finanzen.net

Accell Group NV - nachhaltiges Langzeitinvestment

Seite 1 von 7
neuester Beitrag: 27.07.20 22:06
eröffnet am: 09.05.11 13:28 von: kaufladen Anzahl Beiträge: 155
neuester Beitrag: 27.07.20 22:06 von: PhilPhil Leser gesamt: 52115
davon Heute: 8
bewertet mit 7 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 7   

09.05.11 13:28
7

391 Postings, 3443 Tage kaufladenAccell Group NV - nachhaltiges Langzeitinvestment

Da es noch keinen Thread zur niederländischen Accell-Group gibt, eröffne ich hiermit einen.

Die Accell-Group ist eine Holding die vorranig verschiedene Fahrradhersteller und - marken hält. Acell bietet durchweg Markenqualität mit einigen Marken im gehobenen Premiumsegment an (z.B. Koga). Im schnell wachsenden Geschäft mit Pedelecs ist Accell gut aufgestellt.
Die Fimenphilosophie umfasst eine nachhaltige aber deutliche Wachstumsstrategie und ist dabei doch ertragsorientiert. Die einzelnen Firmen und Beteiligungen agieren als weitgehend selbständige Firmen, nutzen aber Synergieeffkte des Konzernverbundes.
Dividenden werden gewöhnlich wahlweise entweder als Bardividende oder Aktienbezugsrecht ausgegeben, was insbesondere für ausländische Investoren interessant ist.
Auf der jüngsten Hauptversammlung wurde eine Dividende von 1,71 EUr/Aktie beschlossen (entsricht ungefähr 4,4% Rendite zum HV-Kurs). Ein Aktiensplit im Verhältnis 2:1 wurde für den Sommer genehmigt mit dem Ziel die Aktie durch eine kleinere Stückelung besser handelbar zu machen. Die Aktie wird seit 2008 im AScX gelistet.
Accell ist Minderheitsanteilseigner

Die Zahlen für die ersten Monate 2011 übertrafen die Ergebnisse von 2010 (wobei das gute Wetter 2011 gewiss mit dazu beigetragen hat).

Die Accell-group ist (war im April jedenfalls) mit 5,7% an der größten deutschen Fahrradfirma (derby) beteiligt. Dieses Investement ist überwiegend als attraktive Finanzanlage seitens Accell zu sehen.

Verbesserungsfähig erscheint mir die Webseite - diese ist nur mäßig internationalisiert. Es steht zwar eine englische Verson zur Verfügung, aber diese ist teilweise nicht komplett. Wer des Niederländischen mächtig ist, hat dort Vorteile.  Eine deutsche und französische Version der Webseite fände ich nicht übertrieben, da neben den Niederlanden Deutschland, Belgien & Frankreich die Hauptabsatzmärkte darstellen.

In meinen Augen ist die Aktie von Accell eher ein Langzeitinvest mit dem Ziel dauerhaft gute Erträge zu erwirtschaften als ein Zockerpapier (d.h. kurze extreme Kursschwankungen sind eher unwahrscheinlich). Der Fahrradmarkt wird nicht plötzlich explodieren und es sind auch keine riesigen, plötzlichen Technologiesprünge zu erwarten. Aber es wird immer Fahrrad gefahren und mit den immer höheren Benzinpreisen, Fitness- und Umweltbewusstsein wird in zukunft wohl eher mehr als weniger Fahrrad gefahren. Pedelecs erweitern den Fahrradmarkt seit eingigen Jahren noch einmal deutlich. Es gibt einiges Geld in diesem Markt zu verdienen.

Aktueller Kurs (09-05-11) 40,00 EUR (vor Split).


Alles meine persönliche Meinung, keine Empfehlung etc.  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 7   
129 Postings ausgeblendet.

08.08.19 11:11

391 Postings, 3443 Tage kaufladenAccell trennt sich vom US-Geschäft

Wie von mir erwartet, trennt sich Accell vom US-Geschäft. Der Verkaufspreis der Sparte beträht 1 US$. Der neue Eigner bekommt in den nächsten beiden Jahren des exklusibe Distributionsrecht der Accell-MArken in den USA. Der Deal kommt mit gewissen Abschreibungen daher, das könnte aber steuerlich abgemildert werden.
IMHO der richtige Schritt.
Insgesamt denke ich, war Accells größter Fehler in den letzten Jahren die Übernahmen von Raleigh (ich war damals schon skeptisch) - davon ist nicht mehr so viel übrig.
Jetzt würde ich Accell als gesundes Unternehmen ansehen, nun muss Wachstum her.  

25.11.19 20:21

391 Postings, 3443 Tage kaufladenÜbernahmefantasien

Die übernahmefantasien durch pon pushen den Kurs ein wenig nach oben. Schaun wa mal, wo die Reise hingeht.

Btw. Ich fahre seit ein paar Wochen mein erstes Rad von Accell/Batavus. Läuft gut, sehr ordentlich verarbeitet. Ist aber kein aktuelles Rad, sondern ein etwas älteres Liegerad. Macht Spaß, ist aber nur das Drittrad.
 

08.01.20 23:50

391 Postings, 3443 Tage kaufladenWachstumstreiber 2020

Ich habe ein wenig gesucht und nach den meiner Meinung nach wichtigsten Geschäftsbereichen Ausschau gehalten, die Wachstum für Accell versprechen.
Für Accell erwarte ich 2020 einen guten Sprung bei dem Verkauf von E-Bikes in NL. Warum? Weil es in NL nun ein steurlich begünstigtes Leasingangebot für Arbeitnehmer gibt. Da mein Niederländisch nur so mittelmäßig ist, habe ich nicht alle Details verstanden. Das wichtigste ist: Für einen Arbeitnehmer kostet ein geleastes EBike nach dem neuen Leasingmodell sehr wenig (7EUR/Monat). Das ist sehr attraktiv, nicht dass es tatsächlich günstig ist, es befriedigt auch die Jagt nach Steuerersparnis und was extra vom Arbeitgeber zu bekommen (quasi ein Bilderbuchschnäppchenincentive der Marketingwelt). Ich denke, dass das in NL viele Arbeitnehmer in Anspruch nehmen werden.

Ich fände übrigens in D eine ähnliche Regelung auch _sehr_ begrüßenswert - ein Batterieauto wird mit bis 6000 EUR gefördert.  Aber eine _echte_ Alternative, ein Fahrrad oder ein Ebike, nicht. Ökologisch sinnvoll ist das nicht....

Jedenfalls gehe ich von steigenden Erträgen für 2020 aus, auf was konkretes will ich mich aber nicht festlegen.    

06.03.20 16:55

391 Postings, 3443 Tage kaufladenZahlen 2019

https://www.accell-group.com/en/news/...owth-added-value-and-ebit.htm

Wie so häufig ein zweischneidiges Ding:

Umsatz und Ebit leicht gestiegen. Aber es gibt erneut ein aber. Diesesmal: Die Abschreibungen auf das  nun veräußerte Amerika-Geschäft,  welche den Nettogewinn fast vollständig zerbröselt haben.

Resultat: Dividenendenkung auf 0,30 EUR/Aktie - das ist zwar den Zahlen ggü mehr als gerechtfertigt (Nettogewinn beträgt nur 10ct/Aktie!), aber insgesamt natürlich schwach.  

Dazu kommt gerade die Corona-Geschichte. Kein Wunder, dass der Kurs da erstmal ordentlich runtergeprügelt wird...

Ich bleib aber wie zuvor drin und hoffe, dass 2020 _deutlich_ besser wird (kein Amerika mehr, Leasinggeschäft, etc.). Einen gewissen Kummer gewohnt, überlege ich aber jetzt schon, was in einem Jahr das "Aber" des dann abgelaufenen Jahres wird (Tipp: Corona).

