finanzen.net

Aldi-Notebook mit Virus an Bord

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 18.09.09 21:52
eröffnet am: 12.09.07 22:45 von: Boersiator Anzahl Beiträge: 12
neuester Beitrag: 18.09.09 21:52 von: Boersiator Leser gesamt: 1656
davon Heute: 1
bewertet mit 14 Sternen

12.09.07 22:45
14

9095 Postings, 7084 Tage BoersiatorAldi-Notebook mit Virus an Bord

Aldi-Notebook mit Virus an Bord [Update]  

In diversen Internet-Foren (etwa dem von Avira) tauchen Benutzerberichte auf, denen zufolge das vergangene Woche beim Lebensmittel-Discounter Aldi verkaufte Medion-Notebook MD96290 ab Werk mit dem Bootsektor-Virus Stoned.Angelina infiziert ist. Die auf dem Notebook vorinstallierte Antivirenlösung von Bullguard erkennt den Schädling zwar, kann ihn aber offenbar nicht entfernen.
Bei Stoned.Angelina handelt es sich um einen Virus aus DOS-Zeiten, der 1994 aktiv war und sich im Masterbootrecord der Festplatte beziehungsweise im Bootsektor von Disketten einnistet. Weitere Schadfunktionen als die Verbreitung auf anderen Medien und Disketten hat der Virus laut Symantecs und Bullguards Virenbeschreibungen nicht. Der Virus versucht, Zugriffe auf den infizierten Bootsektor umzuleiten und sich so vor Virenscannern zu verstecken. Da moderne Betriebssysteme allerdings nicht mehr auf die damals üblicherweise dafür verwendeten BIOS-Funktionen zugreifen, um die Laufwerke anzusprechen, kann sich der Schädling unter dem installierten Windows Vista wahrscheinlich nicht verstecken.

Um den Schädling loszuwerden, kann man Bullguards Virenbeschreibung zufolge das Notebook mit der mitgelieferten Recovery-DVD starten. In der Reparaturoption wählt man die Windows-Partition aus. Über die Systemwiederherstellungsoptionen gelangt man dann zur Eingabeaufforderung, an der der Befehl bootrec.exe /fixmbr den Masterbootrecord überschreibt und so den Virus löscht. Vorher sollte man jedoch möglicherweise bereits angelegte wichtige Dateien sichern, falls bei dem Vorgang etwas schief geht.

Eine Stellungnahme von Medion zu dem Vorfall steht noch aus. Wer der dänischen Sprache mächtig ist, kann bei Medion Dänemark jedoch eine PDF-Datei einsehen, die das Problem offensichtlich bestätigt und ebenfalls die oben erläuterte Entfernungsprozedur mittels Recovery-DVD beschreibt.

Update:


In einer Stellungnahme hat Medion das Problem gegenüber heise Security bestätigt. Das Unternehmen erläutert, dass von dem Virus kein Sicherheitsrisiko ausgehe und auch die Leistung nicht beeinträchtigt werde. Kunden erhalten auf Anfrage eine E-Mail mit der bereits beschriebenen Anleitung zur Entfernung des Virus. Medion fügt der E-Mail auch einen Screenshot der Warnung des Bullguard-Virenscanners bei.

TÖTET ALDI, LANG LEBE ALDI!  

12.09.07 22:48
9

140 Postings, 4657 Tage LoowywyHeftig!

13.09.07 13:44
2

9095 Postings, 7084 Tage BoersiatorUpdate

Geringe Gefahr
Der gefundene Virus hatte seine größte Verbreitung im Jahr 1994 und operiert deshalb mit veralteten Infektionsmethoden. Die damalige Masche: Der Schädling versteckte sich im so genannten Bootsektor von Datenträgern, in dem ältere Rechner alle Informationen zum Start des Betriebssystems ablegten. Die damaligen Sicherheitssysteme konnten den Virus dort nicht finden. Das auf dem Notebook installierte Windows Vista basiert jedoch auf einer neuen Boot-Methode, der Schädling kann sich daher nicht mehr effektiv verstecken.

Trotzdem mega-peinlich!
 

13.09.07 13:47
5

13786 Postings, 7543 Tage Parocorplol

der dort "installierte" virus ist aus 1994? ha! da sieht man mal, was da für eine aktuelle hightech verkauft wird!!
 

13.09.07 19:58
3

9095 Postings, 7084 Tage Boersiator.

Qualitätsmanagement der Extraklasse!  

13.09.07 20:11
3

14644 Postings, 6995 Tage lackiluich sachs ja

kooft Butter und Käse,bi Aldiiii aber keene Compuuuter...icke habe fertig mit Aldi  
Angehängte Grafik:
teasing2.gif
teasing2.gif

13.09.07 20:20
2

9095 Postings, 7084 Tage BoersiatorDer Käse ist doch bei ALDI

auch aus 2004! Nene, besser Käse und Notebooks bei Lidl kaufen!  

30.10.07 15:54

9095 Postings, 7084 Tage BoersiatorNeues Notebook im Angebot beri ALDI!

Viren for free!!!

Zugreifen!!  

30.10.07 16:02

2302 Postings, 5962 Tage grazertja...

seit dem virus gehts mit medion steil Bergauf...
guter Virus...  
Angehängte Grafik:
bigchartca5nknlk.png
bigchartca5nknlk.png

30.10.07 16:13

14840 Postings, 4899 Tage darkpassionder virus

hatte wohl kaufsignale künstlich generiert  

30.10.07 19:44

9095 Postings, 7084 Tage Boersiatorwartet erstmal ab,

was der neue Virus bringt!  

18.09.09 21:52

9095 Postings, 7084 Tage BoersiatorIch galube ich nehme bald mal wieder ein Aldi

Notebook in die Hand und gehe auf Suche ;-)
-----------
Lufthansa long
Hannover Rück long
Turbodyne, Nordinternet lifetime long

Ariva Bundesliga Kicktipp 2009/2010 - ansehen und staunen :-)
http://www.kicktipp.de/ariva09-10

   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Scout24 AGA12DM8
Wirecard AG747206
Lufthansa AG823212
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
TUITUAG00
Allianz840400
Carnival Corp & plc paired120100
ITM Power plcA0B57L
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
Deutsche Telekom AG555750
Airbus SE (ex EADS)938914
BASFBASF11