finanzen.net

Henkel Vz.

Seite 13 von 30
neuester Beitrag: 16.09.20 13:44
eröffnet am: 25.12.05 13:43 von: nuessa Anzahl Beiträge: 737
neuester Beitrag: 16.09.20 13:44 von: ZWEIvorEIN. Leser gesamt: 233884
davon Heute: 81
bewertet mit 11 Sternen

Seite: 1 | ... | 10 | 11 | 12 |
| 14 | 15 | 16 | ... | 30   

24.11.14 12:27
1

2092 Postings, 2211 Tage hclsf87@296 - Gewinnmitnahmen wären verständlich,

aus meiner Sicht aber unklug - zumindest wenn man 2015 abwarten kann. Ich traue Henkel im nächsten Halbjahr keine größere Volatilität zu , zumindest nicht einen Rücksetzer unter 80! Wohlgemerkt, bei einem "normalen" Börsenumfeld, Indizes-Rücksetzer o.k., aber keine geopolit. Katastrophen. Gegen zykl. Probleme ist Henkel besser gewappnet als andere, und keinesfalls so volatil, natürlich auch kein "Durchdiedeckegeher".
KZ 95 bis 100 sehe ich als realistisch an! Nur meine Meinung, nichts anderes.

 

24.11.14 12:44
1

2092 Postings, 2211 Tage hclsf87in meinem #299 meine ich

"mit 3 Monate halten" - den IFO-Index, nicht Henkel ;-)   Henkel meldet ja nicht monatlich...    

26.11.14 09:30

491 Postings, 2584 Tage Peter TGut gelaufen

Henkel ist gut gelaufen, und nun am Allzeithoch. Nach einer kleinen Konsolidierung kann sie daher noch mal so richtig durchstarten.

http://www.statistikfuchs.de/Dax/Henkel

 

03.12.14 21:14

79 Postings, 3511 Tage realitas@ Tischtennisplatte

Hab dein Post #266 nochmal nachgelesen. Ist echt ne gute Info, mit dem Sonderkündigungsrecht HKL-Anleihe. Hab ich auch nachgeprüft und anschließend hab ich mal eine kleine Überlegung angestellt.

Der HKL Jahresüberschuss 2013 liegt bei ca. 1,6 Mrd, die Anleihe hat ca. 1,3 Mrd Volumen,  Verzinsung 5,37%. Wenn HKL sich Ende 2015 von der Anleihe zu 100% trennen kann, gehe ich davon aus, dass die Verzinsung bei Wiederbegebung einer entsprechenden Anleihe ca. 2,5% tiefer sein wird, als der jetztige Nominalzins von 5,37%.

Allein diese Maßnahme steigert den Jahresüberschuss um ca. 30 bis 35 Mio. bzw. um ca. 2% des  Jahresüberschusses von 2013.   Der Vorstand will auch 2016 ca. 10% den JÜ steigern, wovon er 2% mit dieser Änderung der Finanzierungsstruktur schon in der Tasche hat.
Easy.  

05.12.14 00:02
Danke für die Blumen und die "Hochrechnung". Der Chart Henkels sagt eigentlich alles.

 

09.12.14 20:03

2092 Postings, 2211 Tage hclsf87Wella von P&G für 5 Mrd. zu Henkel?

glaube nicht, daß Henkel so tief in sein Portemonnaie greift, auch wenn man mit Schwarzkopf aus dem eigenen Hause dort einiges am Markt aufmischen könnte bzw. "platt machen".

http://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...he-Procter-Gamble-4068498  

11.12.14 15:54
2
Wenn ein "Plattmachen" möglich wäre, guckt das um die Ecke.
Angesichts meines eher begrenzten Haarwuchses bin ich aber kein Experte, was die Marktanteile angeht, :-)

Henkel dreht aber auch so einsame Kreise. Der Sprung heute über die 90 Euro bei den Vorzügen ist schon beeindruckend. Der Mehrjahres-Chart erst recht. Einfach liegen lassen, mehr gibt es dazu nicht zu sagen.  

11.12.14 16:39

13116 Postings, 4283 Tage RoeckiGenau

12.12.14 09:24

491 Postings, 2584 Tage Peter TBeste Dax Aktie

Für mich ist Henkel im Moment die stärkste Dax Aktie. Sie lässt sich gar nicht irritieren von dem Hin- und Her des Marktes.  
http://www.statistikfuchs.de/Dax/Henkel

 

17.12.14 09:57

79 Postings, 3511 Tage realitasJetzt wirds eng!

Die deutschen Exporte Richtung Russland sind nach Brancheneinschätzungen in diesem Jahr um 20 Prozent zurückgegangen. Deutsche Firmen litten unter der "dramatisch sinkenden Kaufkraft" der Russen, sagte der Außenwirtschaftschef des Deutschen Industrie- und Handelskammertags (DIHK), Volker Treier, der "Neuen Osnabrücker Zeitung" vom Mittwoch. Für das kommende Jahr trübten sich die Aussichten weiter ein und Investitionen gingen zurück. "Deutsche Autofabriken sind bereits seit einigen Wochen auf Kurzarbeit geschaltet oder entlassen Mitarbeiter", sagte Treier.

  Seinen Angaben zufolge steigen derzeit noch die Umsätze bei Konsum- und Verbrauchsgütern, weil russische Bürger Geld ausgeben, bevor es weiter an Wert verliert. "Diese Entwicklung wird jedoch befristet sein, bis Ersparnisse aufgebraucht sind", sagte Treier voraus. Die Schwäche des Rubels beeinträchtige auch deutsche Firmen, weil ihre Erlöse in Euro umgerechnet nur noch die Hälfte dessen wert seien, was sie vor einem Jahr einbrachten.

Und jetzt meine Einschaetzung dazu: so lange die Auswirkung einer deutlichen Rubelabwertung in einem der großen HKL-Laender nicht eingepreist ist, sehe ich ganz schwarz. Ich habe meine Position schon nach unten abgesichert. Zb preiswert zu haben über DT1Z6V von der Dt. Bank kostet fuer 1HKL Aktie jetzt 1,60€ und sichert einen Wert von 74€ je Aktie ab. Warum 74? Liegt knapp über der letzten Schwankung nach unten, dh bis dahin ist nichts Schlimmes passiert. Bei schlechten Infos werden wir uns darunter wiederfinden.

Heute bin ich mal grad pessimistisch fuer die HKL, aber auf Dauer immer noch ein Kauf, nur nicht im Moment.  

06.01.15 10:19

491 Postings, 2584 Tage Peter TStark

Henkel weiter stark gegen den Markt
 

07.01.15 09:15

79 Postings, 3511 Tage realitasRubel-Risiko

Mittlerweile hat sich HKL zum Währungsrisiko aus der Rubelzone geäußert. Seitdem kann der Kurs auch gegen den Dax bestehen.  

08.01.15 22:21

13116 Postings, 4283 Tage RoeckiEndlich ...

Ausbruch. Kurs Richtung 100?.  

26.01.15 12:21

13116 Postings, 4283 Tage RoeckiLeckofett ...

Das macht ja richtig Spass hier.  

28.01.15 09:44

491 Postings, 2584 Tage Peter T120

Ich halte an Henkel fest. Neues Kursziel 120.

http://www.statistikfuchs.de/Dax/Henkel

 

02.02.15 01:52

>> Ich halte an Henkel fest. Neues Kursziel 120. <<


Vor allem hält Henkel-Kleber alles prima fest.

Einfach ein Topwert, mit Posting #266 lag ich ganz ordentlich, oder?

Seither 30% rauf, in gut drei Monaten. Bei einem so soliden Wert einfach nur irre, aber m. E. noch lange nicht das Ende.


**keine Empfehlung, nur eigene Analyse eines Laiencool

 

04.03.15 08:58

34043 Postings, 7382 Tage RobinErste

große Unterstützung bei EUro 102  

04.03.15 09:47

779 Postings, 2314 Tage Drattledie nicht gehalten

04.03.15 10:21

472 Postings, 2440 Tage nörglerRuecksetzer

zum Einstieg genutzt. Der Oelpreis- und Euro Kurs Rückgang muessten sich doch positiv auswirken.

 

04.03.15 10:31

2915 Postings, 2412 Tage neuhofen999viel zu teuer

kgv 20 und dividende von nur 1,2%
unteressant
 

04.03.15 10:34

246 Postings, 2447 Tage RoboterotzeWenn der DAX..

.. nicht verrückt spielt,

sollte eigentlich im Tagesverlauf noch ein Rebound auf 103,50 - 104 EUR kommen.

Schaut Euch hierzu einfach mal BASF, Allianz und VW in der letzten Woche an. Die sind nach Bekanntgabe der (im Plan liegenden) Zahlen für 2014, wegen dem moderaten Ausblick 2015 ebenfalls runterverkauft wurden, was sich aber bei allen Werten wieder ausgeglichen/normalisiert hat.....  

17.03.15 11:45

79 Postings, 3511 Tage realitasAR-Interviews

Was erzählt sie denn da schon wieder, dass sie ihren Urlaub selber bezahlt (hat daran jemand gezweifelt, nur falls es nicht so wäre, wärs ein Thema!) und dass ein freundlicher Führungsstil Einzug nehmen soll. Das sind ja keine Interviews, die aus Versehen veröffentlicht werden, nein sowas ist freigegeben.
Aber...
Warum?  

17.03.15 17:45
2

2092 Postings, 2211 Tage hclsf87@322 - Henkel ist teuer,

aber nicht "zu" teuer. Wirklich gute Blue-Chips aus der Peer-Group wie P&G und Reckitt Benckiser z.B.  weisen ebenfalls ein KGV von ca. 20 aus, Reckitt sogar höher als Henkel. Die Bruttorendite ist bei Henkel etwas schwächer, dafür aber die Eigenkapitalquote besser... Das Spielchen könnte man fortführen, mit dem Ergebnis: Henkel ist nicht billig, war es aber noch nie wirklich! Konform zum Wettbewerb allemal o.k.! Dividende etwas mickrig - aber das muß aus unternehmerischer Entscheidung hinsichtlich Kapitaleinsatz keine schlechte Empfehlung sein - auch wenn es den Aktionären andersherum besser tun würde. Trotzdem halten viele Henkel-Fans dem Unternehmen die Treue... Sicher nicht unbegründet.  

Seite: 1 | ... | 10 | 11 | 12 |
| 14 | 15 | 16 | ... | 30   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
TeslaA1CX3T
NEL ASAA0B733
Apple Inc.865985
BioNTechA2PSR2
Deutsche Bank AG514000
Amazon906866
NikolaA2P4A9
BayerBAY001
Daimler AG710000
Microsoft Corp.870747
Lufthansa AG823212
XiaomiA2JNY1
Ballard Power Inc.A0RENB
Deutsche Telekom AG555750
Allianz840400