 

16.03.20 15:16

391 Postings, 3443 Tage kaufladen10 tage später...

...und der Kurs ist in etwa halbiert. Na, Prost-Mahlzeit! Man darf gespannt sein, wo das kurz, mittel und langfrsitig wohl hinführt. Ich prognostiziere hier mal lieber nichts.
Und man soll der Krise ja auch Gutes abgewinnen: So gibt es mehr Aktien für die Dividende ;-)
 

24.04.20 22:15

19144 Postings, 3776 Tage Balu4u16,12EUR +2,12EUR +15,14%

technische Korrektur  

20.05.20 20:23

1732 Postings, 417 Tage effortlessSo langsam

Kommt das Interesse zurück....  

21.05.20 11:07
1

979 Postings, 2446 Tage Heisenberg2000Fahrrad Boom durch Corona

Ja, in Mitteleuropa sorgt Corona für einen regelrechten Fahrradboom. Habe selbst letztens die Erfahrung gemacht, dass die Lager leer sind und man als Kunde lange Wartezeiten auf Fahrräder hat. Laut Aussagen des Verkäufers gibt es eine deutlich höhere Nachfrage als in den Jahren zuvor.

Gleichzeitig gibt es in FRA wohl auch ein staatliches Förderprogramm, das Repairs und Neukäufe von Fahrrädern subventioniert. Dazu Treiber wie autofreie Zonen und und Jobrad. Die Fahrrad Branche hatte mit Sicherheit schon schlechtere Aussichten.  

22.05.20 00:25
1

391 Postings, 3443 Tage kaufladen@ Heisenberg20

Die Fahrradnachfrage ist in der Tat wohl recht gut.  Das schaded Accells Kurs auch gewiss nicht, aber der Hauptkurstreiber ist - wenn man den niederländischen Medien Glauben schenkt - das wohl noch immer vorhandene Interesse seitens PON Accell zu übernehmen.
 

26.06.20 22:31

2049 Postings, 2789 Tage Kasa.dammHeibelticker kauft Accell

Begründung ist der kommende Fahrradboom und das damit einhergehende Wachstum. Bin auch spekulativ mit 500 Anteilen dabei. Hatte in 2011 mal Derbycycle gekauft. Kurze Zeit später wurden sie durch Schell übernommen. Jetzt ein neuer Versuch mit einer Fahrradaktie.  

11.07.20 01:06

391 Postings, 3443 Tage kaufladen@ Kasa.damm

Wenn der Einstieg bei Derby-Aktie nicht zu spät war, gab es damals ja einn schönen Aufschlag zur Übernahme durch PON. Lustigerweise hatte Accell auch kräftig in Derby investiert und letztlich die Anteile mit gutem Gewinn an PON verkauft. Naja, und PON ist heute dick in Accell drin und hat - mutmaßlich - noch immer Interesse Accell ganz zu schlucken. Was aus PONs Sicht auch Sinn macht - da sind einige Synergien drin und nicht zuletzt hätten sie dann Raleigh global komplett. Die Fahrradwelt ist dann doch ziemlich klein und verwoben. Leider gibt es nur wenige interessante Fahrrad-Aktien (Derby geschluckt, Mifa war immer doof und ist auch weg vom Fenster, Shimano IMHO überteuert).
 

12.07.20 22:01

2049 Postings, 2789 Tage Kasa.dammGibt es da keine Besenken

der Kartellwächter? Eine Übernahme darf nicht zu einer Wettbewerbsverzerrung führen, da, wie zu Recht erwähnt hast, dass der Fahrradmarkt ziemlich wenige Wettbewerber hat.
 

12.07.20 22:02

2049 Postings, 2789 Tage Kasa.damm*Bedenken

21.07.20 17:01

2049 Postings, 2789 Tage Kasa.dammGD200 als Widerstand

Am Freitag gibt es den Halbjahresbericht. Gehe von guten Ergebnissen aus und einen Anstieg auf 29?.  

22.07.20 11:33

10 Postings, 518 Tage PhilPhilsehe ich auch so

Schön dass noch jmd. an dem Thema interessiert ist. Wollte auch bei Hornbach ende März rein, weil alle während corona Hausarbeiten machten. Bereue es natürlich dass ich da nicht rein bin. Alle Fahrradläger sind leer und einige meiner Freunde suchen noch immer verzweifelt ein Rad. Selbst gebrauchte Ersatzteile (federgabel und Laufrad meiner Freundin) konnten wir zu 80% des Neupreis verkaufen, weil es online nix mehr gab.  In den letzten Monaten wollte halt jeder Urlaub/Aktivitäten daheim machen , da haben sich auch viele ein Rad gegönnt.  Vor Corona war Accell bei ~29 €, in diese Richtung sollten sie wieder gehen. Profitieren stark von Corona und Radmobilität wird immer größer (vor allem teure E-Räder, die sich viele Rentner leisten können). Also bin deiner Meinung  

22.07.20 13:40

2049 Postings, 2789 Tage Kasa.dammNachkauf vor den Zahlen?

überlege noch etwas nachzulegen.  Am Freitag kommt der HJ-Bericht.  

22.07.20 15:50

10 Postings, 518 Tage PhilPhilHabe nachgelegt

Die Wahrscheinlichkeit, dass es negative Überraschungen gibt halte ich für gering. Das Accell einen wichtigen Beitrag zur E Mobilität liefert hat noch kaum einer auf dem schirm, aber viele steigen dank E Räder aufs Rad um. Bin erschrocken wie krass sich Paris zur Fahrradstadt verändert hat in den letzten Jahren  

22.07.20 16:00

2049 Postings, 2789 Tage Kasa.dammEbenfalls

für 22,5 nochmal 200 Stück  

23.07.20 13:35

81 Postings, 1383 Tage klopsq2

Weiß jemand, um welche uhrzeit morgen die q2-zahlen veröffentlicht werden?  

23.07.20 16:08

2049 Postings, 2789 Tage Kasa.dammkommt langsam Momentum auf

Keine Ahnung um welche Uhrzeit, auch egal. Hauptsache besser als der Markt erwartet.  

23.07.20 17:36

2049 Postings, 2789 Tage Kasa.dammEURAMS

empfiehlt Aktie zum Kauf. Accell Group im Vergleich zu KTM oder Shimano unterbewertet.  

24.07.20 08:57

182 Postings, 1290 Tage pikbubeZahlen sind da,

auf Accell Seite.  

24.07.20 09:32

10 Postings, 518 Tage PhilPhilkann mir das einer übersetzen

klingt doch an sich ganz vernünftig.  Ist doch vergleichbar zu 2019?
Bin nicht so der Zahlendrehen und tue mir schwer in den Deatils rauslesen


https://www.accell-group.com/files/8/8/6/3/...release%20HY%202020.pdf  

24.07.20 10:07

391 Postings, 3443 Tage kaufladenZahlen okay

Die Zahlen sind vor dem Hintergrund der Pandemie schon recht gut, auf ähnlichem Niveau wie letztes Jahr. Gut zu hören ist, dass die Produktion fast wieder voll läuft, hygienemaßnahmen überall umgesetzt wurden. Der Ausblick bleibt verhalten, was von einem gesunden Maß an Menschenverstand zeugt.
Alles in allem kann man zufrieden sein, weiterhin gilt es aber, die Profitmarge hoch zu ziehen.  

27.07.20 22:06

10 Postings, 518 Tage PhilPhilmmmh schade

dachte da tut sich mehr. Habe einen Anteil verkauft, bleibe aber weiterhin drin. Habe sooo viele Rentnermit Haibikes gesehen, dass wird die nächsten Jahre weiter boomen und ist noch nicht so richtig in der Masse auf dem Schirm  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 7   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Apple Inc.865985
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
BayerBAY001
TeslaA1CX3T
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
Amazon906866
Deutsche Telekom AG555750
Microsoft Corp.870747
AlibabaA117ME
NikolaA2P4A9
Siemens AG723610
Infineon AG623100
Ballard Power Inc.A0RENB