenn man sich das Volumenniveau seit dem Start von CAT (07.09.) anschaut, wo wir das letzte Mal über 100 Millionen Volumen hatten, ist es seitdem stetig gesunken, bis auf vereinzelte Tage. Dennoch waren wir seitdem nicht mehr über 100 Millionen Shares. Und da CAT scheinbar zu funktionieren scheint, ziehen sich unsere ?Freunde? in ihr Rattenloch zurück, auch Dark Pool genannt, da sie dort ?unbeobachteter? manipulieren können und demzufolge leiten sie weiterhin einen großen Teil des Volumens dort hin (siehe Stonk-O-Tracker). Auch ist das Volumen bei Tradegate derzeit schwach und das Volumen in Amerika hat sich mittlerweile dem schon seit längerem volumenschwachen und wenig manipulierten Pre / AH angeglichen bzw. was wir dort schon seit längerem sehen. Dies unterstreicht somit auch weiter unsere Vermutungen, dass es derzeit immer weniger Shares im (regulären) Markt gibt.

Zudem werden unsere ?Freunde?, bedingt durch das Damoklesschwert Evergrande / China, derzeit vorsichtig agieren (und evtl. auch die Apes?).

Und was soll daran schlimm sein, wenn wir erst einmal auf einem sehr guten Niveau (40$) durchschnaufen und dies scheinbar mit minimalen Aufwand? Fallen bei uns täglich immense Kosten an oder bei unseren ?Freunden?? Spiel die Zeit für uns oder für unsere ?Freunde??

Und würdest du nicht nur permanent Trey folgen, dessen Downtrend ich absolut nicht sehe, ganz im Gegenteil, sondern dich auch mal wieder im Stocktwits Forum informieren, dann würdest du merken, dass dort die Stimmung ungebrochen gut ist. Aber warum soll man an ?langweiligen? Tagen rund um die Uhr Durchhalteparolen posten? Mittlerweile weiß doch eh jeder was zu tun ist und das ist schlichtweg hodln und dies ist halt nun mal hin und wieder langweilig. Und eines habe ich die letzten Tage feststellen müssen, als ich mal so ein bisschen durch andere Threads ?geschlendert? bin, welche Professionalität unser Thread mittlerweile erreicht hat und welcher Kindergarten teilweise in den anderen Thread herrscht. Dies ist wohl u. a. auch der Grund, wieso unser Thread täglich mit über 15.000 Leser der zweit meist gelesenste Thread hinter Steinhoff ist und allein diese Anzahl zeigt das hier alles andere als Euphorie raus ist. Zudem wurde hier von Anfang an die Methoden unserer ?Freunde? bis ins kleinste Detail erklärt und dazu gehört nun einmal das sie versuchen unsere Geduld und Ausdauer zu torpedieren.

Und es werden auch mal wieder ereignisreichere Tage bzw. Milestones mit mehr Volumen / Euphorie kommen, z. B. wenn der SEC Bericht rund um die Vorgänge Anfang des Jahres kommt, die nächsten Quartalszahlen von AMC und die nächsten Boxed Office Zahlen vom neuen James Bond. Und dies sind nur die ?bekannten? bzw. ?planbaren? Milestones der nächsten Zeit. Wer weiß welche Überraschungen uns dieses Jahr noch bieten wird.

Und wer weiß was die Apes im Hintergrund schon derzeit planen. Ich hab zwar schon einen Verdacht, den ich hier aber nicht äußern werde, da wir ja wissen, dass der Feind mitliest und somit möchte ich nicht in deren Karten spielen. Die sollen wenn schon selber darauf kommen.

Ich bleibe daher auch weiterhin bei meiner Meinung, dass unsere ?Freunde? schon lange nicht mehr so können wie sie gerne wollen würden und sie nicht mehr aus einer Position der Stärke heraus agieren, auch wenn dies die Basher anders sehen, was ja auch deren Naturell ist.

Und Flo(h) sei doch auch schon allein wegen deinen Nerven froh, wenn es hier derzeit ruhiger zugeht oder möchtest du wieder die Vola von Anfang des Jahres oder von Anfang Juni. ;-)

@ untitled1

Vom Gefühl her würde ich sagen, dass das Optionsvolumen, ich hoffe du weißt was bzw. wie ich das meine, derzeit rückläufig ist? Sprich gefühlt werden mittlerweile viel weniger Calls / Puts gekauft als noch vor einiger Zeit. Kannst du mein Gefühl bestätigen oder täuscht mich dieses?

