solide Marken und am "Rauch" mitverdienen

Seite 48 von 53
neuester Beitrag: 16.04.21 19:44
eröffnet am: 18.09.12 12:25 von: Minespec Anzahl Beiträge: 1301
neuester Beitrag: 16.04.21 19:44 von: yahooyoshi Leser gesamt: 305119
davon Heute: 211
bewertet mit 6 Sternen

Seite: 1 | ... | 45 | 46 | 47 |
| 49 | 50 | 51 | ... | 53   

26.02.21 22:19
1

336 Postings, 678 Tage Michael1993altria

hm
aber die "cronos" Beteiligung läuft ja bisher auch eher bescheiden oder?
auf juul mussten sie ne Menge abschreiben was nicht an der Ertragskraft ändert aber zeigt dass der Kauf nicht optimal war...
außerdem hat die ab inbev Beteiligung die letzten Wochen auch 20% verloren und auch das kratzt altria irgendwie überhaupt nicht...
kann ich alles nicht ganz nach vollziehen  

26.02.21 22:27

1535 Postings, 1407 Tage HansiSalamiVielleicht

Hat der ein oder andere gerafft, dass Altria die Chance des Jahrzehnts sein könnte.
Glaub seit über 50 Jahre divi Steigerung  und die Höhe von guten 8 Prozent ist ja auch nicht ohne.
Halte es für sehr unwahrscheinlich dass Altria divi kurzt bzw. Sonst in Schieflage Gerät.
Die werden alles tun divi aufrecht zu erhalten.
Auch verdient der Staat an den kippen genug. Schlachten ja nicht ihre eierlegende wollmilchsau.
Auch Fantasie bezüglich Cannabis.
Risiko da bei Kippen nur  auf us Markt.
Zur Not fusioniert man halt wieder mit Philipp Morris falls es eng wird auf dem us markt
 

27.02.21 09:06

35802 Postings, 5061 Tage börsenfurz1....................

https://www.onvista.de/aktien/IMPERIAL-BRANDS-PLC-Aktie-GB0004544929

Der Chart sagt eigentlich mehr als man irgend welche Worte verwendet....da steht ein Dividenden ETF Sparplan nicht schlechter da und birgt weniger Risiko.....sorry....nur meine  Meinung.....

27.02.21 10:16
1

22 Postings, 1432 Tage DerSchakal1989Tabak Aktien

Auf Grund der hohen Dividendenrendite bin ich am überlegen in eine Tabakfirma einzusteigen und diese über ein paar Jahre halten zu wollen. Ziel sind stabile Dividende und gegebenenfalls ein bissl Kurspotenzial in Höhe von 20-30 %.

Ich habe mich etwas mit IB beschäftigt und frage mich wie nachhaltig die jetzige Dividendenhöhe ist. Wenn man die Dividende mit den Ergebnissen der Vorjahre vergleicht, würde abgesehen von 2016 und 2019 die Dividende weniger als das Ergebnis pro Aktie betragen und wäre damit nachhaltig.

Kann mir jemand der länger dabei ist sagen was der Grund für die Gewinnabsacker in 2016 und 2019 war?

Gibt es eine andere Tabakfirma die eine bessere Anlage darstellt und warum? Bei ein paar habe ich schon etwas reingeschaut in die Daten (Altria, Japan Tabacco und BAT).

Was zB macht Altria attraktiver (gemäß den vorherigen Forenbeiträgen? Das Verhältnis zwischen Eigen- und Fremdkapital ist dort doch noch viel schlimmer als bei IB.
 

27.02.21 11:11
1

401 Postings, 6448 Tage yahooyoshiMahlzeit ....

..... hier mal ein Artikel vom 26.02.21

" Der Aktienkurs von Imperial Brands ist gefallen. Hier ist, warum ich immer noch seine 10% Ausbeute auswählen würde "

https://www.fool.co.uk/investing/2021/02/26/...ill-pick-its-10-yield/  

27.02.21 14:38
1

401 Postings, 6448 Tage yahooyoshiGehaltskürzung ? Naja , nicht wirklich .....

" Imperial Brands: Der Zigarettenhersteller Imperial kürzt das Vergütungspaket des CEO nach Bedenken der Anleger " :

(Reuters) - Imperial Brands hat beschlossen, die erfolgsabhängige Vergütung von Chief Executive Officer Stefan Bomhard zu kürzen, nachdem die Aktionäre Bedenken hinsichtlich seines Vergütungspakets geäußert hatten, teilte der Zigarettenhersteller am Donnerstag mit.
Das Unternehmen sagte, Bomhard, der im Juli letzten Jahres als CEO beigetreten war, und der Vergütungsausschuss hätten vereinbart, dass der Nennwert seiner Auszeichnung für den langfristigen Incentive-Plan 2021 von 350% seines Gehalts auf 315% gesenkt wird.

Auf seiner Hauptversammlung Anfang dieses Monats sagte Imperial, rund 40% der Aktionäre hätten gegen den Vergütungsbericht der Direktoren gestimmt.

Die Aktionärsrevolte über Bomhards Gehalt kam, da es laut https://www.thetimes.co.uk/article/...perial-bosss-pay-rise-n8mvws9vc "bedeutend größer" war als seine langjährige weibliche Vorgängerin zur Zeitung The Times.

Als Imperial Brands im Februar letzten Jahres die Ernennung von Bomhard bekannt gab, hieß es, er würde ein Jahresgehalt von etwa 1,3 Millionen Pfund (1,82 Millionen US-Dollar) und eine Rentenzulage erhalten, die maximal 14% des Gehalts und anderer üblicher Leistungen entspricht.

Seit seinem Eintritt hat der ehemalige Inchcape-Manager versprochen, die Leistung des Unternehmens zu steigern, indem er neue Talente einbringt, Anreizstrukturen ändert und den Fokus auf Top-Märkte schärft.

Dies ist nicht das erste Mal, dass sich die Aktionäre gegen die Gehaltspakete des CEO des Tabakunternehmens auflehnen.

Das Unternehmen war gezwungen, eine Gehaltserhöhung für seine damalige CEO Alison Cooper im Jahr 2017 erneut zu prüfen, nachdem die Aktionäre https://www.theguardian.com/business/2017/jan/26/...ay-rise-executive abgelehnt hatten -Zahlungsboni beim Lohnpaket , das ihr Gehalt von 5,5 Millionen Pfund auf fast 8,5 Millionen Pfund pro Jahr erhöhen sollte.

($ 1 = 0,7161 Pfund)

(Berichterstattung von Yadarisa Shabong und Siddharth Cavale in Bengaluru; Redaktion von Ramakrishnan M.)


© Reuters 2021

https://www.marketscreener.com/quote/stock/...stor-concerns-32473953/  

27.02.21 15:09
1

401 Postings, 6448 Tage yahooyoshiDer unschöne " Absturz " vom 26.02.21 ....

All diejenigen  die sich ein wenig " Sorgen machen " über den gestrigen Kursverlauf , sollten sich bitte einmal den 1:1 Verlauf von IMB und dem FTSE Index ansehen. Imperial hat den Abstieg des Index fast Haargenau nach verfolgt . Es gab auch keine Kursrelevanten Nachrichten , die ansonsten das ziemlich heftige minus erklären könnten. Zinsängste und die Stimmung an der Wall Street , dürften wohl den größten Druck erzeugen.
Die Einstiegs -Dividende steigt dadurch auch um einige Promille ,und deshalb habe ich gestern auch ein ganz klein wenig im " Abverkauf " nachgelegt . Das mit dem : " sei mutig , wenn die Kanonen donnern "  hat zwar was für sich , aber man sollte trotzdem immer darauf gefasst sein, das die Kanonen noch nicht fertig sind ....

Hier mal ein anschaulicher Vergleich zwischen FTSE 100 und IMB.L  von gestern : https://www.google.com/finance/quote/...NDEXFTSE?comparison=LON%3AIMB

 

27.02.21 17:31
1

336 Postings, 678 Tage Michael1993anleihen

in pfund

? 15 September 2008 £600 million 8.125 per cent guaranteed
notes due 2024;
? 17 February 2009 £1,000 million 9 per cent guaranteed
notes due 2022;
? 26 September 2011 £500 million 5.5 per cent guaranteed
notes due 2026;
? 28 February 2014 ?1,000 million 2.25 per cent guaranteed
notes due 2021;
? 28 February 2014 ?650 million 3.375 per cent guaranteed
notes due 2026;
? 28 February 2014 £500 million 4.875 per cent guaranteed
notes due 2032;
? 27 January 2017 ?500 million 0.5 per cent guaranteed
notes due 2021;
? 27 January 2017 ?500 million 1.375 per cent guaranteed
notes due 2025;
? 12 February 2019 ?750 million 1.125 per cent guaranteed
notes due 2023; and
? 12 February 2019 ?750 million 2.125 per cent guaranteed
notes due 2027.

und in US Dollar
? 11 February 2013 $1,000 million 3.5 per cent guaranteed
notes due 2023;
? 21 July 2015 $1,500 million 4.25 per cent guaranteed notes
due 2025;
? 21 July 2015 $1,250 million 3.75 per cent guaranteed notes
due 2022;
? 26 July 2019 $1,000 million 3.125 per cent guaranteed
notes due 2024;
? 26 July 2019 $750 million 3.5 per cent guaranteed notes
due 2026; and
? 26 July 2019 $1,000 million 3.875 per cent guaranteed
notes due 2029.  

27.02.21 19:13

401 Postings, 6448 Tage yahooyoshiTja ... Michael1993 ...

... die Anleihen bringen langsam immer mehr Ertrag. Eine anschauliche Liste . Das ist schon immer Gift für die Aktienmärkte gewesen. Es steigt zwar nur langsam ( und verharrt eventuell auch auf diesem Level ) , aber wer Sicherheit und Zinsen sucht,überlegt sich trotzdem ein Investment in Aktien. Auch wenn es wie im Moment bereits schon 10 % bei IMB gibt...  

01.03.21 09:15

13513 Postings, 7774 Tage LalapoDiv. Rendite ist verrückt hier ...10,X %

und die Div. wurde ja letztes Jahr stark gesenkt , d.H. das die jetzige gesenkte  Hammerdiv. wohl erstmal save ist ...zumal nur noch rund 40 % aus dem FCF ausgeschüttet werden ( siehe Ariva ) ... damit genug für Schuldenrückführung , Investitionen etc ...und auch Raum die Div. wieder zu erhöhen ....fairer Kurs wäre für mich alles zw. 22-25 ?  

01.03.21 15:43
1

216 Postings, 4938 Tage Schmidti6810%Dividende

Sooo... nach längerem Beobachten bin ich nun eingestiegen. Einfach zu verlockend die verdiente!! Dividende.  

01.03.21 16:03
2

13513 Postings, 7774 Tage LalapoChance ..

Imperial und BAT sind einfach momentan m.E. verrückt günstig zu bekommen ...wer sein Geld nicht zinslos rumschimmeln lassen will bekommt hier ne feine Chance in weltweit aufgestellte Unternehmen zu investieren und Hochhausrendite auf Jahre sich zu sichern  .Punkt  

01.03.21 19:55

216 Postings, 4938 Tage Schmidti68..

dem kann ich nur zustimmen. Bei BAT habe ich bereits letzte Woche eine Position aufgebaut. Hab mir die Bilanzen mal angeschaut und beschlossen, dass es Zeit wird insgesamt ca. 10% des Depots in diese beiden Perlen zu investieren.  

02.03.21 19:02

21619 Postings, 2694 Tage Galearisfreut mich

dass es Leute gibt , die das so sehen und nicht, wie die heuchlerischen ESG -ler.  

08.03.21 13:32
1

13513 Postings, 7774 Tage Lalapodie ESG-ler

werden auch bald merken das sich mit Gutmenschendenken kein Geld verdienen lässt ...und dabei wollen die doch auch ...wie unmoralisch ...nur Geld verdienen ... nix anderes .

Auch die renditesuchenden Gutmenschen werden hier schon noch Schlange stehen...aber nicht bei Renditen um 8 % mehr ..und die Begründung wird dann sein das BAT auch in der Impfstoffforschung sehr aktiv ist ..und das ist ja was Gutes ..und mit den ganzen Altenativen wo GLO etc schützt man ja letztlich die Lunge und die Raucher und nimmt Ihnen noch nicht mal den Spaß und die Sucht ..... :-))  

08.03.21 13:41
2

1535 Postings, 1407 Tage HansiSalami#1190 weiß noch wie ich vor ein paar Wochen im

Amazon Thread sinngemäß geschrieben habe, dass Amazon zwar eine top Aktie sei, aber völlig überteuert und man sich mal Value anschauen sollte.

Da kannste dir den Shit Storm vorstellen den ich über mich ergehen lassen musste.

Aber genau dann wird klar, man hat Recht  

08.03.21 14:31

1645 Postings, 3492 Tage punkt12Oder Bitcoin

Oder Bitcoin. Nichts dahinter.

Nur meine Meinung. Kein Rat zu etwas.  

08.03.21 15:25

13513 Postings, 7774 Tage Lalapohat eigentlich einer Erfahrung mit GLO

die Zahlen sehen ja gut aus ..bzw. immer besser ....könnte auch ein Gamechanger für BAT werden ....  

08.03.21 21:21

8965 Postings, 2997 Tage SternzeichenImperial Brands und mögliche Dividende.

Laut aktuellem Stand von heute  2021  zahlte Imperial Brands innerhalb der letzten 12 Monate Dividende in Höhe von insgesamt 1,60 EUR pro Aktie. Beim aktuellen Kurs von 16,30 EUR entspricht dies einer Dividendenrendite von 9,94%. Die Formel zur Berechnung der Dividendenrendite von Imperial Brands lautet: 1,60 EUR ÷ 16,30 EUR * 100 = 9,82%
 

09.03.21 08:59

21619 Postings, 2694 Tage Galeariswas is GLO ?

09.03.21 11:50

186 Postings, 5212 Tage rayjay_racing@Galearis

Es ist denke ich ein Tabakerhitzer. Einfach mal googeln.  

09.03.21 12:12

21619 Postings, 2694 Tage Galearisaha danke.

09.03.21 12:32

13513 Postings, 7774 Tage LalapoGLO

kein E , reiner Tabakverglimmer ...in Japan sind GLO und IQOS mittl. sehr erfolgreich und ich denke da wird auch die Zukunft liegen (neben E.Zig. )

https://www.exsmokers.eu/glo-tabakerhitzer-test/

 

10.03.21 12:31

13 Postings, 975 Tage DerSchorschiAltria...

... geht gerade ab wie Schmidts Katze - wann lässt sich IB mitziehen ?  

10.03.21 15:18

21619 Postings, 2694 Tage Galearisfür mich sind IB und BAT

auf dem Kursniveau  Übernahmekandidaten.  

Seite: 1 | ... | 45 | 46 | 47 |
| 49 | 50 | 51 | ... | 53   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln