finanzen.net

Tesla Model S 22-Jun-2012 die CHANCE

Seite 1 von 2649
neuester Beitrag: 16.07.19 15:11
eröffnet am: 24.05.12 10:29 von: UliTs Anzahl Beiträge: 66202
neuester Beitrag: 16.07.19 15:11 von: fragles Leser gesamt: 7602345
davon Heute: 4099
bewertet mit 60 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
2647 | 2648 | 2649 | 2649   

24.05.12 10:29
60

4225 Postings, 3738 Tage UliTsTesla Model S 22-Jun-2012 die CHANCE

Am 22-Jun-2012 wird Tesla Motors mit der Auslieferung des Model S beginnen!
-
Ich glaube, es besteht noch eine Riesenchance, günstig Aktien zu erwerben. Das Potential des Wagens und vor allem der Entwicklungsvorsprung gegenüber den alteingesessenen Autofirmen verspricht hohe Kurssprünge.
Dabei scheint zur Zeit das Risiko eines Totalverlusts relativ gering, vor allem seit Toyota neben Daimler als Partner gewonnen werden konnte!

Uli  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
2647 | 2648 | 2649 | 2649   
66176 Postings ausgeblendet.

15.07.19 15:45
3

4225 Postings, 3738 Tage UliTs@Eugleno #66173

"ich fliege nicht, sondern fahre ortsnah in den Urlaub. Schlimm nicht wahr?
Das mache ich mit einem Dienstwagen - Verbrenner, weil der Konzern nur Verbrenner als Dienstwagen zulässt. Nicht in rot oder grün, nur gedeckte Farben und kein SUV.  ..."

Warum lässt Du so etwas mit Dir machen? Anhand Deiner Posts sehe ich, dass sehr viel Wert auf Umwelt legst. Und dann lässt Du Dich kaufen und fährst mit einem Dienstwagen-Verbrenner rum?  

15.07.19 16:00

1919 Postings, 1618 Tage Eugleno@UlitTs

Es ist nicht mein Dienstwagen, sondern der meiner Gattin. Ich muss immer die Hälfte der Strecke fahren und komme hier an den Pranger dafür.

Der Unterschied ist, dass ich das halt so mache. Dazu noch ungern und zudem die Verbrenner nicht  in den Himmel lobe und alles andere verteufle.

Ich habe kein Auto. In meinem Betrieb haben wir inzwischen mehrere BEV Poolwägen. Diese sind aber nicht für den Privatgebrauch zu haben.

Wer will kann ein E-Fahrrad über den Betrieb steuerlich absetzbar haben. Will ich aber nicht. Will treten.  

15.07.19 16:06

1919 Postings, 1618 Tage Eugleno@Maniko

genau wegen der Rohstoffe fahre ich Fahrrad, aber auch das geht nicht ohne Rohstoffe. Dennoch gibt es einen Unterschied.

Die E-Mobilität benötigt weniger seltene Erden, als dein Verbrenner. Niemals wird es technischen Fortschritt ohne Rohstoffe geben. Das sagt niemand und das glaubt auch niemand. Aber in Sachen Rohstoffe wäre ich schon dafür, dass die Südamerikaner jetzt mal an der Reihe sind, die Kohle zu schöffeln. Vorbild könnte Bolivien sein.

Weshalb sollte Argentinien nicht sein Lithium verkaufen und sich damit sanieren? Wo ist das Problem? Ist mir lieber, als börsis Putin oder die Araber.
 

15.07.19 16:42
4

2897 Postings, 1379 Tage fränki1@UliTs

Ich habe es doch schon mehrfach versucht zu erklären. Die durchschnittliche PKW Nutzung liegt im Jahr in Deutschland bei ca. 15000 km. Da sind die Vielfahrer mit dabei. Die Privat PKW fahren irgend etwas zwischen 10 und 12 tausend km im Jahr . Davon, wenn überhaupt ein Drittel weiter, als 100 km am Stück. Das sind lächerliche 3 bis 4 tausend km im Jahr. Nur dafür wird der große Akku benötigt. Für den Rest reichen 20 KWh.  Wenn wir da 8000 km im Jahr mit Akku unterstellen, so sind das 120000 km in 15 Jahren.
Länger hält kein aktueller Akku mit der derzeit verwendeten Akkuchemie.  Das sind also etwa 1500 bis 1600 80% Zyklen bei einem 20 KWh Akku. Ein LiFePO4 Akku schafft 3000 bis 5000 80% Zyklen. Lithium Titanat schafft sogar noch mehr. Der Verbrenner in dem Plug In Hybrid läuft  bei dieser Nutzung keine 100000 km, also weniger als 2000h und das ständig im optimalen Drehzahlbereich, wenn er als Range Extender arbeitet. Außer 1 bis 2 Ölwechsel fällt da keine Wartung an. Ein reines EV benötigt dafür 70 bis 100KWh Akkukapazität und muss noch an den Schnellader, wenn die Strecke sehr weit ist. Sollte die Akkutechnik wieder Erwarten schneller voranschreiten, so kann man den Extender ja jederzeit entfernen und durch einen größeren Akku ersetzen. So könnte man jedenfalls mit einem Drittel bis einen Fünftel Akkukapazität Emmissionsfreiheit in den Ballungsräumen schaffen und den Brennstoffbedarf auf ein Drittel bis ein Viertel senken. Für die Vielfahrer auf der Kurzstrecke in Ballungsräumen (Taxi, Lieferverkehr usw.) ist natürlich eine Solche Lösung nicht sinnvoll. Hier sollte man einen mittelgroßen Akku mit sehr hoher Zyklenfestigkeit zum Einsatz bringen.
Natürlich kann man bei der Aussage von Professor Schuh nur soweit mitgehen, dass es die aktuelle Situation widerspiegelt. Sobald die Speicher bei voller Alltagstauglichkeit unter 50 ? und unter 1 Kg pro KWh angekommen sind, hat jede Hybridtechnik ihre Existenzberechtigung verloren.  Ach ja, Wasserstoff Brennstoffzellen Antriebe sind letztlich auch nur Hybride. Natürlich sind diese Aussagen auf den Endzustand bezogen. Der Übergang wird sich gleitend vollziehen, da die Schwellen vom jeweiligen Fahrprofil abhängen. Sollte vollautonomes Fahren schneller kommen, als die Speicher der Zukunft, werden die Karten der Mobilität wohl neu gemischt, aber das ist ein anderes Thema.  

15.07.19 17:29

5911 Postings, 1404 Tage ubsb55Eugleno

"Weshalb sollte Argentinien nicht sein Lithium verkaufen und sich damit sanieren? Wo ist das Problem? Ist mir lieber, als börsis Putin oder die Araber."

Du weißt ja richtig viel. Hast Du mal nachgeschaut, wieviel argentinische Firmen es gibt, die nach Rohstoffen ( Li) suchen?

Ist ja bisher auch so, das die Länder, in denen die Rohstoffe ausgebuddelt werden, sagenhaft profitieren.  

15.07.19 17:41

1919 Postings, 1618 Tage EuglenoDeshalb

Vorbild Bolivien s. o.  

15.07.19 18:26
1

14626 Postings, 2383 Tage börsianer1@Eugleno

Vielleicht hilft dir das weiter:

"....Pofalla sprach sich auch für die Fertigstellung der umstrittenen Erdgas-Pipeline Nord Stream 2 aus. "Nord Stream 2 ist, wenn wir den Kohleausstieg bis 2038 machen, zwingend erforderlich, weil wir dann ja andere Energieträger brauchen, die den Grundlastbereich sichern", sagte der CDU-Politiker. Dafür komme nur Gas infrage. "Dann werden wir auf absehbare Zeit andere Gasmengen brauchen und benötigen, und die können wir am Ende ökologisch vertretbar und wirtschaftlich vertretbar nur im Zusammenhang mit Nord Stream 2 in der deutschen Gesellschaft garantieren."  ..."

(Handelsblatt)

Profalla spricht mir und meinem Idol Putin aus der Seele.  Hauptsache keine Windmühlen.

 

15.07.19 18:51

1919 Postings, 1618 Tage EuglenoKeine Sorge

deine Gasleitung wird schon kommen. Zusätzlich noch das Fracking Gas aus den USA. Wie ich lese, hat die Türkei schon zwei Gasschiffe vor Zypern an den vermutlich riesigen Gasvorkommen. Auch das werden wir kaufen.

Und dabei volle Pulle ganz in deinem Interesse CO2 in die Luft blasen. Wir können ja Bäumchen dafür pflanzen. In der Wüste Gobi und an den Lithium Salzseen Südamerikas. Die wachsen bestimmt wie verrückt und niemand wird die abholzen. Dann wird alles gut und wir können volle Pulle weiterackern.

Börsi go!  

15.07.19 19:09

14626 Postings, 2383 Tage börsianer1@Eugleno

Alles wird gut!  Man muss nur daran glauben.

Siehe SZ, der macht`s vor.  

15.07.19 21:34

4225 Postings, 3738 Tage UliTs@Eugleno #66179

"Es ist nicht mein Dienstwagen, sondern der meiner Gattin. Ich muss immer die Hälfte der Strecke fahren und komme hier an den Pranger dafür. ..."

Sorry, ich wollte Dich nicht an den "Pranger" stellen. Ach so, da sind Dir natürlich die Hände gebunden.

"Ich habe kein Auto. In meinem Betrieb haben wir inzwischen mehrere BEV Poolwägen. Diese sind aber nicht für den Privatgebrauch zu haben. ..."
Danke für die Info.  

15.07.19 21:41
1

4225 Postings, 3738 Tage UliTs@Fränki1 #66181

"Ich habe es doch schon mehrfach versucht zu erklären. ..."
Danke für Deine ausführliche Erklärung. Ich bin in diesem Punkt halt nicht Deiner Meinung.

"... Sobald die Speicher bei voller Alltagstauglichkeit unter 50 ? und unter 1 Kg pro KWh angekommen sind, hat jede Hybridtechnik ihre Existenzberechtigung verloren. ..."

Da sind wir -bis auf das Gewicht- einer Meinung :-) . Es ist nur noch eine Frage des Preises, bis sich BEVs in breiter Masse durchsetzen werden. Bereits heute spielt zumindest bei Tesla das Gewicht nur noch eine untergeordnete Rolle. Aber trotzdem gilt (natürlich): je leichter desto besser.

Wenn ich das Verhalten meiner Kinder und ihrer Freunde sehe, spielt das eigene Auto immer weniger eine Rolle. Selbst den Führerschein machen längst nicht mehr alle 17/18-Jährigen...  

15.07.19 21:45

4225 Postings, 3738 Tage UliTsGibt es eigentlich

irgendeinen plausiblen Grund für den starken Anstieg der letzten Stunden?  

15.07.19 22:11

3161 Postings, 4716 Tage brokersteveLöschung


Moderation
Moderator: jar
Zeitpunkt: 16.07.19 13:29
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - unbelegte Aussagen

 

 

15.07.19 22:37

71 Postings, 524 Tage LeleeOhje

Da schwitzt aber jemand ganz gewaltig...  

15.07.19 23:28

14626 Postings, 2383 Tage börsianer1@UliT

Gibt es eigentlich irgendeinen plausiblen Grund für den starken Anstieg der letzten Stunden?

Nein.

 

15.07.19 23:47

1919 Postings, 1618 Tage EuglenoWenn der Kurs

so steigt, dann ist nicht Nichts. Du bist halt nicht informiert, wie sooft. :-(  

16.07.19 00:05

1244 Postings, 6647 Tage fraglesEs gibt viele Gründe

Es halten sich weiterhin die Gerüchte mit der Steigerung der Model 3 Produktion (10.000/Woche)

Der Kurs durchbricht gerade nach oben die umgekehrte Schulter-Kopf Formation

Und in Shanghai beginnen ab 29.07. die Trainings für die neuen Mitarbeiter  https://twitter.com/mingcalls/status/1150850209712263168?s=20

 

16.07.19 09:44

4225 Postings, 3738 Tage UliTs@eugleno

Kläre bitte auf.  

16.07.19 09:46
1

4225 Postings, 3738 Tage UliTs@brokersteve

Was soll so ein an den Haaren herbeigezogener Beitrag!
Ich habe den Eindruck, dass deine Äußerungen reine Wunschfantastereien sind.  

16.07.19 09:52
2

4225 Postings, 3738 Tage UliTsPreissenkung beim

Model 3. Jetzt in weiß für 42.000 ? nach Abzug des Umweltbonus.
Konfigurieren und bestellen Sie Ihr Tesla Model 3 - das Fahrzeug der Zukunft. Lesen Sie dazu mehr über Leasing-, Finanzierungs- und Barzahlungsoptionen, Garantien, Elektrofahrzeug-Förderprämien, Benzineinsparung usw.
 

16.07.19 10:29

1919 Postings, 1618 Tage Eugleno@UliTs

"Kläre bitte auf."

Du verwechselst da etwas:
Börsi macht den Oberschlaumeier hier. Er beantwortet die Frage, ob es einen Grund für den Kursanstieg klar mit "Nein".

Für das "Nein" muss es ja einen Hintergrund geben.
Lass mich mal vermuten. Nein, es gibt keinen, da es eben allgemein wenig bis gar keinen Hintergrund bei börsi gibt. Bei börsi sind das eben mehr so Bauchgefühle, wie eben dass er Augenkrebs von Windrädern bekommt und Angst vor deren Infraschallwellen hat, nicht aber von den gleichen Infraschallwellen von Dieselautos usw. usw. Es ist sehr schwierig so einen Schreiber ernst zu nehmen. Aber solange er hier schreibt, nehme ich ihn ernst und nehme gerne seine Bauchgefühle auf und helfe bei der Aufklärung, soweit ich eben kann.

Ich selbst schreibe ja nur, dass es einen Grund für den gestrigen Kursanstieg gibt. Diesen kenne ich nicht, behaupte das auch nicht. Was soll ich erklären? 3,5 % Anstieg passieren jedenfalls nicht einfach so, zumindest nicht bei Tesla und nicht bei der allg. überwiegend negativen Stimmung.  

16.07.19 10:44
2

2897 Postings, 1379 Tage fränki1Es gibt

wohl kaum eine Aktie, die so von Emotionen getrieben wird, wie Tesla. Deshalb ist es wohl müßig, bei jeder Schwankung nach einem Grund zu fragen. In den Letzten 12 Monaten hat sie um fast 60 % ihres Gesamtwertes geschwankt. Neueste Info, die Preise beim Model 3 werden gesenkt. Bleibt die Frage, warum man das tut, wenn man produktionslimitiert ist ? Der Fan Block findet die abenteuerlichsten Begründungen, die Pessimisten sehen Tesla in den Schulden ersticken. Für den Kurs ist aktuell allerdings  nicht entscheidend, wer recht hat, sondern wem man glaubt. Letztlich leben Glücksspiele wie Lotto oder Roulette von Glauben und Hoffnung denn man kann ja auch gewinnen. Allerdings sitzen nur die Betreiber auf einem sicheren Stuhl. Wenn Musk recht behält und Tesla den Wettlauf beim vollautonomen Fahren gewinnt, geht die Aktie zweifellos durch die Decke. Allerdings erscheinen 6 Richtige im Lotto deutlich einfacher und auch hier ist die wahrheit hinlänglich bekannt.
Musk schaut mit wachen Augen in die Technik Welt und sammelt fleißig Ideen ein. Dann wählt er sorgsam aus und speist sie in sein Technik Wettbüro ein. Er spielt dabei letztlich den Betreiber. Mit den Erlösen leistet er sich ein luxuriöses Leben und sammelt Geld für seinen Traum vom Mars.
Seinen "Heiligenschein" mit "Öko und Weltretter Geschwätz" den er mit mehr oder weniger Erfolg errichtet, ist dabei natürlich nur Mittel zum Zweck. Da letztlich jeder selbst entscheiden kann, ob er sich an solchen Spielchen beteiligt, sehe ich da auch nichts verwerfliches.  

16.07.19 10:55

1919 Postings, 1618 Tage Eugleno@franki

um das geht's ja gar nicht.

Es geht nur darum, dass börsi klar schreibt, es gäbe keinen Grund für den Kurssprung.

Also gibt es keinen Grund und das ist Fakt. Das ist so hinzunehmen, denn börsi ist ja gut informierter Börsenprofi. Ich vermute, einer der besten die es in der Börsenwelt so gibt. Ich vermisse jeden Tag, an dem ich hier keine Ratschläge von ihm vernehme.  

16.07.19 13:47

4225 Postings, 3738 Tage UliTsEine gute

Übersicht über die neuen Preise in Deutschland.

https://teslamag.de/news/...odel-3-nur-zwei-varianten-model-s-x-24811  

16.07.19 15:11
1

1244 Postings, 6647 Tage fragles@fränki

Musk schaut mit wachen Augen in die Technik Welt und sammelt fleißig Ideen ein. Dann wählt er sorgsam aus und speist sie in sein Technik Wettbüro ein. Er spielt dabei letztlich den Betreiber. Mit den Erlösen leistet er sich ein luxuriöses Leben und sammelt Geld für seinen Traum vom Mars.

Elon Musk war schon nach dem Verkauf von PayPal mit Anfang zwanzig so reich, dass er das nicht mehr nötig hat. Das Geld von Tesla fließt auch nicht zu SpaceX um den Marsflug zu finanzieren, also was soll diese schwachsinnige Unterstellung?

 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
2647 | 2648 | 2649 | 2649   
   Antwort einfügen - nach oben

  2 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Neutralinsky, seemaster

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
BayerBAY001
Amazon906866
NEL ASAA0B733
Microsoft Corp.870747
TeslaA1CX3T
Infineon AG623100
CommerzbankCBK100
Apple Inc.865985
BASFBASF11
Airbus SE (ex EADS)938914
Deutsche Telekom AG555750
EVOTEC SE566480