finanzen.net

Aurora Cannabis - Kanada & die Legalisierung

Seite 1 von 175
neuester Beitrag: 15.09.20 18:15
eröffnet am: 29.04.16 09:48 von: Woodstore Anzahl Beiträge: 4367
neuester Beitrag: 15.09.20 18:15 von: Stef_an Leser gesamt: 1036752
davon Heute: 444
bewertet mit 16 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
173 | 174 | 175 | 175   

29.04.16 09:48
16

12975 Postings, 5679 Tage WoodstoreAurora Cannabis - Kanada & die Legalisierung

Nachdem Amerika sich für den liberalen Weg im Umgang mit
Cannabisprodukten geäußert hat beginnen auch andere Länder
auf den amerikanischen Kontinenten ein Umdenken.

Auch in Kanada ist seit 01.01.2016 der Besitz von Cannabisprodukten
legal.

Aurora Cannabis ist einer ersten, einer der größten Akteure auf dem
kanadischen Markt und soll hier näher betrachtet werden.

Ein spannender Markt mit berauschenden Renditen?
-----------
Woodstore
Großes fällt in sich selbst zusammen: Diese Beschränkung des Wachstums hat der göttliche Wille dem Erfolg aufgelegt.
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
173 | 174 | 175 | 175   
4341 Postings ausgeblendet.

04.09.20 18:01
1

226 Postings, 288 Tage oxygene69Broker10779

ich kann deinen ärger verstehen, geht mir nicht anders, aber mal augen zu und durch, rede nicht so negativ, das schreckt andere nur ab, warte mal den 2. cannabishyper ab, der wird kommen. glauben ist nicht wissen aber die hoffnung stirbt zuletzt.  

07.09.20 19:32

257 Postings, 1019 Tage kid7Schrott

mein Gott....

-4.000? und dieser Dreck zeigt kein Ende  

07.09.20 19:41
1

38 Postings, 317 Tage mm_2793Verstehe nicht

warum so viele die Aktie weiterhin halten? Das Ding ist seit März 2019 im Abwärtstrend. Wieso verkauft man die Aktien nicht und steckt das Geld wo anders rein, da ja die letzten Monate fast alles andere gestiegen ist?  

07.09.20 23:04
1

14 Postings, 11 Tage BlvckHat Investmen.Cannabis in heimischen Schwarzmarkt

Guten Abend an alle Investierten,

wie Ihr vllt. schon festgestellt habt ist dieser Account neu weil wir  nach 2-Jahren stillem lesen uns dazu entschlossen haben unsere  Gedanken mit euch zu teilen.

Warum unser Beitrag von Interesse sein könnte:

Als ehemalige Insider haben wir viele Erfahrungen mit Cannabis gemacht, auf die Wirkung von Cannabis gehen wir nicht ein, wir denken die meisten wissen wovon hier die rede ist.

Worauf wir Bezug nehmen möchten ist der Schwarzmarkt um das Produkt welches seine Nachfrage ähnlich wie andere Rauschmittel, selbst erzeugt.

"Ticker" gab es in unserem Heimatort mindestens Vier von denen wir wussten, sicherlich nochmal Vier von denen wir nichts wussten, gemessen an der Einwohnerzahl beachtlicher Absatz. Einer von Ihnen ist ein alter bekannter der bedingt durch seinen eigenen Konsum mit dem Produkt (illegal) gewirtschaftet hatte um sich zu refinanzieren und stetig seinen Absatz steigern konnte wodurch er immer günstiger im Einkauf wurde und letzendlich Geld verdient hatte. Warum wir von kleinkriminellen erzählen? Weil die Zahlen interessant sind und der markt riesig ist. Nur einige wenige werden das nachvollziehen können. Kilopreise von 3.000 - 4.500? im Ruhrgebiet sind üblich,  das wären 3?-4,5? /Gramm - bei 0,8 Gramm für 10? ist das je nach Aufwand (Opportunitätskosten) und Einkaufspreis, eine Nettomarge um die 50%.

Aurora Cannabis kann mit seiner Marge und den Produktionskosten pro Gramm mit dem Schwarzmarkt mithalten und das mit dem unbearbeiteten Rohprodukt - die Marge wird bei der Sckokolade, den Lutschpastillen, dem Öl usw. um einiges interessanter sein.

Nach wie vor ist der Markt enorm groß, das sehen wir wöchentlich an den CBD-Shops, welche wie Pilze aus dem Boden sprießen, jedenfalls in unserer Heimatstadt. Aurora DE der größte, legale, lizensierte Produzent in DE, wird hiervon auch profitieren.

Nach wie vor haben Regierungen ein großes Problem mit Drogenkriminalität und werden langfristig die Legalisierung (Steuereinnahmen und geringere Kosten in der Strafprozessverfolgung) vorantreiben, es ist günstiger das Geschäftsmodell von Drogenkartellen zu kopieren als Sie zu bekriegen, BIG Pharma wird alternativ ebenfalls Ihre Produktpaletten erweitern und werden die dafür notwendige Infrastruktur benötigen, welche Unternehmen wie Aurora dann bereits international (flexibele und schnelle Lieferungen) ausgebaut haben.

Natürlich gibt es auch Risiken, jeder Bauer mit ein paar Hektar Land könnte am Markt teilnehmen, jedoch bezweifle ich die Akzeptanz von minderwertiger Qualität vom Endverbraucher, der Schwarzmarkt hat bedingt durch die Kriminalisierung die Konzentrierung der Wirkstoffe in die Spitze getrieben um den Profit zu steigern (Höhere Rauschgiftkonzentration -> höhere Preise, welche die Verbrauche auch zahlen, siehe hierzu Zigarettenpreis-Index).

Jedoch sind Cannabis-Unternehmen gut ausgestattet um die notwendige Qualität der Produkte zu gewährleisten.

Die Corona-Krise ist an der Börse bereits kein Thema mehr. Da Aurora immer noch keine Insolvenz angemeldet hat und das schlimmste überstanden ist , dass neue Management wohl auch eingearbeitet sein dürfte sehen wir kein Pleite-Szenario - Die strategischen Partnerschaften sollten im Worst-Case für Liquidität sorgen.

Aurora ist unser erstes Investment in einen Einzelwert und seit Kauf sind unsere zahlen rot so wie Heinz-Ketchup aber wir konnten durch zusätzliche Tranchen unsere EK stetig reduzieren. Die Kapitalflucht erklären wir uns in dem das Geld aus den unruhigen Händen abfließt in andere Hype-Werte den E-Mobilität-Werten und den H2-Sektor.

Fazit

Die Marktkapitalisierung ist im Verhältnis zum Umsatz immer noch relativ hoch und es könnte selbstverständlich weiter Abwärts gehen aber wir werden  Aurora vor Veröffentlichung der Quartalszahlen um eine Tranche erweitern und unsere EK reduzieren (aktuell 67% im minus). Langfristig sehen wir jedoch einen Gewinn und werden Aurora in jedem fall behalten bis Sie entweder  Steigen, fusionieren oder übernommen werden, in beiden fällen werden wir nicht mit leeren Händen ausgehen.

 

07.09.20 23:15

14 Postings, 11 Tage BlvckHat Investmen.Korrektur : Nettomarge von 100% im Schwarmarkt

08.09.20 18:55

Clubmitglied, 9689 Postings, 2381 Tage Berliner_BlvckHat Inve

ich glaube es nicht, dass insb. in Kanada Aurora mit dem Schwarzmarkt mithalten kann. die illegalen Produzenten haben die letzten Jahre sich so satt verdient, dass sie noch viel niedrigere Preise leisten können, Aurora aber nicht, da sie schon genug finanz. Probleme hat.

aber ja, mit der MK hast du Recht, heute ist schon eine geringe Korrektur eingetreten, der MK liegt gerade bei 753Mio., m. M. n immer noch zu hoch. ich glaube, die Aktie wird erst unter 5$ ein Kauf sein.  

08.09.20 21:12
1

33 Postings, 343 Tage NortelAurora - Aktie

Die  Kursentwicklung  bei Aurora  Cannabis  ist  ein  absolutes   Drama.
Nachdem  die   Aktie  klar  unter  10 Euro  gefallen  ist,  kann   in nächster  Zeit  ein   Kurssturz   erwartet  werden ,  der   die  Aktie  in  die  Nähe  von  etwa   3  Euro  bringt.

Sollte  dieses  Unternehmen   an  einem  Insolvenzantrag  vorbeischlittern,  könnte  es  auf  sehr  lange  Sicht  zu  einer  deutlichen  Kurs - Erholung  dieser  Aktie  kommen,  denn besonders  der  Markt  für  medizinisches  Cannabis  und  der  Internethandel  mit  diesen  Produkten   wächst  stark.  Die  Konkurrenz  ist  aber  stark  und  schläft  nicht  !













 

09.09.20 17:17
1

1564 Postings, 3297 Tage Flaterik1988schlimm das invest

Ist mir eine Lehre für leben, nie von Finazberaten beraten lassen... bei max 15% muss man bei Risikofirmen die reißleine ziehen...

-85% richtiger scheiss zum glück ein eher kleiner Betrag...  

10.09.20 09:39
1

1098 Postings, 1045 Tage Teebeutel_@Nortel

Die Robin Hood Trader werden das nochmal schön hochjagen wie damals bei Hertz bevor es auf 0 fällt.  

10.09.20 22:58

182 Postings, 3076 Tage 1-2-3-RHRobin Hood?

Mag sein, vielleicht aber auch nicht. Darauf mag ich eher nicht vertrauen. Hab den Rotz heut mit 42 % Verlust rausgehauen, da ich nicht zu denen gehöre, die glauben, Buchverluste seien keine echten Verluste. Hier investiert zu bleiben, macht nur dann Sinn, wenn man auch einsteigen würde, wenn man noch nicht investiert wäre. Mal gucken, wie sich die Korrektur auspendelt, dann hau ich die übrig gebliebenen 58 % bei MTU rein, vielleicht ein Teil bei Bayer, wenn Boden dort gefunden. Und dann schauen wir mal, wer eher wieder bei seinen 100% ist. Kann nur jedem dazu raten, Verlustbringer rechtzeitig auszutauschen. Hab leider auch zu lange gewartet. Vielleicht steig ich hier wieder ein, wenn ich ein geeignetes Short-Zertifikat oder so finde. Werde nun noch eine Fehleranalyse machen, denn den Rotz hier zu kaufen, war ein klarer und vermeidbarer Fehler.  

11.09.20 10:25

73 Postings, 226 Tage RattensauAls blutiger Anfänger...

...muss ich den Fehler jetzt einfach machen (halten statt verkaufen)

Ich hoffe weiterhin auf die Zahlen. Der Kurs is der absolute sch.. und das ohne das irgendwas von der Firma gekommen wäre. Lächerlich, weil es nichts mit der sog. Zukunftsmusik zu tun hat. ACB hat eine Konsolidierung angesagt im Frühjahr. Das sollte ein gutes Zeichen sein... Stattdessen fällt der Kurs ins Bodenlose. Das geht an der Realität total vorbei. Daher glaube ich weiterhin daran, das in dem Wert mehr Potential drin steckt. Der Kurskennt  seit Monaten nur eine Richtung, aber ich glaube dennoch daran, mit dem Invest das richtige Gespür gehabt zu haben.. Deswegen steige ich auch nicht aus, auch wenns Lehrgeld kosten kann. Ich halte nichts von hin und her verkaufen. Da verliert man als Kleinanleger auf Dauer nur. Zu meinen, man könnte den Markt austricksen.. naja. weiterhin gespannt bleiben auf die Zahlen. Was zum Geier ist jetzt mit Leuna.. Vielleicht kommt da ja irgendwann mal eine Nachricht (Ja ACB hat Geschäfte in Europa stark eingeschränkt, aber gerade von Leuna war nichts zu lesen).  

11.09.20 11:05

1098 Postings, 1045 Tage Teebeutel_@Rattensau

Berauschend klingt das ja nicht gerade

https://investor.auroramj.com/news-and-events/press-releases/122956/

https://seekingalpha.com/news/...-margin-of-46-50-goodwill-impairment

Aurora wächst nicht und bisher wurden alle Firmen die einen rückläufigen oder stagnierenden Umsatz haben, brutal an der Börse abgestraft. Btw, selbst die US Buden die top Zahlen geliefert haben, wurden danach ~20% abverkauft.

@1-2-3-RH:
Kenne das gut, hab leider selber einige lehrreiche und teure Erfahrungen machen müssen. Bis heute fällt es mir schwer zu verkaufen, eine Aktie zu kaufen ist deutlich einfacher.  

11.09.20 15:21
1

1877 Postings, 1425 Tage Chaecka@123-rh

Das hast du richtig gemacht.
Die Cannabis-Aktien muss man von der Marktseite her ansehen.
Vor ein paar Jahren gab es mit der Legalisierung ja die Hoffnung, dass die Nachfrage entsprechend anzieht, was teilweise ja sogar geschehen ist.
Parallel dazu schossen aber Cannabis-Unternehmen wie Pilze aus dem Boden, die das Angebot in ungeahnte Höhen katapultierten.

Weitergehende Hoffnungen auf eine stärkere Öffnung von weiteren Länder erfüllten sich nicht.
Und womit ich auch nicht rechnete: Der gesamte illegale Cannabismarkt ist immer noch voll da und kann zu deutlich besseren Preisen anbieten. Und die Nachfrage ist zum Grossteil sehr preissensibel.

All das spiegelt sich im Kursverlauf der Cannabis-Aktien wieder. Oder im CSE-Index.
Meine Erwartung ist, dass 9 von 10 der Cannabis-Unternehmen wieder verschwinden werden, woraufhin ein nochmaliger Preisverfall einsetzen wird, weil die Überreste der Insolvenzen billig aufgekauft werden können. Was eine weitere Pleitewelle nach sich ziehen wird.

Die eigentliche Konsolidierung hat noch nicht einmal begonnen.  

11.09.20 16:14

4 Postings, 122 Tage DerEchteToniWohin soll es noch fallen?

Umsätze sind ja da und der Price/Book Value ist bei 0,27. Das heißt, man kann den halben Laden abschreiben und hat immer noch eine zu günstige Aktie. Wer kauft nach?  

11.09.20 17:13

263 Postings, 443 Tage tofuAnfang 2019

wäre ich fast bei 6,20 ? (74,4 ? heutiger Splitkurs) eingestiegen. Ein paar Wochen später hatte ich mich geärgert es nicht getan zu haben. Ein paar Monate später stellte ich mir dann die Frage, warum ich überhaupt nochmal investieren wollte... Fundamental ist das hier quatsch wie fast alle anderen Cannabiswerte bzw. auf jetzigem Niveau nur noch ein Zock. Wer ernsthaft in ein profitables Unternehmen wie z.B. Trulieve A2N60S investieren möchte, empfehle ich für weitere Infos https://www.sharewizardclub.com/ Ich bin nicht short und mache gerne Werbung für das Forum. Zumindest mir hat es einen Mehrwert verschafft und vielleicht wird es das auch dem einen oder anderen aus dieser Runde tun.
Ich entschuldige mich für das hereintrampeln hier und drücke den investierten die Daumen für den turnaround.  

11.09.20 20:19
1

33 Postings, 343 Tage NortelAurora Cannabis Kursentwicklung

Der  dramatische  Kursrückgang    dieser  Aktie  in  jüngster  Zeit  könnte  auf den  kurz  bevorstehenden   Zusammenbruch  dieses  hoch  verschuldeten  Cannabis- Konzerns  hindeuten  .

Die  letzte  Kurszusammenlegung  im  Verhältnis  12 : 1  hat  somit   nichts  gebracht  und  war nur  Kurskosmetik.

Jetzt  geht  es nur noch  darum :  rette  sich wer  kann  !  

Ein  Verschwinden  dieses  Konzerns vom  Markt  wird  kaum  jemand  bedauern  und  den  gesunden   Unternehmen  dieser  Branche  bessere  Marktchancen  eröffnen.

 

12.09.20 22:48

226 Postings, 288 Tage oxygene69noch lange nicht

pleite, sie werden überleben. hier was zur depotstreung WKN: A1WY0T  

12.09.20 22:50

226 Postings, 288 Tage oxygene69von wegen

pleite, sie werden überleben. hier was zur depotstreung WKN: A1WY0T  

13.09.20 00:09

226 Postings, 288 Tage oxygene69Löschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 14.09.20 12:39
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Werbung

 

 

13.09.20 11:52

1877 Postings, 1425 Tage Chaecka@oxygene

Findest du denn, dass man in einem Forum keine abweichenden Meinungen zulassen sollte?
Wie könnte man denn dann jemals seinen Horizont erweitern?  

14.09.20 21:55

2220 Postings, 1017 Tage SeckedebojoCannabis gegen Corona ?

Lest mal nach..

Wird diskutiert...


Grüße  

15.09.20 13:46

1098 Postings, 1045 Tage Teebeutel_@Chaecka:

Stimme dir teils zu, in den USA werden aber immer in mehr Bundesstaaten Cannabis freigegeben. Zudem werden bereits bestehende Ausnahmen (medizinisches Cannabis) immer weiter ausgebaut. Florida zum Beispiel erlaubt nun auch Edibles

On August 26, 2020, the Florida Department of Health issued its eagerly anticipated final rules allowing the sale of edibles by MMTCs. Forms of permitted edibles include lozenges, gelatins, baked goods, chocolates, and drink powders. Jeffrey Sharkey, President of the Medical Marijuana Business Association of Florida recently said "...several licensees believe edible sales will be in the 20% range? of the total Florida market, which would mean that edible sales could amount to $250 million in 2021.

Der TAM in Florida für 2021 beträgt demnach $1,25 Milliarden.

"The prevailing view is that recreational sales could be allowed as early as 2022. If that occurred then total marijuana sales (medical and recreational) in Florida could easily reach $3 billion in 2023"

https://seekingalpha.com/article/...-will-catapult-trulieves-earnings

Wir reden hier nur von einem US-Bundesstaat. Kanada kann einpacken. Verstehe bis heute nicht, warum sich ein Pensionsfond in Tilray eingekauft hat xD Ohne Markteintritt in die USA können die Kanada Firmen alle einpacken und ohne Legalisierung ist der Markt abgeschottet. Die einzige Hoffnung für Aurora wäre also eine Legalisierung, aktuelle Gesetze auf Bundesebene zwingen nämlich die Firmen vor Ort zu produzieren und zu verkaufen.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
173 | 174 | 175 | 175   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
TeslaA1CX3T
BioNTechA2PSR2
GRENKE AGA161N3
Apple Inc.865985
NEL ASAA0B733
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
Amazon906866
NVIDIA Corp.918422
BayerBAY001
NikolaA2P4A9
Ballard Power Inc.A0RENB
BYD Co. Ltd.A0M4W9
XiaomiA2JNY1
Lufthansa AG823212