finanzen.net

Steinhoff International Holdings N.V.

Seite 1 von 10266
neuester Beitrag: 05.07.20 12:15
eröffnet am: 20.12.17 22:16 von: Wagemutige. Anzahl Beiträge: 256628
neuester Beitrag: 05.07.20 12:15 von: Ricky66 Leser gesamt: 32995809
davon Heute: 15128
bewertet mit 257 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
10264 | 10265 | 10266 | 10266   

02.12.15 10:11
257

27988 Postings, 5603 Tage BackhandSmashSteinhoff International Holdings N.V.

Rechtsform Naamloze vennootschap
ISIN NL0011375019
Gründung 1. Juli 1964[1]
Sitz Amsterdam, Niederlande
Leitung Markus Jooste[2]
Mitarbeiter 91.000 (2014/15)[3]
Umsatz 134,868 Mrd. Rand (2014/15)[3]
Branche Einzelhandel/Möbelindustrie
Website steinhoffinternational.com

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Steinhoff_International_Holdings

Möbelhersteller und Möbelhändler bei uns gelistet,...

hm mal sehen was das wieder ist, kennt das jemand ?  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
10264 | 10265 | 10266 | 10266   
256602 Postings ausgeblendet.

05.07.20 11:14
2

133 Postings, 180 Tage SnüffelText statt Link

Hier nochmal der Text, um den es mir oben ging. Lest ihn BITTE mal:

Netherlands October 16 2009
The following article will discuss from a corporate and tax perspective how to fund a Dutch private company with limited liability (besloten vennootschap met beperkte aansprakelijkheid). Both equity funding and debt funding are discussed, as well as how to withdraw cash from a Dutch company.

Equity funding

Equity funding may be done either by an issue of new shares or by making a share premium contribution on existing shares in the capital of the company.

Share issue

Issuing shares in the capital of a Dutch private limited liability company typically requires a shareholders resolution and a notarial deed of issue. The notarial deed will have to be executed before a civil law notary practicing in the Netherlands, which is usually done on the basis of powers of attorney. These powers of attorney need to be duly legalized (see How it works?legalization in the Netherlands, in the May 2009 Benelux Roundup).

Share premium contribution

Share premium (in Dutch: agio) is the amount paid up on shares in excess of the nominal or par value of the shares. A cash share premium contribution is the simplest manner of equity funding. It typically only requires a shareholders resolution, and the procedure can be completed within a day.

Tax aspects

In the Netherlands, no capital duty is due on equity funding.  

Debt funding

Typically, debt funding is done by granting a loan to the company. The loan must be in the interest of the company, and the borrowing must not endanger the financial position of the company.

Tax aspects

There are no stamp duties or other documentary taxes in the Netherlands on debt funding. Interest payments on debt are not subject to withholding tax and can generally be deducted from the pre-tax profits. An at arm's length principle and several anti-avoidance measures do apply, mainly for intra-group debt structures. However, it should be noted that under certain circumstances, debt, despite its legal form, may be re-characterized as equity (factors taken into account include: a term exceeding 50 years, subordination and profit dependant payments).

Withdrawing cash from a Dutch company

Dutch law provides for a number of methods to withdraw cash from a company. Typically, this is accomplished by (i) a cash distribution out of the existing reserves of the company, (ii) a repurchase of shares by the company or (iii) a capital reduction.

(i) Distributions out of the reserves

The easiest and quickest manner to withdraw cash from a company is by making distributions out of the freely distributable reserves of the company, such as the share premium reserve and the profit reserve. This typically only requires a shareholders resolution, and the procedure can be completed within a day. However, it should be noted that pursuant to Dutch law, such distributions can only be made up to the amount of the freely distributable reserves of the company.

(ii) Repurchase of shares

If allowed by the articles of association of the company, shares can be repurchased by the company from its shareholders. Dutch law provides for certain restrictions, such as (a) repurchase is only possible up to the amount of the freely distributable reserves, (b) only half of the issued share capital may be repurchased and (c) the repurchase is not allowed if more than six months have lapsed after the last financial year without adopting the annual accounts for that year. A repurchase typically requires a notarial deed of repurchase, a shareholders resolution and powers of attorney to execute the notarial deed.

(iii) Capital reduction

The capital of a company can be reduced by cancellation of shares or by a reduction of the nominal value of shares. Only shares held by the company or all shares of a certain class can be cancelled. A capital reduction typically requires a shareholders resolution, publication in a Dutch newspaper and, if the nominal value of the shares is reduced, a notarial deed of amendment to the articles of association of the company. Dutch law provides that creditors must be given the opportunity to object against a capital reduction for a period of two months.

Tax aspects

Repayment of share premium is not subject to dividend withholding tax if the company does not have, and does not anticipate, any retained earnings. If retained earnings do exist, repayment of equity may be done without the levy of dividend withholding tax by first converting any available share premium into shares (i.e. shares are being issued, which are paid up against the share premium reserve) and subsequently reducing the issued share capital of the company.

In principle, dividends (i.e. distributions of profits in whatever form) are subject to Dutch dividend withholding tax (general rate 15%) and cannot be deducted from the company's profits. The tax treaty between the U.S. and the Netherlands provides for reduced withholding tax rates for certain shareholders.

Repayment of nominal share capital is normally not subject to dividend withholding tax.    

05.07.20 11:16

2292 Postings, 1286 Tage Hai123456Josemir

Was, während der Arbeitszeit willst du reagieren??
Was wohl neuundalt dazu sagt?
Ich weiß es. Schaut euch das Video an

https://youtu.be/8FSjyp4fUu8

Was meint ihr?
Mit freundlichen Grüßen
Hai  

05.07.20 11:20
4

2677 Postings, 5610 Tage manhamZunächst zu dirty

finde ich es mies von einigen, dem User dirty hier eigenprofit oder anderes Inka untere zu unterstellen.
Die Details, die er bisher ausgegraben hat , waren stets sehr hilfreich, obwohl ich das ganze Konstrukt bzw. die Sinnhaftigkeit nicht unbedingt nachvollziehen kann.
Die eine Tochter hat Werte, die andere Wiederum haftet für Schulden, eine dritte soll wiederum als Bad Bank für die Klagesummen dienen, Das ganze dann verteilt in verschiedenen Ländern, Rechtssystemen und Kontinenten.
Das sprengt zumindest für mich den realen Durchblick, den ich gern hätte.

Zur aktuellen Entwicklung.
Wenn wirklich eine tragbare Einigung mit den Klägern kommt, z.b. etwas mehr dafür erst bei künftigen Gewinnen, lässt sich Umschulden,  Finanzkosten verringern und auch Gewinne schreiben.
Aber niemand sollte glauben, dass die H7 freiwillig auf den hohen Zinssatz verzichten.
Trotzdem zuversichtlich und Long.
Auch für uns Aktionäre wird ein erklecklicher Krumen abfallen.  

05.07.20 11:23

188 Postings, 409 Tage TomFord...

Weiß hier zufällig irgendjemand, wieviel eigene Aktien Steinhoff selbst zur Zeit hält??

Wäre dankbar für die Info  

05.07.20 11:24
3

2292 Postings, 1286 Tage Hai123456manham

glaubst du wirklich dirtyjack macht das alles hier ohne Eigeninteresse?
Dann wäre er wohl der einzige Altruist den es je in einem Aktienforum gegeben hat
Ziemlich naiv dieser Gedanke
Was meint ihr?
Mit freundlichen Grüßen
Hai  

05.07.20 11:31
2

12599 Postings, 2821 Tage H731400@manham

wieso waren die internen Dokumente hilfreich für Dich wenn Du sie nicht verstanden hast ?

Denkst Du Dirty hat sie verstanden ? Vorallem sind sie unvollständig deswegen macht es auch zum Teil wenig Sinn sie verstehen zu wollen.......Frau Sonn sprach nicht umsonst von sehr kompliziert.  

05.07.20 11:35

2 Postings, 0 Tage fbo|229277367Rechte der Hauptversammlung

Hallo zusammen,

ich lese seit längerm mit und vermisse einen wichtigen Aspekt in der Diskussion. Sollte ein Vergleich mit den Klägern zu Stande kommen, muss die Hauptversammlung zustimmen. Weil oft davon die Rede ist, dass die Aktionäre herausgedrängt werden. Das Stillhalteabkommen mit den Gläubigern hat bis Ende 2021 Bestand. Alles was dazwischen verhandelt wird, muss durch die Hauptversammlung. Wenn also Wiese von "soon" spricht und nicht weitere Jahre vergehen sollen, muss ein solcher Vergleich bis Ende August stehen, da die Aktionäre zustimmen müssen.

Bitte korregiert mich, wenn ich da falsch liege.

Danke und Gruß in die Runde

 

 

05.07.20 11:35
3

2446 Postings, 3201 Tage fuXaSo freunde

Es reicht nicht das ich am Freitag  in der früh Steine verkauft habe und dann wieder zurückgekauft  ,  normalerweise spiele ich lotto     gestern aber nicht !!
Ich hätte einen 4 mit Zusatzzahl gehabt
##




kotz  

05.07.20 11:37
8

2477 Postings, 899 Tage Der ParetoUndankbare Bande hier.

Dirty liefert ohne Ende wertvolle Infos. Und nun äußert er sich
gegenüber seinem eigenen Invest einmal kritisch ....

... immer schön Infos absaugen und wenn ein Post einmal
nicht dem eigenen Gusto entspricht... dann draufklopfen

Pfui  

05.07.20 11:37

261 Postings, 437 Tage gin66@TomFord

Nach AR 2019 S.160 sind es 163 Mio. Treasury Shares. Lustigerweise auf S.263 lässt sich diese Zahl nicht wiederfinden. Hier wird von 181 mio resp. 161 mio gesprochen. Für mich nicht nachvollziehbar, oder beim Review des AR schlicht übersehen.

non-issued shares ca.13,2 Mrd.  

05.07.20 11:38

42 Postings, 475 Tage gustaffLink - Umbrella Agreement

05.07.20 11:39
1

756 Postings, 3673 Tage Ecki07256591 Sammer Ritter

Ich schmeiß mich weg.
Einfach nur lächerlich und zum fremdschämen geeignet, was hier so manch einer von sich gibt.  

05.07.20 11:39
1

261 Postings, 437 Tage gin66@fbo

...wieso müssen die Aktionäre zustimmen? Solange keine KE oder Steine-Aktienausgabe dabei ist, bleibt nicht viel Zustimmungspflichtiges übrig  

05.07.20 11:45
3

12599 Postings, 2821 Tage H731400Poundland NTV

Coronavirus-Liveticker
+++ 10:57 Britische Regierung erwägt Ausgabe von Konsumgutscheinen +++

Der britische Finanzminister Rishi Sunak denkt einem Zeitungsbericht zufolge über die Ausgabe von Konsumgutscheinen im Wert von 500 Pfund für Erwachsene und 250 Pfund für Kinder nach. Das Geld solle nur in von der Corona-Krise besonders stark getroffenen Branchen ausgegeben werden können, berichtet der "Guardian". Darunter fielen etwa das Hotel- und Gastgewerbe sowie der stationäre Handel.  

05.07.20 11:45

2 Postings, 0 Tage fbo|229277367V?llig richtig

Genau, weil hier oft davon die Rede ist, das die Aktionäre verwassert oder rausgedrängt werden könnten. Das müssten sie doch selbst beschließen. Wenn also ein Vergleich Cash und Aktien beinhaltet, muss die Hauptversammlung dem zustimmen. Dafür bietet sich die anstehende Hauptversammlung an.

 

05.07.20 11:46
1

1409 Postings, 93 Tage neuundaltL+S Kurs

0,0568 im Bid find ich fair, kann eh keiner " kaufen weil das der Ankaufspreis ist von L+S , der Verkaufspreis ist 0,075

Holding einstampfen , ist/ wäre völlig richtig, neue Struktur, dass ist der richtige Weg.
Die Altaktionäre stören eh nur, dass ist aber schon immer klar

Viel wichtiger ist Arbeitsplätze zu erhalten ,dass hat ja auch jeder hier immer so gesagt ,daher Aktionäre sind keine Gläubiger und eh als letztes dran, nach der Telefonrechnung

Wäre die erste AG die ihr Aktionäre vor Eigennutz stellt. Das macht auch keine Daimler, Bayer oder sonstige AG .

Erst mal keine Order gesetzt  

05.07.20 11:49

1409 Postings, 93 Tage neuundaltH.P.W.:

Also ich bin auch in anderen Werten aktiv und schreibe wenn nötig absolut kritisch und negativ , hab ich kein Problem damit ,ich sehe es immer wie es ist, ich verändere eh nichts an Kursen noch nicht mal 0,0000001  

05.07.20 11:50

188 Postings, 409 Tage TomFordGIN

05.07.20 11:52

59 Postings, 221 Tage SteinpilsDirtyjack

  bitte mach ein eigenes Forum auf und lass mich teilhaben. So kannst Du diese ganzen Schaben und Asseln hier rausdrängen und sie im Dunkeln lassen. Die haben es nicht verdient Nachhaltiges und Wegweisendes auf dem silbernen Tablett serviert zu bekommen  

05.07.20 11:54
1

1409 Postings, 93 Tage neuundaltschon wieder einer

der nicht weiß wie L+S funktioniert


Wallstreetkni.: L&S

04.07.20 10:20
#256196
Gerade 7 Cent im ask.

Was ist da los?

 

05.07.20 12:01
1

4008 Postings, 599 Tage Dirty Jack@ Brilantbill

Lade dir bitte auf
https://www.lucid-is.com/steinhoff/
die SEAG CVA - Amended Documents (bei 12.07.2019) runter.
Dort findest du da Umbrella Agreement, einmal als Comparsion und seit dem 24.09.2019 die:
06 - Project Orange - SEAG - Umbrella Agreement - Execution version.pdf
Punkt 10.3 Permittier Global Settlement
Für mich unter Punkt a) interessant, die Verfahrensweise mit den Settlement Assets und
b) Implementation
und da finden sich gewisse Schlagwörter wie scheme, Arrangement, composition, die mir keine Bedenken verursachen, dagegen Insolvency und "suspension of payments under Dutch law" wohl schon eher.
Dazu der Hinweis, seit dem 01.07.2020 gibt es in NL ein neues Insolvenzverfahren: WHOA (Wet homologatie onderhands akkoord).
https://www.dlapiper.com/en/us/insights/...ds-as-a-restructuring-hub/
Das Beste aus dem englischen und amerikanischen (CH 11), wenn man der Werbung glauben schenken darf.
Hier besteht die Möglichkeit, Gläubiger und auch Aktionäre in verschiedene Klassen einzuteilen.
Klaas Klever wird dort bestimmt in einer anderen Klasse auftauchen, falls es dazu kommen sollte, was ich nicht hoffe, als meine Wenigkeit oder andere Neuaktionäre.
Über die Klasseneinteilung der Claimgläubiger brauch ich mich jetzt nicht äußern, die kennen diejenigen besser, ich kenne sie nicht.
Tja, und was es mit der SIHL-HoldCo auf sich hat, steht auch unter b).
Es wurde von mir ein Szenario aufgezeigt, welches nicht von der Hand zu weisen ist, ob es eintritt oder nicht kann ich nicht sagen.
Ob ich nun gute oder schlechte Informationen gefunden habe, ich hatte mir vorgenommen, diese immer zu teilen, ob es einigen gefällt oder nicht ist mir egal.
Ja, zufällig fällt das nun mit dem Kursanstieg am Freitag zusammen, Freitag bekam ich die neuen Listen von der JSE (TBO).
Ich mache nicht alles an Shareholderbeständen fest und ich weiss auch, dass institutionelle Anleger hier nix verloren haben, bis auf ETF´s, die müssen manchmal wie beim SDAX.
Ich suche bei diesen Listen immer die hinter den Bezeichnungen stehenden Gesellschaften, wenn es möglich ist.
Witzigerweise und dass haben wir bis März beim PIC/GEPF gesehen, füllen ehemalige Altaktionäre ihre Bestände langsam wieder auf den Vorcrashbestand auf, obwohl ein Pennystock.
CALIFORNIAPUBLIC EMPLOYEES RETIREMENT SYSTEM hat eigentlich in einem Pennystock nichts verloren, zockt bestimmt auch nicht hier, dazu ist sein Wiedereinstieg auch zu gering mit etwas über 6 Mio Shares.
Eskom Pensionsfond ebenso mit insgesamt ca. 6 Mio hares.
Soviel wie manch Individual Shareholder.
Jeder kann sich selbst seine Gedanken machen, womit diese Kleineinstiege bei Altaktionären, die nach dem Crash raus sind zusammenhängen könnte.
Das sie jetzt günstig Einsteigen und einen Anstieg mitnehmen wollen, wäre eine traumhafte Idee, glaube ich zumindest aber nicht so richtig daran.
Ich bin für alle Tipps offen, was es noch sein könnte.
Mein Grundgedanke wäre, das steht mit einem Settlement in Verbindung.
Werden die Aktien in SIHL Shares getauscht?
Alles nur Vermutungen, ich wäre über konstruktive Gedanken erfreut, Beleidigungen und Unterstellungen können ruhig weiter gepostet werden, wie gesagt ist mir egal, da es eine elegantere Art gibt, nämlich mich auf "Ignore" zu setzen!  

05.07.20 12:04
1

1409 Postings, 93 Tage neuundaltHai

was Angestellten machen ist mir egal das muss er mit seinen Chefs oder Chefin ausmachen und mit seinem Gewissen gegenüber den Kollegen  , bei Beamten ist mir das aber nicht egal.
Wer seinen eigener Chef ist darf das auch 24Stunden an Tag.

Was Du machst ist mir und jedem Bürger Schaden zufügen und den Staat zu begründen, dachte Du hättest mal einen Spruch bei Deiner Ernennung gemacht

.............. "Ich schwöre, das Grundgesetz und alle in der Bundesrepublik Deutschland geltenden Gesetze zu wahren und meine Amtspflichten gewissenhaft zu erfüllen,....................................................
*****************************************
Surfen und blöde Sprüche mahen in der Dienstzeit gehört sicher nicht zur Gewissenhaftigkeit,
Solche Leute gehören Abgemahnt und gefeuert, die brauch man nicht.( schwierig ohne Mord am Vorgesetzten bei Beamten),  

05.07.20 12:09

1409 Postings, 93 Tage neuundaltHammer

finde ich ja das der User Dirty "
jetzt hier angegriffen wird, der Guru wo jeder den Kniefall gemacht hat ,was sind das nur für falsche Leute hier,der Wiese war seither der Dreck*** und was weiß ich alles und plötzlich der Retter

Also alle Bretter sind da nicht am Zaun , dass ist sicher ,wist ihr eigentlich noch was ihr wann schreibt und macht , ich glaube nicht

Es erinnert mich sehr an die 90-er im Jugokrieg als plötzlich Freunde zu Feinden wurden und der gute Nachbar erschlagen wird, oder auch an 1933

Wie falsch doch das alles hier ist !  

05.07.20 12:14

217 Postings, 287 Tage DarkyDirty

Ich kann dir leider nicht helfen damit, weshalb altaktionäre jetzt auf einmal ihr Vorkirsenniveau an shares wieder haben... mich würde aber interessieren über welchen Kanal die da dran gekommen sind!

Über die Börse??  

05.07.20 12:15

682 Postings, 729 Tage Ricky66@fuxa

Ich glaube das ist für uns alle ein gutes Zeichen. Du bist es,... du bist der Auserwählte unter uns Anlegern, der alle Bürden für uns auf sich nehmen muss. Aber auf die dunkelste Nacht folgt der hellste Tag.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
10264 | 10265 | 10266 | 10266   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
TeslaA1CX3T
Daimler AG710000
Amazon906866
BayerBAY001
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
Deutsche Telekom AG555750
Lufthansa AG823212
NEL ASAA0B733
Covestro AG606214
E.ON SEENAG99
BASFBASF11
Microsoft Corp.870747
Infineon AG623100