Zukunft Offshore

Seite 24 von 27
neuester Beitrag: 03.05.16 17:36
eröffnet am: 25.01.13 16:18 von: Fighterkalle Anzahl Beiträge: 657
neuester Beitrag: 03.05.16 17:36 von: Scheißasbec. Leser gesamt: 209736
davon Heute: 21
bewertet mit 1 Stern

Seite: 1 | ... | 21 | 22 | 23 |
| 25 | 26 | 27  

04.03.15 09:56

64714 Postings, 7700 Tage KickyGoogle weiss mehr

ich habe ja auch geguckt,ob die überhaupt Erfahrung haben,haben sie!  

04.03.15 11:46

9052 Postings, 3492 Tage noogmanErster Offshore-Windpark Amerikas durchfinanziert

Erster Offshore-Windpark Amerikas ist durchfinanziert - News aus der Welt der Regenerativen Energiewirtschaft vom IWR
 

05.03.15 13:09
2

3210 Postings, 4816 Tage Fighterkallesveeeeen

Vattenfall hat Erfahrung mit Vestas und Siemens:

Horns Reef1 wurde mit 80 Stck Vestas V80 seinerzeit gebaut.....Das dieses Projekt fast Vestas das Genick gebrochen hat,wissen wir,denk ich,da erst alle Maschinenhäuser getauscht werden müssen und in regelmässigen Abständen die Getriebe immernoch getauscht werden müssen.
Im Moment baut vattenfall zusammen mit den Stadtwerke München den OWP Dan Tysk,der mit 80 Anlagen der Siemens 3.6-120 gebaut wurde....Inbetriebnahme ist so gut wie fertig (58 Anlagen sind in Betrieb genommen).
Das nächste Projekt für Vattenfall Ende 2015 Anfang 2016 wird das Sandbank Projekt,ebenfalls mit Siemens Anlagen,hier allerdings die redesign Anlage 4.0-130 (72Stck.)

Für weitere Infos bez. Status und geplante Projekte kannst du hier schauen,die sind eigentlich immer up to date:

http://www.4coffshore.com/windfarms/sandbank-germany-de12.html  

11.03.15 12:32

64714 Postings, 7700 Tage KickySiemens hat 454MW Cape Wind aufgegeben ?

http://www.rechargenews.com/wind/1387998/...al-Grid-NSTAR-cancel-PPAs
angeblich heute offiziell (aus dem Vestasboard bei Euroinvestor) I dag blev det officielt, at Siemens opgiver 454 MW Cape Wind Offshore, og det er træls for Siemens!!  

12.03.15 07:03

3210 Postings, 4816 Tage FighterkalleHi und Moin Kicky

Sie haben es nicht aufgegeben...es wird nicht realisiert,da ein Hauptinvestor abgesprungen ist.


The developer of Cape Wind has terminated contracts to buy land and facilities in Falmouth and Rhode Island, the latest sign that the $2.5 billion effort to become the nation?s first offshore wind farm may never produce a kilowatt of energy.

The developer, which for more than a decade has sought to launch a project to build more than 100 wind turbines in Nantucket Sound, was also suspended on Tuesday from participating in New England?s wholesale electricity markets by ISO New England, an independent company in
Holyoke that operates the region?s power grid.


The failure to make payments to preserve those contracts and to maintain its position with ISO New England comes 2½ weeks after the disclosure that National Grid and Northeast Utilities had terminated their contracts to buy power from Cape Wind, deals deemed critical to the project?s financial viability.

http://www.bostonglobe.com/metro/2015/01/24/cape-wind-terminates-additional-contracts-casting-more-doubts-project-viability/voEIRKmjXziMT5HAoM41KN/story.html?

 

12.03.15 07:05

3210 Postings, 4816 Tage FighterkalleUpgrade der 6.0-154 von Siemens

Ist jetzt als 7.0-154 verfügbar...

Leistungssteigerung bei direkt angetriebener Offshore-Windenergieanlage von Siemens

Siemens präsentiert neue Windturbine SWT-7.0-154 auf Fachmesse EWEA Offshore / Weiterentwicklung der Produktplattform mit Direktantrieb leistet 7 Megawatt / Jährliche Energieproduktion steigt gegenüber Vorgängermodell um fast 10%

Detail_siemens_7.0
Zuverlässige Technik ist für Siemens einer der wichtigsten Faktoren bei der Kostensenkung von Offshore-Windenergie: Das bisherige Flaggschiff unter den Siemens Offshore-Windturbinen, die SWT-6.0-154, hat dabei mit getriebelosem Anlagendesign Akzente gesetzt. Jetzt legt der Marktführer bei Offshore Windenergieanlagen die Messlatte noch höher. Mit einer auf 7 Megawatt (MW) erhöhten Generatorleistung liefert die neue Siemens SWT-7.0-154 unter Hochsee-Windbedingungen fast zehn Prozent mehr Ertrag als ihr Vorgänger. Doch die bewährte Zuverlässigkeit bleibt erhalten: Die Entwickler haben an der Anlage nur die Komponenten verfeinert, die nötig sind, um die Leistung zu steigern. Bereits 2017 soll die Anlage in Serie gehen.
http://w3.windmesse.de/windenergie/news/...denergieanlage-von-siemens  

12.03.15 07:11

3210 Postings, 4816 Tage FighterkalleAuftrag Siemens

Nach ?Sandbank? nun ?Veja Mate?: Siemens hat erneut einen Großauftrag für Windturbinen an Land gezogen. Das Unternehmen liefert 67 Maschinen für den Offshore-Park in der deutschen Nordsee.

Anlässlich einer Branchenkonferenz in Kopenhagen teilte das Unternehmen mit, für die Highland Group Holding Ltd 67 Windturbinen mit einer Leistung von je sechs Megawatt (MW) zu bauen. Dazu zähle auch ein 15-jähriger Service-Vertrag. Finanzielle Details nannte Siemens nicht.

http://www.handelsblatt.com/unternehmen/industrie/...rk/11492194.html

Na....wir blicken rosigen Zeiten entgegen...Hauptsache die Chinaböller dringen nicht in den Markt ein...
 

12.03.15 07:18

3210 Postings, 4816 Tage FighterkalleBald keine Substations

mehr nötig im Nearshorebereich? Siemens hat da was entwickelt....Würde die Kosten für einen OWP erheblich senken:

Siemens aims to revolutionise AC grid access for offshore wind farms with technology that makes transformer platforms redundant and could slash grid-access costs by up to 40%.
The German industrial conglomerate at the EWEA offshore conference in Copenhagen presented a grid access solution where AC access is integrated directly into wind turbines, instead of offshore substations.

The electricity will then be transported to land directly from the turbines.

"We try to get rid of all these steel structures, and the platform itself," said Tim Dawidowsky, chief executive of transmission solutions at Siemens' Energy Management division.

Kompletter Bericht hier:


http://www.rechargenews.com/wind/1394080/...h-turbine-based-grid-link  

12.03.15 11:35
1

3210 Postings, 4816 Tage FighterkalleBäääm...1 Tag nach 7.0 release gleich

nen fetten Auftrag für die 7.0-154

By Bernd Radowitz in Copenhagen  Thursday, March 12 2015
Updated: Thursday, March 12 2015
Just a day after unveiling its 7MW offshore wind turbine, Siemens has been named preferred supplier with the updated machine for the 330MW second phase of the UK's Walney Extension project.
The German industrial powerhouse on Wednesday presented its SWT-7.0-154 turbine during the EWEA Offshore fair in Copenhagen.

The new machine according to Siemens has a 10% higher power output than the 6MW version, mainly thanks to a beefier permanent-magnet generator.

