finanzen.net

Wirecard AG: Mobile Payment und Risikomanagement

Seite 1 von 406
neuester Beitrag: 24.02.20 23:07
eröffnet am: 03.03.16 14:31 von: Fred vom Ju. Anzahl Beiträge: 10128
neuester Beitrag: 24.02.20 23:07 von: GegenAnleg. Leser gesamt: 1670889
davon Heute: 81
bewertet mit 31 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
404 | 405 | 406 | 406   

03.03.16 14:31
31

3395 Postings, 3622 Tage Fred vom JupiterWirecard AG: Mobile Payment und Risikomanagement

Da es keinen Thread zu WDI mehr gibt, in dem sachliche Diskussionen zu diesem Unternehmen stattfinden, die Forenregeln zumindest weitgehend beachtet werden und Sperrungen nicht scheinbar beliebig / willkürlich vorgenommen werden, ist es Zeit für etwas Neues.

Nach den erneuten Kursmanipulationen am 24. Februar gibt es sehr unterschiedliche Meinungen zu einer mysteriösen Studie, die anonym über FT Alphaville verbreitet wurde und in dessen Folge der Kurs von WDI ca. 25% Verluste hinnehmen musste.

Hier sollen ALLE Meinungen hierzu und zu allgemeinen weiteren Themen zu WDI gebündelt werden.
 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
404 | 405 | 406 | 406   
10102 Postings ausgeblendet.

15.02.20 23:46

441 Postings, 162 Tage Joel888Fürzlein



Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 27.02.20 13:29
Aktion: Löschung des Anhangs
Kommentar: Regelverstoß

 

 

15.02.20 23:46
1

1134 Postings, 353 Tage BackInStock@Biotrade

Das was Du da von Dir gibst ist aber keine "kritische Hinterfragung" sondern die plumpe Wiederholung bereits mehrfach widerlegter Falschaussagen/Lügen.

Manche würde es auch "Dumm-Bash" nennen...  

15.02.20 23:48
1

1134 Postings, 353 Tage BackInStock@Biotrade

Die WiWO hat ihren Atrikel 3 mal (!!!) im Nachgang korrigiert, weil man die Redakteure auf die eigenen (wohl unterirdisch schlechter Recherche geschuldeten) Falschaussagen hingewiesen hat.

Und Dein toller "finanzen100-Link" bezieht sich auf eine alter Fassung.  

15.02.20 23:49
1

1134 Postings, 353 Tage BackInStockIn dem Fall hast Du also nicht direkt gelogen...

... sondern nur wieder sehr schlecht recherchiert!  

15.02.20 23:50

207 Postings, 82 Tage Henry1234hey Joel

ich mach mich gerade nass, leck mich fett!

sehr geil!
 

15.02.20 23:51
2

1134 Postings, 353 Tage BackInStockDie WiWo schreibt sogar selbst:

"Anmerkung der Redaktion: Falls in einer früheren Fassung des Artikels der Eindruck entstanden sein sollte, Wirecard dürfe wegen der fehlenden Lizenz aktuell nicht am Zahlungsverkehr teilnehmen, so stellen wir hiermit richtig, dass dies nicht der Fall ist und für Wirecard wie für andere Zahlungsdienstleister vielmehr Übergangsfristen gelten, die die Geschäftstätigkeit in Singapur nicht einschränken."  

15.02.20 23:53
1

512 Postings, 179 Tage BioTradeWirecard

https://www.adyen.com/blog/...n-apac-with-singapore-acquiring-license

Ps. Emotional unreife Menschen weisen ganz bestimmte Eigenschaften auf. Sie posten gerne dümmliche Bildchen....


Viel Glück! Wird schon gut gehen mit Wirecard.  

15.02.20 23:54
1

441 Postings, 162 Tage Joel888Löschung


Moderation
Moderator: JDWO
Zeitpunkt: 22.02.20 14:21
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Bleiben Sie bitte sachlich.

 

 

15.02.20 23:54
1

1134 Postings, 353 Tage BackInStock@Biotrade

Ein Link von Adyen aus 2017? Ernsthaft?

Ich lach mich schlapp....
Hier gehts um ne Lizenzänderung in 2020...Junge Junge....  

15.02.20 23:55
1

207 Postings, 82 Tage Henry1234danke Bio, dir auch und wird schon! tschö

15.02.20 23:56

441 Postings, 162 Tage Joel888Löschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 18.02.20 12:54
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Beleidigung

 

 

15.02.20 23:59

7872 Postings, 622 Tage DressageQueenGanz unrecht hat Bio nicht

die Sache hat schon einen komischen Beigeschmack. Finds eher albern wie man direkt beleidigen muss.
 

16.02.20 00:05
1

441 Postings, 162 Tage Joel888Die Sache bekommt nur einen komischen Beigeschmack

wenn irreführende Nachrichten (die geschickt und bewusst irreführend formuliert sind) ständig wiederholt werden, verdreht werden und dann als Wahrheit verbreitet werden.
 

16.02.20 00:06

441 Postings, 162 Tage Joel888Übrigens sind das keine Beleidigungen

sondern nur Feststellungen!  

16.02.20 00:11
1

7872 Postings, 622 Tage DressageQueenJoel88

Du bist ein ziemlich widerlicher Typ. Muss man einfach mal sagen

Adyen hat für 2020 die Singapur Lizenz. Was ist daran falsch? Ich finde es richtig auch mal kritische alles ein wenig zu hinterfragen. Dann muss man nicht gleich wie der letzte Vollasi beleidigend werden. Kannste in deiner Kneipe machen.  

16.02.20 00:17
1

441 Postings, 162 Tage Joel888Merci :-)


Auch für dich gilt




Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 27.02.20 13:29
Aktion: Löschung des Anhangs
Kommentar: Regelverstoß

 

 

16.02.20 00:21
1

160 Postings, 241 Tage tofuAussenwirkung

Ja Joel, du gibst hier leider echt nen lupenreinen Friedrich wieder, der den Fliegen das laufen nahe legen will. Nich schön..  
Angehängte Grafik:
img_20200216_001730.png
img_20200216_001730.png

16.02.20 00:45

207 Postings, 82 Tage Henry1234ich schmeiß mich weg :-) unglaublich!

16.02.20 03:46
1

10 Postings, 13 Tage Aliolia17Löschung


Moderation
Moderator: JDWO
Zeitpunkt: 18.02.20 09:10
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß

 

 

17.02.20 15:01

9 Postings, 12 Tage zochidistma2015Löschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 17.02.20 15:40
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: mehrfach gesperrte Nachfolge-ID

 

 

19.02.20 16:17
2

3395 Postings, 3622 Tage Fred vom JupiterLeerverkäufe vs. Longpositionen

Im Gegensatz zu den vermuteten enormen Shortquoten, die nicht meldepflichtig sind (angenommen werden teilweise bis zu 26%) gab es auf der Longseite zuletzt ebenfalls enorme Positionierungen.
Goldman Sachs: 10,8%, Morgan Stanley: 10,3%, DWS: 6,0% etc.
Diese drei allein machen mehr als die Leerverkäufe aus. Gar nicht berücksichtigt sind ebenfalls nicht gerade kleine Pakete von z. B. Citigroup, Artisan, BoA oder Blackrock.

Diese krasse Polarisierung deutet klar auf erhebliche Risiken auf der einen oder anderen Seite hin, aber eben auch auf immense Chancen, je nach Ergebnis des KPMG-Berichts. Wenn der veröffentlicht wird, dürfte es zum echten Showdown an der Börse kommen, eine Seite wird dann gnadenlos ausbluten.
Vermutlich die Leerverkäufer, denn von denen kommt seit etlichen Monaten nichts Neues, während Wirecard immer neue Kooperationen und damit florierende Geschäftsentwicklung meldet, der Kurs sich aber per Saldo innerhalb der (grob) letzten 1 1/2 Jahre nicht wesentlich verändert hat.
Wer sich mal die Mühe macht, den Langfristchart seit z. B. 2015 oder 2016 zu analysieren und diesen mit der Geschäftsentwicklung der entsprechenden Jahre abzugleichen, könnte angesichts des Ausblickes für 2020 und danach auch weiter in die Zukunft glasige Augen bekommen. Kursziele, die dann z. B. in einem Jahr von den diversen Analysten ausgegeben werden, könnten dann nämlich Kursregionen betreffen, die heute noch als Mondkurse abgetan werden.
Weder McCrum oder die FT, noch sonst irgendwelche Berufsbasher werden dann den Kurs noch aufhalten können.  

20.02.20 23:20
2

3395 Postings, 3622 Tage Fred vom JupiterErwartungen an die Wirecard-Aktie

...und zu Hewi62s Aussagen bezüglich der von ihm/ihr vermuteten Shortquote (vgl. Nachbarthread von Byblos) möchte ich sagen, dass dazu ja einigermaßen grobe Schätzungen im Internet kursieren, die nicht aus der Luft gegriffen sind - jedenfalls kann Hewi62 diese Schätzungen nicht wirklich widerlegen.
Was einen echten "Short-Squeeze" anbelangt, so glaube ich daran auch nicht, jedenfalls nicht in der Form wie z. B. bei Tesla (weil Tesla hier in den Foren mehrfach erwähnt und als Vergleich herangezogen wurde, was auch den Medien geschuldet sein mag). Allerdings, was man als Short-Squeeze bezeichnet und was nicht, ist ebenso recht unklar definiert. Fakt ist, dass bei unerwartet steigenden Kursen (für einige könnte das durchaus "unerwartet" so kommen) Leerverkäufer covern müssen, wenn sie ihre Verluste nicht ins Unermessliche steigern wollen. Das wiederum führt zu steigenden Kursen. Wie man das dann letztlich nennt - Short-Squeeze oder Bullrun oder Hausse - ist eigentlich egal. Mir jedenfalls!
Wenn die letzten relevanten Zweifel ausgeräumt sind - das wird aller Wahrscheinlichkeit nach demnächst, vielleicht schon in den nächsten Tagen oder Wochen, geschehen - wird sich der Kurs der Wirecard-Aktie erheblich bewegen. Nach Norden erscheint mir derzeit wesentlich wahrscheinlicher, zumal in diese Richtung auch gewisse Hebel wirken, die in die andere Richtung bereits zumindest teilweise ausgeschöpft sind nach den Wirren der letzten Monate.

Wer noch höhere Erwartungen an seine persönliche Depot-Performance hat, als sie mit Wirecard zu erwarten ist, müsste schon zu den Kryptos greifen. Da ist bereits jetzt Musik drin!  

21.02.20 02:20

10 Postings, 8 Tage AnilontiaLöschung


Moderation
Moderator: dhe
Zeitpunkt: 21.02.20 07:53
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: SPAM

 

 

24.02.20 22:31

99 Postings, 542 Tage MannixerWirecard hängt mit im Abwärtsstrudel

Ich denke, die Corona "Seuche" wird uns noch eine Weile erhalten bleiben und die Börsen weiter durchrütteln. Hiervon wird sich Wirecard auch nicht entziehen können, solange es nichts Neues von der Sonderprüfung gibt.
In ein paar Monaten wird der Spuk wohl vorbei sein ähnlich SARS, Schweingrippe, Vogelgrippe...

Nur die Auswirkungen sind in diesem Fall etwas heftiger wegen dem Produktionsausfall in China. Das könnte bei den meisten Unternehmen nochmal für Druck sorgen im 1. Quartal.
Da könnten sich nochmal gute Nachkaufgegelegenheiten ergeben die nächsten Wochen.
Außerdem wird es für die Shortseller wohl die letzte Chance sein, den Kurs nochmal zu drücken,um sich wieder einzudecken.


 

24.02.20 23:07

1704 Postings, 3757 Tage GegenAnlegerBetru.Freigabe erforderlich


Freigabe erforderlich
Grund: Der Beitrag wurde gemeldet.
Ein Moderator wird den Beitrag prüfen und anschließend freischalten oder entfernen.


 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
404 | 405 | 406 | 406   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
Wirecard AG747206
Ballard Power Inc.A0RENB
Apple Inc.865985
PowerCell Sweden ABA14TK6
BASFBASF11
Daimler AG710000
Microsoft Corp.870747
Allianz840400
Lufthansa AG823212
Amazon906866
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Deutsche Bank AG514000
Deutsche Telekom AG555750