HelloFresh sachlich, fundiert und moderiert

Seite 42 von 43
neuester Beitrag: 15.09.21 16:15
eröffnet am: 09.10.19 23:35 von: telev1 Anzahl Beiträge: 1073
neuester Beitrag: 15.09.21 16:15 von: telev1 Leser gesamt: 209711
davon Heute: 66
bewertet mit 1 Stern

Seite: 1 | ... | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 |
| 43  

02.03.21 09:14

87 Postings, 2091 Tage Bronkowski1Da war ich ja nah dran

Runter auf 62 von 70.

Und jetzt berappelt sie sich so langsam wieder. Mal abwarten heute Abend.  

02.03.21 13:13

514 Postings, 674 Tage mlopzum glück

gestern schon raus. erstmal dax news abwarten. kann sein, dass der markt drauf spekuliert und wenn's nix wird, korrigiert's nochmal.  

02.03.21 15:46

36344 Postings, 7747 Tage Robinhabe

ich mir gedacht , alle Stoploss unter ? 60 rausgeholt . Das waren bestimmt die Amis  

02.03.21 15:56

514 Postings, 674 Tage mlopjup waren se

mir graut's jeden tag vor 15:30 uhr...  

02.03.21 17:36

5840 Postings, 1212 Tage telev1Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 03.03.21 14:17
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

03.03.21 00:30

5840 Postings, 1212 Tage telev1hf

"Bei HelloFresh haben die Anleger am Dienstag nach der Vorlage von Jahreszahlen weiter Kasse gemacht. Es nutzte den Papieren nichts, dass der stark von der Corona-Pandemie profitierende Kochboxenversender im vergangenen Jahr das bereinigte operative Ergebnis (Ebitda) auf 505 Millionen Euro mehr als verzehnfachen und damit die Markterwartungen klar schlagen konnte. JPMorgan kritisierte allerdings das Kundenwachstum in den USA. Zudem dürfte ein DAX-Aufstieg weiter auf sich warten lassen."

https://www.deraktionaer.de/artikel/...as-ist-der-grund-20226665.html

 

03.03.21 15:46

2323 Postings, 1794 Tage ChaeckaDer Fachmann staunt ...

...und der Wunde leiert sich (oder so ähnlich).

Kaum macht ein Unternehmen, das sich jahrelang mit seinen Verlusten so wohl gefühlt hat, einen Gewinn, wird es gedisst.

Dazu zwei Punkte:
1. Kudos an Katjuscha aus dem Nachbarthread, der diesen Kurs (sogar zur richtigen Zeit) vorhergesehen hat.

2. An der Nachhaltigkeit scheiden sich jetzt die Geister: Die Skeptikerfraktion (zu der ich gehöre, weswegen mich dieser Möchtegernkimjongun aus dem Nachbarthread ausgeschlossen hat) hat Bedenken, dass die Skaleneffekte zu niedrig sind (trotz der Umsatzverdopplung stieg der Anteil der Beschaffungs- und Vertriebskosten am Umsatz) und das Unternehmen auch mit weiterem Wachstum nicht in eine stabile Gewinnzone kommen kann.
Und die Optimistenfraktion (die meisten), die glauben, dass es in 2020 so viele ungünstige Ausnahmefaktoren gegeben hat, dass die Bahn frei ist für Gewinne und Kurssteigerungen.


Heute steht der Kurs bei knapp unter 60 Euro. Es bleibt spannend.
 

05.03.21 15:15
1

5840 Postings, 1212 Tage telev1r. koch

05.03.21 17:33
1

514 Postings, 674 Tage mlopja den schaue ich mir auch immer an

war bisher die beste erklärung für powells (nicht)handeln, die ich bisher gehört habe.  

05.03.21 20:40

5840 Postings, 1212 Tage telev1r. koch

wenn der r. koch recht hat, kegeln die das dumme geld raus, also uns.

 

10.03.21 23:05
1

5840 Postings, 1212 Tage telev1hf

"Der bange Blick von Hellofresh für die Zeit nach der Pandemie
Trotz Rekordzahlen gibt die Aktie nach. Anleger fürchten, der Boom könnte ein Strohfeuer sein. In Australien testet Hellofresh, wie das Geschäft nach Corona laufen kann.

?Mindestens 50 Prozent des Bestell-Booms ist durch die Virus-Einschränkungen verursacht?, warnt sie. Ihre Hoffnung setzt sie ins Gründerteam im Vorstand: Die Manager seinen auf das profitable Wachstumsziel eingeschworen. Die Kernfrage der Analysten an die Vorstände lautete am Dienstag: Bleiben die Kunden auch nach dem Ende der Krise? "

https://www.handelsblatt.com/unternehmen/...-92XZgMAZWo5odZzCPiSN-ap6

 

13.03.21 17:17

5840 Postings, 1212 Tage telev1HelloFresh

"Erst klicken, gleich kochen

Amazon schickt Abonnent:innen des Newsletters seiner Supermarktkette Whole Foods ebenfalls  Kochinspirationen ins Postfach. Allerdings mit dem Unterschied, dass sich die Zutaten z.B. für die ?Turkey, Chard and Sweet Potatoe Bowl? über einen Klick auf ?Shop with Prime? direkt in den Amazon-Einkaufswagen übertragen lassen ? und dann innerhalb eines Zwei-Stunden-Zeitfensters sofort geliefert werden.

(Wie Amazon es gerade im amerikanischen Markt zum generellen Standard für Liefer-Lebensmittel macht; siehe Supermarktblog.)

Anders gesagt: Über die Schnelllieferung mit Prime kann Whole Foods aus jedem auf seiner Seite vorgeschlagenen Gericht per Mausklick eine Rezeptkit machen, das sich noch am selben Abend zubereiten lässt."

https://www.supermarktblog.com/2020/01/20/...ieter-ausstechen-wollen/


 

14.03.21 13:31

4040 Postings, 1990 Tage Baerenstark@telev

Mhm warum ein uralter Artikel der aus Januar 2020 stammt?

Aber danke denn an diesem Artikel kann man sehr sehr gut sehen wie durchsetzungsstark Hellofresh gegenüber Amazon und allen anderen Anbietern ist.

Gerade im Jahr 2020 hat Hellofresh den größten Sprung in Sachen Profitabilität und Umsatz und Kundengewinnung gemacht.

Es wird meiner Meinung nach kaum noch ernsthafte Konkurrenz für Hellofresh geben da sie eine gewisse Größe und Stellung die Sie erreicht haben. Zudem immer noch mit Wachstumsraten von den viel viel kleineren Unternehmen im Food Bereich mehr als mithalten können....  

14.03.21 13:50

5840 Postings, 1212 Tage telev1Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 15.03.21 11:15
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

14.03.21 13:52

5840 Postings, 1212 Tage telev12.0

habe leider nicht auf das datum geachtet, sorry. ;)  

15.03.21 03:12
1

5840 Postings, 1212 Tage telev1hf

hat einer einen überblick wer hier ein wiki einstellt?  

24.03.21 16:48
1

5840 Postings, 1212 Tage telev1hellofresh

https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...uf-aktie-gibt-ab-9946952

erinnert so ein wenig an die post und ihre streetscooter. war da war?

 

25.03.21 04:42
1

5840 Postings, 1212 Tage telev1hf

bei den zulieferern verdienen, ist so irgendwie das letzte auslutschen. finde ich überhaupt nicht gut,  bei so einer innovativen firma?

 

26.03.21 06:39
3

514 Postings, 674 Tage mlophohe initialkosten

dafür sehe ich aber:
-qualitätsstandards evtl. besser, da volle kontrolle von produktion bis auslieferung zum kunden
-präsenz / werbung durch fahrzeuge die öffentlich regelmäßig frequentieren
-planungssicherheit für kunden und unternehmen die auslieferungszeiten betreffend
-aktuell noch förderung in deutschland mit e-auto prämie bis ende 2025
-verzicht auf unnötiges verpackungsmaterial. weniger müll beim kunden / kosteneinspaarung bei hf

 

26.03.21 16:53
1

5840 Postings, 1212 Tage telev1@mlop

da der lieferpartner sein geschäft eingestellt hat, wird es wohl nicht so lukrativ gewesen sein. warum sollte hf jetzt eine pünktlichere auslieferung gewährleisten? können die das besser als spezialisierte logistikunternehmen? wie soll das neue verpackungskonzept aussehen, besonders in bezug auf die kleinmengen an gewürzen und der frischegarantie bei fisch-, fleischwaren? das wird schwierig.  

26.03.21 19:24
1

87 Postings, 2091 Tage Bronkowski1@telev1

Sehe ich genau so.

Ich habe einmal bei HF bestellt und das mit Abstand Beste war die Anlieferung des Pakets.

Von den Gerichten war ich bis auf eines nicht so Begeistert,  

26.03.21 20:16
1

1045 Postings, 2652 Tage fbo|228743559an meine beiden Vorschreiber

www.handelsblatt.com/unternehmen/mittelstand/...d-apple/26667462.html

so wie ich es lese ist der Lieferdienst nicht unrentabel, doch er passt nicht mehr ins Konzept - Konkurrenz im eigenen Haus.

Gewürze in Kleinmengen verpacken - ich bin zwar in einem anderen Bereich damit beschäftigt schwierige Prozesse zu lösen, doch Gewürze in kleine umweltfreundliche Papiertütchen zu verpacken kann in keinem Fall schwierig sein. Thermobehälter aus Papier mit viel isolierender Luft in speziellen Kartonagen zum Transport von Kühlgut sollte auch gut lösbar sein. Bei eigener Lieferflotte kann man die Fahrzeuge zudem deutlich besser auf seine Bedürfnisse ausstatten. Man benötigt kein komplett gekühltes Fahrzeug, ein abgetrennter Kühlbereich ist ausreichend. Der Kunde bekommt eben dann 2 Boxen - eine mit dem Obst und Gemüse und ggf eine mit Fisch oder Fleisch. Das ist mit eigener Lieferflotte deutlich einfacher zu handhaben.

Warum es mal nicht schmeckt - vielleicht wollte man ja etwas probieren, was man normalerweise nicht isst. (was der Bauer nicht kennt....) Auf jeden Fall scheint es sehr sehr vielen Menschen in vielen Ländern zu schmecken, was Hellofresh so liefert. Oder sind die Kunden bei Hellofresh weil sie essen wollen was ihnen nicht schmeckt?

 

26.03.21 21:01

5840 Postings, 1212 Tage telev1@fbo228743559

"Da störte Liefery offenbar, das unter dem Strich zurzeit noch keine Gewinne macht."

https://www.handelsblatt.com/unternehmen/...-9Y5hsJeBkRrUWrvetAgt-ap2
 

26.03.21 21:31

5840 Postings, 1212 Tage telev1hf

ab min. 1.15

 

26.03.21 22:57

4040 Postings, 1990 Tage BaerenstarkSchlechte Analyse

Wenn es denn überhaupt eine Analyse ist von dem Herrn Haas....
Er schaut sich anscheinend nur sehr sehr oberflächlich die Story von HF an und kommt daher zu einem falschen Schluss meiner Meinung nach.
Die Themen bezüglich einer niedrigen Eintrittsbariere gleichzusetzen mit ach das kann doch jeder machen ist lächerlich. Das sollte jedem mittlerweile klar sein der nur etwas nachdenken und recherchieren kann.
Das er an die Story "zu Hause" kochen nicht glaubt ist vollkommen ok aber auch falsch was die Datenanalyse ganz klar bestätigt. Vor Corona sowie während dessen sowieso. Die  Menschen haben in den letzten Monaten diese Quality Time zu schätzen gelernt und werden dies in ihren normalen Alltag der auch wieder draußen und auch in Restaurants wieder stattfinden wird eingebaut.

Die Bewertung ist aus meiner Sicht weiterhin lächerlich für so ein profitabeles stark wachsendes Unternehmen. Wie er auf ein EPS von 1,62 Euro für 2021 kommt ist mir schleierhaft. Aber da wird er dieses Jahr von Quartal zu Quartal eines besseren belehrt werden...

 

Seite: 1 | ... | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 |
| 43  
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln