finanzen.net

Die besten Gold-/Silberminen auf der Welt

Seite 1 von 710
neuester Beitrag: 27.09.20 23:01
eröffnet am: 07.08.19 22:45 von: Bozkaschi Anzahl Beiträge: 17733
neuester Beitrag: 27.09.20 23:01 von: Bozkaschi Leser gesamt: 1324763
davon Heute: 5199
bewertet mit 29 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
708 | 709 | 710 | 710   

07.08.19 22:45
29

3478 Postings, 5325 Tage BozkaschiDie besten Gold-/Silberminen auf der Welt

Dieses Forum gilt dem Austausch von aussichtsreichen Gold- und Silberminen (Explorer, Juniorproduzenten, Produzenten) Weltweit. Der Goldpreis macht sich auf neue Höhen zu erreichen und in diesem Zuge sollte hier jeder seine Meinung zu den aussichtsreichsten Miners abgeben können. Welche Aktien habt ihr in euren Depots, welche Titel habt ihr auf der Watchlist und welche Miners sollte Mann aus eurer Sicht nicht kaufen.
Schreibt hier eure Meinungen und Empfehlungen auf, welche Gold- oder Silbermine ist die beste?
-----------
Carpe diem
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
708 | 709 | 710 | 710   
17707 Postings ausgeblendet.

26.09.20 18:53

19573 Postings, 2491 Tage GalearisNext sell-off in gold stocks coming

26.09.20 19:46
4

721 Postings, 77 Tage grafikkunstEine gründliche Vorstellung von Max "Cesar" Gebiet

in guter Deutscher Übersetzung mit Datum 24.9.2020 ist hier zu finden:

https://aheadoftheherd.com/Newsletter/2020/...bc-d3b3a5ec57-157347582  

26.09.20 20:15

196 Postings, 94 Tage johzaaa@grafikkunst

Danke, den kannte ich noch nicht. Sehr informativ.

"Sollte sich diese Theorie bestätigen lassen, dann könnten Milliarden Pfund Kupfer und Hunderte von Millionen Unzen Silber unter der vielschichtigen Geographie im Nordwesten Südamerikas verborgen liegen."  

27.09.20 08:37
4

276 Postings, 342 Tage Silbär85Ende der Manipulation zum 01. Okt?

"Ex-Händler der Deutschen Bank wegen Betrugs schuldig gesprochen
Zwei Ex-Mitarbeiter der Deutschen Bank sollen andere Marktteilnehmer mit falschen Aufträgen für Edelmetall-Terminkontrakte getäuscht haben."

https://www.handelsblatt.com/finanzen/...180-wcE4N4MbavKHWcbLZyWF-ap3

Auskunft zum Strafmaß soll es erst im Januar geben...
Interessant ist auch der Zeitpunkt der Schuldsprechung:

- hoffentlich kommt es wirklich zum Monatswechsel zu echten Marktpreisen.  Evt. riskieren die großen Comexbanken doch noch ein letztes Runterprügeln der Silberwerte, um sich frei zu kaufen?! - Entweder Silber explodiert zum kommenden Wochenende - oder es wird auch die nächsten Jahre genau so laufen, wie JPM es will...  

27.09.20 10:44
1

1434 Postings, 214 Tage Gold_GräberInteressantes Interview mit Rick Rule

Auch zum Thema sollte man alles kaufen was Sprott kauft.

https://www.youtube.com/watch?v=3IatMqUFwA4  

27.09.20 11:59

3478 Postings, 5325 Tage Bozkaschi@Gold-Gräber

was sagt Rule als Fazit? Falls du es kurz zusammen fassen willst?
-----------
Carpe diem

27.09.20 14:02
1

1138 Postings, 347 Tage GoldkinderMein neues Depot

Reccon Africa: 10%
Otso 10%
Americas G&S: 20%
Aurcana: 10%
Santacruz: 10%
Summa Silver: 10%
Ascot: 10%
Brigadier Gold: 5%
Fenixoro: 5%
Tudor: 10%
fertig; und das Ganze nur noch mit der Hälfte des jetzigen Einsatzes.
Ich hab mir gestern den Kopf zermartert bzgl. objektiver Kriterien zur Depotausdünnung - erfolglos.
Das Einzige, was ich weiß:
Ziel 100% (netto)
Ausstieg spätestens Anfang 2022
Schluß mit dem ewigen Rumgegurke  

27.09.20 16:10

8857 Postings, 1843 Tage ubsb55Goldkinder

"Ich hab mir gestern den Kopf zermartert"

Ich will nicht unhöflich sein, aber ich habe den Eindruck, dass Du dich verrückt machst. Natürlich ist es schön, ein überschaubares Depot zu haben, aber meinen Geschmack trifft es überhaupt nicht ( muss es ja auch nicht ). Außer der prozentualen Zusammensetzung fällt vor allem auf, das da überhaupt keine Juniors und Seniors dabei sind. "In naher Zukunft Produzenten" fehlen auch. 20% in Americas G&S ist heftig und Santacruz und OTSO mit 10% ist auch heftig. Ich gehe mal davon aus, dass das kein Depot mit 10K Euro ist, sondern schon etwas größer. Mir wäre das zuviel Risiko auf zu wenig Werte. Natürlich kannst Du damit ganz viel Glück haben. Ich verlasse mich eher nicht auf das Glück, weil ich da schlechte Erfahrungen gemacht habe. Ich wünsche dir natürlich viel Erfolg.  

27.09.20 16:19

12928 Postings, 7513 Tage Timchenwichtig ist halt die Diversifizierung

es war zumindest ein Versuch wert.
und dann gleich 20% in einen Wert, der bei steigenden Edelmetallpreisen
nur steigende Verluste hingekriegt hat.

A la bonheur.
-----------
Ein Optimist kauft Gold und Silber, ein Pessimist Konserven.

27.09.20 16:38
3

18 Postings, 135 Tage MinenfinderRick Rule Interview: One size fits all?

Über die Frage, ob der finanzielle Erfolg aus einigen wenigen Großgewinnen stammt oder vielen kleineren: als Investor man versteht dass Märkte zyklisch sind und investiert früh in Firmen, die gute fundamentale Daten haben (sein Bsp: Öl und Gas würde in 4-5 Jahren explodieren, also hält er Exxon, Gazprom etc..) hier sei es nicht nötig gehebelte Smallcaps zu finden, sondern Dividendentitel. Als Spekulant  muss man Verluste aushalten können; die meisten Leute seien daher psychologisch nicht geeignet, zu spekulieren. daher sein Rat:  Investoren sollten zuallerserst in SELBSTERKENNTNIS investieren: sich selber einschätzen lernen und ihre psychologischen Bedürfnisse und Fähigkeiten mit ihren finanziellen Bedürfnissen und Zielen abstimmen, um eine passende Investitionsstrategie zu entwickeln. Seine eigenen wichtigsten Faktoren waren: Glück und Können in der Auswahl von Experten (Geologen und jungen Unternehmern), harte Arbeit, Lernen aus Fehlern; ausserdem sein Ziel (nach der Totalinsolvenz in seinen 20ern) nicht auf Geld zu fokussieren, sondern Wert und Nutzen für andere erzeugen, indem er Spass an dem hat, was er tut. (Finde ich besonders interessant..)

Konkreter: Jedes Investment dahingehend analysieren: Warum dieses? Welches Ziel? Was würde den "Siegreichen Verkauf" begründen, was den Verlustverkauf?
Entsprechend müssen diese Pläne den allgemeinen Entwicklungen angepasst werden. Seine drei Punkte, wann er das Ende der ggw. Bullenmarkts für EMs erkennen würde (25'): US Budget defizit closed to 1% of GDP; Zinsen auf TNs über 250 Punkten; Oder wenn der Marktanteil von EM-Aktien und EM-Assets 3 % übersteigt (ausser wenn es reale Negativzinsen gibt, dann wärs gerechtfertigt). Ausserdem habe er eine Reihe von quantitativen Gold-Markern im Kopf und je mehr Preise steigen und sich diesen nähern, würde er vorsichtig werden: steigende Preise sind zwar finanziell unattraktiver (Gewinnerwartung) aber psychologisch attraktiver und verführerisch. Vorsicht vorm never ending "Recht (gehabt) haben"..

Hinweis: Wenn er (oder ZB Sprott?) persönlich in etwas investiert, dann ist es potentiell mehr eine Wette; wenn er das Geld von Klienten investiert, muss es substantiell viel fundierter sein. Er teilt mit Sprott eine ausgeprägte Toleranz für verlust in Aussicht auf 15 Baggers..wobei Sprott noch sehr viel aggressiver darin sei.

Psychologie von CEOs: er investiert primär in CEOs, die "nett" sind und Freude an ihrer Arbeit haben als ehrgeizige Einzelgänger, weil diese in the long run erfolgreicher werden. (passt umgekehrt zu: der Fisch stinkt vom Kopf her..;-))

Finally: Seine MANTRAS KONDENSIEREN A lifteime of experience und bleiben im Gedächtnis etwa: Das Heilmittel für niedrige Preise sind niedrige Preise..und umgekehrt.
Arbeit ist wesentlicher für den Erfolg als Gier und Aggressivität...
..und Werbung für seinen Ranking-Service...

Hoffe das hilft euch..is ja nicht sooo was Neues..






 

27.09.20 16:44

3478 Postings, 5325 Tage BozkaschiAmericas Gold & Silver

ist auch ein Developer der Zeitnahe eine Goldmine mit 90 tsd. Unzen gold in Betrieb nimmt. Der Wert wird zeitnahe bei erfolgreicher Inbetriebnahme steigen. Das ist schon ein guter Wert. Das hat aber nichts mit der Depotgewichtung und Auswahl der Werte zutun. Ich würde auch nicht 20% ansetzen und otso und santacruz hätte ich garnicht genommen, bei der Auswahl von Werten die du dafür opferst. Du sagst aber das der Einsatz halbiert wird, das heißt 50% Cash ? Dann gehst du davon aus wir uns nochmal nach unten bewegen werden.
-----------
Carpe diem

27.09.20 17:36

8857 Postings, 1843 Tage ubsb55Bozkaschi

Zu Americas G&S.

" Der Wert wird zeitnahe bei erfolgreicher Inbetriebnahme steigen. Das ist schon ein guter Wert. "

Das mag sein. Ich kann das aber nicht nachvollziehen, weil auf der HP wichtige Infos fehlen, ich finde nicht, was ich suche. Wenn MK und NPV after Tax nicht in einem gesunden Verhältnis stehen, lese ich gar nicht weiter. Hier fehlen diese Infos komplett.  

27.09.20 17:54

212 Postings, 4013 Tage melone77Depot

Aber finde schon mal gut, dass ich dort eine Ascot sehe... 10%,OK, bei mir sinds 5%...aber wenn man bedenkt, dass deren non core assets den Börsen Wert abbilden und ihre geilen core assets quasi for free sind, hat der Wert potential..

Hab von der Kategorie gehobener Explorer, Richtung pre feasibility blickend so einige im depot und kann mich noch von keinem trennen: Amex, Oiii, Galway metals, benchmark, Probe metals... Alles monster... Und getrennt weil ich eigentlich noch novo Resources erhöhen möchte... Über die hört man hier gar nix... Hat die keiner von euch? Das scheint ein Monster zu werden... Kurz vor der Produktion und krasse Liegenschaften in Australien...
 

27.09.20 18:57

1138 Postings, 347 Tage GoldkinderDanke für die Anmerkungen

zu meinem Musterdepot. Die Idee, die dahintersteckt ist durch hochgehebelte Werte (vor allem auf Silber) die Chancen-, aber natürlich auch die Risiken zu erhöhen, dafür aber (zumindest bis auf weiteres) den Einsatz stark zu reduzieren.  

27.09.20 20:42

3962 Postings, 1057 Tage KörnigGoldkinder

Das Depot würde ich nicht so aufstellen, aber wahrscheinlich hast du mehr Ahnung als ich in diesem Sektor! Also viel Erfolg damit!  

27.09.20 21:04

3122 Postings, 4379 Tage Alfons1982Goldkinder

Du wirst von keiner Mine außer America Silver und Gold profitieren in Bezug auf Q3 Zahlen und Q4. Kann deine Zusammenstellung nicht nachvollziehen. Viele gute Werte unnötig viel zu günstig veräußert und das auf einem niedrigen Niveau. Vor allem hast mal nicht die Bohrergebnisse abgewartet. Sorry das ist Schwachsinn Explorers zu laufen und zu warten und dann ohne negative Gründe oder schlechte Bohrergebnisse zu verkaufen. Warum hast Du Dir dann die Explorer gekauft? Ohne gute Bohrergebnisse gibt es keine nachhaltige gute Kurse bei Explorern.
Dein Depot ist mit dieser Auswahl insgesamt deutlich schlechter geworden. Keine Royalties und keine Produzenten bis auf einen. Dann hast Du noch den Einsatz halbiert, also weniger Feuerkraft im Einsatz. Was hat Dich dazu geritten?  

27.09.20 21:27
1

3478 Postings, 5325 Tage Bozkaschi@Goldkinder

dein Ziel von 100% Netto erachte ich als sehr konservatives Ziel und ist insbesondere durch eine eine Taktik einfach zu erreichen.
Wenn du wirklich mit 100% Netto zufrieden bist , warum dann das ganze Explorer Risiko ?

Deine drei  near term  Produzenten Aurcana, American G&S und Ascot da bin ich bei dir... sobald die Produktion startet geht es steil haben wir auch schon oft miterlebt Lasonde Kurve sei dank...z.B WAF , Steppe , Victoria , Minera Alamos.

Ich finde das ist immer ein sicheres Brett um leicht gute prozentuale Gewinne einzufahren wenn man nicht die Geduld verliert.

Aber bei deinem Wunsch 100% Netto bei dem Zeithorizont bis ende 2021 , warum nicht gute Produzenten ins Depot nehmen die ab Q3  neu bewertet werden ?
Da könnte ich jetzt eine Menge in Gold und Silber Minen aufzählen , aber die kennst du auch alle und um Diskussionen zu vermeiden mache ich jetzt keine Beispiele.

Eine weitere Taktik sind Minen mit hohen nachgewiesenen Ressourcen, wir kommen in eine Übernahmeschlacht , das passiert ganz sicher, die großen Minen müssen ihre resserven erweitern und werden ziemlich zeitnahe dazu übergehen müssen Projekte mit hohen Ressourcen aufzukaufen. Daran wird eine kurzfristig ausgedehnte evtl Goldpreis korrektur auch nichts ändern. Die Mittelfristige Marschrichtung im G&S ist klar und nachgewiessene Ressourcen sind deutlich besser als Explorer die erst beweisen müssen ob und wieviel förderbares Gold oder Silber in ihrem Boden steckt.

Ohne jetzt viele Werte zu nennen würde ich bei deinem Anlagehorizont und Performance wunsch mein Depot so ausrichten.

1.Produzenten (Margen steigen ab Q3 stark, neu bewertung der Minen wird unausweichlich sein)
2.Developer (insbesondere near Term sind immer ein Brett für gute Kursgewinne)
3.Explorer mit hohen nachgewiesenen Ressourcen die günstig in ihrer MK sind, die Resserven sollten aber       hoch sein, denn die Großen suchen keine kleinen Pakete mit 1-4 M/Oz.

Das ist mein Businessplan für Goldkinder ;)

Ich hoffe auf eine gute nächste Woche für G&S ...Jute Nacht , übergebe an unsere Nachtschicht Katzenpirat ;)
-----------
Carpe diem

27.09.20 22:01

770 Postings, 1963 Tage steve2007@ Goldkinder

Nichts gegen deine Depotauswahl auch wenn ich selbst mit Santacruz auf die Nase gefallen bin. Habe daraus gelernt eine Mine die nie gepusht wird and dann ganz plötzlich sollte einen zur Vorsicht oder zum Verkauf animieren. Was mich interessiert wie du auf die Zahl 22 kommst. Erscheint mir  persönlich zu kurz gesprungen aber vielleicht hast du was dazu. Nach dem Motto alle 11 Jahre sind hochs bei den Edelmetallen.  

27.09.20 22:07

1138 Postings, 347 Tage GoldkinderNochmals danke für die Anmerkungen

@Alfons: "Viele gute Werte unnötig viel zu günstig veräußert und das auf einem niedrigen Niveau. Vor allem hast mal nicht die Bohrergebnisse abgewartet. Sorry das ist Schwachsinn Explorers zu laufen und zu warten und dann ohne negative Gründe oder schlechte Bohrergebnisse zu verkaufen."
Ach Alfons, ich hab doch noch gar nichts verkauft und warte bei rd. einem Dutzend Explorern seit Monaten schon auf (gute) Nachrichten. Das werde ich auch weiter tun; mein vorgestelltes "Musterdepot" soll mit und mit in die Richtung (10 Werte mit hohen Chancen/Risiken und max. 60K Kapitaleinsatz) laufen.
@Bozkaschi:
"1.Produzenten (Margen steigen ab Q3 stark, neu bewertung der Minen wird unausweichlich sein)"
Wenn es stimmt, dass die Märkte die Zukunft handeln, wird diese Hoffnung platzen. Jeder, der eins und eins zusammenrechnen kann, weiß, dass die Q3-Zahlen gut werden. Der wohl rentabelste Produzent WAF dümpelt seit Monaten vor sich hin, obwohl die Q3-Zahlen die ohnehin schon sehr guten Q2-Zahlen noch toppen werden.

Die nächsten Wochen liegen mir im Hinblick auf die EM-Kurse schwer im Magen. Ich kann mir hier mit gleicher (natürlich subjektiver) Wahrscheinlichkeit genauso ein Desaster wie auch einen Boom vorstellen. Wie kann es sein, dass zwei Chart-Profis (Radomsky und Vermeulen) zu völlig konträren Einschätzungen kommen (ersterer Gold 1.700, letzterer 2.200)? Das ist doch alles Voodoo.

Ich bin sicherlich nicht beratungsresistent und werde mir Eure Anmerkungen durch den Kopf gehen lassen.  

27.09.20 22:24

1138 Postings, 347 Tage Goldkinder@Steve

Anfang 22 ist Schluss, weil ich langfristige Prognosen (Bullenmarkt bis 2030) für völlig absurd halte und zweitens, weil ich mir was Schöneres vorstellen kann, als dauernd auf Charts zu schauen und Kommentare von Wahrsagern, die für nichts gerade stehen müssen, durchzulesen.  

27.09.20 22:32
1

1138 Postings, 347 Tage GoldkinderZipfel!

https://www.youtube.com/watch?v=yTSgQO_Xzec

Die Feder spannt sich - na dann all in ;-)  

27.09.20 22:34

3478 Postings, 5325 Tage Bozkaschi@Goldkinder

1.Produzenten (Margen steigen ab Q3 stark, neu bewertung der Minen wird unausweichlich sein)"
Wenn es stimmt, dass die Märkte die Zukunft handeln, wird diese Hoffnung platzen. Jeder, der eins und eins zusammenrechnen kann, weiß, dass die Q3-Zahlen gut werden.

Ok , wo haben wir WAF gekauft kurz nach Produktionsstart ? Bzw. du Steppe kurz nach Produktionsstart ? usw. ...ja die Börsen handeln die Zukunft, aber es wird bei den Minen eher reagiert als Zukunft eingepreist. Und wer sagt dir welcher Produzent welche Kosten hat , wer kann positiv überraschen ? Das es kein Geheimnis ist das Q3 gut wird ist mir klar. Aber wenn es für dich schon nicht Anreiz genug ist in Produzenten zu investieren , der sich mehr mit den Minen auskennt als 90% der anderen Investoren ,dann ist es vielleicht doch ein Geheimtip ;)
-----------
Carpe diem

27.09.20 22:44

1138 Postings, 347 Tage Goldkinder@Bozkaschi

ok, da kommen wir uns näher: Hohe Profitabilität könnte Aufmerksamkeit bei den 99,9% der nicht im EM-Sektor Investierten generieren. Von der großen Umschichtung wird aber auch schon seit langer Zeit (nicht erst seit dem vermeintlichen Buffet-Effekt) geträumt. Irgendwann muss mal geliefert werden.  

27.09.20 22:44

3478 Postings, 5325 Tage Bozkaschieher reagiert als Zukunft

gilt nicht für Werte mit Top Management oder Star Investoren (Sprott). Denen gewährt man auch Aufschläge die anderen müssen erstmal liefern. So kommt es mir zumindest vor.
-----------
Carpe diem

27.09.20 23:01

3478 Postings, 5325 Tage BozkaschiDer Zipfel tut mir einfach gut ;)

der hat mir echt gefehlt ;)
-----------
Carpe diem

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
708 | 709 | 710 | 710   
   Antwort einfügen - nach oben

  2 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Brennstoffzellenfan, Jacky Cola

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
TeslaA1CX3T
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
BioNTechA2PSR2
Amazon906866
Apple Inc.865985
NEL ASAA0B733
BayerBAY001
Wirecard AG747206
Microsoft Corp.870747
NVIDIA Corp.918422
Infineon AG623100
Deutsche Telekom AG555750
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
BMW AG519000