Steinhoff International Holdings N.V.

Seite 1 von 12880
neuester Beitrag: 27.07.21 12:37
eröffnet am: 10.12.17 13:55 von: Seckedebojo Anzahl Beiträge: 322000
neuester Beitrag: 27.07.21 12:37 von: Robyy Leser gesamt: 53228423
davon Heute: 38990
bewertet mit 294 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
12878 | 12879 | 12880 | 12880   

02.12.15 10:11
294

30350 Postings, 5990 Tage BackhandSmashSteinhoff International Holdings N.V.

Rechtsform Naamloze vennootschap
ISIN NL0011375019
Gründung 1. Juli 1964[1]
Sitz Amsterdam, Niederlande
Leitung Markus Jooste[2]
Mitarbeiter 91.000 (2014/15)[3]
Umsatz 134,868 Mrd. Rand (2014/15)[3]
Branche Einzelhandel/Möbelindustrie
Website steinhoffinternational.com

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Steinhoff_International_Holdings

Möbelhersteller und Möbelhändler bei uns gelistet,...

hm mal sehen was das wieder ist, kennt das jemand ?  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
12878 | 12879 | 12880 | 12880   
321974 Postings ausgeblendet.

27.07.21 11:15
3

129 Postings, 988 Tage HunnenkönigEs ist doch legitim..

wenn Forumsmitglieder hier ihre Meinung ändern oder kritischer werden.....ich weiss gar nicht was die breite Masse an Anfeindungen hier soll...die Nummer geht nun mal seit 4 Jahren hier so und sollte niemanden mehr wundern..ich für meinen teil finde das gepushe und die "Glückwunsch Ausrechnungen" bei mini Bewegungen viel nerviger

Viele Forumsteilnehmer posten hier wertvolle Infos und graben diese mit viel mühe aus, dafür ausdrücklich mein Dank. wie ich mit diesen Infos umgehe oder meinen Positionen ist doch meine sache...der Markt ist doch kein Spielplatz für Streicheleinheiten ..bei jedem Kursgewinn nimmt ihr es irgendwem anders ab..so funktioniert Handel ...mir sind eure Positionen und die daraus resultierenden Gewinne sowie Verluste schnuppe...genauso wie auch meine Positionen wenig interessieren ..aber ich schätze das Forum hier als Austausch von Infos und einem respektvollen Umgang miteinander ...  ansprechen tue ich hier Forums Mitglieder die seit längerem dabei sind ..Eintagsfliegen kann man eh nicht ernst nehmen ..in diesem sinne lasst uns nach vorne schauen und vielleicht ein wenig weniger anfeinden und wertvolle Infoteiler hier nicht vergraulen  

27.07.21 11:18

1235 Postings, 541 Tage dermünchnerwas immer alle mit den Gerichten

in SA haben...wir können froh sein das die Gerichte in SA entscheiden, man stelle sich nur das mal bei uns
vor.... :-) dann würden in der Causa Steinhoff wir wahrscheinlich die Gerichtsentscheidung nicht mehr erleben.....solche Wirtschaftssachen haben bei uns nämlich die Dringlichkeitsstufe 0 :-)  

27.07.21 11:19
4

587 Postings, 3911 Tage aboutback@Lazoman

"Also das man Dirtys Beitrag so was von dreht ist doch der Hammer !
Er ist einfach neutral und nicht blind investiert !"

....und wenn ich die anderen Aktionäre manipulieren wollte, weil ich dicker investiert bin als ich vertrage, dann würde ich mich irgendwas mit "yy", oder "xx", oder "in-Steinhoff-drin",oder... nennen und wie ein Derwisch über die Tastatur tanzen,den Erfolg mit aller Intoleranz herbeibeten und allen die anderer Meinung sind ans Bein zu pinkeln versuchen....

 

27.07.21 11:25
1

1813 Postings, 2757 Tage NeXX222Ups About back

Nur weil man selbst nicht so tiefe Taschen hat und zu ängstlich war bei 4-5 Cent zu kaufen, sollte man hier nicht zu solchen Unterstellungen greifen.

Tut mir ja auch leid, dass du so ein Fan von Dirty bist. Seine schwache Bilanz spricht für sich und wer ihm blind folgt, hat es sowieso verdient, Geld zu verlieren ;)  

27.07.21 11:29
2

17 Postings, 1 Tag RobyyDas Schöne ist doch

Wir robben uns immer näher an die Entscheidung heran. Ist das nicht schön Freunde?
Hamilton ist am Drücker und hat im Grunde noch genau 14 Tage um die Hose herunter zu lassen. Und dann heißt tuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuut tuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuut

GS Incoming!!! ;)  

27.07.21 11:32
2

3195 Postings, 1530 Tage gewinnnichtverlustLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 27.07.21 12:00
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Beschäftigung mit Usern - bitte kehren Sie zum Threadthema zurück.

 

 

27.07.21 11:38

15692 Postings, 3209 Tage silverfreakyWenn ihr Recht hättet

wäre der Aktienwert schon längst gestiegen.Wieso?Wenn man nicht über der Zeit sammelt(was ja bis jetzt nicht der Fall ist, kein Institutioneller hat signifikant erhöht), muss man später die Aktien von Kleinanlegern kaufen, was den Preis extrem hochtreibt, weil die wie die Hennen auf ihren Eiern sitzen.
Daraus ergibt sich zumindest eins.Es ist momentan(zeitlich gesehen) kein Anstieg zu Erwarten.
Denkt man logisch da drüber nach, müssten sie nochmals den Kurs massiv drücken.Dann gehen sie aber das Risiko ein, das irgendwelche zusätzliche Kleinanleger nochmals zukaufen.
Letztendlich ergibt sich das was die Finazhaie immer machen.Es gibt keine Lösung.Man verzögert und verzögert und verzögert,....Die Zinsen laufen weiter,laufen weiter,...  

27.07.21 11:41
3

5 Postings, 235 Tage CpGo...Hamilton...

Hallo zusammen,
gibt überhaupt keinen Grund, dass die Rechtsverdreher diesem dünnen Angebot zustimmen werden. Nach wie vor bin ich davon überzeugt, dass dieses neue Vergleichsangebot nicht mit denen abgestimmt war. Also geht es heiter weiter und Steini geht munter unter!

Alles andere hätte sich im Kurs unlängst bemerkbar gemacht.

vg  

27.07.21 11:42

89 Postings, 387 Tage sam90@langolfh

Danke für dein Post-:)

LG Sam

 

27.07.21 11:48
2

15692 Postings, 3209 Tage silverfreakyBanal kann man Folgendes Sagen.

Die Gläubiger sorgen dafür das rechtlich nichts entschieden wird.Dadurch läuft der Zinssatz, der natürlich justiert werden muss in die Taschen der Gläubiger.Jeder Zugewinn wird quasi abgesaugt.Keiner investiert in die Steinhoff Aktie und zeitlich streckt man das solange  es möglich ist.Ende des jahres kann man ja den Zinsatz anpassen.
So dient Steinhoff als Schuldenesel bis die Gläubiger über dieser lange Zeit quasi ihre Zinsen rausgepresst haben und damit irgendwann mal ihren kompletten Kredit.Wieso sollte das Ende des Jahres anderst werden?Bin für jede Kritik bereit.  

27.07.21 11:50

7562 Postings, 7696 Tage Byblostick .... tick .... tick.... tick

Der ganze Thread ist mitlerweile nur noch ein Zeitvertreib, bis der Wecker klingelt.
Da wird in alle Richtungen schön und schlecht geschrieben und lustig neu angemeldet.
Fahrt doch mal zur Abwechslung mit Bobby TH durch seine Thailändischeb Straßen :-).
Da seht Ihr Kabelsalat ohne Ende, so wie hier Beitragssalat ohne Ende.

Langweilig ! Ich hör ein Nebelhorn ! Laaaaangweilig !

Dann doch lieber mit Bobby TH mitfahren :-)

Ende of Off Topic !  

27.07.21 11:52

17 Postings, 1 Tag Robyy@byblos

Wer ist Bobbyth?  

27.07.21 11:56

7562 Postings, 7696 Tage ByblosLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 27.07.21 11:58
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

27.07.21 12:00

15692 Postings, 3209 Tage silverfreakyAll das schrieb ich schon vor Jahren und

erhielt dafür unzählige Sperrungen.Bis jetzt wurde ich nicht widerlegt.
Ich hoffe(für mich) das ich auch mal Unrecht habe.  

27.07.21 12:01
1

24 Postings, 19 Tage RichbySteinhoff(Vor) Ende des Jahres Umschuldung

Wenn das GS erfolgreich durchgeht hat SH eine ganz neue Bonität, da die Unsicherheit durch die Klagen weg ist. Vermutlich findet SH dann andere Kreditgeber. Im Euro-Raum wären bei Unternehmenskrediten bei großen Geldinstituten durchaus 3 - 5 % Zinsen möglich, vor dem Hintergrund der Negativzinsen vielleicht sogar darunter. SH könnte auch eine Unternehmensanleihe zu 4 - 5% ausgeben und damit einen Teil der Kredite tilgen. Das wissend werden die akuellen Gläubiger vielleicht versuchen vorzeitig (September/Oktober) zu besseren Konditionen mit SH zu verlängern, bevor sie in den Wettbewerb mit anderen Banken treten müssen, oder SH den Mut bzw. die Chuzpe haben könnte, eine Anleihe aufzulegen.

Schon 5% weniger Zinsen bedeuten ca. 500 Millionen mehr Gewinn. das sind alles in allem sehr positive aussichten, wenn nur dieses GS durchgeht. Also ich drück die Daumen.  

27.07.21 12:03

15692 Postings, 3209 Tage silverfreakyMeines Wissens will Steinhoff die alten

Gläubiger behalten.  

27.07.21 12:05

427 Postings, 113 Tage turicum@silver

das ist genau der springende punkt: dir gehts ums recht haben.

aber an der börse geht es nicht darum, wer recht hat und wer nicht. an der börse gehts ums geld verdienen. und deshalb siend diejenigen, welche bei bedarf schnell ihre ansichten neuen gegebenheiten anpassen, deutlich im vorteil. wer flexibel ist hat die besseren karten.

wer stur recht haben will, der geht an der börse früher oder später pleite. und zwar eher früher als später.  

27.07.21 12:09

15692 Postings, 3209 Tage silverfreakyMir gehts nicht ums Recht haben.

Ich wäre ja blöd, bin ja Selbst investiert.Aber im Nachhinein ärgert es mich, dass ich auf die Buchhalter gehört habe und nicht auf meine Intuition, die mir sagt, das diese Firmenvorstände nur noch für die Gläubiger und ihre eigenen Taschen arbeiten.  

27.07.21 12:10

3200 Postings, 5997 Tage manhamWas hier immer wieder geschrieben wurde

Aber Schnee von gestern, nicht mehr änderbar.

Hätte Steinhoff bereits Mitte 2020 2 mrd. Für die Klagenden in die Hand genommen, wäre die Kuh vermutlich schon 1 Jahr lang vom Eis.
War wohl aber nicht möglich, die Gläubiger hätten das genehmigen müssen.
 

27.07.21 12:11

24 Postings, 19 Tage RichbySteinhoffDie alten Gläubiger immer gerne, ...

aber sicher nicht um jeden Preis. Wenn die alten Gläubiger z.B. 6% aufrufen, aber UBS 2,5%, oder die Deutsche Bank 2% anbieten, dann kann kein Vorstand der Welt seinen Aktionären erklären, warum man lieber 6% Zinsen zahlt.  Deswegen haben die aktuellen Gläubiger nur dann eine Chance auf einen höher-als-Marktpreis Zinssatz, solange SH nicht die freie Auswahl hat. Eventuell kommt es ja noch zu einer Verquickung des GS mit einer Umschuldung.  

Natürlich helfen die aktuellen Gläubiger SH durch diese schwere Zeit, und ohne sie wäre SH schon längst abgewickelt, aber in diesen Dimensionen gibt es nur wenig Dankbarkeit, da zählen nur harte Euros.  

27.07.21 12:17

1813 Postings, 2757 Tage NeXX222naja

Die Frage bleibt ja auch, wer die ganzen Steini Aktien im Sell off eingesaugt hat.

Irgendwann wird auch bezüglich des Clearstream Bestandes der Vorhang fallen und dann werden einige noch große Augen machen.

Die große Kohle wird später nicht mehr mit den Krediten sondern mit dem Turnaround des Aktienkurses gemacht.

Daher haben natürlich auch die Gläubiger ein starkes Interesse, dass der Vergleich so langsam durchgeht.  

27.07.21 12:19

1813 Postings, 2757 Tage NeXX222Was sind schon 5% Zinsen

auf die Kredite wenn man mit der Aktie dann einen Vervielfacher im Depot hat.

Baupost Group zB ist Smart money, Steini passt total in ihre Strategie daher sind sie hier auch aktiv, und das sowohl auf der Eigen- als auch auf der Fremdkapitalseite.  

27.07.21 12:20

15692 Postings, 3209 Tage silverfreakyWenn deine Logik stimmen würde,

hatte man auch schon lange diese Streitereien beendet.Es kommt halt drauf an wie man Verträge aufset.
Hier wird es so hingetrickst das Steinhoff Gläubigerseits seine Verträge nie richtig erfüllt.Im Gegenzug gehen dann die Gläubiger hin und verlängern ständig die Kreditlinien und kassieren ab.  

27.07.21 12:28

132 Postings, 125 Tage Freddy_sbgGläubiger

Wenn ich mich richtig erinnere, haben die aktuellen Gläubiger ein Angebotsrecht, sollte SH bessere Finanzierungsangebote erhalten.
Bindet zwar einerseits SH an die Gläubiger, andererseits ist aber auch eine gestärkte Verhandlungsbasis für die Post-GS-Finanzierung gegeben.

Was ich zusätzlich nicht ausschließen möchte, bzw ich mir gut vorstellen kann, sind bereits vereinbarte Folgezinsen durch die aktuellen Gläuber, nach erfolgreichem GS.

Wird spannend, aber ich denke das es nach dem GS mit Step-3 ziemlich schnell gehen könnte....  

27.07.21 12:37

17 Postings, 1 Tag RobyyEs wird eine Entscheidung

geben müssen und viel Zeit bleibt nicht mehr dafür. Der August steht vor der Tür. Hamilton wird erfahren welche Klasse ihnen zugesprochen wird und danach geht's mit 7 Meilen-Stiefel Richtung September. Von daher, zurücklehnen und den Sommer genießen.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
12878 | 12879 | 12880 | 12880   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln