Deutsche Bank - sachlich, fundiert und moderiert

Seite 1 von 1490
neuester Beitrag: 15.10.21 19:02
eröffnet am: 21.05.14 21:51 von: BiJi Anzahl Beiträge: 37241
neuester Beitrag: 15.10.21 19:02 von: alpenland2 Leser gesamt: 5397042
davon Heute: 1292
bewertet mit 49 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1488 | 1489 | 1490 | 1490   

21.05.14 21:51
49

15483 Postings, 4427 Tage BiJiDeutsche Bank - sachlich, fundiert und moderiert

Da mittlerweile kein wirklich moderierter Deutsche Bank-thread mehr existiert und der Wunsch nach einem solchen vermehrt aufgetreten ist, gebe ich nun hiermit die Möglichkeit sich sachlich, fundiert und informativ zu äußern.

Vorab ist jeder herzlich willkommen, der sich zur Thematik Deutsche Bank äußern möchte.

Es soll kein "Rosa-Brillen-thread" sein, Kritik ist ebenso willkommen, nur sollte diese sachlicher Natur sein.

Wichtig ist hier auch das Miteinander: Pöbeleien, unsachliche Beiträge, Spams werden nicht geduldet und führen nach erfolgter Ermahnung zum Ausschluss.

Ich hoffe, damit den an mich herangetragenen Wünschen gerecht zu werden und freue mich auf viele gute Beiträge und zahlreiche Diskussionen!

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1488 | 1489 | 1490 | 1490   
37215 Postings ausgeblendet.

05.10.21 10:21

3549 Postings, 1301 Tage neymarDeutsche Bank

Deutsche-Bank-Vorstand Bernd Leukert bilanziert die neue Zusammenarbeit mit dem amerikanischen Tech-Konzern.

https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/...deutsche-bank-17570101.html  

05.10.21 17:47

3549 Postings, 1301 Tage neymarDie Deutsche Bank ....

Baki Irmak: Die Deutsche Bank ist eine Value-Falle!

https://aktien-boersen.blogspot.com/2021/10/...che-bank-ist-eine.html  

05.10.21 19:00
2

565 Postings, 1834 Tage MäxlJa

auch ich freue mich über konträre Meinungen. Davon lebt die Börse. Und eine kritische Stimme wie Baki Irmak sollten schon gelesen werden.
Halte es aber trotzdem eher wie JP Morgan Chase & Co. Die sehen ein Kursziel von rd. 13, 50 Euro.
Ausgehend , das die Q 3 Zahlen am 26.10 in Ordnung sind , gehe ich mal von 12,50 Euro aus. Das wären zum aktuellen Kurs ein Zuwachs von rd. 13 % , inklusive Weihnachtsrally , vorverlegt auf den Nov..
Danach sehe ich weiter.
Im übrigen , Insider behaupten , Hr. Sewings Schuhwerk bestehe aus Sandalen , aus Angst , man könne ihm etwas in die Schuhe schieben.
 

07.10.21 12:14

41 Postings, 38 Tage alpenland2raus aus Tech - rein in Banken

die Techs sind (zu)hoch bewerte,
m.E. steigen die "Grossen" um in Bankwerte.
(gelesen/gehört irgendwo in einem Beitrag).  

07.10.21 12:20
1

23009 Postings, 2877 Tage Galearisaa.. ha...

na wenn das so is......
 

08.10.21 11:53
1

720 Postings, 2153 Tage emerawDeutsche Bank

An G.A.
2 Mitteilungen an Sie:
1. Tiefststand der DeuBA von 6,91E. Dies war evtl. etwas ungenau von mir angegeben: Gemeint war der
     genaue jährliche Tiefststand seit dem Tag meiner Forumsmitteilung (also ab 29.9. rückwärts)
2.  Mit Ihrem Verweis auf die Zeitschrift "Finanz-Szene" kann ich nicht viel anfangen. Mein Gott was hier alles verglichen wird. Fundamental entscheidend ist die Ertragslage; und die Erträge sind 2022 steigend.
Zuviele Vergleichspunkte; da find et man immer was Negatives. Am Schluß ist auch noch die Zehennagel-Länge der Mitarbeiter entscheidend !!  

08.10.21 12:15

6190 Postings, 4469 Tage tagschlaeferdb chart auf den spuren von enphase energy 2018?

für mich gibts eig. nur zwei szenarien: entweder kein default und vor allem die chipaktien profitieren (und die db-aktie hieraus auch, weil deren investmentbanking wohl ziemlich stark amd zockt mit derivaten..) - oder die usa defaulten bei staatsanleihen (schaden also china), bremsen damit den aufwärsttrend der nasdaq, schieben aber dafür goldaktien auf neue höchststände...
ohne default würde ich jedenfalls keine goldaktie halten, denn dann würden diese zugusnten von nasdaqrößen wie amd, intel und nvidia abverkauft? amd hat bereits stützungskäufe zugesagt bekommen seitens großbanken @ 100, 110, 120 bis 150 usd, ergo auch relativ save derzeit (die 100 nicht nach unten gebrochen). ohne default könnte mit den zu erwartenden enormen derivte-gewinnen des investmentbanking die db sich die nächsten 2 jahre vervielfachen? ich warte aber zunächst bis jahresende ab, schließlich sollen die usa zum 1.12 in die pleite schlittern, bisher ^^ und 2) weiss man, dass vor einem guten jahr die 'börse' ohnehin nochmal tiefer zulangt, um derivate für 2022 billigst aufzusaugen - durch volatilität (linkte-rechte-tasche handel) bis ende 2021...
-----------
papertrader und fakedepot kopierer

13.10.21 14:29

41 Postings, 38 Tage alpenland2wir sind doch auf Erholungspfad

habe meine Position verstärkt
diese Hotelgeschichte ist wohl nicht so tragisch.
Managers müssen doch über Finanzen bescheid wissen ?

Die Transaktionen seien mit vollen Wissen und der Genehmigung des Unternehmens erfolgt. Palladium habe sowohl die möglichen Vorteile als auch die damit verbundenen Risiken verstanden, erklärte die Bank.

 

13.10.21 18:06

1758 Postings, 3960 Tage RobertControllerDenke nicht, dass...

... der starke Einbruch der Hotelklage zu verdanken ist... Hauptgrund sind die Gerüchte über stärkere Insolvenzen... wer auch immer diese streut, tut dies mit Erfolg!
An dem Bankprofi Lagarde kann es wohl nicht liegen... besser alte Bankhäsin?
Beides ist ein Scherz!  

13.10.21 18:32
1

565 Postings, 1834 Tage MäxlJa

denke auch , das bei der spanische Hotelkette Palladium es schon Gründe geben mag zu prozessieren.
Würde die Ursache eher in der Tourismusbranche , als beim Geschäftsgebaren der DB suchen.
Der Prozess sozusagen als Alibi , um den Anteilseigner der Hotelkette andere  Wahrheiten vorab zu ersparen.
So komisch das klingt : Wenn Hr. Sewing sagt , Hier ist alles wasserdicht bzw. business as usual , ich glaub es ihm.
Der Kursverlauf selbst wie gehabt. Volatil.
Aktie auch gut geeignet für Daytrader.
Ansonsten gehe auch ich von guten 3 Q Zahlen und Kurse irgendwo und irgendwann von 12  - 13 Euro aus.
Alles eine Frage der Zeit.  

13.10.21 18:41

41 Postings, 38 Tage alpenland2@Robert

huch, habe ich nicht erkannt, fallendes Messer erwischt :-(  

14.10.21 10:58

6793 Postings, 6465 Tage alpenlanderholt sich etwas

Vielleicht doch nicht ein Fehlgriff ?  

14.10.21 16:01

4383 Postings, 601 Tage pfaelzer777Ist doch immer so !

-Die US-Banken alle über den Erwartungen
-England und Norwegen erhöhen  den Leitzins
-USA höchstwahrsch.  im 1 Q. 2022
-Banken-Verbände beschweren sich  massiv über  die -0,5%

Also, alles deutet auf steigende Kurse  bei Banken und Vers. hin
dann geschieht aber das Gegenteil (wie immer)

nicht kirre machen lassen ! von den Marktirren
Ich bin zwar nicht hier , sondern bei PBB investiert , aber das Spiel ist das Gleiche
 

14.10.21 16:04

4383 Postings, 601 Tage pfaelzer777so, wie es aussieht

sehe ich den Netto-Gew / Aktie bei DBK  zw.  1.6 bis  2 Euro
da ist  kurs  12 -13  viel  zu wenig !
Wahrscheinlich wóllen halt viele das noch bestätigt haben  mit Q3
(27.10)
Sozusagen  mit Stempel  und Unterschrift
Sewing könnte aber auch überraschen, und das Ergebnis früher bringen,
wär nicht das 1. Mal  

14.10.21 18:46

89 Postings, 1249 Tage rsconaWas man so liest über DBK Kurs

da ist der Kurs 12 - 13 viel zu wenig !

Das schreibt hier jemand der vor kurzem
60000 Stück DBK mit Verlust verkauft hat.

EK 11,14 und VK 11,04 nach meiner
Erinnerung in seinem Thread.
 

14.10.21 20:57

1784 Postings, 4841 Tage holly1000Wenn das Thema

EU Banken Fusion zur Konsolidierung des Sektors angestrebt wird,
wer hat dann überhaupt ein Interesse an steigenden Kursen bei der
DtBank? Der schlafende Riese, Hausaufgaben zum großen Teil er-
füllt....geiler Fusionskandidat....

13€ sind mE zu billig, aber 15 oder mehr müssen erst einmal erreicht
werden....  

14.10.21 21:28
1

720 Postings, 2153 Tage emerawDeutsche Bank

Ja, die sich immer wiederholenden Kursabfälle nach unten bei der DeuBA.
Nur ganz kurz:  Kennt jemand in diesem Forum den Namen Fraser Perring?  

14.10.21 21:42

89 Postings, 1249 Tage rsconaZiele der Deutschen Bank

Von 19 Zielen, die von der Bank im Sommer
2019 ausgegeben hat wurden 6 erreicht.

Siehe Faktencheck der Finanz-Szene.

DBK braucht auch so viele vollausgestattete
Zweigstellen nicht. Angemietete Etagen
würden reichen. Postbankfilialen dürfen
nur in begrenzter Anzahl geschlossen werden.

Basel 3 Anforderungen müssen die nächsten
Jahre erfüllt werden.

Wenn DB nicht liefert, sehe ich das Kursniveau
stagnieren und auf 12,5 EUR nach oben derzeit begrenzt.

 

15.10.21 11:34

41 Postings, 38 Tage alpenland2am Beispiel JPM Ertrag +45%

sollte doch hier aus was drinliegen cool

 

15.10.21 11:59
2

597 Postings, 2409 Tage G.A.@emeraw

kann es sein dass Sie ein bisschen einfältig sind

zu der wirklich sehr guten Analyse von Finanzscene sagen Sie Zehennagelvergleich

aber die Räuberpistole von Fraser Perring findet Ihre Aufmerksamkeit

Fraser Perring ist einer der Shortseller die Wirecard zu Fall gebracht haben und jetzt hat er angekündigt, im Herbst einen 3,5 mal so Großen Betrugsfall bei einem börsennotierten deutschen Unternehmen aufzudecken. Der Betrug bei Wirecard war 2 Milliarden, also geht es um 7 Milliarden Euro und dann wurde natürlich spekuliert, es könnte die Deutsche Bank sein.  

15.10.21 13:47

89 Postings, 1249 Tage rsconaDerivate Geschäfte mit Palladium

Die deutsche Bank erklärt, dass die Hotelgruppe Palladium
die Geschäfte voll verstanden hätte. Wen dem so wäre würde die Hotelgruppe nicht auf 500 Millionen Schadenersatz
klagen.
Die Deutsche Bank kommt immer wieder in die Schlagzeilen.
Es wird schwierig mit dieser Presse nachhaltig neue Kunden
zu gewinnen. Auch Fusionen werden schwieriger bei anhängigen Klagen in dieser Grössenordnung.  

15.10.21 14:52

1784 Postings, 4841 Tage holly1000RSCONA

das interessiert evtl den Kleinanleger, aber die Großen schauen dann doch genauer hin.....natürlich werden
solche Nachrichten genutzt, um zu verkaufen, aber wie man heute sehen kann, der Kurs erholt sich dann
auch wieder sehr schnell....
Ist deswegen alles gut? Nein, sonst würde der Kurs längst viel höher stehen....aber bei 11€ haben wir eine gute
Ausgangssituation...

Bin und bleibe zuversichtlich Richtung 13€ im Januar...
 

15.10.21 16:57

720 Postings, 2153 Tage emerawDeutsche Bank

@G.A.: Persönliche Bemerkungen sollten unter vernünftigen Leuten in diesem Forum tabu sein. Von mir werden Sie so etwas jedenfalls nie hören.
Ansonsten:  Natürlich kenne ich Fraser Perring und seine Methoden, die eigentlich nur bei Grenke daneben lagen. Obiges war nur eine rhetorische Frage. Warten wir doch einfach mal ab, welchen vlt. sogar DAX-Wert Perring in Kürze zerschlagen will.
Zur Fachzeitschrift "Financszene": ich lese sie auch ziemlich regelmäßig; aber die Analyse von DeuBA war
für m e i  n e  Begriffe zu umfangreich und setzt quasi Fachstudium voraus, das ich zwar habe; aber trotzdem hätte mir die Ertragslage und vlt. noch ein, zwei Werte vollkommen ausgereicht. Aber ok; jeder mag das sehen, wie er will. Wir sind hier Kleinaktionäre und nicht Bilanzbuchhalter.
 

15.10.21 19:02

41 Postings, 38 Tage alpenland2Klagen kann wohl jeder...

Recht bekommen ist was anderes !

Zur Anklage geeignete Opfer sind deutscher oder schweizerischer Herkunft,
da ist was zu holen :-(

in diesem Fall möglicherweise nicht so erfolgreich.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1488 | 1489 | 1490 | 1490   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln