finanzen.net

Nordex vor einer Neubewertung

Seite 1451 von 1460
neuester Beitrag: 19.11.19 10:11
eröffnet am: 20.06.13 10:12 von: ulm000 Anzahl Beiträge: 36492
neuester Beitrag: 19.11.19 10:11 von: trawek Leser gesamt: 8376216
davon Heute: 1260
bewertet mit 92 Sternen

Seite: 1 | ... | 1449 | 1450 |
| 1452 | 1453 | ... | 1460   

17.10.19 19:35

95 Postings, 1008 Tage Duffman86Deal

Das war doch der Deal.
Nordex wollte dass die Leerverkäufer rausgehen und den Kurs in Ruhe lassen.
Daher dieses eh nicht stattfindende Übernahmeangebot und die Kurssicherung.
Im Gegenzug wurde vereinbart dass die Shorter sich günstig eindecken können indem Nordex selbst deckelt.
Sind die Shorter dann alle soweit raus dann kann wieder eine normale Kursentwicklung stattfinden.
Nordex hat damit ein Zeichen gesetzt dass nach 2 Jahren Leerverkaufswahnsinn nun nicht mehr mitgemacht wird damit sich die Kurse beruhigen und auch die Anleger wieder kommen.
Denn so hohe Shortzahlen schrecken ab.

Ist nun für Nordex wie auch für die Shorter eine winwin Situation.
Denn die Geschäfte ziehen bald auch wieder an und für Shorter ist das noch ein guter Deal wenn die jetzt zu den Kursen raus kommen.

Und für Nordex ist es gut wenn die raus sind.

Gibt dann zwar keinen Shortsqueez aber dafür Rückkehr andere Investoren und einen nachhaltigeren Kursanstieg.

Hinter den Kulissen stecken doch alle unter einer Decke wenn es Geld zu holen gibt...und das ist bestimmt keine Verschwörungstheorie  

17.10.19 20:35
11

15192 Postings, 4075 Tage ulm000Nordex in Pakistan

Nordex hat in Pakistan ein Windprojekt bei einer Ausschreibung gewonnen. Es geht hier zwar nur um ein kleines Projekt mit 8 Acciona-Mühlen (2x AW125/3000 und 6x AW125/31500), aber interessant ist es allemal, dass Nordex versucht wieder in Pakistan Tritt zu fassen. Zwischen 2012 bis 2014 war Nordex in Pakistan sehr erfolgreich. Mit der Indienproduktion ist ja Nordex nicht allzu weit weg von Pakistan:

https://nepra.org.pk/tariff/Tariff/Petitions/2019/...97v_f4Wu2_N37TO0

In diesem Link von mir sind auch die Preise angegeben. Die Kosten von Turbinen über Errichtung bis zur Inbetriebnahme betragen 31,439 Mio. $. Also 3,93 Mio. $ pro Mühle bzw. 1,25 Mio. $/MW. Mit diesem Preis hat Nordex die Ausschreibung gewonnen.

Man findet in diesem Dokument noch weitere hoch interessante Angaben, die man so eigentlich kum in Erfahrung bringen kann wie z.B. die jährlich geplanten Betriebskosten oder die Projektrenditerechnung. Alles in US Dollar. Sicher ist Pakistan nicht unbedingt ein Referenzland für Windenergie, aber trotzdem sind mal die Größenordnungen richtig informativ.

Noch ein paar weitere News der letzten Tage über Nordex oder die interessant sind für Nordex:

- Vierte von 16 Nordexmühlen N117/3600 beim 57,6 MW großen Windpark "Hoort" in Mecklenburg Vorpommern mittlerweile  errichtet:

https://www.svz.de/lokales/hagenower-kreisblatt/...xFXmfaQ5DpM_rliqbY

- Anlieferung von 87 Nordex-Rotorblätter aus China im Hafen von Nordpatagonien für den 83 MW großen argentinischen Windpark "Vientos Neuquinos", der mit 24 Acciona-Mühlen AW132/3465 gebaut wird. Seit ein paar Monaten lässt ja Nordex nun in China Rotorblätter produzieren:

https://www.rionegro.com.ar/...vUJF2agQzrxVpLNMI0M9YkQ6ngf9LXKFPPpU4s

- Bloomberg New Energy Finance (BNEF) ist für den indischen Onshore-Windmarkt relativ optimistisch:

In diesem Jahr erwartet BNEF 2,9 GW an neuen Wind-Onshorekapazitäten in Indien nach 2,3 GW im letzten Jahr. Von 2020 bis 2022 geht BNEF von insgesamt 12,7 GW neuen Wind-Onshorekakapazitäten in Indien aus. Also ein Jahresschnitt von 4,2 GW. Wäre ja gelacht, wenn Nordex mit ihrer mittlerweilen großen indischen Produktion da nichts zählbares abbekommen würde. Nordex arbeitet aktuell in Indien an der 300 MW großen Windfarm "Mulanur", die mit 100 Acciona-Mühlen AW140/3000 gebaut wird:

https://economictimes.indiatimes.com/industry/...EzuIc7jeWQHlonj6_vMg

- Der mexikanische Windverband (Mexican Wind Energy Association - Amdee) geht von einem weiteren raschen Wachstum in Mexiko aus. In den kommenden 4 Jahren, von 2020 bis 2024, rechnet der mexikanische Windverband mit einer Zunahme der Windkraftkapazitäten von rd. 9 GW auf insgesamt 15 GW. Also 1,8 GW pro Jahr im Schnitt. In diesem Jahr werden es rd. 1 GW sein:

https://www.evwind.es/2019/10/14/...qyAUhaRAwu-obwqqgAQ5TmbcietVLumDE

Mit dem 138 MW großen mexikanischen Windpark "Santa Cruz" und dem 198 MW großen Windpark "Las Estrellas" hat ja Nordex schon zwei mexikanische Aufträge fest in der Tasche.

----------

Mit dem wieder mal super Quartalsauftragseingang dürfte nun eigentlich alles klar sein, zumindest für mich, dass Nordex in 2020 einen Umsatz von über 4 Mrd. ?, also ein Umsatzwachstum von > 18%, erzielen wird. Mit dem Q3-Auftragseingang liegt nun der Auftragseingang in den ersten 9 Monaten des Jahres bei sagenhafte 4,7 GW. Das ist ein Plus gegenüber dem Vorjahreszeitraum von 1,6 GW bzw. 51%.

Mit dem Q3-Auftragseingang von 1,7 GW mit 436 verkauften Windenergieanlagen liegt der Schnitt pro verkaufter Windmühle in Q3 bei sehr hohen 3,9 MW. Das ist darum so interessant, weil die durchschnittliche installierte Turbinenleistung in 2018 lediglich bei 3,05 MW gelegen hat (2017: 2,89 MW). Das heißt nichts anderes, dass Nordex ihre installierte Turbinenleistung deutlich steigern wird in 2020 aufgrund der neuen N149. Das wird man zwar in diesem Jahr noch nicht so deutlich erkennen können, da die N149 in diesem Jahr nur so einen Anteil bei allen errichteten Turbinen von um die 15% erreichen dürfte und der Anteil von errichteten Acciona-Mühlen deutlich höher sein wird wie der von Nordex-Mühlen. In 2019 werden etwa 700 Acciona-Mühlen errichtet und rd. 500 Nordex-Mühlen. Acciona-Mühlen liegen bei der Leistung zwischen 3 bis 3,4 MW - Nordex-Mühlen zwischen 2,4 bis 4,8 MW. In 2020 werden etwa 650 Nordex-Mühlen errichtet werden und Acciona-Mühlen in etwa wie in 2019, also so um die 700 nach den derzeitigen Auftragseingängen.

In diesem Jahr wird bei Nordex die durchschnittliche installierte Turbinenleistung noch nicht allzu sehr steigen (ich schätze mal auf 3,15 MW), aber im kommenden Jahr wird es einen sehr deutlichen Anstieg bei der durchschnittliche installierte Turbinenleistung geben um gut 15% auf um die 3,6 MW meiner Schätzung nach, da der Anteil der N149 bei den errichteten Mühlen deutlich ansteigen wird von ca. 15% auf 35 bis 40%.

Durch den super Q3-Auftragseingng wird sich mit Sicherheit der Turbinenauftragsbestand in Q3 weiter erhöht haben von 5,27 Mrd. ? zu Ende Q2 auf um die 5,8 Mrd. ?. Grundlage dafür ist meine Q3-Umsatzschätzung von 850 bis 950 Mio. ? inkl. Serviceumsätze von 90 Mio. ? (1. HJ. Umsatz lag lediglich bei knapp 1 Mrd. ?). Ich bin jetzt echt gespannt auf 2020, denn so wie es aussieht scheint es ja derzeit immer noch kein Ende zu geben bei der Auftragsflut (Q4 ist normalerweise beim Auftragseingang ds beste Quartal im Jahr) und damit könnte die Nordex Entwicklung noch besser werden als die von Nordex angepeilten 5 GW an Errichtungen im kommenden Jahr. Eigentlich müsste ich das "noch" streichen und sagen, 2020 wird definitiv besser werden als die von Nordex angepeilten 5 GW (2019e: 3,8 bis 4 GW). Ich jedenfalls bin schon für 2020 mit meiner Nordex Projektliste schon bei rd. 4,9 GW. Hier mal die Top 6 Länder für Nordex nach meiner neuen Liste nach dem Q3-Auftragseingang für 2020:

1. USA 1.503 MW (davon 168 N149)
2. Brasilien 714 MW
3. Schweden 402,6 MW (davon 73 N149)
4. Südafrika 291 MW
5. Argentinien: 213,4 MW (davon 31 N149/4,38)
6. Spanien 161,5 MW

Fast 1 GW stehen auf meiner Liste schon für 2021:

Schweden 397 MW (147 MW EON Nysäter Teil II - 250 MW Andberg)
Südafrika 254,1 MW (147 MW Roggeveld  - 107,1 MW Copperton)
Mexiko 198 MW (Las Estrellas)
Brasilien 129 MW (Lagoa dos Ventos - Enel - Teil II)  

18.10.19 07:24

960 Postings, 3533 Tage alexis62Ulm000

Danke ulm, das ist eine Super Analyse!
.
 Dann könnte ja bald der Break even eintreffen. Wenn diese Meldung kommt, geht die post ab.  

18.10.19 08:34

6036 Postings, 5027 Tage beegees06Mich würde schon interessieren

wann in etwa diese Meldung kommen soll -  

18.10.19 09:58
1

5965 Postings, 6488 Tage BossmenMoin, Anstieg super, Umsätze mau, alle warten

was denkt ihr, wenn dann in paar Wochen alle realisieren, dass die Übernahme doch nicht kommt? Reicht der Antrieb aus eigener Kraft, oder wird es mal wieder ein Massaker geben? Ich persönlich denke 15,50 sollten bald drin sein.  

18.10.19 10:52
1

6036 Postings, 5027 Tage beegees06Kommt heute noch der Anstieg

in Richtung 12 ?. Momentan noch kein großer Handel. Wäre eine super Wochenendabschluss  

18.10.19 10:59

6660 Postings, 3301 Tage doschauherAHL

hat wieder verringert auf 0,57  

18.10.19 19:34

6660 Postings, 3301 Tage doschauherUnd Marshall

schon wieder erhöht. Was haben die vor ??  

20.10.19 14:01

4841 Postings, 5600 Tage naivuswenn man sich die Pipelinie von Acciona ansieht

von mitte des Jahres

Acciona has 7,500 MW in renewables pipeline, CEO says
El Cortijo windfarm in Tamaulipas, Mexico. Source: Acciona (www.acciona-energia.com)
May 31 (Renewables Now) - Spain?s Acciona SA (BME:ANA) has a pipeline consisting of renewable energy projects totalling 7,500 MW to be developed worldwide, CEO Jose Manuel Entrecanales said at the general shareholders? meeting on Thursday....


https://renewablesnow.com/news/...enewables-pipeline-ceo-says-656238/

und davon die Hälfte für Windprojekte weiß man was in den nächsten Jahren kommt.

Ich nehme an das wird ne schöne " Mitgift " :-)  

20.10.19 14:05

4841 Postings, 5600 Tage naivusEl Cortijo

gehört nicht rein

...
May 31 (Renewables Now) - Spain?s Acciona SA (BME:ANA) has a pipeline consisting of renewable energy projects totalling 7,500 MW to be developed worldwide, CEO Jose Manuel Entrecanales said at the general shareholders? meeting on Thursday.

https://renewablesnow.com/news/...enewables-pipeline-ceo-says-656238/  

21.10.19 08:46

282 Postings, 1771 Tage Bernd-k@doschauher

Marshall wird wohl verzweifelt versuchen, den Kurs einigermaßen unten zu halten, indem sie ein paar shorts eingehen, wenn der Kurs zu stark steigt. Die hoffen vielleicht auf eine schlechte Nachricht, so dass sie dann ihre shorts covern können.

Zur Zeit ist deren größte Sorge wahrscheinlich, dass die 200-Tage Linie geknackt wird, die derzeit bei ca. 11.64? liegt. Wenn das passiert, wird es einen Satz nach oben geben, denke ich.
Letzten Freitag drohte das, und da wird Marshall wohl gebremst haben.

Die 200-Tage Linie wird imho trotzdem bald fallen, denn irgendwann werden auch etwas größere Anleger realisieren, dass man jetzt ziemlich riskolos kaufen kann. Damit zieht man den Kurs hoch, so dass Marshall covern muss. Immerhin müssen die 2.5 Mio Aktien kaufen. Das wird den Kurs mächtig treiben, so dass man in diese Phase dann ggfs. mit gutem Gewinn verkaufen kann.

---

An den "Deal" von Duffmann86 glaube ich nicht so recht. Ich wüsste nicht, warum Nordex die eigene Marktkapitalisierung unten halten sollte.

 

21.10.19 09:38
1

756 Postings, 2993 Tage Flaterik198811,66 wir kommen

Nachdem überschreiten dieser Linie warten noch die 12 euro. Generell muss man schon sagen das nordex sich aktuell ganz gut macht. Der Bereich 11,20-12,00 ist gesspickt mit massiven wiederständen, 200Tage line usw. Hoffe sehr dehr das jetzt nicht wieder so ein 8% Rücksetzer kommt. Es wäre schon wichtig das der kleine Aufwärtstrend anhält.

So langsam werde ich auch ungeduldig hier.... habe lange genug auf q3/q4 gewartet. Endlich kann es los gehen, hoffentlich.
Habe leider bei 15 nicht verkauft (ek 10,26) sprich ich hane einmal 5€/share liegen lassen.
 
Angehängte Grafik:
screenshot_20191021-093227_chrome.jpg (verkleinert auf 47%) vergrößern
screenshot_20191021-093227_chrome.jpg

21.10.19 15:26

441 Postings, 3568 Tage koala_baerBernd-k

Ist der Marshall im Getöse des Gefechts nun doch endlich in den Deck gefallen?! :-)  

21.10.19 15:26

441 Postings, 3568 Tage koala_baerDreck

21.10.19 16:01

6036 Postings, 5027 Tage beegees06schaut gut aus heute

noch etwas, und wir erreichen heute noch die 12 ?, allen dringebliebenen weiter viel erfolg  

21.10.19 16:03

6660 Postings, 3301 Tage doschauherIch glaub nicht

mehr an die 12 heute. Für das geringe Volumen eh schon stark.  

21.10.19 16:04

794 Postings, 3051 Tage Toller HechtWenn nicht heute...

dann halt morgen ;-)  

21.10.19 16:18

756 Postings, 2993 Tage Flaterik1988Neeee

Lieber lamgsam und sicher... wäre froh wenn wir uber der 200 tages linie schließen  

21.10.19 16:31
1

282 Postings, 1771 Tage Bernd-kAch Leute

"lieber langsam und sicher" etc. ist doch Quatsch.

Was nötig wäre: ein Tag mit signifikant steigenden Kursen bei deutlich überdurchschnittlichem Umsatz, so dass die shorter anfangen müssen zu covern. Was dann sowohl Kurs als auch Umsatz weiter treibt.  

21.10.19 16:50

386 Postings, 2372 Tage zocker2109Moin Moin

Ich denke morgen durchbrechen wir die Schallmauer von 12? ist mein Bauchgefühl!!!!  

21.10.19 16:58
2

282 Postings, 1771 Tage Bernd-kDann kauf mal

100k Stück, dann passiert das auch.

Kannst Du ja ruhig machen, Bauchgefühl ist ja totsicher und sollte deswegen auch unbedingt dem Rest der Welt mitgeteilt werden.  

22.10.19 08:36

3461 Postings, 6193 Tage ciskaNetto Short 3,66%

Die Heuschrecken bauen ab .....)  

22.10.19 10:28

756 Postings, 2993 Tage Flaterik1988200- Tage Linie

Richtiger Kampf mit der 200-Tage Linie. Ich hoffe das diese heute noch hält / von mir aus auch diese Woche und wir dann erst die 12Euro nehmen.

Vermute aber das es noch Rücksetzter auf die 11,20 geben wird?

Allen investierten viel Erfolg

PS. Hat jemand schon post bekommen /Pflichtangebot?  

22.10.19 12:33

20 Postings, 3316 Tage erseverDie Bundesregierung

Ich habe vorhin bei n-tv Nachrichten gehört, dass die Bundesregierung Ausbau der Windanlagen erleichtern bzw. voran bringen möchte.
An den Kursen der Windkraft Aktien macht sich das nicht bemerkbar.  

22.10.19 13:35
1

756 Postings, 2993 Tage Flaterik1988Ich denke

Da musst du schon etwas konkreter werden.... so eine 0815 aussage hilft da nicht weiter, weder von dir oder der Bundesregierung. Die frage ist in welcher art und weise sie das tun möchten... konkret  hat die bundesriegierung bisher wenig gemacht  

Seite: 1 | ... | 1449 | 1450 |
| 1452 | 1453 | ... | 1460   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Ballard Power Inc.A0RENB
NEL ASAA0B733
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
AramcoARCO11
EVOTEC SE566480
Microsoft Corp.870747
Apple Inc.865985
K+S AGKSAG88
Aurora Cannabis IncA12GS7
Amazon906866
BASFBASF11
TeslaA1CX3T