Evotec - es kann los gehen! - Teil2

Seite 1 von 488
neuester Beitrag: 23.06.24 13:07
eröffnet am: 29.05.19 10:51 von: VicTim Anzahl Beiträge: 12176
neuester Beitrag: 23.06.24 13:07 von: Borolli Leser gesamt: 4092490
davon Heute: 2708
bewertet mit 22 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
486 | 487 | 488 | 488   

29.05.19 10:51
22

2469 Postings, 2154 Tage VicTimEvotec - es kann los gehen! - Teil2

" es kann los gehen! " ist tot lang lebe " es kann los gehen! " !

Hallo zusammen, hier ist nun die Fortsetzung des Threads "es kann los gehen!". Wer Interesse hat, den ersten Teil weiterleben zu lassen, der schreibe bitte hier.

Vielen Dank!  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
486 | 487 | 488 | 488   
12150 Postings ausgeblendet.

21.06.24 14:12

63 Postings, 1680 Tage karl5Evo

Vollkommen richtig, Morphosys hatte zum Zeitpunkt der Übernahme 238 mil Umsatz und 189 mil Miese in den Büchern.  

21.06.24 14:38
2

6977 Postings, 4966 Tage philipoLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 23.06.24 12:59
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Beschäftigung mit Usern/fehlender Bezug zum Threadthema

 

 

21.06.24 17:11
1

2792 Postings, 4114 Tage Leerverkauf@ philipo:

Zitat: wenn die anker investoren und die freien aktionäre sich auf die seite der führungsriege machen,kann eine übernahme wohl kaum gelingen,aber wer glaubt daran??

Nun ja, alles geht, nichts ist unmöglich !

Rein hypothetisch betrachtet, eine Heuschrecke möchte sich den Laden einverleiben, was dann?
Hat es alles schon gegeben....  Ich denke, viele würden ihre Anteile für 12-15 Euro verkaufen, alle mal besser als XX Monate im Regen zu stehen.  

21.06.24 17:40
1

2651 Postings, 2268 Tage crossoveroneDas Ganze fabulieren

führt zu nichts. Fakt ist: Das Evotec, in einer schwierigen Lage steckt
und Übernahmegerüchte noch komplizierter gestalten.

Wenn es weiter gehen soll, muss Evotec, mit dem neuen CEO, sich auf
den Hosenboden setzen und Ordnung in den Laden bringen, das heisst auch:
Das negatives beleuchtet werden muss, um wieder Vertrauen zu schaffen.
 

21.06.24 17:50
1

2577 Postings, 1152 Tage investadvisorso ein Zufall

dass die Übernahmegerüchte kurz vor dem Verfallstag gestreut wurden....sicher nur Zufall hahahahaha  

21.06.24 17:57
1

248 Postings, 6386 Tage fanibaIch bin raus.........

17:35:18 8,33 € 1.667.152 :-/
 

21.06.24 19:23
1

2379 Postings, 4825 Tage ZappelphillipLeerverkaufsquote

auf 9,19 % leicht erhöht.
Das zum Thema Leerverkäufer  

21.06.24 19:26
1

18 Postings, 113 Tage LantbertM5€

der kurs wird aktuell von übernahmephantasien getrieben. die überahme ist ein lichtblick für all jene die der führung nicht mehr vertrauen und keine hoffnungen in den neuen ceo haben. die übernahme wird abgewehrt werden und was dann mit dem aktienkurs passiert dürfte jedem klar sein. 5€. für alle anleger die bis dahin nicht verkauft haben beginnt daraufhin das grosse warten auf bessere zeiten.  

21.06.24 19:35

63 Postings, 1680 Tage karl5Evo

Das war vermutlich die erste Aktion des Neuen, das nenne ich Umgang mit der Börse. So etwas hat es unter dem Alten nie gegeben. Das stimmt positiv.  

21.06.24 21:49
1

2379 Postings, 4825 Tage ZappelphillipEinige werden durch dieses

Übernahmegerücht ihren Anteil an Evotec aufgestockt haben.
Ich persönlich sehe das ein wenig anders und habe meinen Anteil an dem Wertpapier um 50 % reduziert, mit einem Verlust.
Sollte ich mich irren und es kommt zu einer Übernahme, mache ich unter dem Strich trotz des Verkaufs Gewinn, nur halt nicht so viel.
War das alles nur eine Finte, warte ich ab  und hab zusätzlich Kapital freigesetzt.
Bin mal gespannt,  wie es weiter läuft.  

21.06.24 22:25
1

60 Postings, 823 Tage BorolliGenialer

Schachzug, kein Wunder das Philipo so begeistert ist... unglaublich  

21.06.24 23:03
3

2379 Postings, 4825 Tage ZappelphillipBorolli, das ist doch nicht unglaublich

Einstieg bei 9,80 Euro.
Wo geht die Reise hin?
Ich denke, zur Zeit weiß es doch niemand.
Ich muss nur für mich sicherstellen,  dass ich im Gewinnbereich bleibe, falls eine Übernahme kommt.
Geht der Kurs aber in die Grütze,  bin ich schon in einer guten Position, um deutlich zu verbilligen.
Hm, Entscheidung Gier Frist Hirn oder Sicherheit.
Muss jeder selber wissen.
Noch sind Aktien genug für jeden da.
Ich weiß nicht, ob ich richtig liege.
Aber wer weiß das schon.
Wenigstens den Mut zur Ehrlichkeit und nicht ewig dieses überheblich 'schon wieder 5k nachgekauft'und so einen Unsinn  

22.06.24 08:01
2

2273 Postings, 5952 Tage S2RS2Stimmung vs. Fundamentaldaten

Ich würde euch empfehlen, mal die Fundamentaldaten näher zu beleuchten, denn die Kursentwicklung wurde von der Umsatzentwicklung völlig entkoppelt.
Von der CT kann der Kurs sogar noch auf 5,66 Euro abgeben. Damit wären nicht nur weitere Kurslücken geschlossen, sondern es wäre eine ausgezeichnete Ausgangslage für einen fulminanten Anstieg.
Praktisch vom Keller ins Dachgeschoss, bei Siemens Energy lief es bspw. ähnlich ab.

Dass jede Investition in Wachstum zunächst mit Kosten verbunden ist dürfte doch jedem klar sein. Die J.Pods sorgen eben nicht nur für künftige Umsätze, sondern bis auf weiteres für eine Belastung in der G V.

Und in punkto Pipeline sei soviel gesagt, dass EVT eben nicht bloß Auftragsentwickler ist, sondern unabhängig davon eine eigene Pipeline hat. Und selbst als Entwickler hat man die Möglichkeit, seine Erfolgsprämien zu verhandeln um nicht nur von Meilensteinzahlungen, sondern auch an den künftigen Erfolgen zu partizipieren.  

22.06.24 08:53
1

60 Postings, 823 Tage BorolliAlles gut Zappelphillip,

bin halt der Meinung , dass der jetzige Kurs schon Grütze ist.  Wenn dann LambertM  Kurs von 5€ prognostiziert falls es zu keiner Übernahme kommt und dafür ein gut analysiert bekommt kann ich das nicht nachvollziehen.  

22.06.24 10:11
1

55 Postings, 42 Tage RealDeal1985Evotec ist im Trendkanal verblieben

was eine schlechte, aber keine katastrophale Nachricht ist, wo man immer noch deutlich über 8 € liegt.
Ich denke mit meiner Einschätzung, dass hinter den Nachrichten nicht viel Substanz steckt, bin ich nicht allein. Nun muss man Geduld haben.

Habe mal die Analystenschätzungen der letzten Monate auf Jahresscheiben angeguckt. Für dieses und nächstes Jahr erwartet man immer schlechtere Ergebnisse, ab 2026 dagegen zuletzt wieder bessere. Diese Ansicht teile ich auch. Die Marge sollte insgesamt steigen mit der Verschiebung der SGEs zu Just. Zudem sollten sich die allgemeinen Effizienzsteigerungen in den nächsten 2-3 Jahren sichtbar machen.

Alles in allem musste ich meinen fairen Wert im Vergleich zu Ende 2023 runtersetzen. Mehr als 16-18 Euro bei dem nun deutlich geringeren Wachstum sind schwer zu verargumentieren.  

22.06.24 10:38
1

2792 Postings, 4114 Tage Leerverkauf@Kosto / @Zappelphillip

@Kosto
Zitat:  Übernahme, dann doch bitte jenseits der 43€, damit sich das Dabeibleiben auch gelohnt hat.

Mit deinen 45 Euro lenst du dich sehr weit aus dem Fenster.  Sollte eine Übernahme kommen sind aktuell nicht mal 15 Euro möglich, realistisch betrachtet ist der Laden derzeit nicht wert.

---------------------------------

@Zappelphillip

Zitat: Wenigstens den Mut zur Ehrlichkeit und nicht ewig dieses überheblich 'schon wieder 5k nachgekauft'und so einen Unsinn

Die Klientel wo du ansprichst ist auf Ariva sehr stark vertreten. Oft handel es sich dabei um Taschengeldzocker die in eine Aktie investieren,  jodoch nicht in der Lage sind einen Q-Bericht zu analysieren.
Zu 99% trift deine Äußerung " Gier frist Hirn " genau auf die Sorte von Foristen zu.  



 

22.06.24 11:12

6977 Postings, 4966 Tage philipo@Borelli

das brauchst du ja auch nicht,es sind halt meinungen und man sollte keine meinung überbewerten aber auch nicht vollkommen außen vor lassen.
was @lampert schreibt ist vollkommen nachvollziehbar,evntl. sträubst du dich dagegen,weil du wohl gut investiert bist und angst hast,das die 5€ kommen könnte,dafür hat man ja verständniss,geht mir ebenso.
die "schein übernahme" wenn sie denn so sich heraustellt,wird den kurs sicher nicht ansteigen lassen und man muß wohl davon ausgehen,das der kurs relevant ist,den wir vor den gerüchten hatten und sollten die anleger dann noch sehr entäuscht sein und die lv ihr übrieges leisten werden,dann sind die 5 vor dem kommer nicht von der hand zuweisen.
hoffe ich konnte dir darlegen,das es eben sehr wohl nachvollziebar wäre,dieses zenario.

bin aber im gegensatz zu euch/anderen mit einem lächerlichen betrag investiert und das noch nicht mal in der aktie selbst, sondern als ko-call.
 

22.06.24 11:13
4

4367 Postings, 6762 Tage KaktusJonesWas sollen hier eigentlich immer die Vergleiche

mit Morphosys? Die beiden Unternehmen haben doch ziemlich unterschiedliche Geschäftsmodelle.

Morphosys wollte eigene Medikamente entwickeln. Man ist dort all in gegangen und hat mehr oder weniger alles auf die eine Karte Pela gesetzt. Wenn diese Studie nicht relativ positive Ergebnisse gebracht hätte, dann würde die Lage bei Morphosys jetzt ganz anders aussehen. Ich glaube kaum, dass man dann übernommen worden wäre. Danach hätte man  hoffen müssen, dass die nächsten Studien bei anderen Kandidaten der Pipeline besser laufen würden. Der Kurs wäre aber mit Sicherheit unter die 10 Euro gefallen.
Für eine Übernahme war Morphosys aber deutlich besser geeignet, da man hier im Wesentlichen in eine Medikamentenpipeline investieren konnte, die Morphosys gehört.  Also geradezu ideal für Pharmaunternehmen, die Ihre eigene Pipeline aufwerten wollen.

Evotec ist dagegen doch ganz anders und viel breiter aufgestellt. Man ist doch sehr viel deutlicher als Dienstleister für die Pharmaindustrie unterwegs. Man hat dadurch aber auch viel geringere Margen als Morphosys sie hätte, wenn die das Medikament auf den Markt bringen. Aber wie schwer das ist, das Medikament dann auch profitabel zu vermarkten hat ja Monjuvi gezeigt, wo man klar unter den Erwartungen geblieben ist. Evotec kann die Umsätze viel besser und stabiler vorhersagen und auch ausbauen, da man viele Kunden hat, für die die Dienstleistungen angeboten werden. Wenn da mal einer wegfallen sollte, dann ist das nicht schön, aber auch kein Beinbruch. Aber die Margen sind deutlich geringer und der Kostenblock kann auch schnell mal explodieren. Dann bleibt nur noch wenig oder gar kein Gewinn übrig. Das sehen wir ja gerade. Es ist ja nicht so, dass das Geschäft schlecht läuft. Aber Vieles ist teurer geworden und man muss investieren (auch in Cybersicherheit). Diese erhöhten Kosten kann man halt nicht einfach 1:1 direkt an den Kunden weitergeben. Das braucht Zeit.
Und dieser große Dienstleistungsbereich macht Evotec auch nicht gerade zu einem guten Ziel für die großen Pharmafirmen. Die sind schließlich Kunden bei Evotec und wollen das Geschäft nicht selbst betreiben. Bleiben halt nur andere Dienstleister oder Heuschrecken als Übernahmekandidaten. Daher glaube ich auch nicht, dass ein potentielles Übernahmeangebot wirklich hohe Kurssteigerungen verspricht, wie das bei Morphosys der Fall war.

Aber abwarten. Wichtig wäre es nun, Halbjahreszahlen zu präsentieren, die etwas über den Markterwartungen liegen. Dann würde man auch wieder mehr Vertrauen in die Aussagen des Unternehmens haben. Vielleicht auch noch die ein oder andere Positive Meldung rausbringen. Der Kurs würde sich dann sicher wieder erholen - zumindest über die 10 Euro. Und vielleicht verlieren dann auch die Shortseller ein wenig die Lust an Evotec und ziehen sich langsam zurück. Dann sähe die Lage gegen Ende des Jahres schon wieder ein wenig entspannter aus.

So viel man über Evotec auch meckern konnte - die "Meldung" vom Donnerstag hat man zum richtigen Zeitpunkt rausgebracht. Noch länger hätte man kaum warten dürfen. Vielleicht reicht dieser Warnschuss ja schon, um die Shorties dazu zu bewegen, nun zum nächsten Opfer zu wandern.  

22.06.24 11:35
1

2273 Postings, 5952 Tage S2RS2MOR

"Für eine Übernahme war Morphosys aber deutlich besser geeignet, da man hier im Wesentlichen in eine Medikamentenpipeline investieren konnte, die Morphosys gehört.  Also geradezu ideal für Pharmaunternehmen, die Ihre eigene Pipeline aufwerten wollen."

Das stellte sich bei MOR jedoch etwas anders dar, denn Morphosys hatte diverse Vereinbarungen mit anderen Pharma Playern wie Incyte und Royalty Pharma abgeschlossen, die die künftigen Umsätze aus der Vermarktung deutlich eingeschränkt hätten.
Und beim Blick auf den Übernahmepreis von $1.7 Mrd für Constellation Pharmaceuticals war es m.E. ein äußerst gewagter/riskanter Schritt.

Im Vergleich dazu weist EVT ein robustes Geschäftsmodell auf, welches auf der Kosten- und Ertragsseite noch zu optimieren ist. Aber aus meiner Sicht alles andere als ein sterbender Schwan mit rückläufigen Umsätzen und fehlender Phantasie für künftiges Wachstum.

https://investor.incyte.com/news-releases/...ollaboration-and-license
https://www.royaltypharma.com/news/...2025-billion-strategic-funding/  

22.06.24 11:50

553 Postings, 4216 Tage taterich

denke da kommt keine Übernahme und der Kurs geht wieder in den Keller
hoffentlich hält dann die 7 €
Meine Meinung.  

22.06.24 18:29

2469 Postings, 2154 Tage VicTim#12171 ich

denke (also bin ich ...) da wird es morgen regnen ... vielleicht scheint auch  die Sonne. Hoffentlich fällt die Temperatur nicht unter 15 Grad Celsius.
Meine Meinung ...  

22.06.24 19:13

553 Postings, 4216 Tage taterMeinungen

übers Wetter nicht schlecht nur die 15 Grad ?????  

23.06.24 09:02
1

63 Postings, 1680 Tage karl5Evo

Das war schon immer ein Zockerpapier und wird es bleiben, den Neuen ist auch nicht zu trauen, denn die werden sich auch bereichern wollen, natürlich wird der Laden verkauft, das wird vorbereitet und in spätestens 18 Monaten ist es soweit, daS ist das Spiel. Vertrauen an der Börse gibt es nicht.  

23.06.24 10:55

553 Postings, 4216 Tage taterVerkauft

zu welchen Preis das ist hier die Frage 10 € ?
 

23.06.24 13:07

60 Postings, 823 Tage BorolliWeiß nicht

warum es denn erst in 18 Monaten soweit sein sollte mit der Übernahme, wenn es jetzt Interessenten geben sollte,werden die doch nicht noch 1,5 Jahre warten wenn der Kurs eventuell! bei wieder 15 € steht. Und dann Übernahme zu 10€, ok vielleicht ist ja der Kurs dann bei 4€  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
486 | 487 | 488 | 488   
   Antwort einfügen - nach oben

  4 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Gottfriedhelm, geldgierig, Kornblume, WissensTrader