"The 7MW turbine is an upgrade of the 6MW platform that we are very familiar with, and are already installing at both Westermost Rough in the UK and at our Gode Wind 1+2 wind farms in Germany," says Mats Vikholm, senior vice president for Dong Energy Wind Power.
http://www.rechargenews.com/wind/1394240/...-330mw-walney-extension-2  

13.03.15 11:48
1

64714 Postings, 7700 Tage KickyDONG s 2.Stufe mit 330MW Walney Extension

in der ersten Stufe mit 330 MW erhielt MHI Vestas den Zuschlag für seine 8MW  V164
das ist schon erstaunlich,dass sie so schnell wechseln
http://www.vindkraftsnyheter.se/2015/03/...ya-turbin-till-kustprojekt  

13.03.15 14:30
1

3210 Postings, 4816 Tage FighterkalleKicky

Ich glaube nicht,das es irgendeinen Hintergrund in der Anlagentechnik zuzuordnen ist,das in der Extension Siemens gewählt wurde....
Ich denke,das hängt mit dem "JV" der 3en zusammen.....

Dong, MHI Vestas, Siemens Sign ?United Industry? Declaration
Dong, MHI Vestas, Siemens Sign 'United Industry' Declarationzoom
Three of the biggest names in the offshore wind industry have initiated a joint declaration ? called ?United Industry? ? as part of a commitment to reducing costs in the sector.

Dong Energy, MHI Vestas and Siemens Wind Power and Renewables have pledged to undertake joint and individual actions across the whole of the value chain to deliver ?major long-term and tangible advancements?.
https://www.offshorewind.biz/2015/03/10/...ited-industry-declaration/

Natürlich spielt hier auch Geld ne Rolle.....man stelle sich vor,die 7.0er wird zum selben Kurs angeboten,wie die 6.0er.....
 

16.03.15 10:51
2

64714 Postings, 7700 Tage KickySiemens mit Megadeal in Ägypten


Am Rande einer internationalen Wirtschaftskonferenz im ägyptischen Sharm el-Sheikh unterzeichneten Siemens und die ägyptische Regierung eine Vereinbarung zum Bau eines Gas- und Dampfturbinenkraftwerks mit einer Leistung von 4,4 Gigawatt und Windkraftanlagen mit einer Gesamtleistung von 2 Gigawatt. Nach Angaben eines Sprechers beträgt der Wert dieser festen Vereinbarungen rund 4 Milliarden Euro.

  Darüber hinaus wurde eine Vereinbarung über die Entwicklung von Kraftwerkskonzepten mit weitern 6,6 Gigawatt Leistungen und zehn Umspannstationen unterzeichnet......http://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...trag-aus-Aegypten-4238449  

19.03.15 18:49
1

3210 Postings, 4816 Tage FighterkalleNächster Auftrag

Diesmal Senvion


Senvion has finally been confirmed as turbine supplier for the 332MW Nordsee One in the German North Sea, as owners Northland Power and RWE reached a financial close for the ?1.2bn ($1.28bn) project.
Canada?s Northland had acquired a 85% interest last year, with German utility RWE Innogy holding the remaining stake in the project 40km north of the German island of Juist.

Senvion will supply, install and maintain 54 of its 6.15MW machines.

The German turbine maker had to wait for several agonising months for the firm order after RWE had retendered the project last year following a technical hitch relating to bearings in some Senvion turbines, which the company says it has fixed.
http://www.rechargenews.com/wind/1394850/...ted-332mw-nordsee-1-prize
 

20.04.15 10:00

64714 Postings, 7700 Tage KickyGeneral Electric schreibt Milliardenverlust

der grosse US-Konkurrent von Siemens und Vestas in USA
erwartet Verlängerung des PTC (Steuererleichterungen) laut Telefonkonferenz heute und dass GE sich auch in anderen Ländern als den USA durchsetzen werde

http://www.produktion.de/unternehmen-maerkte/...bt-milliardenverlust/
http://borsen.dk/nyheder/virksomheder/artikel/1/...e.html?hl=VmVzdGFz  

07.05.15 12:24

64714 Postings, 7700 Tage KickySiemens mit massivem Auftragsrückgang 16%

in Euro im ersten Quartal,berücksichtigt man die Valuta sind es 27%
finde es nur auf dänisch http://borsen.dk/nyheder/virksomheder/artikel/1/...n.html?hl=VmVzdGFz  

07.05.15 12:27

20379 Postings, 2551 Tage Galearisdie schmeißen jetzt massig Leute raus.............

07.05.15 12:37

3210 Postings, 4816 Tage FighterkalleHier steht

auch was drin.
http://www.rechargenews.com/wind/1399342/...ns-after-disappointing-q2


-The industrial conglomerate took a ?44m loss in the division, up from a ?41m deficit a year earlier.

-Overall group profit more than tripled to ?3.91bn from ?1.15bn in the second quarter of 2014, influenced strongly by currency translation from the weaker euro.

-Siemens also announced it will cut another 4,500 jobs worldwide, almost half of that in Germany, as part of a company reorganisation  

07.05.15 15:38

64714 Postings, 7700 Tage Kicky#590 ist nur das Windpower Geschäft mit -17%

offenbar ist Siemens inzwischen von Vestas und Gamesa überholt worden ,beide entwickeln ja jetzt auch grössere Turbinen,Vestas mit MHI und Gamesa mit Adwen und können so auch billigeren Strom liefern

man muss sich schon fragen,warum Siemens schon wieder so viele Leute entlässt, wenn sie dreifachen Gewinn gemacht haben

und wohin uns die Tatsache noch führen soll, dass Shareholder Value solche Bedeutung zugemessen wird und Deutschland derartig grosses Gewicht auf die Exporte legt, bei gleichzeitiger Austeritätspolitik gegenüber Südeuropa .Da wird dann über fehlende Arbeiter lamentiert und massenhaft entlassen  

08.05.15 07:35

3210 Postings, 4816 Tage FighterkalleKicky

Von Vestas vieleicht, hier streiten sich ja die Geister, je nachdem, wie man es nimmt....
Von der installierten Leistung war Vestas 2014 vorne, vom ans Netz gebrachte leistung war Siemens vorne....Ich versteh nur nicht, warum du hier Gamesa nennst...die sind nu wirklich nicht bedrohlich, in folgendem Ausschnitt nicht mal erwähnt:

Windenergie: Weltmarktanteile der Top-5-Hersteller
Nach den Daten des GWEC wurden in 2014 erstmals mehr als 50.000 MW Windenergie-Leistung rund um die Erde neu installiert. An Land und auf See kommt der Verband auf eine Gesamtleistung von 51.477 MW. Auf dieser Basis ergeben sich für die fünf größten Hersteller 2014 Marktanteile zwischen knapp zwölf und gut sieben Prozent. An Position eins liegt Vestas mit den genannten 11,8 Prozent. Siemens erreicht einen Weltmarkt-Anteil von 9,7 Prozent. Es folgen Goldwind (9,2 Prozent), GE (8,9 Prozent) und Enercon (7,3 Prozent). Zusammen decken die fünf größten Windenergieanlagen-Hersteller den Markt damit zu knapp 47 Prozent ab.
Quelle:http://www.iwr.de/news.php?id=28377

Kannst du erklären, warum du Gamesa nennst?

 

08.05.15 07:38

3210 Postings, 4816 Tage FighterkalleLeute entlassen

"man muss sich schon fragen,warum Siemens schon wieder so viele Leute entlässt, wenn sie dreifachen Gewinn gemacht haben"

Steht ja oben...Reorganisation...so wie es Vestas schon hinter sich hat (und die anderen auch)...ganz normales Vorgehen, um aufgebaute "Überkapazitäten" im Personalbereich abzubauen. Ich begrüße das. Klar sind so Meldungen erstmal schockierend, aber auch nötig.

 

08.05.15 08:29
1

64714 Postings, 7700 Tage KickyGamesa hatte sehr gute Zahlen gestern

durch den Ausbau der Produktion in Indien und Brasilien,auch Lieferungen nach China.
Jedenfalls vom Standpunkt meines Kontos ist Gamesa weit besser als Siemens  und das sollte hier zählen.Gilt auch für Vestas und Nordex ....  

17.05.15 10:34
3

1605 Postings, 2591 Tage second thoughtDogger Bank

Die Entscheidung, wer bis 2020 wirklich vorne liegt,  (Siemens, Vestas oder GE)  wird wohl auf einem traditionsreichen Schlachtfeld geschlagen werden, nämlich der Doggerbank.

http://www.forewind.co.uk/

http://www.rwe.com/web/cms/de/453690/rwe-innogy/...klung/dogger-bank/

Dieses Offshoreprojekt soll in der ersten Ausbaustufe 2400 MW !! beinhalten und in einer zweiten noch einmal 2400 MW, wobei dann immer noch Fläche vorhanden ist für einen noch größeren Zubau.
Die ersten 2400 MW befinden sich in der finalen Zulassungsphase. Projektentwickler sind Statoil, Statkraft, RWE Innogy und ein englischer Versorger.

Wenn dieses Projekt tatsächlich in der Dimension zustande kommt, ist das nur noch mit dem Dreischluchtenstaudamm in China zu vergleichen.

Das spannende an der Geschichte: Niemand weiß bisher, welcher oder welche Windkraftanlagenhersteller
bei diesem Monsterprojekt zum Zuge kommen wird. Geplant ist eine Realisierung bis 2020.

Mehr dazu in den oben aufgeführten links.
 

18.05.15 09:58

64714 Postings, 7700 Tage KickyCommerzbank mit KZ 310

und Verkaufen......die waren schon immer negativ zu Vestas auch letztes Jahr
der Analyst spinnt völlig
http://investor.borsen.dk/artikel/1/304156/...s-maal.html?hl=VmVzdGFz  

18.05.15 12:27

9052 Postings, 3492 Tage noogmanEon baut Riesen-Windpark im Ärmelkanal

18.05.2015
Eon baut Riesen-Windpark im Ärmelkanal

DÜSSELDORF (dpa-AFX) - Der Energiekonzern Eon  treibt sein Ökostrom-Geschäft mit einer neuen Milliarden-Investition in Großbritannien voran. Rund 13 Kilometer vor dem Seebad Brighton will das Unternehmen im Ärmelkanal einen neuen Windpark bauen, wie die im Dax  notierte Gesellschaft am Montag in Düsseldorf mitteilte. Knapp 1,9 Milliarden Euro sollen Bau und Anschluss der Anlage kosten. Davon trägt die staatliche Green Investment Bank (GIB) rund 17 Prozent.

 Home  - dpa-AFX
Schneller mehr wissen: Real-time News, Analysen, Audio und Video von dpa-AFX
 

18.05.15 13:27

3210 Postings, 4816 Tage FighterkalleNoogman

Das sind 116 Anlagen der V164....nicht schlecht:

E.ON has taken a final investment decision to build the UK's 400MW Rampion offshore wind farm, giving MHI Vestas its largest turbine order.
The UK Green Investment Bank (GIB) has acquired a ?327m ($372m) stake in the ?1.9bn project, while E.ON owns the remaining shares. Construction can now start on the project, 13km off southeast England in the English Channel.

In March, E.ON Climate & Renewables chief Eckhardt Rümmler told Recharge that his company was likely to give the green light soon for either Rampion or the 385MW Arkona Becken Südost in the German Baltic Sea.

E.ON has given MHI Vestas Offshore Wind a firm order for 116 of its V112-3.45MW turbines for Rampion, with delivery expected to start in the first quarter of 2017.

http://www.rechargenews.com/wind/europe_africa/...d-for-400mw-rampion




 

Seite: 1 | ... | 21 | 22 | 23 |
| 25 | 26 | 27  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln