finanzen.net

+++ Hammer Zahlen bei OHB Technology AG +++

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 16.03.11 22:04
eröffnet am: 16.03.11 08:11 von: Jamaica_Rum Anzahl Beiträge: 12
neuester Beitrag: 16.03.11 22:04 von: Brauni86 Leser gesamt: 7768
davon Heute: 4
bewertet mit 1 Stern

16.03.11 08:11
1

930 Postings, 3412 Tage Jamaica_Rum+++ Hammer Zahlen bei OHB Technology AG +++


Der nebenwert mit Substanz schlechthin!

 

Quelle:

http://www.dgap.de/news/corporate/...iovorjahr-eur-mio_408_663429.htm

 

OHB Technology AG: Gesamtleistung steigt um 41% auf EUR 453,3 Mio.(Vorjahr: EUR 321,8 Mio.)

OHB Technology AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis

16.03.2011 / 07:08

 - Gesamtleistung steigt um 41% auf EUR 453,3 Mio.(Vorjahr: EUR 321,8
   Mio.)

 - Operatives Ergebnis (EBIT) um 9,4% auf EUR 22,7 Mio.
   verbessert(Vorjahr: EUR 20,8 Mio.)

 - Dividendenerhöhung um 20% auf 30 Cent pro Aktie vorgeschlagen

 - Hoher Auftragsbestand von 1.160 Mio. (Vorjahr: EUR 834 Mio.)sichert
   hohe operative Auslastung in allen Unternehmensbereichen

 - Weiteres Wachstum für 2011 und 2012 bei Gesamtleistung, operativem
   Ergebnis und Konzernergebnis erwartet

Bremen, 16. März 2011. Der Vorstand der OHB Technology AG (Prime Standard,
ISIN: DE0005936124) präsentiert auf der heutigen Bilanzpressekonferenz in
Bremen den testierten Konzernabschluss 2010.

Der OHB-Konzern hat seine positive Entwicklung bei Umsatz, Gesamtleistung,
EBITDA und EBIT auch im Geschäftsjahr 2010 fortgesetzt. Die Gesamtleistung
konnte von rund EUR 322 Mio. im Vorjahr um 41 % auf rund EUR 453 Mio.
gesteigert werden. Der Umsatz erhöhte sich um 48 % auf rund EUR 425 Mio.,
nach EUR 287 Mio. im Vorjahr. Hierbei ist zu berücksichtigen, dass die zum
1. Oktober 2009 erworbene Carlo Gavazzi Space S.p.A. erstmals ganzjährig im
Konzernabschluss enthalten ist. Beim operativen Ergebnis (EBIT) erzielte
der OHB-Konzern eine Steigerung um 9,4% auf EUR 22,7 Mio.

'Für das laufende Geschäftsjahr 2011 erwarten wir eine weitere Steigerung
der Gesamtleistung um rund EUR 150 Mio. auf mehr als EUR 600 Mio.',
bekräftigte Marco R. Fuchs, Vorstandsvorsitzender der OHB Technology AG,
den positiven Ausblick des Konzerns.

Im Unternehmensbereich Raumfahrtsysteme + Sicherheit entwickelten sich die
Auftragslage und das laufende Geschäft sehr positiv. Die unkonsolidierte
Gesamtleistung erreichte im Jahr 2010 EUR 210,1 Mio. (Vorjahr: EUR 89,9
Mio.). Der unkonsolidierte Umsatz stieg auf EUR 206,8 Mio. (Vorjahr: EUR
88,7 Mio.). Diese sehr positive Entwicklung ist insbesondere auf den
Fortschritt beim Projekt Galileo* und die erfreuliche Entwicklung der
Auftragseingänge zurückzuführen. Das EBIT des Unternehmensbereichs legte
auf EUR 7,5 Mio. zu (Vorjahr: EUR 3,4 Mio.). Der hohe Auftragsbestand zum
31. Dezember 2010 von über EUR 600 Mio. gewährleistet eine hohe
Planungssicherheit über lange Zeiträume und weiteres Wachstum.

Der Unternehmensbereich Nutzlasten + Wissenschaft erwirtschaftete im Jahr
2010 eine unkonsolidierte Gesamtleistung in Höhe von EUR 53,7 Mio.
(Vorjahr: EUR 64,3 Mio.) und einen Umsatz von rund EUR 42,7 Mio. (Vorjahr:
EUR 62,0 Mio.). Das EBIT lag bei EUR 3,8 Mio. (Vorjahr: EUR 4,1 Mio.).
Dieser Unternehmensbereich wird in der Zukunft, neben dem
Unternehmensbereich Raumfahrtsysteme + Sicherheit, ebenfalls maßgeblich an
dem Erfolg der Projektakquisition Meteosat Third Generation partizipieren.
Der anvisierte Anteil an diesem Projekt beträgt rund EUR 322 Mio.

Im Zuge des Erwerbs der Carlo Gavazzi Space entstand im OHB Technology
Konzern der neue Unternehmensbereich Raumfahrt International, der seit dem
1. Oktober 2009 das Portfolio des Konzerns ergänzt und in dem die
Raumfahrtaktivitäten außerhalb Deutschlands zusammengefasst sind. Der
Bereich wird maßgeblich von der Carlo Gavazzi Space (Mailand)
repräsentiert. Darüber hinaus sind in diesem Bereich auch die Beteiligungen
LUXSPACE Sàrl und ELTA S.A. integriert, die bis zum 31. Dezember 2008 zu
dem Bereich Raumfahrtsysteme + Sicherheit gehörten. Des Weiteren hat die
OHB Technology AG im Geschäftsjahr 2010 sämtliche Anteile an dem
Raumfahrtunternehmen Thales Alenia Space Antwerp N.V., Antwerpen (Belgien),
erworben. Die Gesellschaft wird seit dem 1. August 2010 in den
Konsolidierungskreis einbezogen und voll konsolidiert und seit dem
28. Oktober 2010 unter dem Namen Antwerp Space N.V. geführt. Antwerp Space
ist auf die Entwicklung und Produktion von Ausrüstungen für Bodenstationen,
insbesondere für die Bereiche Telekommunikation und Erdbeobachtung,
spezialisiert. Der Bereich erwirtschaftete im Jahr 2010 eine
unkonsolidierte Gesamtleistung von EUR 57,4 Mio. (Vorjahr: EUR 19,9 Mio.)
und einen unkonsolidierten Umsatz von EUR 53,2 Mio. (Vorjahr: EUR 17,7
Mio.). Zu dem Anstieg von Gesamtleistung und Umsatz hat insbesondere die
erstmals ganzjährige Einbeziehung von Carlo Gavazzi Space beigetragen. Das
EBIT des Unternehmensbereichs liegt bei EUR 1,8 Mio. (Vorjahr: EUR 3,7
Mio.).

Der Unternehmensbereich Raumtransport + Aerospace Strukturen
erwirtschaftete 2010 eine unkonsolidierte Gesamtleistung von EUR 138,3 Mio.
(Vorjahr: EUR 151,0 Mio.), der unkonsolidierte Umsatz lag bei EUR 133,2
Mio. (Vorjahr: EUR 123,2 Mio.). Ab dem 1. Januar 2010 werden die
Gesellschaften MT Aerospace Guyane S.A.S., Kourou (GUF), und MT Aerospace
Satellite Products Ltd., Wolverhampton (GB), aufgrund einer aktualisierten
Materiality-Bewertung in den Konsolidierungskreis einbezogen. Beide
Gesellschaften sind 100%ige Tochtergesellschaften der MT Aerospace AG. Das
EBIT lag mit rund EUR 6,1 Mio. aufgrund einer Bewertungsanpassung für ein
Großprojekt im Zuge einer vorsichtigeren Beurteilung unter dem
Vorjahresniveau (Vorjahr: EUR 10,6 Mio.).

Der Unternehmensbereich Telematik + Satellitenbetrieb erzielte 2010 eine
unkonsolidierte Gesamtleistung von EUR 14,8 Mio. und lag damit unter dem
Vorjahreszeitraum (EUR 18,6 Mio.). Der unkonsolidierte Umsatz betrug EUR
14,3 Mio. (Vorjahr EUR 17,1 Mio.). Umsatzbedingt lag das EBIT bei EUR -0,8
Mio. (Vorjahr: EUR 0,7 Mio.).

Der OHB-Konzern hat die kontinuierliche Steigerung des operativen
Ergebnisses seit dem Börsengang im Jahr 2001 auch im Geschäftsjahr 2010
fortgesetzt. Das Betriebsergebnis vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen und
Amortisationen (EBITDA) erhöhte sich im Jahr 2010 um rund 6% auf EUR 33,7
Mio. (Vorjahr: EUR 31,7 Mio.). Beim operativen Ergebnis vor Zinsen und
Steuern (EBIT) ergab sich im Berichtsjahr eine Steigerung um 9,4% auf EUR
22,7 Mio. (Vorjahr EUR 20,8 Mio.). Das Ergebnis der gewöhnlichen
Geschäftstätigkeit lag mit EUR 15,4 Mio. unter dem Vorjahreswert von EUR
18,0 Mio., in dem ein Ertrag aus der Veräußerung KT Automotive in Höhe von
3,7 Mio. enthalten war. Der Konzernjahresüberschuss nach Fremdanteilen
erreichte im Geschäftsjahr 2010 EUR 9,7 Mio. (Vorjahr EUR 14,9 Mio.). Das
niedrigere Ergebnis ist, neben dem Wegfall des Veräußerungsertrags des
Vorjahres, auf eine Normalisierung der Konzernsteuerquote zurückzuführen,
die im Vorjahr noch auf niedrigem Niveau lag. Der Rückgang beim Ergebnis
pro Aktie von 96 Cent im Vorjahr auf 55 Cent im Geschäftsjahr 2010 ist
bedingt durch das geringere Ergebnis nach Steuern und die durch die
Kapitalerhöhung im September 2009 erhöhte durchschnittliche Aktienanzahl.

Vorstand und Aufsichtsrat werden der Hauptversammlung eine Erhöhung der
Dividende für das Jahr 2010 auf 30 Cent pro Aktie vorschlagen. Auch für das
laufende Geschäftsjahr 2011 ist geplant, eine Dividende auszuschütten. Die
traditionell hohe Liquidität (inkl. Wertpapiere) des Konzerns betrug zum
31. Dezember 2010 EUR 92,8 Mio. (Vorjahr EUR 82,0 Mio.).

Der Auftragsbestand hat sich insbesondere durch die Unterzeichnung des
Vertrags mit der EU bzw. ESA über den Bau von 14 Galileo*-Satelliten zum
31. Dezember 2010 auf EUR 1.160 Mio. erhöht (Vorjahr EUR 834 Mio.) Damit
ist weiterhin ein hohes Maß an Planungssicherheit gewährleistet und eine
hohe operative Auslastung in allen Unternehmensbereichen garantiert. Für
das laufende Geschäftsjahr 2011 erwartet der Vorstand einen weiteren
Anstieg des EBITDA auf mehr als EUR 41 Mio. und für das operative EBIT eine
Steigerung auf mehr als EUR 27 Mio.

Der komplette Konzernabschluss 2010 der OHB Technology AG wird auf der
heutigen (16. März 2011) Bilanzpressekonferenz in Bremen und dem sich
anschließenden Analystentreffen in Frankfurt am Main im Detail erläutert.

* Das OHB-Projekt ist Teil des von der Europäischen Union (EU) initiierten
und finanzierten Galileo-Programms. Die Europäische Raumfahrtagentur (ESA)
handelt im Namen und Auftrag der EU. 'Galileo' ist eine Schutzmarke,
registriert durch EU und ESA unter der OHIM Anwendungsnummer 002742237.


Bilanzpressekonferenz um 08:30 Uhr am 16. März 2011
in den Räumlichkeiten der OHB Technology AG in Bremen

Analystentreffen (DVFA) um 14:00 Uhr am 16. März 2011
in den Räumlichkeiten der DZ Bank AG, Frankfurt am Main


Ergebniskennzahlen                                                 +/-
im Überblick (TEUR)           2007     2008     2009     2010   2010/09
Umsatz                      218.801  232.473  287.164  425.448   48,2%
Gesamtleistung              223.340  260.029  321.818  453.323   40,9%
EBITDA                      25.903   28.736   31.659   33.688     6,4%
EBIT                        17.486   18.708   20.771   22.730     9,4%
EBT                         18.373   16.092   18.039   15.384   -12,2%
Jahresüberschuss
nach Fremdanteilen          12.478    8.998   14.860    9.642   -35,1%
Ergebnis pro Aktie in EUR     0,84     0,61     0,96     0,55   -42,7%
Dividende pro Aktie in EUR*)  0,25     0,25     0,25     0,30    20,0%
Finanzmittelbestand
inkl. Wertpapiere           73.058   67.077   82.005   92.798    13,2%


*) 2010: Vorschlag an die Hauptversammlung



Kontakt:
Investor Relations
Michael Vér
Tel.: +49 421 - 2020-727
Fax: +49 421 - 2020-613
E-Mail: ver@ohb-technology.de


Corporate Communications
Steffen Leuthold
Tel.: +49 421 - 2020-620
Fax: +49 421 - 2020-9898
E-Mail: leuthold@ohb-technology.de


Ende der Corporate News

--------------------------------------------------

16.03.2011 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,
übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber
verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,
Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und
http://www.dgap.de

--------------------------------------------------


Sprache:        Deutsch                                              
Unternehmen:    OHB Technology AG                                    
               Karl-Ferdinand-Braun-Str. 8                          
               28359 Bremen                                          
               Deutschland                                          
Telefon:        +49 (0)421 2020 8                                    
Fax:            +49 (0)421 2020 613                                  
E-Mail:         ir@ohb-technology.de                                  
Internet:       www.ohb-technology.de                                
ISIN:           DE0005936124                                          
WKN:            593612                                                
Börsen:         Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard);      
               Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München,  
               Stuttgart                                            


Ende der Mitteilung    DGAP News-Service  
--------------------------------------------------  
115636 16.03.2011
 


Moderation
Moderator: digger2007
Zeitpunkt: 18.03.11 16:10
Aktion: -
Kommentar: So dann wünsche ich dem Thread mal dass er aktiv ist und von vielen lange am Leben erhalten wird!

 

 

16.03.11 08:26

930 Postings, 3412 Tage Jamaica_RumChart-Analyse

exklusiv von mir (keine Kaufaufforderung!).

Aufgrund der guten Performance vom Nikkei gehe ich mit einer raschen Erholung der Märkte aus. Weiß aber nicht ob das nur eine kurzfristige Erholung sein wird.

Hier der Chart:

 

Das ist keine Zocker-Aktie! Zocken könnt ihr bei Blockbuster oder Schlott.


 

 

16.03.11 08:29

44542 Postings, 7125 Tage Slaternee hammer net

-----------
"Lasst uns ein Apfelbäumchen pflanzen, es ist soweit." Hoimar v. Ditfurth

16.03.11 08:33

930 Postings, 3412 Tage Jamaica_RumIn Berlin ...

nichts mehr für unter 12 € zu haben.

 

@Slater

Bitte um eine Begründung mit Argumenten, sonst kannst kannst du dir derartige Kommentare sparen.

 

16.03.11 08:50

136 Postings, 3411 Tage MPowerFinde

die Zahlen in Sachen Umsatz zwar echt gut, nur wer sich die Gewinnentwicklung ansieht wirds einem richtig schlecht..

Das Ergebnis pro Aktie ist seit 2007 um 35% gefallen, während sich der Umsatz mehr als verdoppelt hat.  

16.03.11 08:53

930 Postings, 3412 Tage Jamaica_RumErholung der weltweiten Märkte?

Interessanter Artikel aus FTD von heute morgen.

Japans Börsen erholen sich
Nach zwei Tagen Talfahrt hat der japanische Aktienindex spürbar an Fahrt aufgenommen und schloss deutlichen im Plus ab. Die Blicke bleiben aber dennoch auf die Atomkraftwerke gerichtet.

 

...

mehr in ...

Quelle:

http://www.ftd.de/finanzen/maerkte/marktberichte/...026377.html 

 

Der Wiederaufbau Japans wird Milliarden an Investitionen erfordern. So makaber es sich anhört (das ist nun mal die freie Wirtschaft) werden ande High-Tech-Nationen am Wiederaufbau partizipieren und profitieren.
 

Was Hight-Tech al la Maschinenbau, Automobil, Luft- und Raumfahrt, Automatisierungstechnik angeht, ist Deutschland der härteste Konkurrent der Japaner bzw. der Richtungsgeber. Das wird einen deutlichen Schub für die deutsche Wirtschaft in den erwähnten Branchen bedeuten.

OHB Technology könnte hierbei einen signifikanten Anteil bezogen auf Luft- und Raumfahrt am Kuchen abgreifen.

 

 

16.03.11 09:14

930 Postings, 3412 Tage Jamaica_RumMünchen bereits bei 12,5 ?

Nur zur Info.

Alle Interessierten und Investierten viel Spass und Erfolg!

 

16.03.11 16:38

930 Postings, 3412 Tage Jamaica_RumXETRA

16:30:43 12,30 68
16:30:43 12,285 24
16:30:43 12,28 408
16:29:00 12,295 150
16:29:00 12,20 500
16:28:55 12,15 1200
16:28:51 12,15 400
16:27:32 12,075 172
16:24:29 12,05 55
 

 

16.03.11 18:04

1114 Postings, 3557 Tage Brauni86na ja, ich grübel die ganze Zeit

woher die Dividende gezahlt wird: wenn von den 0,55 € Ergebnis je Aktie noch 0,30 € Dividende gezahlt wird, dann bleiben 0,25 € Ergebmis pro Aktie übrig. Ergibt bei 12 € ein KGV von 48...

Ich gebe sofort zu, dass die Betrachtung eine starke Vereinfachung ist - und katjuscha, was du sagst ist deshalb nicht falsch. ich weiß auch, dass die Dividende aus dem Ergebnistopf 2011 gezahlt wird... Dennoch - hier werden 5, 1 Mio ausgezahlt, mehr als die Hälfte des 2010er Ergebnisses - und an wen?

@ Athina - bin flat und kann dir nur zustimmen.

 

16.03.11 18:16

1114 Postings, 3557 Tage Brauni86KGV von 48 ist natürlich Qatsch

wenn aus dem Ergebnis Dividende gezahlt wird, beeinfusst dies nicht das KGV...

 

16.03.11 20:33

700 Postings, 3715 Tage ven_das kann

mE nur damit zusammenhängen, dass die füchse 2011 ff. deutlich steigende ergebnisse sehen - sonst würden sie den betrag bestimmt nicht auszahlen. mM...was wenn 2011 EPS > 1€ erzielt wird, dann stören die 30 cents bestimmt nicht...  

16.03.11 22:04

1114 Postings, 3557 Tage Brauni86ven, das mag sein

doch eine Dividende ist doch eine Ergebnisbeteidugung des erwirtschafteten Ergebnis. Man kann doch nicht "vorträglich", weil es bald schon besser wird, etwas auszahlen. Wie 2011 als Geschäftsjahr wird, wissen wir alle nicht - da sind noch zuviele Unbekannte im Spiel. OHB hat volle Bücher usw... Doch das Leben ist zu wechselvoll, meine ich. Oder anders ausgedrückt, da habe ich schon zu viele Pferde vor der Apotheke gesehen.

Egal, wie dem auch sei: OHB hat vor über 600 Mio Umsatz zu stemmen - das ist eine gewaltige Aufgabe - und wir erleben den Aufstieg einer deutschen Firma zur internationalen Weltraumperle.

 

   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
Scout24 AGA12DM8
TUITUAG00
Lufthansa AG823212
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
Airbus SE (ex EADS)938914
BASFBASF11
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
ITM Power plcA0B57L
Carnival Corp & plc paired120100
CommerzbankCBK100
Allianz840400
Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M