@ zu1dpol9

Für mich ist Charttechnik, auch bei ?normalen? Werten, nichts anderes als Kaffeesatzleserei und somit ein weiteres Werkzeug der Marktmanipulation, mit welchem versucht wird, ?Meinungen? eines Einzelnen zu ?untermauern? welche sonst nicht zu untermauern ginge. Aber mit Glaube soll man ja bekanntlich Berge versetzen können. Aber ?glauben? heißt genauso gut auch ?nicht wissen?.

@ mariosapf

Woher nimmst du das Wissen das die bei einem ?Crash? ?in?s Down covern? können? Nun bist du seit Anfang an hier mit dabei und hast nach knapp einem ¾ Jahr immer noch nicht das Shorten verstanden bzw. die Schwierigkeiten die unsere ?Freunde? beim covern haben?

Und wieso ein ?Crash? rund um Evergrande und somit vorrangig für die Finanzindustrie für uns mittel- bis langfristig eine Chance sein könnte und für unsere ?Freunde? ein Problem, wurde seit letzter Woche hier mehr als ausführlich erklärt.

Und solange die Masse der Apes nicht verkauft, solange kann der Kurs rein theoretisch in einem Crash auch auf einen Cent fallen und es ändert sich nicht viel für unsere ?Freunde? bzw. im Gegenteil, denn bei einem Cent pro Aktie würde ich hier wohl zum Großaktionär aufsteigen bzw. alle über 500 Millionen Shares alleine aufkaufen. Aber um es noch einmal für dich zu sagen, alles hier steigt und fällt damit, ob die Apes hier bis zum Schluss durchhalten oder nicht und ich zumindest habe daran keine Zweifel. Es spielt somit der Kurs, zumindest für uns Apes, derzeit keine Rolle und somit auch nicht in einem ?Crash?.

@ AmBall

Der dreckige Jack kommt halt wieder einmal aus dem Steinhoff Thread (hatten wir ja in der Vergangenheit schon öfter; keine Ahnung wieso wir die so magisch anziehen) und da scheint ein solches Kommunikations- und Informationsniveau (da werden auch mal angebliche wichtige ?Gerichtsunterlagen? veröffentlich, was zu einem Kurseinbruch von über 20 Cent auf bis zu 6 Cent nach sich zieht, ohne deren tatsächliche Existenz bestätigen zu können) wohl normal zu sein, dass dort mehr als ein halbes Jahr alte ?Nachrichten? als neue News verkauft werden. Aber wenn man halt schon seit mehreren Jahren im roten Bereich dort verhaftet ist, dann scheint man jegliches Zeitgefühl zu vergessen und dann werden aus einem halben Jahr alte und unwichtige ?Unterlagen? urplötzlich ?topaktuelle News?. Das wir diese, wie von dir bereits erwähnt, schon seit einem halben Jahr kennen und diese schon vor mehr als einem Jahr erklärt haben ... Schwamm drüber ... oder wie würde man bei Steinhoff sagen ... Tipp-Ex drüber (Sorry, an alle normalen Steinhoff Apes, ist nicht auf euch bezogen und bitte nicht persönlich nehmen. Aber bei solch einer Steilvorlage konnte ich leider nicht anders. Nochmals sorry.).

@ all

Abschließend möchte ich darauf hinweisen, dass vieles hier, vor allem mein Post an Flo(h) an Bedeutung verlieren kann, sollte uns die Evergrande / China Thematik kurzfristig einen Strich durch die Rechnung machen, da diese Thematik und deren Folgen derzeit sehr schwer zu durchschauen ist, wie so vieles, was aus China kommt bzw. mit China zusammenhängt. Aber hierzu wurde ja auch schon bereits in letzter / dieser Woche einiges gesagt.

Wie immer lediglich meine ganz persönliche Meinung zu dieser Thematik hier.  

25.09.21 07:48

291 Postings, 1756 Tage Dr.SchuhWas meinen die Amis mit

25.09.21 07:57

800 Postings, 148 Tage Mmmmak@Schuh

Shill ist, wenn eine Person vorgibt einer Sache zuzustimmen aber absichtlich falsche Informationen verbreitet oder kompletten Quatsch erzählt / schreibt um eine Sache zu diskreditieren.



Nur meine persönliche Meinung und keine Handlungsempfehlung!  

25.09.21 08:14

291 Postings, 1756 Tage Dr.SchuhDanke

Wird momentan in jedem Beitrag verwendet.
Was geht da?  

25.09.21 08:16
1

800 Postings, 148 Tage MmmmakTrey vs. Cramer Showdown?


Treys fordert Jim Cramer heraus. Er läd ihn ein auf seinem YT-Kanal seinen FUD gegen die Apes nachzuweisen. JC hat in zahlreichen Tweets immer wieder gegen die Apes geschossen und sie u.a. als "Zocker" und "Pump&Dumper" bezeichnet. AMC unf GME diskreditiert er wohl seit längerem als Pleite-Aktien (Ich schaue mir JC nicht an, weil ich diese hohe weinerliche Stimme nicht aushalte... :) )

Bei Jims Sporan-Wehleidigkeit und Treys Maschinengewehr-Sprech erwarte ich nichts weniger als eine YouTube Kernschmelze :)

I wish my buddy @jimcramer
would accept his buddy Tray?s friend request and #ComeOnTheChannel

Übersetzung:

Ich wünschte, mein Kumpel @jimcramer
würde die Freundschaftsanfrage seines Kumpels Tray annehmen und #ComeOnTheChannel

https://twitter.com/TradesTrey/status/1441466823225090049?s=20

Trey hat auch gleich einen Clip dazu gemacht, in dem er auch auf diesem Wege über JCs FUD spricht und ihn auf seinen YT-Kanal einläd.

https://www.youtube.com/watch?v=-HXQtFUCYn0

PS: Trey hat gestern am noch $5K an die Dian Fossey Fondation gespendet und würde, wenn JC kommt, weiter $5K an jede Stiftung / Organisation spenden die ihm JC nennt.


Nur meine persönliche Meinung und keine Handlungsempfehlung!  

25.09.21 08:22

800 Postings, 148 Tage Mmmmak@Schuh

Wenn du z.B. aktuell auf Stocktwits meinst, dann sieht mir das eher wie nach einem Kreativ-Wettbewerb aus, was man alles mit "shill" machen kann.

Ist denke ich der übliche Wahnsinn, wenn die Börse am WE geschlossen ist und die Phantomschmerzen aus Langeweile aufkommen :)

PS: Sind aber wirklich ein paar gute Sachen dabei...hahaha...

Nur meine persönliche Meinung und keien Handlungsempfehlung!  

25.09.21 08:25

291 Postings, 1756 Tage Dr.SchuhJa

Stocktwits meine ich.
Dachte es hat über Nacht jemand namens SHILL einen raus gehauen, konnte aber nix finden.  

25.09.21 10:01

208 Postings, 383 Tage Gr33nhornGuten Morgen zusammen

Kann das hier jemand bestätigen, dass wir lediglich 65% des Floats halten? Die Meldung kursiert gerade bei Telegramm. Ich bin verunsichert durch das reporting Date 30.06.  
Angehängte Grafik:
94ced62a-4470-4ada-be55-71336650e240.jpeg
94ced62a-4470-4ada-be55-71336650e240.jpeg

25.09.21 10:24
3

800 Postings, 148 Tage Mmmmak@Green


TU hat mal explizit darüber geschrieben.

Die Anteile der Institutionen steigen, genauso wie die der Apes. Nur die Zahlen der Institutionellen sind offiziell belegbar. Und diese werden dann einfach von 100% abgezogen. Da kann der ?offizielle? Anteil der Apes OPTISCH nur abnehmen (was auch sicher eines der Ziele unserer Freunde ist).

Inoffiziell dürfte sich mMn nichts verändert haben, und wenn, dann ist die Zahl der Apes und ihrer Anteile mMn eher gestiegen. Aber das kann man natürlich nicht nachweisen.

Nur meine persönliche Meinung und keine Handelsempfehlung!  

25.09.21 10:28

208 Postings, 383 Tage Gr33nhornDanke Dir MMMMAK

Das muss ich wohl überlesen haben. Ich dachte es handelt sich dabei vielleicht um veraltete Zahlen wegen dem reporting Date.  

25.09.21 10:38

138 Postings, 144 Tage schulle86@Mmmmak

korrekt, wollte ich auch so schreiben. Offiziell haben wir laut Fidelity nur noch 65% vom float. aber auch nur weil die institutionellen zugelegt haben. Inoffiziell haben wir meiner Meinung nach den float locker in unserer Hand

keine Handlungsempfehlung  

25.09.21 10:48
2

208 Postings, 383 Tage Gr33nhornBedeutet allerdings auch

das einige bereits verkauft haben.  

25.09.21 10:50

208 Postings, 383 Tage Gr33nhorn65 % sind allerdings immer noch

25.09.21 10:52
1

138 Postings, 144 Tage schulle86wie kommst du da drauf?

unser Anteil ist lediglich gesunken weil der Teil der Institutionellen gestiegen ist. Meiner Meinung nach.  

25.09.21 10:59
2

5800 Postings, 1046 Tage Dirty Jack@Gr33nhorn

Ich hätte da mal die Daten der Nasdaq
https://www.nasdaq.com/market-activity/stocks/amc/...utional-holdings
und von Morningstar, hier werden momentan nur die Funds angezeigt, Institutions momentan nicht.
Bitte hier immer auf das Portfoliodate rechts achten:
https://www.morningstar.com/stocks/xnys/amc/ownership

Das dürfte zwar mittlerweile bekannt sein Form 10-Q SEC vom 30.06.2021,
https://www.sec.gov/Archives/edgar/data/...11004/amc-20210630x10q.htm
S. 5
Stammaktien der Klasse A (Nennwert $,01:
524.173.073 genehmigte Aktien;
513.330.240 ausgegebene und ausstehende Aktien zum 30. Juni 2021;
176.295.874 ausgegebene und 172.563.249 ausstehende Aktien zum 31. Dezember 2020)
Stammaktien der Klasse B (Nennwert $,01: 0 Aktien genehmigt, ausgegeben und im Umlauf zum 30. Juni 2021 und 51.769.784 Aktien genehmigt, ausgegeben und im Umlauf zum 31. Dezember 2020)

Dazu findet sich dort folgende Zusatzerklärung:
"Vom 1. Januar 2020 bis zum 2. August 2021 haben wir 461.250.163 Aktien unserer Stammaktien der Klasse A durch eine Kombination aus Verkäufen am Markt, Umwandlung von Stammaktien der Klasse B, Umwandlung von Schuldverschreibungen, Umtausch von Schuldverschreibungen, Zahlung von Transaktionsgebühren und Unverfallbarkeit von Aktienzuteilungen ausgegeben. Zum 2. August 2021 waren 513.330.240 Stammaktien der Klasse A ausgegeben und im Umlauf. Der Verwässerungseffekt dieser Emissionen wurde teilweise durch die Annullierung von 51.769.784 Aktien unserer Stammaktien der Klasse B ausgeglichen. Wenn wir in Zukunft die Zustimmung der Aktionäre zur Erhöhung unserer genehmigten Aktien erhalten, können wir zusätzliche Stammaktien der Klasse A ausgeben, um Barmittel zur Stärkung unserer Liquidität, zur Refinanzierung von Schulden, als Betriebskapital, zur Finanzierung strategischer Initiativen und zukünftiger Übernahmen oder für andere Zwecke zu beschaffen. Wir können auch Wertpapiere ausgeben, die in Stammaktien der Klasse A umgewandelt oder umgetauscht werden können oder das Recht auf den Erhalt von Aktien der Klasse A verbriefen. Wir können auch Beteiligungen an anderen Unternehmen oder anderen Vermögenswerten erwerben, indem wir eine Kombination aus Bargeld und Aktien von Stammaktien der Klasse A oder nur Aktien von Stammaktien der Klasse A verwenden. Darüber hinaus führt die Unverfallbarkeit im Rahmen unserer Aktienvergütungsprogramme zur Ausgabe neuer Aktien, und Aktien, die bei der Unverfallbarkeit zur Deckung von Steuerabzugsverpflichtungen einbehalten werden, bleiben für zukünftige Zuteilungen verfügbar. Jedes dieser Ereignisse kann zu einer Verwässerung der Eigentumsanteile der gegenwärtigen Aktionäre führen, unseren Gewinn pro Aktie verringern oder sich nachteilig auf den Kurs unserer Stammaktien der Klasse A auswirken.

Sollten wir nicht in der Lage sein, die Zustimmung der Aktionäre zur Erhöhung unserer genehmigten Aktien zu erhalten, würde dies erhebliche Risiken mit sich bringen, die sich nachteilig auf den Kurs unserer Stammaktien der Klasse A auswirken könnten, darunter

- wir werden nicht in der Lage sein, Eigenkapital zu emittieren, um unsere Liquidität zu stärken und auf künftige Herausforderungen zu reagieren, auch wenn die Besucherzahlen nicht zum vorgesehenen Zeitpunkt und in der angenommenen Höhe zurückkehren;
- für künftige Finanzierungen könnten wir gezwungen sein, zusätzliches Fremdkapital zu emittieren, das möglicherweise nicht zu günstigen Bedingungen oder überhaupt nicht verfügbar ist oder das die durch unseren hohen Verschuldungsgrad verursachten Herausforderungen noch verschärfen würde;
- wir nicht in der Lage sein werden, Eigenkapital im Rahmen von Deleveraging-Transaktionen, einschließlich Umtausch, Rückzahlung oder Rückkauf von Schulden, auszugeben, was unsere Flexibilität beim Deleveraging einschränken wird; und
- wir werden nicht in der Lage sein, Eigenkapital als Währung in strategischen Transaktionen, einschließlich Akquisitionen, Joint Ventures oder in Verbindung mit Verhandlungen mit Vermietern, auszugeben, was uns daran hindern könnte, Transaktionen einzugehen, die den Unternehmenswert steigern könnten." (S. 68)


@MHMsport
Deine Anmerkung zu meinem Post bzgl. Insider Trading ist nicht ganz unzutreffende, ist er doch ziemlich kurz gefasst und die Inhalt scheint ja den Meisten hier bereits geläufig.
Ich habe diese Aktie schon länger unter Beobachtung.
Eigentlich sind Kinobetriebe nach der Pandemiezeit keine schlechte Anlage, gerade im filmsüchtigen Amerika.
Nun beginnt dort aber eine neue Version der Filmveröffentlichungen, indem z.B. Warner Brothers sein neues Filmwerk "Dune" zeitgleich mit der Kinopremiere auch auf HBO Max veröffentlicht und dies auch auf andere Kinostarts ausbauen will.
Eigentlich traurig, aber dies wird wohl die Zukunft sein und deshalb warte ich hier noch, wie sich diese Doppelveröffentlichungen bilanziell einmal bei AT&T (WB) als auch bei AMC auswirken werden.


 

25.09.21 11:01
2

215 Postings, 112 Tage ufzummondGr33nhorn

für mich ist das eher ein Hinweis auf die hohe Anzahl an synthetischen Aktien die im Umlauf sind.  

25.09.21 11:03
2

208 Postings, 383 Tage Gr33nhornNa ja, wenn unser Anteil gesunken ist

dann ja nur weil einige private verkauft haben. Es geht ja nicht anders, oder?  

25.09.21 11:17

208 Postings, 383 Tage Gr33nhorn@dirty

Danke Dir für den Hinweis

@ufzummond
das könnte natürlich sein. Ich denke aber leider auch dass tatsächlich ein paar ungeduldige bereits geschmissen haben. Aber wir wissen ja wohin das Geld der ungeduldigen letztendlich fließt! ;)  

25.09.21 11:24
1

208 Postings, 383 Tage Gr33nhornOder

wurden weitere Aktien ausgegeben und das direkt an Inst. und er Float hat sich dadurch erhöht und deshalb sind es nur noch 65%?  

25.09.21 11:31

5800 Postings, 1046 Tage Dirty Jack@Gr33nhorn

Vielleicht liegt es auch an dem hier beschriebenen Verwässerungseffekt:

"Vom 1. Januar 2020 bis zum 2. August 2021 haben wir 461.250.163 Aktien unserer Stammaktien der Klasse A durch eine Kombination aus Verkäufen am Markt, Umwandlung von Stammaktien der Klasse B, Umwandlung von Schuldverschreibungen, Umtausch von Schuldverschreibungen, Zahlung von Transaktionsgebühren und Unverfallbarkeit von Aktienzuteilungen ausgegeben. Zum 2. August 2021 waren 513.330.240 Stammaktien der Klasse A ausgegeben und im Umlauf. Der Verwässerungseffekt dieser Emissionen wurde teilweise durch die Annullierung von 51.769.784 Aktien unserer Stammaktien der Klasse B ausgeglichen."

Wenn ich die Erhöhung der Stammaktien A mit den dazu genannten Gründen betrachte, sind diese hauptsächlich wohl in die Depots der Institutionellen geflossen.

 

25.09.21 11:52

208 Postings, 383 Tage Gr33nhornDirty Jack

das könnte hin kommen. Super, danke Dir! ;)  

25.09.21 12:06

138 Postings, 144 Tage schulle86hier

wurde schon ganz oft gesagt dass man den Zahlen nicht trauen darf. Das ist alles möglicherweise manipuliert  

25.09.21 12:13
2

800 Postings, 148 Tage Mmmmak@Green


Ich finde es etwas merkwürdig, dass in deiner Argumentation der erste und scheinbar auch einzige Grund nur sein kann, dass die Apes verkaufen oder verkauft haben. Auch findet in deiner Argumentation das Thema der synthetischen Aktien überhaupt nicht statt. Wenn aber die überwiegende Zahl der Apes ihre Anteile halten (was man auch mMn am Volumen erkennen kann), dann wüsste ich gerne woher die ganzen Aktien Tag für Tag kommen.

Unseren Freunden ist die "Massenproduktion" an synthetischen Shares vielleicht nicht zu 100% nachzuweisen, aber mMn sind die Indizien dafür umso erdrückender.

VEREINFACHTES RECHENBEISPIEL

Das Unternehmen hat doch offiziell rund 513 Mio. Aktien rausgegeben. Das sind offiziell 100%

Wenn davon knapp 35% Institutionellen Anlegern gehören, dann sind das ca. 180 Mio. Aktien ? ABER EBEN VON DER OFFIZIELLEN ZAHL VON 513 MIO.!

Es ist aber anzunehmen, dass die Zahl der Aktien durch die synthetische Aktien unserer Freunde um ein vielfaches Höher liegt. Ob es jetzt 1, 5 oder 25 Mrd. sind, weiß keiner und ist auch irgendwie  egal.

Wichtig ist doch, dass der Anteil der Institutionellen aktuell mit ca. 180 Mio. dokumentiert ist. Der Rest gehört den Privatanlegern und das sind idR die Apes.

Beispiele:

1 Mrd. Shares
Bei einer Milliarde Shares hätten die Instis mit ihren 180 Mio. einen Anteil von 18%, während die Apes den Rest aller ?echten? und synthetischen Aktien halten würden ? somit auch einen Anteil von 82% hätten.

Bei 5 Mrd. Shares:
Instis = 3,6%
Apes = 86,7%

Bei 25 Mrd. Shares:
Instis = 0,72%
Apes = 99,28%

Nur meine persönliche Meinung und keine Handlungsempfehlung!  

25.09.21 12:29

208 Postings, 383 Tage Gr33nhornLeute

nehmt mich doch bitte mal nicht direkt so auseinander hier. Ich habe doch lediglich eine Frage gestellt und mich damit an Euch gewannt, weil hier viele Mitleser echt Ahnung haben. Ich habe sie nicht wirklich. Ich bin Sozialarbeiter, halte aber trotzdem seit Januar meine AMC Anteile und glaube an unseren Weg. Aber solche Fragen sollten hier doch wohl gestattet sein oder? Ich bin für jede Erklärung dankbar und würde diese dann auch weiter geben um Zweifel auszuräumen.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
948 | 949 | 950 | 950   
   Antwort einfügen - nach oben

  10 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Buddy999, Dirty Jack, Moonwalker07, nick_halden, PolyManis, ProBoy, Stadtaffe80, tate7777777, Weltenbummler, Winti Elite B
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln