finanzen.net

WDI Forum für Verantwortungsbewusste

Seite 1 von 95
neuester Beitrag: 11.12.19 22:33
eröffnet am: 16.06.15 09:36 von: hgschr Anzahl Beiträge: 2358
neuester Beitrag: 11.12.19 22:33 von: BackInStock Leser gesamt: 472668
davon Heute: 198
bewertet mit 19 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
93 | 94 | 95 | 95   

16.06.15 09:36
19

791 Postings, 1674 Tage hgschrWDI Forum für Verantwortungsbewusste

Guten Tag,
dieser Thread ist an all jene gerichtet, die bereits sind, neben ihrer eigenen Meinung auch grundsätzliche Arbeit zu leisten, um durch Recherchen zu verschiedenen Themen des Umfeldes der Wirecard Informationen zu gewinnen, die aufgrund ihrer Menge durch einen Einzelnen nicht aufzuarbeiten sind. Durch gezielte Analysen des Marktes, unterteilt in Europa und Asien, der Produktangebote, der Konkurrenten, der gesamtwirtschaftlichen Lage soll der private Investor in die Lage versetzt werden, sich ein ganzheitliches Bild zu verschaffen.  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
93 | 94 | 95 | 95   
2332 Postings ausgeblendet.

11.12.19 12:00
3

3342 Postings, 3329 Tage DevilnightgogoEgal was man vom Aktionär hält aber er hat recht

11.12.19 12:26
6

603 Postings, 1105 Tage Mr. Pisoc#2333 + #2334 die Krise nährt die Krise

So wie die Börse insgesamt anno 2000 alle Risiken ausgeblendet hat, so blendet sie heute bei Wirecard alle Chancen aus. Was auch an positiven Meldungen, neuen Kooperationen, bahnbrechenden Technologien und Top-Zahlen gemeldet wird, es wird ignoriert oder verpufft nach wenigen Minuten oder wenn es hochkommt Stunden.
Je weiter dabei der Kurs fällt, umso größer wird die Angst und der Schmerz und umso mehr sind die Anleger bereit, zu verkaufen, um dem Schrecken ein Ende zu setzen und die Leerverkäufer zu bedienen. So kann es durchaus noch auf die intraday-Tiefs vom Jahresbeginn runter gehen, auch wenn die Aktie eigentlich mehr als das Doppelte wert ist. Die meisten Aktien waren im Frühjahr 2000 ja auch weniger als die Hälfte von dem wert, was die Marktkapitalisierung sagte, aber alles war sich sicher, dass es immer weiter nach oben geht: Grenzenloses Wachstum, eine neue Ära, Paradigmenwechsel...

Da müsste schon Warren B. auf's Parkett treten und 20 oder 30 Prozent aufkaufen, bevor hier die Relevanz der aufgezeigten Unstimmigkeiten infrage gestellt wird, sofern die aufgezeigten Unstimmigkeiten denn überhaupt existent sind.  

11.12.19 12:40
5

791 Postings, 1674 Tage hgschrtim bartz vom ist pädophil?

nachstehend eine Nachricht von Twitter aufgrund einer Beschwerde gegen meinen tweet an Tim Bartz nachdem mir auffiel, dass er in Zusammenhang mit Pädophilie ganz ober in Google steht. Die Beschwerde wurde abgelehnt. Ich verstehe nicht, wer sich gegen meinen Tweet bechwert haben könnte.

Hallo,  
Wegen des folgenden Inhalts haben wir eine Beschwerde zu deinem Account erhalten, @suspect_fraud.  
Tweet-ID: 1204120797268369408  
Tweet-Text: @Bartz70Tim Seltsam. Ist Timm Hartz pädophil? Gibt man diese Suchbegriffe in Google ein, so ist der twitter Account an erster Stelle. Ist Hartz pädophil. Eine schnelle Aufklärung ist nötig.  
 
Wir haben den gemeldeten Inhalt untersucht und konnten keinen Verstoß gegen die Twitter Regeln (https://support.twitter.com/articles/18311)) oder deutsche Gesetze feststellen. Wir sind deswegen dazu nicht aktiv geworden.  
 
Mit freundlichen Grüßen,
 
Twitter
 

11.12.19 13:55
6

2 Postings, 884 Tage Ivoernsthttps://www.stockstreet.de/verfallstag-diagramm#/




Ich denke den Short Sellern und Banken geht es um die open Interests bei ca 100?.
 
Angehängte Grafik:
unbenannt.jpg (verkleinert auf 89%) vergrößern
unbenannt.jpg

11.12.19 14:40
7

183 Postings, 294 Tage Provinzberliner@hgschr#2336

muss man zu solchen Mitteln greifen ? Selbst wenn was dran sein sollte an den Neigungen von Tim Bartz gehört das nicht ins Forum.
Die Erkenntnisse und Untersucheungendazu sollte man der Polizei und Staatsanwaltschaft überlassen.
Ich sitze auch auf gewaltigen 4 stelligen Buchverlusten bei WDI (zum zweiten mal)
Trotzdem würde ich mich nicht auf so ein niedriges Niveau begeben.  

11.12.19 14:50

4741 Postings, 3472 Tage BirniGestern weiterer LV aufgestockt.

11.12.19 14:53

791 Postings, 1674 Tage hgschrProvinzberliner

Bei mir ist die Frage falsch platziert. Die müsstest du an den der Pädophilie Verdächtigten stellen.  

11.12.19 14:58
1

1090 Postings, 1787 Tage ooo111oooUnd wieder das Handelsblatt


Beobachter zweifeln daran, dass eine Überwachung kritischer Investoren eigenmächtig in Auftrag gegeben worden sein könnte. Volker Brühl, Geschäftsführer des Center for Financial Studies der Frankfurter Goethe-Universität und früherer Investmentbanker, hält das für ?unrealistisch?.

?Eine auch nur halbwegs renommierte Anwaltskanzlei würde sich nie entscheiden, eine solche Operation eigenmächtig durchzuführen. Eine solche Entscheidung wird grundsätzlich mit dem Auftraggeber abgesprochen, schon allein, um einen eigenen Reputationsschaden zu verhindern?, erklärt Brühl.


https://amp2.handelsblatt.com/unternehmen/banken/...cht/25322176.html
 

11.12.19 15:08
5

437 Postings, 672 Tage Thomas TronsbergGut geschrieben Mr. Pisoc

Triffst es ziemlich gut. Die Frage ist nur in welche Kursregionen wir angesichts dieser gesamten
Irrationalitäten noch fallen. Im Gegensatz zum Neuen Markt haben wir es bei Wirecard mit profitablem Wachstum zu tun. Meine persönliche Einschätzung am Anfang der FT-Krise war die, dass wir Ende 2019 die 200 EUR wieder in Reichweite bekommen. Nun, da lag ich grob daneben. Nicht etwa weil das Unternehmen etwa die Ziele nicht erreicht oder der Markt schwächelt oder oder oder ...
Nein, eine handvoll undokumentierter Excel-Tabellen hält den Kurs derart in Schach.  

11.12.19 15:20
2

603 Postings, 1105 Tage Mr. Pisoc@thomas trons

ob diese ganze Abwärtsbewegung in einer Panik-Lunte oder einer Resignations-Hängematte endet, ist derzeit nicht absehbar. Eine vehemente Erholung wird es wohl nur durch einen entlastenden KPMG-Bericht geben können, da jede operative Positivmeldung geflissentlich ignoriert wird, es sei denn, dass eine solche Hängematte in panikartigen Eindeckungskäufen der LV endet. Zu welch irrationalen Kursen Panik führen kann, sah man anno 98 in der Russland-Krise.  
Angehängte Grafik:
snapshot.jpg (verkleinert auf 53%) vergrößern
snapshot.jpg

11.12.19 15:47
6

75 Postings, 2121 Tage BernstedterTolle Regierungen...

Da kann man auch wunderbar sehen wie souverän Deutschland ist und wie toll es seine Unternehmen schützt. Tolle Regierung die da gewählt wurde. Glaubt ihr GB oder die USA oder Frankreich würden da so zusehen wenn es um eines ihrer Unternehmen geht das so unter ausländischen Angriffen leiden muss?  

11.12.19 16:06
4

106 Postings, 140 Tage ToffEinordnung von Holtermann & Co. (Autor HB-Artikel)

11.12.19 16:37
4

6376 Postings, 3044 Tage kieslyEs kann der frömmste nicht in Ruhe leben

wenn?s dem Bösen Nachbarn nicht gefällt!
Genau so kommt mir hier der mediale Umgang mit dem Unternehmen vor.
-da werden Fakten so interpretiert, dass es zur eigenen Einschätzung/ Verdächtigung passt
-es werden Verdächtigungen veröffentlicht die nicht bewiesen sind
-es werden Ängste geschürt, die jemanden zum ?Aussätzigen? degradieren können
Fehlt eigentlich nur noch der Kontakt zum Teufel höchst persönlich.

Also Leute, früher haben die Institutionen ?Hexen? verbrannt um sich unliebsamer Personen/Gegner zu entledigen. Heute verdient man wenigstens im Vorfeld Geld, auch wenn der Scheiterhaufen nie angezündet werden kann!  

11.12.19 16:49
6

362 Postings, 558 Tage Jack PottEs gibt Kinder die ihren Schneemann

zerstören wenn sie Abends nach Hause müssen, damit kein Anderer damit spielen kann. Diese erwachsenen sind jetzt an der Börse  

11.12.19 18:05

61 Postings, 231 Tage LucasMaatJack Pott

... danke. der war richtig gut, Hab herzlich gelacht.
Von mir einen golden Stern!!!!!  

11.12.19 18:10
2

132 Postings, 391 Tage NewtimesIm wirecard thread posten echte Hausfrauen

Hatte dort geschrieben dass wirecard ziemlich sicher weiter fallen wird dann haben sie wie die Irren schwarze Sterne geschmissen

Muhahahaha  

11.12.19 18:30
1

183 Postings, 294 Tage Provinzberliner@hgschr#2340

anscheinend hast du meine Frage nicht richtig verstanden.Und ich muss nicht Herrn Tim Bartz fragen ob er pädophil ist.
Ich meinte dass so ein Thema (egal ob etwas dran ist oder nicht) im Forum völlig unangebracht ist !
Noch dazu wo dein Thread sich  "WIRECARD für Verantwortungsbewußte" nennt.
Mit solchen Suggestivfragen begibst du dich rechtlich auf sehr dünnes Eis.
Ich mache mir nicht die Mühe nach sexuellen Vorlieben irgendwelcher Schreiberlinge zu googeln.Und werde auch dazu nichts schreiben.Weil das nicht hierhin gehört.
Und weil es mit dem Unternehmen Wirecard absolut nichts zu tun hat.Und damit du mich richtig einordnen kannst.Ich finde Pädophilié extrem abscheulich !
 

11.12.19 19:03
3

791 Postings, 1674 Tage hgschr#provinzberliner

Bartz argumentierte auch, er habe nur gefragt. Den Vorgang habe ich gepostet, um zu zeigen, wie wenig angreifbar eine Fragestellung ist. Seltsamer Weise nimmt er für sich anderes in Anspruch als für Herrn Braun. Und meine Frage bleibt. Ist er oder ist er nicht. Gibt man tim bartz und das p - Wort ein, so erscheint er mit an oberster Stelle. Übrigens auch in Zusammenhang mit dem Wort Marktmanipulierer.  

11.12.19 19:44

61 Postings, 231 Tage LucasMaatToff

vielen herzlichen dank für Ihren Hinweis !!!!!!

Ich habe mir ja beide Beiträge von Herrn Gemke mehre male durchgelesen. Auch die Kommentare dazu.
Ich finde die Artikel sehr lobenswert.

Die Artikel haben hat es verdient geteilt und weiterverbreitet zu werden.
Der Block von Herrn Michael C. Kissig bietet eine gute Plattform um Meinungen und Informationen auszutauschen.
Ich kann sie nur wärmstens empfehlen.

Zu Herrn Gemke. Vielen Dank für Ihren Beitrag, sollten Sie dieses Forum besuchen.

 

11.12.19 20:33
4

136 Postings, 2571 Tage Klippenkuckuck@ HGSCHR

Ich war als stiller Mitleser stets erfreut wenn sie mit dem Content immer etwas sinnvolles in das triste grau der Basher getragen haben.
Jedoch kann ich ihrer Aussage zum Journalisten nicht zustimmen, obwohl ich selber bis Oberkante Unterlippe in WDI investiert bin und mir so etwas passen würde.

Wenn ich diese Worte wie Bartz und p... eingebe erscheinen bei mir nur Seiten oder journalistische Beiträge des Schreibers. Das Wort "pädophil" ist stets durchgestrichen also nicht im Text erfasst.
Es könnte zum Teil daran liegen das einem die Suchergebnisse des Google Algorhythmus einen Streich spielen, oder auch etwas verworren sind wenn man selbst schon einmal nach so etwas "gesucht" hat.

Deshalb die Bitte bei all ihrer fachlichen Kompetenz, bitte beim Thema bleiben,  denn "argumentum ad hominem" helfen uns in dieser Lage nicht weiter.

VG und ich freue mich auf ihren nächsten sachbezogenen Post  

11.12.19 20:46
1

183 Postings, 294 Tage Provinzberliner@Klippenkuckuck Zustimmung

so etwas gehört nicht hier ins Forum.Ich denke er hat es verstanden.  

11.12.19 21:57
5

2257 Postings, 1360 Tage zwetschgenquetsche.Adyeninterview in der FAZ

https://www.faz.net/aktuell/finanzen/...wachstum-allein-16503712.html
Von Antonia Mannweiler, am 30.11.2019

Wichtige Aussagen:
"Wir waren nie auf Übernahmen angewiesen und stemmen das Wachstum allein. Wir sind strikt gegen Akquisitionen.
Wir werden niemanden übernehmen, der etwas Ähnliches wie wir macht. Wir bauen alles in unserem Haus auf, um die volle Kontrolle über alle Systeme zu behalten. ... Dadurch passieren weniger Fehler."

Zum KGV von 100: "Der Großteil der Bewertung liegt dort, wo das Unternehmen noch hinkommt ? nicht dort, wo wir aktuell sind. Die Bewertung ist aber noch niedrig im Vergleich dazu, wo wir in der Zukunft stehen werden."

Keiner erwartet, dass Bargeld in naher Zukunft ganz verschwindet. ... Ich zahle seit zwei Jahren alles mit meinem Smartphone."

Und nun meine Lieblingsstelle:
"Sie treiben auch Extremsport. Ist das etwas, das Sie auf ihren Führungsstil übertragen?"
-> Ich glaube, dass es eine falsche Vorstellung ist, dass Extremsportler riskant sind. Eigentlich geht es ihnen ununterbrochen darum, Risiko zu minimieren. ... Ich habe eine Familie und mache mittlerweile aber eher ungefährlicheren Sport: Wandern oder Radfahren."

Meine Meinung: Wenn bei Hr. Braun so wäre, würden die Medien erst kritisieren, dass er Risikosportler sei. Und dann schlecht machen, dass er wandern würde. Denn, nach der obigen Logik, gehen Wanderer mehr Risiko ein, als Extremsportler.
 

11.12.19 22:01
1
haben ja bald KGV von unter 20. müsste ja Adyen 5mal so schnell wachsen...man der Markt spinnt komplett  

11.12.19 22:03
2

2257 Postings, 1360 Tage zwetschgenquetsche.Gefahr beim kontaktlosen Bezahlen

Von Thomas Klemm, von heute, 11.12.

"Tatsächlich ist es durchaus möglich, Daten von einer Plastikkarte auszulesen. Dafür nötig ist nur ein NFC-Lesegerät, das es im Internet in hundertfacher Ausfertigung ab 20 Euro zu kaufen gibt. Oder eine App wie ?Scheckkartenleser?, die aus dem Google Play Store einfach aufs Smartphone heruntergeladen werden kann. Aktiviert man die App und hält die Plastikkarte direkt ans Smartphone, kann man Daten leicht kontaktlos auslesen."

Zum einen funktionieren Kartenausleser, ob als Gerät oder als App, nicht auf einer Entfernung von mehreren Metern, wie mitunter kolportiert wird, sondern nur, wenn man sie ganz nahe an die Bankkarte hält. Zudem wird das Auslesen schwierig, wenn die Karte in einer Brieftasche steckt.

Das elektromagnetische Feld eines gewöhnlichen Lesegeräts wie im Supermarkt reicht nämlich höchstens vier Zentimeter weit. Das heißt, um Daten abzufischen, müsste ein Betrüger an der Kasse sehr eng an den Kunden und seine kontaktlose Karte heranrücken. So viel Nähe duldet niemand.

Nach maximal fünf Transaktionen oder sobald eine Summe von 150 Euro erreicht wurde, ist kontaktloses Bezahlen ohne Pin-Eingabe gar nicht mehr möglich. Außerdem bleibt ein Betrüger beim Bezahlvorgang nicht unerkannt. Wer Kartenauslesegeräte benutzt, muss sich vorab legitimieren. Und da sowohl die Ladenkasse als auch der Zahlungsabwickler zertifiziert sind, können betrügerische Machenschaften nachvollzogen werden. Sogar dann, wenn ein Betrüger versucht hat, die Technik zu manipulieren.

?Der Betrug mit NFC-fähigen Bankkarten ist somit kein effizientes Geschäftsmodell.? Lukrativer als der Datendiebstahl ist es für Betrüger, die Bankkarte gleich ganz zu klauen; womöglich sogar noch mit der dazugehörigen Pin auf einem Zettelchen im Portemonnaie."

Und dann ein User-Kommentar:
"Darum geht es gar nicht. der ganze Hype hat nur einen einzigen Sinn: Das Abgreifen von Daten.
Bei jedem bargeldlosen Bezahlvorgang wird übermittelt wer was wo gekauft hat.
Willkommen in der schönen neuen Welt! "

 

11.12.19 22:33
1

430 Postings, 274 Tage BackInStockAl-Alam und der heutige FT-Artikel erklärt:


Auch wenn ich ihn als Erzähler etwas anstrengend finde - Absolut sehenwert!

 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
93 | 94 | 95 | 95   
   Antwort einfügen - nach oben

  7 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: derbestezocker, kohlelang, GegenAnlegerBetrug, ingodingo, Multiculti, Plug, Weltenbummler

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Aramco (Saudi-Aramco)A2PVHD
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
EVOTEC SE566480
NEL ASAA0B733
Microsoft Corp.870747
Apple Inc.865985
BVB (Borussia Dortmund)549309
BASFBASF11
K+S AGKSAG88
Deutsche Telekom AG555750
Varta AGA0TGJ5
Amazon906866
Ballard Power Inc.A0RENB