finanzen.net

Heidelberger Druck will Gas geben..

Seite 1 von 442
neuester Beitrag: 16.11.18 17:31
eröffnet am: 17.06.11 22:40 von: Schmodo Anzahl Beiträge: 11031
neuester Beitrag: 16.11.18 17:31 von: Chaecka Leser gesamt: 2628345
davon Heute: 669
bewertet mit 27 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
440 | 441 | 442 | 442   

17.06.11 22:40
27

568 Postings, 2719 Tage SchmodoHeidelberger Druck will Gas geben..

 

 

. so der Leitartikel in der örtlichen Wirtschaftspresse. Da fängt man doch sofort an, freudig den Artikel zu lesen.  Am Ende angekommen, musste ich mir die Lippe hochschieben. Nichts Neues zu entdecken. „Wir werden und wollen wenn…“ dieser Tenor ist durchgängig. Kann es ausreichen, dass man sich neues  Geld borgt um Sprit in die marode Karre zu schütten? Merkt man nicht dass es im Getriebe knirscht? Die EDV im Wagen vor lauter Schnittstellen nur noch sich selbst befriedigt,  und nichts brauch bares an das Getriebe schickt? Die Reifen (mittleres Management) durch gegenseitiges ausbremsen  abgefahren sind und bei keinem seriösen TÜV den Stempel kriegen würden? Die Bremsscheiben (Betriebsrat) am Limit sind, weil viel zu oft beansprucht um die Karre immer per Notbremsung nicht an die Wand zu fahren. Viel Spaß beim Gas geben.

 

 

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
440 | 441 | 442 | 442   
11005 Postings ausgeblendet.

14.11.18 09:40

1574 Postings, 1528 Tage Kursrutschläßt heute wieder durch die Bank die Preise

purzeln
Um es mit den Worten des Schrotthändlers zu sagen :
überall reihenweise Schrott !
ha ha ha
nicht nur bei HEIDELBERG !
liegts  an den halsstarrigen italienischen Pleitegeiern?  

14.11.18 09:46

140 Postings, 844 Tage neu-bertArbeitnehmerseismograf bringt es auf den Punkt

Heißt es doch: Glauben die Mitarbeiter noch an das Unternehmen; ist es "unsere-Firma".

Und ZDF hat doch wohl der Aufsichtsrat; bei dem ja 6 Arbeitnehmervertreter sind. 6 sind von den Anteilseignern bestellt.

Beide Teile des AR haben doch sicherlich das Ziel, die Unternehmung zu erhalten. Die Anteilseigner zum Schutz des Eigentums und einer laufenden Dividende, die der Arbeitnehmer das gleiche und den laufenden Lohn.

Wenn die sich nicht verstehen und sich vom Vorstand an der Nase herumführen oder sich gegeneinander ausspielen lassen, dann wäre ein Verhältnis 7 zu 5 Aufsichtsräte eine Alternative.

Als Nichtinsider kann ich keine konkreten Vorschläge machen. Ich kenne den Betrieb und die formalen und informalen Netzwerke nicht.

Es ist eine schlichte Überlegung auf Basis der hier  genannten Daten.  

14.11.18 12:01

57 Postings, 1144 Tage as soon as pospisc.sag ich doch...

Unter 1,755 ist das Ganze nicht gewollt. Von wem auch immer.
Einen hübschen knock -out hab ich mir auch noch genehmigt (K.O. 1,7294), der hat sich schon einmal prächtigst entwickelt.
Bin ja nicht zum Sudern oder Glaskugellesen hier, sondern um etwas zu verdienen.  

14.11.18 12:15

1574 Postings, 1528 Tage Kursrutschknock -out as soon as po.

wie lautet die Kennnummer ?
 

14.11.18 12:47

1574 Postings, 1528 Tage Kursrutschda ist er ja

Endlos Turbo Long 1,7241 Open-End (CITI) - CQ8S0N  

14.11.18 12:58

1574 Postings, 1528 Tage KursrutschHa ha ha nichts hast du dir genehmigt?

Times & Sales: Frankfurt Zertifikate


Zeit
      Kurs               Stück              Umsatz§Lfd. Stück Lfd. Umsatz
  12:34:53§0,08 ?
         0                    §
         0         0         0          §
  11:59:32§0,08 ?
         0                    §
         0         0         0          §
  11:45:47§0,08 ?
         0                    §
         0         0         0          §
  11:00:19§0,068 ?
         0                    §
         0         0         0          §
  10:14:31§0,046 ?
         0                    §
         0         0         0          §
  09:24:09§0,029 ?
         0                    §
         0         0         0          §
  09:11:51§0,029 ?
         0                    §
         0         0         0§
 

14.11.18 13:18

3498 Postings, 2729 Tage Der TschecheKauft man denn sowas in Frankfurt?

Glückwunsch Pospisil.  

