finanzen.net

Potential ohne ENDE?

Seite 1 von 1439
neuester Beitrag: 23.10.19 15:40
eröffnet am: 11.03.09 10:23 von: ogilse Anzahl Beiträge: 35961
neuester Beitrag: 23.10.19 15:40 von: pacorubio Leser gesamt: 5028121
davon Heute: 2229
bewertet mit 67 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1437 | 1438 | 1439 | 1439   

11.03.09 10:23
67

19 Postings, 3916 Tage ogilsePotential ohne ENDE?

Kann mir mal jemand erklären warum dese Aktie in Deutschland so weinig gehandelt wird?
Wenn ich das richrig raus gelesen habe ist der Laden doch nen halbstaatlicher Immobilienfinanzierer, das heißt doch er kann defakto nicht Pleite gehen. Und bauen werden die Leute in den USA wenn der Spuck vorbei ist auch wieder. Also müsste der Laden doch in eins zwei Jahren wieder richtig abgehen! Oder was meint Ihr?  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1437 | 1438 | 1439 | 1439   
35935 Postings ausgeblendet.

23.10.19 08:38
3

776 Postings, 3400 Tage BOS67nur noch zum kotzen

23.10.19 08:44
1

146 Postings, 1967 Tage Eumels@ bos67

nachkaufen!!! Noch ist die Aktie günstig! Du willst doch irgendwann auch so reich werden wie ich.  

23.10.19 08:49
3

1688 Postings, 3038 Tage oldwatcherSchön ist es nicht

Vor allem, so überraschend. Da sich aber (laut fully) die Eckdaten nicht verändert haben....  

23.10.19 09:05
2

776 Postings, 3400 Tage BOS67eumels, wäre schön

nur irgendwann ist es auch mal gut mit nachkaufen. auch für mich als Wahlschweizer gilt das. irgendwann sollte es auch mal nach oben gehen.  

23.10.19 09:09
5

61 Postings, 2160 Tage Helmut DietrichWie kann Calabria ein solche Aussage machen?

Ist sie zynisch gegenüber den Fragestellern?  Calabria habe ich noch nie getraut!   Früher ein Gegner der beiden Firmen.  Ich hab schon einmal geschrieben: ?Vom Saulus zum Paulus?.  

Und wie geht es weiter?  Unser ?en banc? Urteil wird vom District Court neu verhandelt. Was ist, wenn die dort von den Demokraten angehaucht sind?  Was passiert bei einem negativen Ausgang?
Fragen über Fragen.
 

23.10.19 09:23
2

776 Postings, 3400 Tage BOS67gut, ich hab natürlich nicht die Ahnung

über die fully verfügt. nur eine Frage stellt sich aber aber auch mir : seit über 10 Jahren ist dieses Papier unten ! drüben in Übersee wird seit Monaten gelabert. nur wem nützt es dieses Papier weiterhin unten zu halten??? schließlich will doch JEDER Geld damit verdienen ! oder nicht?  

23.10.19 09:28
2

1688 Postings, 3038 Tage oldwatcherBOS67

Da gebe ich Dir mal Recht, diese Frage stellt sich mir auch.
Wenn WIR verlieren, dann verlieren DIE fetten Investoren auch, oder irre ich mich?  

23.10.19 09:31

6717 Postings, 5271 Tage pacorubioBos67

nachkaufen würde ich nicht zur zeit ausser man ist felsenfest überzeugt das der Kurs nicht mehr nachgibt, unabh. von den News steht fnma gerade im nirvana, meine meinung, also abschläge nach unten können kommen und wenn s nicht so ist hat man noch genügend Zeit zuzukaufen denn falls alles zum Positiven kommt sind Kurse unter 5$ doch schnäppchen oder?....
ich habe vorerst mit Verlust in der Tradingposi und Verschlechterung meines long ek´s halbiert......  

23.10.19 09:38

6717 Postings, 5271 Tage pacorubioich könnte ja mal die Frage in den Raum

stellen warum man ambac in ch 11 geschickt hat, obwohl die soviel staatliches versichert hatten, studentenkredite, der schnellzug nach Las Vegas etc., in den foren hiess es immer ambac geht nicht in ch11 eher mbia, und mbia ist nicht in ch11 gegangen aber ambac......., vielleicht vergleiche ich Äpfel mit Birnen..........  

23.10.19 11:44

247 Postings, 264 Tage BigbqqDeswegen

Frage ich ja ständig, wie die News die wir positiv sehen il amerikanischen Köpfen wahrgenommen werden.

Fakt ist, Ende des Monats kommen die Q3 Zahlen.

Die werden sicher gut sein...  

23.10.19 12:15

6717 Postings, 5271 Tage pacorubioBigbqq

hier hat ja auch anscheinend keiner ne meinung, außer mir, ob die 2,70$ kommen oder nicht......  

23.10.19 12:18

6717 Postings, 5271 Tage pacorubioAber

Ich habe auch keine Ahnung
Deshalb kann man meine statements getrost in die Tonne treten.....
 

23.10.19 12:21
2

53 Postings, 4155 Tage Don_DoniEine, wie ich finde, ...

23.10.19 13:38

388 Postings, 1029 Tage Juju18@ paco

liegt wahrscheinlich daran das es hier keine Hellseher gibt?
Ich persönlich mache mir keine Gedanken um deine Wunschkurse  

23.10.19 13:57

776 Postings, 3400 Tage BOS67oldwatcher du irrst dich bestimmt nicht!

sogar ICH sehe das als Laie. Wenn verloren wird , dann aber ALLE !!! Und da glaube ich kaum das die DICKINVESTIERTEN das zulassen.  

23.10.19 13:59

776 Postings, 3400 Tage BOS67@paco

das mit dem Nirvana ist gar nicht mal schlecht ausgedrückt ! könnte ja ein kleiner Herbstschlaf sein. Solange es im Jan2020 so hoch geht wie dieses Jahr im Januar soll es genehmigt sein ...  

23.10.19 14:57
1

2491 Postings, 2263 Tage FullyDilutedReceivership

Die einzige Möglichkeit, uns Aktionäre loszuwerden, wäre es, Fannie Mae mittles Receivership abzuwickeln. So schreibt es das Gesetz HERA vor.

Die Münchner Firma Alvarez und Marsal wurde vor 5 Jahren damit beauftragt, den Liquidationswert von Fannie und Freddie zu bestimmen. Das Ergenis:
Liquidationswert Fannie: $97,589 Milliarden Dollar
Liquidationswert Freddie: $73,786 Milliarden Dollar

Hier konnte man die Studie finden:
https://bipartisanpolicy.org/wp-content/uploads/...ions%203-19-14.pdf

Allerdings wurde die Studie umgehend aus dem Internet gelöscht, als ich sie hier auf Ihub postete:
https://investorshub.advfn.com/boards/...sg.aspx?message_id=145761537

Ja, so war das. Soll wohl nicht jeder darüber Bescheid wissen...

Ich weiß, dass mir genügend Vertrauen entgegengebracht wird und hier niemand bezweifelt, dass die Studie existierte und auch diese Ergebnisse lieferte. Trotzdem möchte ich auf obiterdictum verweisen, der der Studie ebenfalls ein Post widmete:
https://investorshub.advfn.com/boards/...msg.aspx?message_id=99645624
Obertedictum hat leider die falschen Ergebnisse zitiert - es gab zwei. Wer mein Post dazu liest, versteht's.

Okay, warum ist das wichtig?
Ganz einfach: Sollte Fannie Mae abgewickelt werden, bekommen von diesen 97 Milliarden Dollar zunächst die Senior-Vorzugsaktien ihren vollen Liquidationswert, dann die Junior-Vorzugsaktien. Den Rest können sich die Stammakionäre teilen.
Liquidationswert SPS: ca. 120 Milliarden Dollar
Liquidationswert JPS: 19,1 Milliarden Dollar

Sollte der SPS vom District Court oder dem Supreme Court als beglichen bewertet werden, so, wie es En Banc-Urteil erwarten lässt, gehören uns Stammaktionären ca. 78 Milliarden Dollar vom Kuchen bei 1,158 Milliarden Aktien ausstehend. Der warrant wäre hinfällig, da er nicht in Receivership ausgeübt werden kann. Gut, er könnte vorher ausgeübt werden. Aber so ist er und Receivership nicht angedacht worden.

Fannie ist heute mehr wert als zum Zeitpunkt der Studie in 2014. Allerdings haben Alvarez und Marsal einen Liquidationszeitraum von 10 Jahren gewählt, im Receivership stehen aber nur 5 Jahre zur Verfügung. Kurzum: Ich schätze den Liquidationswert von Fannie auf über 70 Milliarden Dollar.

So: Wer jetzt noch Angst vorm schwarzen Mann hat, dem kann ich auch nicht helfen. Ich würde sagen: Sollten wir Aktionäre wirklich ausgelöscht und wegradiert werden, stehen die Chancen auf einen fetten Gewinn besser denn je.

Lasst euch nicht rausschütteln. Nicht, dass eure Aktien am Ende beim Growth Fund of America liegen... (-:  

23.10.19 15:14
1

776 Postings, 3400 Tage BOS67Leck mich fett...

geiles Statement. Danke Fully. DAS verstehe sogar ICH ... nur mal ne Frage : wie schätzt du denn den Zeitraum ein wann das ganze (egal ob Hopp oder Topp) von statten geht? Wieder mehrere Jahre ? Weil für uns "Kleine" zieht sich das eh schon ellenlang , aber kann mir auch vorstellen das auch langsam mal die Bigplayer etwas ungeduldig werden...  

23.10.19 15:22
1

6717 Postings, 5271 Tage pacorubiorausschütteln lassen

kann man sich schon, hauptsache man kommt danach wieder günstiger rein;-).........
frohes schaffen allen:-)...........................  

23.10.19 15:28
1

2491 Postings, 2263 Tage FullyDilutedBOS67

Sobald der SPS entwertet wurde, geht es nur noch in eine Richtung. Dann können die Großen investieren. Das kann per 4.amendment geschehen oder vor Gericht.

In den nächsten Wochen will Calabria bekannt geben, ob er die Capital Rule von Watt überarbeitet oder eine grundlegend neue herausgibt. Letzteres würde eine öffentliche Diskussionsrunde von 3 bis 6 Monaten erfordern. Das will Calabria höchst wahrscheinlich vermeiden.
Danach ist schon das 4.amendment an der Reihe.
 

23.10.19 15:32

6717 Postings, 5271 Tage pacorubio2,70

eurokurs habe wir ja gleich......., ob es auch für 2,70$  und mehr reichen wird ?... who knows....  

23.10.19 15:33

6717 Postings, 5271 Tage pacorubiopuhh

bis jetzt alles richtig gemacht.....  

23.10.19 15:35
1

2491 Postings, 2263 Tage FullyDilutedDas 3$-Gap ist zu

Hätte ich nicht gedacht bei 4$...  

23.10.19 15:38

6717 Postings, 5271 Tage pacorubiofully

ich warte noch ab.....  

23.10.19 15:40
1

6717 Postings, 5271 Tage pacorubioich weiss ja nicht

mit was für stückzahlen ihr drin seid aber von gestern 3,10 Eurokurs auf heute kann schon schmerzen , ich habe mir schon gestern weh getan... und heute verheilt es leicht.....  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1437 | 1438 | 1439 | 1439   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
NEL ASAA0B733
Deutsche Telekom AG555750
BASFBASF11
Infineon AG623100
Microsoft Corp.870747
Ballard Power Inc.A0RENB
Apple Inc.865985
CommerzbankCBK100
Amazon906866
PowerCell Sweden ABA14TK6
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
TUITUAG00