finanzen.net

Heidelberger Druck will Gas geben..

Seite 547 von 568
neuester Beitrag: 29.05.20 18:40
eröffnet am: 17.06.11 22:40 von: Schmodo Anzahl Beiträge: 14191
neuester Beitrag: 29.05.20 18:40 von: logho Leser gesamt: 3387344
davon Heute: 1115
bewertet mit 31 Sternen

Seite: 1 | ... | 545 | 546 |
| 548 | 549 | ... | 568   

18.02.20 07:05

392 Postings, 1490 Tage Ulrich-14-Fremdschämen wegen Kursrutsch

Lieber Kursrutsch,

Für wen auch immer Du die Posting-Drecksarbeit hier machst, musst du schon sehr schmerzfrei sein, dass Du dich nicht selbst schämst, zu der Art wie absolut übel du Schmodos-Faktenberichte hier in den Dreck ziehst---schäm Dich----Ich schäme mich für DIch!

Schmodo benennt die Management-Fehler und sein Beispiel aus dem Jahre 1976 zeigt ja, wie lange man bei HDD zurückgehen muss um kluge, zuhörende Chefs zu finden..

Es sei hier mal wieder an den Walldorf-Nachbarn SAP erinnert: Als dort das neue Management damals unter Herrn Apotheker dabei waren, den Laden an die Wand zu fahren, haben die erfahrenen SAP-Entwickler sich aufm kurzen Dienstweg an Hasso Plattner gewandt und bei Ihm ein offenes Ohr gefunden---und Apotheker war schnell Geschichte---und weg!
Die Aktionäre--und Mitarbeiter können von so einem Führungsstil nur profitieren, der SAP-Kurs hat sich seitdem versechsfachtund,  die Jobs sind megagutbezahlt----

--ach ja--gäb es einen Hasso Plattner bei den Druckmaschinen--würd ich diese Aktie kaufen--aber wer in Kursrutsch-Chefs investieren will--soll es tun---ich nicht!

und: Schmodo--schreib hier weiter-----  

18.02.20 10:28

2807 Postings, 2085 Tage Kursrutschulrich 14

hat keine Heidelberg Aktien und schreibt sich hier die Finger wund?

Schmodo du elender Nestbeschmutzer, soll ich dir dein Kündigungsschreiben verfassen ?
Was erlaubst du dir eigentlich, hier in aller Öffentlichkeit über deinen Arbeitgeber herzuziehen?
Räum deine Werkbank und verdufte einfach.
Wer den Change nicht mitmachen will, hat im Unternehmen nichts zu suchen !
unglaublich  

18.02.20 10:29

2807 Postings, 2085 Tage Kursrutschoh je oh je

da will einer 197 000 Stück abgreifen
GELD
0,899

197.000 Stk.

BRIEF
0,9

8.063 Stk.

DIFF. VORTAG (PREIS)  

18.02.20 10:50

2807 Postings, 2085 Tage KursrutschHeute riechts aber wieder streng an den Börsen !

THYSSENKRUPP AG O.N.
10,1400 ?
10,1550 ?
-0,7875 ?
-7,20 %
10:47:24

KRONES AG O.N.
68,6000 ?
68,6500 ?
-3,1750 ?
-4,42 %
10:48:00
                    §
KOENIG + BAUER AG ST O.N.
24,2200 ?
24,2800 ?
-0,8600 ?
-3,42 %
10:49:16
          
HEIDELBERG.DRUCKMA.O.N.§
0,9010 ?
0,9045 ?
-0,0145 ?
-1,58 %
10:49:34
 

18.02.20 11:25

392 Postings, 1490 Tage Ulrich-14-@Kursrutsch

was wäre die Steigerung zu Fremdschämen??

nach deinem Letzten Kotz-Posting zu Schmodo gönne ich Dir jede Kündigung--sorry

nein ich hab keine Heidelberger Druckmaschinen im Depot--und ich will da auch keine haben--in meinem Depot habe ich SAP-Aktien--Begründung siehe oben--

aber echte gedruckte Heidelberger Druckmaschinen Aktien habe ich sehr wohl--die trägt die Nr. 00029790, ist gültiges Stück!--

--du bist derjenige der keine gedruckte Aktien hast--du wedelst mit Gutscheinen--nein danke!!  

18.02.20 11:40

2807 Postings, 2085 Tage KursrutschUlrich 14

10 000 ? bar auf die Kralle bekommst du, wenn ich wie von dir behauptet Mitarbeiter der
HEIDELBERGER Druckmaschinen AG bin oder jemals war!
Na setzt du auch 10 000 ? ein!
Top die Wette gilt!
he he

 

18.02.20 16:57

392 Postings, 1490 Tage Ulrich-14-Investadviser--und dieses Forum

--seit Wochen wundere ich mich, dass man hier von Investadviser, dem Dauer-Optimismus-Poster  hier nichts mehr hört--

--nun sehe ich, das er sein Profil in Ariva zur Löschung gestellt hat

--hoffe sehr, es geht Ihm gut--und er hat sich durch seinen unbelehrbaren Optimismus nicht ruiniert---

--das alltäglich-menschliche ist sooo viel wichtiger als Börse und Kurse----  

18.02.20 20:39

88 Postings, 332 Tage FlutzWuppZwei Gewinnt

Im Vorstand gilt "aus vier mach zwei" - auf Hundsdörfer als Überlebenden hätte ich mein Geld dabei wirklich nicht gesetzt.
Interessant auch, dass die wirklich offene Kommunikation des Unternehmens in Bezug auf die Q3 Zahlen geändert wurde: weder der Analysten-Call noch die vorherige Presserunde sind verfügbar (zumindest finde ich diese nicht).
Veranstaltungen für Privatanleger finde ich seitens IR auch keine mehr.

Rein vom Gefühl her gehen bei HDD gerade die Schotten hoch für's Gefecht.

 

18.02.20 21:20

642 Postings, 3276 Tage SchmodoHeidelberg lebt noch

hoffentlich noch ein paar Jahre. Ich unterstelle hier keinem Beitragschreiber den Wunsch, dass dieses hochtechnologie Unternehmen vor die Hunde geht.

Wer wie ich, die Zahlen Daten und Fakten dieser AG kennt, ist sicher nicht auf der optimistischen Seite. Wie übrigens der Markt der den Kurs für Heidelberg stellt.

Wer die Produkte von Heidelberg kennt sollte eigentlich positiv gestimmt sein. Es gibt keine besseren Druckwerke als orginal Heidelberg.

Eine Speedmaster zu bauen ist eine technisch viel größere Leistung als einen VW Golf zusammenzunageln. Am Golf wird immer noch Geld verdient.

Bei den Druckwerksbauern sind die Margen inzwischen nahe den Herstellungskosten. Fragt man nach der Ursache fällt mir der Name Schreier ein.

Dieser ehemalige Vorstand hat mehr als 1000 Druckwerke auf Vorrat bauen lassen. Als diese dann keine Abnehmer fanden unter Zelten und ausgedienten Fabrikhallen versucht zu verstecken.

Diese Druckwerke belasten noch heute die AG im Gebrauchtmarkt.

Ich möchte darauf hinweisen dass ich damals als 5bc2 bei W:O diesen Skandal angesprochen habe,

Auch da wurde ich als Nestbeschmutzer beschimpft.

Der damalige Vorstand hätte eigentlich rechtlich belangt werden müssen. Das war vorsätzlicher Betrug am Aktionär Herr Schreier.




 

18.02.20 22:06

17 Postings, 432 Tage PrimefirreBitte etwas genauer

Einblick in die gruppenweiten Zahlen werden nicht viele Mitarbeiter bei Heidelberg haben, aber vielleicht beziehst du dich auf die Zahlen des JA.

Dann sprichst du über die Zahlen der AG und sagst, dass die Druckmaschinen nahe der Herstellkosten verkauft werden. Das solltest du fairerweise in den Kontext stellen. Die AG verkauft die Maschinen günstig and ihre Töchter, die für den Vertrieb zuständig sind, und diese Töchter machen mit einem Aufschlag Gewinn. Auf Gruppenebene bleibt da sehr wohl was hängen (Ausnahme die ganz große Maschine). Daher auch der hohe Verlustvortrag bei der AG.
 

18.02.20 22:22

88 Postings, 332 Tage FlutzWuppBruttotransferpreise hin oder her

Unterm Strich rinnen dem Gesamtunternehmen seit Jahren die Pokerchips durch die Hände.
Cash-technisch ist das schlicht offensichtlich - einfach mal den negativen Free Cash Flow der letzten Jahre aufsummieren...
 

18.02.20 23:15

17 Postings, 432 Tage PrimefirreDas ist richtig...

Aber die "Analyse" ist zu einseitig in meinen Augen.

Es wird gesagt, dass Heidelberg keine Nachfrage generiert,  die Druckmaschinen (daher) nahe den Herstellkosten verkauft werden, der Markt gesättigt mit Gebrauchtmaschinen ist......die Umsätze sind seit 2014 relativ stabil....die Kosten sind das große Problem, insbesondere die hohen Personal- und Verwaltungskosten. Und es ist paradox, dass weiter oben genannt wurde, dass die Mitarbeiter die Opfer sind.

Natürlich sind alle richtig, dass es um Existenzen geht und das für jedermann eine unschöne Situation ist.
 

19.02.20 07:57

88 Postings, 332 Tage FlutzWuppPeimefirre

Absolut stabile Umsätze über 4-5 Jahre bedeuten relativ geschrumpfte Umsätze.
Davon sind, insbesondere für die Zukunft in den Auftragseingängen, durch Subskription ein im Vergleich hoher (und da Handelsgeschäft wenig profitabler) Teil an Verbrauchsmaterialien.
Die hohen Personalkosten sind natürlich auch dem hohen Abschluss der IG Metall geschuldet - aber auch da steckt einiges an Flexibilität für den Arbeitgeber drin (Freizeit statt Cash-Auszahlung und damit Kapa-Anpassung nach unten). Gerade im außertariflichen Bereich bestimmt aber der Markt was hier HDD zu zahlen hat: die suchen gerade einen Tax  

19.02.20 08:00

88 Postings, 332 Tage FlutzWupp...

Manager und die stehen aktuell nicht auf der Straße und warten.

Aus meiner Erfahrung ist ein Hebel hier Leute intern zu Schulen, Eingruppierungen der Positionen im Tarif zu prüfen und den internen Jobmarkt zu beleben. Erklär mit doch keiner, dass die gerade gesuchten drei Controller nicht intern zu beschaffen sind. Aber welche andere Abteilung gibt gerne gute Leute ab? Da werden lieber einzelne Abteilungen optimiert und Controlling beschafft wieder drei neue von außen.  

19.02.20 08:56

17 Postings, 432 Tage PrimefirreFlutzwupp

Ich kenne die Zahlen nicht, aber ich behaupte mal, dass die Marge größer ist im Subskriptionsmodell. Daher werden anfangs negative Einflüsse auf den Cashflow in Kauf genommen. Es geht dabei ja nicht nur um Maschine und Verbrauchsmaterialien.

Und Flexibilität ist gut, aber es bringt nichts wenn meine Kapazität ganzjährig bei 120% liegt und ich dann flexibel für 1-2 Monate auf 100% runter korrigieren kann.

Du hast recht, dass man bei Heidelberg vieles optimieren kann in Personalfragen, und genau das ist doch der Punkt. Heidelberg hat viel Optimierungspotenzial. Die Lage wäre dann hoffnungslos, wenn man nichts mehr optimieren könnte, aber das ist nicht der Fall, im Gegenteil.  

19.02.20 09:49

1165 Postings, 2306 Tage sensigo2HDD

recht stabil bei 0,90?,
ich gehe da noch mal einsammeln.
wie schon mal erwähnt hab ich ne recht gute Glaskugel,
und die sagt mir seit letzter Woche, hier steht was vor der Tür.
s2  

19.02.20 22:53

642 Postings, 3276 Tage SchmodoHeidelberger Druck künftig nur noch

mit zwei Vorständen.

Nach Plenz nun Hermann. Aus vier mach zwei. Hundsdörfer und Wassenberg im Duo mit einem "neuen Executive Committee" aus 7 Unternehmensbereichen.

Die sollen den beiden Vorständen direkt berichten. Verschlankung am richtigen Ende so die Arbeitnehmervertreter.

Es gibt noch ein paar fähige. Der Fertigungsleiter Produktion war auch kein schlechter bei PPS.

Wer das im Controlling sein wird, ist für mich die spannendste Frage. Contrrolling war bei Heidelberg über Jahre eine Lachplatte.

Zu Vertrieb und Einkauf kann ich nicht aus Erfahrung kommentieren.

schmodo


 

21.02.20 03:07
1

8 Postings, 144 Tage Effectgreen@sensigo2

was meinst du mit einsammeln? gewinne mitnehmen oder zukaufen?  

21.02.20 16:56

2807 Postings, 2085 Tage KursrutschSchmodo, wirf die Speedmaster an

und druck Werbeprospekte ohne Ende
der Michl hortet mittlerweile 6 Billionen ? und verliert durch die Minuszinspolitik Millionen ?
die müßen angezapft werden !
die Speedmaster soll glühen !

https://www1.wdr.de/daserste/hartaberfair/videos/...-retten--102.html

unglaublich  

21.02.20 17:08

2807 Postings, 2085 Tage KursrutschBerichtigung:

verlieren Milliarden
Milliiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiardee­eeeeeeeeeeeeeeeen !

Insgesamt schmälert sich der Wert aller deutschen Ersparnisse jedes Jahr um 33,5 Milliarden Euro.

https://www.focus.de/finanzen/geldanlage/...pro-jahr_id_11207327.html  

22.02.20 16:44

642 Postings, 3276 Tage SchmodoKursrutscher

kauf die Heidelberg Anleihe. Von den Zinsen kannst Du Dir weitere Penny Stock Aktien dieser AG leisten. Als Zins Guru müsstest Du das schan lange erkannt haben.Wer so die Werbetrommel für eine AG posaunt, dem kann das total Verlust Risiko doch nicht abschrecken.

10% Zins Rendite, das muss dich doch motivieren. Aber vielleicht hält Dich die Stückelung von 1000 davon ab. Wer sein Sparbuch geplündert und in 731400 Aktien investiert hat, muss ganz dicke Minuszinsen haben. Deshalb wohl Dein ständiges Geschreie, dass es Dir andere nachmachen sollen.

Sparbuch geplündert, aufs falsche Pferd HDM gesetzt und mit dümmlichen Kommentaren seinen Frust an anderen Teilnehmern im Forum abbauen. Irgendwie passt Dein Profil zu den Vorständen dieser Aktie. Viel ankündigen, keine Ahnung haben und immer andere als schulidige Verursacher des eigenen Versagens an den Pranger stellen. Die aktuellen Vorstände haben dir einiges voraus, sie haben ihr Schäfchen im trockenen. Wenn demnächst Heideldruck verhöckert wird, werden die sich nochmal den Beutel füllen lassen. Den Machtkampf im Vorstand scheint Hundsdörfer gewonnen zu haben. Wie war das im neuen Testament? Als der Hahn sieben mal krähte wurde er verraten. Gallus und Masterwork werden nicht mehr oft krähen.

https://www.finanzen.net/anleihen/...delberger-druckmaschinen-anleihe

 

22.02.20 23:09

642 Postings, 3276 Tage Schmodoschaut auf den Kurs der Anleihen

die bewegen sich wiedermal in Richtung 90%. Das bedeutet dass einige Risikoinvestoren kalte Füsse bekommen.

Wo es Verkäufer gib, das ist nun mal so, gibt es auch Käufer. Wer hält aktuell die Mehrheit der Anleihen?

Wer lässt sich von Heidelberg seit Jahren mit einer Rendite von mehr als 8% bedienen? 

Fragen die man sich stellen muss.

Sicher ist dass es  nicht deutsche Sparschweinspare sind.

Sind es die bekannten finanziellen Schwergewichte der Region.

Die gehen kein Risiko. Sollte es eines geben wird man über den Golfclub rechtzeitig informiert.


 

24.02.20 08:43

2807 Postings, 2085 Tage KursrutschAlso bitte Schmodo,

3 Stück sollte sich nur wirklich jeder Minuszins-Sparschweinsparer leisten können!
Nimm 3
sei und bleib dabei!
3x90 Cent = 2,70 ?
He he
kassiert  jahrzehntelang gutes Geld und weigert sich zu helfen
ähm eigentlich müsstest du jetzt 1000%ig Milliardär sein,
du hast doch hoffentlich dein Sparschwein geplündert und auf fallende Kurse gesetzt ?
Oder etwa nicht?
He he  

24.02.20 09:04

2807 Postings, 2085 Tage KursrutschSchmodolein

schlürfst du im Cafe auch immer das Tässchen Cappuccino zu 3,80 ? ?
hmmmmm, der schmeckt aber lecker
bei dem Preis muß er das bestimmt
ha ha
 

24.02.20 09:41

2807 Postings, 2085 Tage Kursrutschoder kauft sich der Schmodi

vom Ersparten einen schicken Benz
für 100 000?, der spätestens nach 10 Jahren nur noch Schrottwert hat?
Obwohl, dank dem Klimawandel dürfte der jetzt locker 5 Jahre länger halten (kein Streusalz auf den Straßen/weniger Rost)
was für ein ...... der Schmodi
 

Seite: 1 | ... | 545 | 546 |
| 548 | 549 | ... | 568   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
Scout24 AGA12DM8
TUITUAG00
Lufthansa AG823212
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
ITM Power plcA0B57L
Airbus SE (ex EADS)938914
BASFBASF11
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
CommerzbankCBK100
Carnival Corp & plc paired120100
Allianz840400
Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M