14.11.18 18:32

1219 Postings, 334 Tage Manro123Tja scheint nun Boden

gefunden zu haben.  

14.11.18 20:12

1574 Postings, 1528 Tage Kursrutschgehts jetzt aufwärts ?

wenn ja
ich bin dabei (genauso wie Herr Rüesch)

Motto:
Nimm 3
sei und bleib auch du dabei !
 

14.11.18 21:40

1574 Postings, 1528 Tage KursrutschHEIDELBERG-Freunde keiner schießt uns weg !

15.11.18 11:44

3498 Postings, 2729 Tage Der TschecheBist Du noch drin

15.11.18 12:38

57 Postings, 1144 Tage as soon as pospisc.Ahoi Tscheche

ich bins, der 'pospischil" .
Hab da irgendwie zwei accounts..mit aehnlichem Passwort, weiss nie, welcher welcher ist.
egal, ja, ichh bin noch drin - aber ich schwitze...v.a. wegen meines Knock-outs. dessen Wert hat sich momentan gedrittelt.
und es trennt mich nur noch wenig vom K.O (1,724).  Aber so ist das eben.

Um die Aktien mache ich mir keine Sorgen.
Die verdoppeln sich irgendwann ziemlich sicher. Vielleicht nicht morgen aber im naechsten Jahr denke ich, ist das eher wahrscheinlich denn unwahrscheinlich.  

15.11.18 13:57

3498 Postings, 2729 Tage Der TschecheNa dann viel Glück

15.11.18 15:18

3498 Postings, 2729 Tage Der TschecheEine Frage noch: die K.O.-Kurse von L&S werden...

...aber schon immer auf den Handelsplatz XETRA bezogen, oder?  

15.11.18 15:22

1192 Postings, 756 Tage Chaecka@pospisc

"Um die Aktien mache ich mir keine Sorgen.
Die verdoppeln sich irgendwann ziemlich sicher. Vielleicht nicht morgen aber im naechsten Jahr denke ich, ist das eher wahrscheinlich denn unwahrscheinlich."

Gut gebrüllt, Loewe!

So etwas kann man aber wirklich nur dann erzaehlen, wenn man ueberhaupt keine Ahnung von der Branche, dem Unternehmen und den Zahlen hat.
Glücklich sind die Einfältigen ...  

15.11.18 18:22

333 Postings, 327 Tage HE1050HSschon verrückt mit den Leerverkäufern

im Bundesanzeiger muss man tatsächlich in der Ergebnisanzeige blättern, um den letzten Jahresabschluss zu sehen.

Vor lauter Meldungen der Leerverkäufer geht dort das eigentliche Suchergebnis für den Jahresabschluss unter.

http://www.aktiencheck.de/exklusiv/..._Investments_Aktiennews-9200930

Derzeit halten die Leerverkäufer der Hedgefonds die folgenden Netto-Leerverkaufspositionen in den Aktien der Heidelberger Druckmaschinen AG:

4,73% Immersion Capital LLP (09.02.2016)
1,24% Marshall Wace LLP (08.11.2018)
0,70% WorldQuant, LLC (12.11.2018)
0,69% Systematica Investments Limited (13.11.2018)
0,60% Highbridge Capital Management, LLC (19.02.2013)
0,60% Citadel Advisors II LLC (12.11.2018)
0,59% BlueMountain Capital Management, LLC (19.10.2018)
0,57% D.E. Shaw & Co. (London), LLP (10.02.2016)
0,53% CQS (UK) LLP (25.09.2017)

Insgesamt halten die Leerverkäufer der großen Hedgefonds derzeit Netto-Leerverkaufspositionen in Höhe von mindestens 10,26% der Aktien der Heidelberger Druckmaschinen AG.

.......

Das man als Kleinanleger so auf die Strategie der Leerverkäufer achten muss, ist echt traurig.

Beim Kurs von 1,75 erwarte ich allerdings auch eher einen Abbau. Müsste dem Kurs nun eine gewisse Sicherheit geben.

Dieser Knockout bei um die 1,72 könnte natürlich nochmal erreicht werden, aber dann müsste der Weg auch wieder nach oben offen sein.  

16.11.18 07:12

1190 Postings, 2071 Tage Leerverkauf@ HE1050HS: schon verrückt mit den Leerverkäufern

Es ist gut das es die Leerverkäufer gibt, sind fast immer ein guter Indikator. In vielen AGs wo die HFa stark investiert sind werden die Erwartungen an das Zahlenwerk nicht erfüllt.  

16.11.18 13:41
2

57 Postings, 1144 Tage as soon as pospisc.@tscheche / @chaecka

Hi Tscheche, ja, das ist der Ask- wert  auf Xetra.

An die anderen: Ja, ich habe von der Branche wenig bis gar keine Ahnung.
Ich sehe mit die Zahlen an & die Perspektiven - das alles allerdings auch immer im Verhältnis zur bisherigen Genese.
Die Zahlen bei HD sind mau, auf niedrigem Niveau - schon lange. Aber sie sind nicht desatrös.

Die wichtigsten Informationen für mich sind jene aus dem "Aktienverhalten" und dem handelsbezogenem Verhalten der Player über längere Zeiträume.
Im Prinzip werden im Kursverhalten eines Wertpapiers alle(!) Informationen abgebildet, welche einen solchen eben konstituieren.
Und es sind sehr viele - äußerst heterogene -  Interessen, Motivationen und ökonomische Kriterien die da in ein Gesamtbild einfließen.
Diese Informationen sind jene, aus denen Nicht-Insider ihre Informationen beziehen können. Viel eher denn ökonomisches Insiderwissen
über Unternehmen, Branche und spezifische Marktkenntnis. Die haben w i r nicht.

zu dir Chaecka: Es genügt schon ein Satz deinerseits um einschätzen zu können, welch charakterliche Schwächen du hast:
Du bezeichnest - indirekt - mich als einfältig. Offensichtlich hast du es notwendig.

Auf der anderen Seite gerierst du dich so, als hättest d u eine Ahnung vom Zahlenwerk und der Branche und der Perspektiven von HD.
Die sind ja offensichtlich sehr schlecht: somit wünsche ich dir viel Erfolg mit deinen Puts. denn solche hast du ja hoffentlich (sonst wärst du ja direkt dumm, wenn du trotz seiner Überzeugung nicht agieren würdest)
Ich denke ja, auch du willst von diesem zweifelhaften Kapitalmarktzirkus profitieren - oder was machst du sonst hier??!

Aktien sind für mich nichts als Vehikel für den Kapitalmarkt. man kann sie - das Pouvoir vorausgesetzt jonglieren, dressieren, als Lastenesel verwenden, man kann sie stutzen und pushen etc.
am Ende ist für die Banken und Fonds etc. nur wichtig, dass sie, bei Verlusten, ihr Agieren vor den Geldgebern irgendiwe legitimieren können.

Deshalb sind eindeutig profitable Unternehmen mit endeutigen Perspektiven hier sicher gefragter als andere.
Je kleiner eine Marktkapitalisierung, desto mehr Spielball der "investoren".

Ein gutes Beispiel sind aktuell AMS: der aktienkurs spiegelt nicht im geringsten ökonomische Ist- Faktoren wider, sondern es wird aus ein paar Rumors und dem Wissen, das dieses Unternehmen aufgrund von Verschwiegenheitspflicht bzgl. seiner Verträge fast null Visibilität vorweisen.
kann. Hier lässt sich Geld machen! Für die Player - aber auch für unsereins. Mit eben obengenannter Methode des zwischen den Zeilen lesens und des Verständnisses über die Mechaniken des Marktes.

Mein Knock- out wird wohl k.o. gehen.
Es wird die schadenfrohen Neider und Mißgünstlinge freuen, und die guten Geister enttäuschen.

beste Grüße ans Forum.



 

16.11.18 13:51
Ja, "verdoppeln" war wohl etwas zu optimistisch.
sollte das Erdbeben in an Francisco ausbleiben, ein eventueller italexit etcnicht entreten und der - wohl mitelfristig vor der Tür stehende Crash noch auf sich warten lassen, dann sehe ich aber 50% als sehr sehr realistisch für HD.

@kursrutsch: ja genau den Knock -out habe ich - und den kann ich wohl abschreiben (CQ8S0N K.O. ja: 1,7241)
Tu´nicht so infantil - von wegen Haha.

Sollte ja kein Kindergarten sein hier.

danke "Tscheche" für die Glückwünsche! Diewerden mir leider nix mehr helfen. hatte heute vormittags keine Zeit für einen guten Ausstieg.
 

16.11.18 14:21

57 Postings, 1144 Tage as soon as pospisc.quasi live ...zur Belustigung:

Knock! Boing! Out!

So, aber das Geld hol´ich mir zurück... Und zwar genau von der Citi... : )

Und jetzt verabschiede ich mich einmal bis auf weiteres.  

16.11.18 14:49

273 Postings, 3616 Tage MultispNaja

Wird wohl auf 1€  kommen ......Danke  

16.11.18 16:02

1192 Postings, 756 Tage Chaecka@schmodo: Merger

Die Idee eines Mergers von HDM und KBA wird ja seit Jahren immer einmal wieder diskutiert. Üblicherweise dann, wenn es einem der beiden Unternehmen besonders schlecht geht.

Allein, es ist eine unnütze Diskussion.

1. Die Unternehmenskulturen passen nicht zusammen: Hier die arroganten HDMler aus BW, dort die familiären Ossis
2. Alles, was HDM kann, kann KBA auch. Umgekehrt eben nicht. KBA hat über das Brot-und Buttergeschäft, das HDM anbietet, noch den Metalldruck, Kennzeichnungsdruck und vor allem den Wertpapierdruck.
3. KBA wird NIEMALS Sachsen verlassen (zu Recht). Und die Kapazitäten beider Unternehmen könnten nur in BW geschaffen werden.
4. KBA wird überwiegend von Familie und Grossinvestoren gehalten. Die Anteile von HDM sind breit gestreut.

Wenn du wirklich bei HDM gearbeitet hast, sollte dir mindestens der Kulturunterschied der Unternehmen bekannt sein. Jahrzehntelang haben die HDMler verächtlich auf KBA heruntergesehen. Oder nicht?

Hundi hat bisher keine guten Ideen gehabt, um HDM nach vorne zu bringen. Im Gegenteil, war man vor einem Jahr noch in der Lage, zumindest einen positiven Cash Flow zu erzielen, so scheint dieses Ziel im laufenden Geschäftsjahr kaum noch erreichbar. Das Unternehmen entwickelt sich trotz des Booms der letzten Zeit -bis auf den gestiegenen Umsatz - negativ.
Und in China machen sich Bremsspuren bemerkbar. Der Handelskrieg mit dem Donald geht nicht spurlos an den Käufern vorbei.

Mir als Aktionär würde hier der Po auf Grundeis gehen. Es ist noch viel Luft nach unten.  

16.11.18 16:03
1

213 Postings, 933 Tage Ulrich-14-@rutschi--

--es geht auch ohne Dich! --dauert nur zwei Tage länger----

--nimm nicht mehr als drei--sonst tuts weh---der Depotstand--

--wenn Dirk Kaliebe, der CFO von HDD käuft--dann hänge die Nullen an deine Käufe , möglichst 4 oder 5 Nullen----vorher nicht!!

--ob HDD Schrott oder HIghtechperle ist--darf jeder für sich selbst entscheiden---Mit den eigenen Gehirnzellen--und dem eigenen Geldbeutel---  

16.11.18 17:05

568 Postings, 2719 Tage Schmodo@Chaecka zu KöBau

Woher kommt die Kenntnis KöBau sei ein Ossi Unternehmen? Würzburg liegt schon noch in Bayern. Auch Deine Meinung zur Aktionärsstruktur kann ich nicht nachvollziehen. siehe https://www.finanzen.net/unternehmensprofil/KoenigBauer

Wundere mich doch manchmal was so alles zum besten gegeben wird.


 

16.11.18 17:31

1192 Postings, 756 Tage ChaeckaKBA

1. Die Bogenmaschinen werden in Radebeul bei Dresden gefertigt. Dort sind die meisten Mitarbeiter von KBA beschäftigt. In Würzburg ist die aussterbende Rolle und sind ein paar junge, aber bisher zarte Pflänzchen (z.B. Digital). Metalldruck ist in Stuttgart, Kennzeichnungsdruck in Veitshöchheim, Wertpapierdruck ist in der Schweiz. In Würzburg sind natürlich noch die allseits beliebten Zentralfunktionen wie HR, Legal, usw.
2. Bei der Aktionärsstruktur musst du schon etwas hinter die Kulissen sehen

Du hast nicht wirklich bei HDM gearbeitet, oder? Falls doch: Euer Wettbewerb sass immer (zumindest bis HDM Goss verkaufte) in Radebeul.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
440 | 441 | 442 | 442   
   Antwort einfügen - nach oben
finanzen.net Brokerage

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
PG&E Corp.851962
Amazon906866
Daimler AG710000
Apple Inc.865985
Steinhoff International N.V.A14XB9
BayerBAY001
Deutsche Telekom AG555750
BYD Co. Ltd.A0M4W9
EVOTEC AG566480
Aurora Cannabis IncA12GS7
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
TeslaA1CX3T
CommerzbankCBK100