Würdet Ihr FMC bzw. Fresenius kaufen? Hop oder Top

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 18.07.07 08:26
eröffnet am: 05.09.02 22:58 von: Katjuscha Anzahl Beiträge: 10
neuester Beitrag: 18.07.07 08:26 von: Limitless Leser gesamt: 14417
davon Heute: 3
bewertet mit 0 Sternen

05.09.02 22:58

104214 Postings, 7928 Tage KatjuschaWürdet Ihr FMC bzw. Fresenius kaufen? Hop oder Top

Charttechnisch stehen beide Aktien so ziemlich auf der Kippe! Entweder Doppelboden, oder weiterer Absturz! Wobei die alten Tiefs heute schon leicht verletzt wurden!

Jemand eine Meinung? Fundamental sollten beide langfristig eigentlich wieder interessant sein, oder!?


katjuscha  

05.09.02 23:44

7885 Postings, 8011 Tage Reinyboy@ Ja, Fresenius ist ein Kauf,

aber jetzt auf einen doppelten Boden  in so einem Bärenmarkt zu spekulieren, naja, weiß nicht.

Alltimelow war intraday bei 25,00 Euro, wenn die nicht mehr halten, dann würde ich mal ein Kursziel von 21 Euro favorisieren.


Ps.: Hab ich selbst auf der watchlist mit 21, xx Euro.








Grüße       Reiny
 

05.09.02 23:46

7885 Postings, 8011 Tage ReinyboyMein natürlich die FMC,

wie du sicher bemerkt hast,hihihi.




Grüße    Reiny  

06.09.02 14:25

104214 Postings, 7928 Tage Katjuscha@Reinyboy, Ehrlich gesagt, ist mir Fresenius etwas

lieber!

Erstens entwickelt sich der Kurs ähnlich zu FMC bei höherer Dividende, und zweitens sind die restlichen Unternehmensfelder margenstärker als die FMC-Sparte!

Ich könnte mir zwar vorstellen, daß FMC kurzfristig immer einen leichten Kursvorsprung bringt (wegen größerer Aumerksamkeit durch Dax-Listing), aber das relativiert sich dann wieder!


Aber Du hast recht! Ich rechne bei den Märkten auch nicht mit einem Doppelboden, aber auf dem Niveau wäre er zumindest fundamental angebracht! Na ja, ich warte noch bis zum 11.9., und dann seh ich weiter!



katjuscha  

10.09.02 15:14

104214 Postings, 7928 Tage KatjuschaWarum fallen die Aktien ?

Jemand eine Idee, wieso FMC nicht einmal in positivem Markt wenigstens eine Gegenreaktion zeigt? Verkaufen hier noch Großaktionäre (Allianz etc.)? Charttechnische Gründe wegen Nähe zu Jahrestiefs?

Hat eigentlich auch jemand eine fundamentale Meinung zu den Werten?


Danke, katjuscha  

10.09.02 15:25

25951 Postings, 7456 Tage Pichelalso: zu Fresenius selbst kam heute morgen

die Meldung:
Allianz schichtet die 9,74% Beteiligung der Dresdner an Fresenius in ihr Portfeullio um (rein aus steuerlichen Gründen (Verluste bei Dreba, tiefer Einstand bei Allianz))
mehr weiß ich auch nich ;-(

Gruß ariva.de
 

10.09.02 15:32

3726 Postings, 7159 Tage diplom-oekonomVerkauf auf Teufel komm raus

Da werden grössere Anteile verkauft, keine Chance auf
Kursanstieg bis zum Ende der Verkäufe. Da ist jemand in
der Bredouille.  

10.09.02 15:33

104214 Postings, 7928 Tage KatjuschaDas wäre ja ein Nullsummenspiel

Uns selbst wenn Die Allianz ihre Bestände absolut abbauen würde, wäre es ja nicht unbedingt ein Zeichen von fundamentaler Schwäche bei Fresenius!

Ich behalte jedenfalls beide Aktien für morgen auf der WatchList! Nach diesem Absturz dürfte es mittelfrsitig interssant sein! Aber ich warte noch die morgige mögliche Volatilität ab!

Übrigens hat Fresenius jetzt schon eine Dividendenrendite von 4,5%, und das dürfte auch in etwa beibehalten werden!


katjuscha  

19.12.06 20:40

17100 Postings, 5977 Tage Peddy78Hättet ihr mal gekauft,+400%seit Posting.

News - 19.12.06 09:17
Fresenius verkauft Pharmaplan an dänische Pharmafirma Novo Nordisk

BAD HOMBURG (dpa-AFX) - Der Medizintechnikkonzern und Klinikbetreiber Fresenius  verkauft seine Tochtergesellschaft Pharmaplan GmbH an das dänische Pharmaunternehmen Novo Nordisk. Mit dem Verkauf von Pharmaplan konzentriere sich die Fresenius-Tochter ProServe weiter auf das Geschäft mit Krankenhäusern und anderen Einrichtungen des Gesundheitswesens, teilte die im MDAX gelistete Gesellschaft am Dienstag in Bad Homburg mit. Finanzielle Details wurden nicht bekanntgegeben.

Der Abschluss der Transaktion wird nach der Freigabe durch die zuständigen Kartellbehörden für das 1. Quartal 2007 erwartet. Die Pharmaplan-Tochtergesell-schaft Pharmatec sei nicht Gegenstand der Transaktion und soll zu einem späte-ren Zeitpunkt veräußert werden, hieß es weiter.

Das Geschäft von Pharmaplan umfasst Beratung, Konstruktion, Qualifizierung und Validierung für die pharmazeutische Industrie weltweit. Die Gesellschaft erzielte im Geschäftsjahr 2005 einen Umsatz von rund 49 Millionen Euro. Derzeit beschäftigt Pharmaplan weltweit rund 320 Mitarbeiter, davon 130 in Deutschland./ne/mw

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
FRESENIUS AG Inhaber-Stammaktien o.N. 150,93 -1,97% XETRA
FRESENIUS AG VORZUGSAKTIEN O.ST. O.N. 161,80 -2,50% XETRA
NOVO-NORDISK AS Navne-Aktier B DK 2 64,01 -1,30% Frankfurt
 

18.07.07 08:26

3586 Postings, 5646 Tage LimitlessTopFavorit "konserativ"

+++++++++++++++
TopFavorit"konserativ" ,
relative Stärke, IntradayChart ok,relativ hohe Umsätze -> dürfte mE weiter steigen:
Fresenius(fre3)Börse:X,Kurs:61,48+3,8%,
Tagesumsatz:54Mill Euro,TraderStop:60,5
(mit steigendem Kurs nachziehen)
++++++++++++++
limi
 

   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln