TV-Duell Merkel vs. Steinbrück

Seite 1 von 6
neuester Beitrag: 03.09.13 10:12
eröffnet am: 28.08.13 12:40 von: Happy End Anzahl Beiträge: 145
neuester Beitrag: 03.09.13 10:12 von: börsenfurz1 Leser gesamt: 7942
davon Heute: 1
bewertet mit 7 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 6   

28.08.13 12:40
7

95441 Postings, 7510 Tage Happy EndTV-Duell Merkel vs. Steinbrück

TV-Duell Merkel-Steinbrück: Vier Sender live dabei

Am Sonntag, 1. September 2013, drei Wochen vor der Bundestagswahl, stehen sich Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und ihr Herausforderer Peer Steinbrück (SPD) im einzigen "TV-Duell" gegenüber.

http://www.medienmilch.de/sahne/meldung-des-tages/...nder-live-dabei/  
Angehängte Grafik:
steinmerk.jpg (verkleinert auf 60%) vergrößern
steinmerk.jpg
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 6   
119 Postings ausgeblendet.

02.09.13 12:58

5252 Postings, 4064 Tage saba#118

hier geht es aber um den waidwunden Problem-P??r - muss er denn bis zur Wahl weiter leiden, der Arme?  

02.09.13 13:04

69031 Postings, 6478 Tage BarCodeDas sind ja revolutionäre Neuigkeiten, Tony!

Exportüberschüsse und Neuverschuldung kann man also quasi gleichsetzen?
-----------
Vegetarier aller Länder verneigt euch!
ONE BIG ONION!

02.09.13 13:04

1765 Postings, 3007 Tage baumkrone1und nicht vergessen

wer nicht wählt -- Mund halten fertig!!
wer wählt hat auch Mitspracherecht!  

02.09.13 13:23
2

19522 Postings, 7492 Tage gurkenfred#120.....nee is klar.....

lieber die leute zum job-center schicken, als den aussenhandelsüberschuß aufs spiel setzen.

wenn die friseuse oder die pflegerin mehr kohle kriegt, schlägt das natürlich auch sofort auf die aussenhandelsbilanz durch....mannomann.  

02.09.13 13:39
1

10765 Postings, 5594 Tage gate4shareExportüberschüsse uund Neuverschuldung sind nicht

das gleiche, aber beides Zuflüsse in die Volkswirtschaft von aussen!  

02.09.13 13:41

5252 Postings, 4064 Tage sabaWas mich gewundert hatte

warum hat eigentlich keiner der Moderatoren nach der großen Steuerreform, die mal endlich fällig wäre, gefragt ?

Offenbar ist das in Schland kein Thema mehr, da zu komplex und schwierig. Die Fachleute, die das mal in Angriff nehmen wollten sind ja auch alle rausgeekelt worden.    

02.09.13 13:44
3

50737 Postings, 6459 Tage SAKUSteuerreform gab's schon.

Aber dann haben 99% der Wähler gemerkt, dass sie gar kein Hotel haben.
-----------
Doppel-ID, Doppel-D, alles eine Baustelle!

02.09.13 13:47

95441 Postings, 7510 Tage Happy End*g*

"Merkels Inhaltsleere grenzt gelegentlich ans demokratisch Skandalöse"  

02.09.13 13:55
1

5252 Postings, 4064 Tage saba@127 Immerhin Saku

wurden viele durch die entfallenen Praxisgebühr entlastet. Rentnerehepaar, welches jeweils 4 mal zum Arzt und 2 mal zum Zahnarzt geht, spart so 120 Euro pro Jahr. Haben die der FDP zu verdanken.

SPD war dagegen!

Das hat jetzt allerdings nix mit der Steuerreform zu tun.    

02.09.13 13:57

12120 Postings, 4132 Tage sleepless13Die Deutschen rackern sich dafür den Arsch ab.

Kannst ja mal versuchen wenn du am Umsatz beteiligt bist eine ruhigere Kugel zu schieben weil dir die Kohle genügt.
Ich gebe dir keine vier Wochen.  

02.09.13 14:15
2

5252 Postings, 4064 Tage saba@127 und saku

viele haben offenbar vergessen, dass Steinbrück vor Jahren als Finanzminister das wenige streichen wollte, was der einfache Arbeiter von der Steuer absetzen kann, nämliche seine alltägliche Fahrt zur Arbeit? Das Bundesverfassungsgericht hatte ihn dann zurück gepfiffen. Nach dieser Schlappe hatte Steinbrück den Autofahrern dann unverhohlen gedroht, sie auf andere Art zur Kasse zu bitten.    

02.09.13 14:24

95441 Postings, 7510 Tage Happy Endx

Jakob Augstein über Steinbrück und Merkel im TV-Duell - SPIEGEL ONLINE
Peer Steinbrück hat das Fernsehduell gewonnen. Am Sonntagabend konnten die Wähler sehen: Dieser Mann wäre ein guter Kanzler der Bundesrepublik Deutschland. Wählen werden sie ihn trotzdem nicht.
 

02.09.13 14:38

95441 Postings, 7510 Tage Happy EndWas für ein Unsinn

"Bei den Zuschauern war Raab offenbar das heißeste Thema des Abends (neben der Deutschlandkette). Beim Kurznachrichtendienst Twitter war der ProSieben-Mann der mit Abstand meistdiskutierte Moderator."

http://www.spiegel.de/kultur/tv/...er-kanzlerkandidaten-a-919862.html


Seit wann sind Twitter-Nutzer repräsentativ für die Fernsehzuschauer???
 

02.09.13 14:40
1

34880 Postings, 5897 Tage Jutolangsam habe ich das gefühl

wir werden verarscht.
twitter, raab, kette
die quintessenz des duells.
muss mal eben kalt abkotzen.
sorry.  

02.09.13 14:56
3

5252 Postings, 4064 Tage saba@134 ja verarscht, juto

und zwar von St?inbrück, mit seinen auswendig gelernten Phrasen, der offenbar nicht in der Lage war, dem Moderator für die Dauer der Antwort in die Augen zu sehen. Und den Abfrager abkanzelt mit  "die Fakten habe ich nicht parat, dass muss Ihnen so reichen". Selbst im Schlussplädoyer war er nicht in der Lage in die Kamera zu sehen.

Toller Kanzlerkandidat!

 

02.09.13 15:04

95441 Postings, 7510 Tage Happy End*gg*

"Merkel heute großzügig: Sie hört sich die Frage vorher an, bevor sie sie ignoriert!"  

02.09.13 15:11

5252 Postings, 4064 Tage sabaKann Opa noch Kanzler?

im Duell gestern hat er bewiesen, geht nicht - no way!  

02.09.13 15:18
1

5252 Postings, 4064 Tage sabaWarum haben die Moderatoren

eigentlich nicht nach den, von der SPD favorisierten unumschränkten Eurobonds und eine vollumfängliche Haftung Deutschlands für europäische Schuldenbestände, gefragt?

Hätten sie das gefragt, hätte es auch nix gebracht, denn Steinbrück hätte geantwortet: "die Fakten habe ich nicht parat, dass muss Ihnen so reichen"    

02.09.13 15:34

24023 Postings, 7585 Tage modDie Eurokrise wird

noch sehr lange dauern, sehr viel Steuermilliarden kosten und
den Handlungsspielraum der zukünftigen Bundesregierung sehr
stark einschränken.

Dieses Problem wird sehr lange die deutsche Politik belasten,  überlagern,
garantiert bei einem Konjunktureinbruch enorme haushaltsmäsige Probleme
bewirken (Zinsanstieg, Einnahmenausfall).

... und das wurde gestern nicht angesprochen?
(Ich guck mir son Affentheater nicht an.)
-----------
Bei Ariva gibts seit 2000 nur einen dummen August,  genannt mod

02.09.13 16:53

12120 Postings, 4132 Tage sleepless13#132 Der Augstein verpasst sicher auch nie den

Mario Barth.

In der Viererrunde fiel nur einer wirklich auf - noch ein Mann, der seine Sache gut machte: Stefan Raab. Er verzichtete darauf, den Clown zu spielen. Stattdessen machte er mit Charme und Witz die Arbeit eines Journalisten. Das war klug und mutig.

looooooooooooooooooooooooooooooooool  

02.09.13 17:08
1

95441 Postings, 7510 Tage Happy EndOha, Angie

 
Angehängte Grafik:
tv-duell196__v-videowebl.jpg (verkleinert auf 53%) vergrößern
tv-duell196__v-videowebl.jpg

02.09.13 17:10
1

3875 Postings, 4523 Tage HoloDocprust

schlechtere propaganda gabs nur noch vor etwa 80 jahren in deutschland ;o)  

03.09.13 09:39

95441 Postings, 7510 Tage Happy EndBundestag: Die letzte große Debatte vor der Wahl

Liveticker: Merkel-Steinbrück-Debatte im Bundestag - SPIEGEL ONLINE
Zwei Tage nach ihrem TV-Duell treffen Kanzlerin Merkel und SPD-Herausforderer Steinbrück erneut aufeinander: In der letzten Bundestagsdebatte vor der Wahl streiten sie über die Lage in Deutschland. Verfolgen Sie die Diskussion im Liveticker.
 

03.09.13 09:55
1

21055 Postings, 7198 Tage lehnaSteinbrück war natürlich klar im Vorteil....

er konnte den Populisten machen--- quasi alles fordern/ versprechen.
Weil er tief im Innerern wusste, er braucht es nicht einzuhalten-- da er eh kein Kanzler wird.
Dann kann man natürlich leicht punkten.
Bei Merkel ging das nicht--- sie hat auch im Oktober noch die Verantwortung für 80 Millionen Nörgler....
 

03.09.13 10:12

36148 Postings, 5165 Tage börsenfurz1äh und macht trotzdem was Sie will.....


der Horst und der Bouffier fahren Ihner in die Parade

Das vollste Vertrauen für die FDP ......noch Fragen......

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 6   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln