PAION Eine Fledermaus lernt wieder fliegen

Seite 1983 von 1992
neuester Beitrag: 17.01.21 14:43
eröffnet am: 30.07.08 06:10 von: gurke24448 Anzahl Beiträge: 49791
neuester Beitrag: 17.01.21 14:43 von: Fred53 Leser gesamt: 9075385
davon Heute: 448
bewertet mit 89 Sternen

Seite: 1 | ... | 1981 | 1982 |
| 1984 | 1985 | ... | 1992   

20.11.20 20:44

1370 Postings, 1448 Tage KalleZRenegade

Kleinanleger kauften im Juni einen Fond ( ca. 3 % ) zu > 3 raus ?
Das glaubst Du doch selbst nicht ;-).
 

20.11.20 22:27
1

587 Postings, 2407 Tage fbo|228743559wenn es stimmt

was the frog geschrieben hat, dann haben wir da schon einen der frustrierten "Kleinanleger", der eine für uns riesige Menge geschmissen hat.

Eben habe ich auch gesehen, daß eine wirklich kleine Tradingposition von mir auch weg ist. Jedoch würde ich die wieder auffüllen, falls es nochmal unter 3,35 geht und dazwischen kein anderes Invest kommt.

Erst mal kann ich sagen, daß ich mit Paion Geld verdient habe. Wenn last in first out gerechnet wird sogar nicht so schlecht. Meine restlichen Stücke sind im Plus. Da hatte ich schon deutlich schlechtere Anlagen.

Da der größte Teil meiner Stücke noch nicht so lange im Depot ist, spielt die Zeit bis zu den ersten vernünftigen Zahlen auch keine Rolle mehr.

 

21.11.20 12:43

6021 Postings, 3009 Tage derbestezockerDas können

vermutlich nur die Söhngens sein, denn die brauchen nichts mehr melden.  

22.11.20 13:08
1

72 Postings, 1362 Tage ZivioUbey

Ubey also meinst du, die Leute sollten lieber den selbsternannten Börsenexperten hier aus dem Forum, die Remi den Erfolg absprechen wollen, vertrauen.

Na, ich weiß nicht so recht! Da vertraue ich doch lieber einem Professor der, wie du selbst sagst, in dem Thema Anästhesie ein Experte ist. Ich bin der Meinung, daß er besser als jeder andere hier abschätzen kann ob sich Remi gegenüber den anderen Anästhetikern Durchsetzten könnte.

Glaubst du, daß sich der Prof freiwillig in einen Kongress setzt, um Remi vorzustellen und wo das Thema ?Can a drug be better than propofol? diskutiert wird und nicht davon überzeugt ist das Remi besser ist?

Und glaubst du wirklich, daß ein besseres Produkt sich letztendlich nicht Durchsetzten wird? Möglich schon, aber sehr unwahrscheinlich.

Schönen Restsonntag noch.
 

22.11.20 16:29
4

5210 Postings, 5750 Tage Fortunato69Niemand

macht sich Freiwillig zum Affen. Außer User die immer noch gegen Paion Wettern !
Die Nachrichtenlage und all die Untermauerten Infos zu Paion sprechen für eine große Zukunft für und mit Remimazolam !  

01.12.20 09:01

3052 Postings, 3032 Tage schattenquelleIn kleinen Trippelschritten

geht es wieder bergab. Ohne relevante Nachrichten über beispw. Marktetablierungen, oder den  ,,weißen Flecken,, wie Kanada etc. wird es wohl oder übel zum wiederholten Abverkauf kommen, während die Musik wieder (!) woanders (ziemlich laut) spielt.

 

01.12.20 09:38
1

587 Postings, 2407 Tage fbo|228743559wenn alle

nach 1 1/2 Tagen abwärts die Flinte ins Korn werfen, dann kann es womöglich nur bergab genen.

Wenn wir jedoch genau hinsehen, auf Wochenbasis, auf Monatsbasis, auf Halbjahresbasis, auf Jahresbasis, auf Dreijahresbasis sind wir jeweils im Plus.

Mal sehen, ob es heute wirklich weiter nach unten geht.

Nebenbei gibt es immer ein paar Werte im Depot, die nicht mit den anderen mitgehen. News werden hier weiterhin kommen und irgendwann geht es richtig aufwärts. Klar könnte es mit besserer IR schneller gehen, doch ich habe noch Zeit.

Bin ja auch noch woanders investiert.

 

01.12.20 09:51

3052 Postings, 3032 Tage schattenquelleGenauso

ist es. Spätestens seit 5T bezeichne ich Paion im Vergleich als Fehlinvest. 😂

Das Herumgegurke dieser sogenannten IR ist auf Dauer schon unerträglich geworden und mir inzwischen auch egal. Kräftig Kasse macht man in diesen Tagen woanders. Heute Morgen wurde hier kurzfristig 1/3 Kapital abgezogen und umgeschichtet. Perfekt gelaufen  

01.12.20 10:06
2

5210 Postings, 5750 Tage Fortunato69Dann

kannst ja Zufrieden sein und dich um dein neues drittel kümmern !
Oder schreibst der IR mal eine Mimimi Mail mit deinem Problem !  

01.12.20 10:13

587 Postings, 2407 Tage fbo|228743559zumindest das Xetra Orderbuch

sieht im Moment ganz gut aus - nach unten mit dicken Aufträgen erst mal gestützt.

Die Kurse werden heute auf Xetra mit Miniorders nach oben und auf Tradegate nach unten gedrückt.

Interessantes System

 

01.12.20 10:39
1

3052 Postings, 3032 Tage schattenquelleDie Mimi-Briefe

haben schon andere vöööölig Überzeugte geschrieben. Der Penner hat inzwischen die Briefkastengröße eines Justin Bieber😂  

01.12.20 10:58
1

5210 Postings, 5750 Tage Fortunato69Der Faktor Zeit

ist bei mir vorhanden ! Bis zur Rente in 4 Jahren wird Paion schon gut Wirtschaften !
Das schöne ist, immer nachkaufen. Hin und her macht Taschen leer !

Das gröbste ist vorbei ! Europa wird Spannend !

Korea wird auch bald läuten !

Und ein Aktionärs Brief wird auch wieder kommen !

 

01.12.20 12:19

1358 Postings, 2626 Tage sam 55F69

Dezember in 4 Jahren feiern wir zusammen .....:)  

01.12.20 12:25

5210 Postings, 5750 Tage Fortunato69Sam

cool !  

01.12.20 20:23

3052 Postings, 3032 Tage schattenquelleSchade wie der Kurs wieder verfällt

Wenn Paion jemals übernommen werden soll, ist jeder Tag auf diesem Niveau schlecht für den Anleger und schlecht für die Höhe einer Übernahme.
Es wird allmählich Zeit für Wasserstandsmeldungen, ob und wie Remimazolam an den Mann/Frau/Patienten gebracht wird.

Das nächste Strohfeuer glimmt nur noch...  

01.12.20 23:11
3

1122 Postings, 964 Tage keinGeldmehrQuatsch

..wenn überhaupt jemals jemand versuchen sollte, Paion zu übernehmen, macht er den Aktionären ein Angebot. Wenns zu niedrig ist, wirds nicht angenommen und der Versuch scheitert.
Der Kurs zum Zeitpunkt des Angebots ist egal.  

03.12.20 09:05

3052 Postings, 3032 Tage schattenquelleBlödsinn

Wenn die Aktionäre ablehnen wird feindlich übernommen. Aber klar, alles dies hängt dann vom Wohlwollen einiger Foristen ab. Jau...

Wurde genau das nicht hier seit Monaten und Jahren diskutiert? Ihr guckt Zuviel Trash-TV  

03.12.20 09:34

3052 Postings, 3032 Tage schattenquelleIch wundere mich über

das mangelnde Grundwissen.
Was stimmt ist die Tatsache, dass Paion bisher höchst uninteressant für Interessenten aller Couleur ist. Oder gibt es schon aktuelle Wasserstandsmeldungen über einen guten Markterfolg irgendwo? Nö, die gibt es nicht. Es bleibt der Status einer 1€-Wundertüte  

03.12.20 10:59
1

1370 Postings, 1448 Tage KalleZkG

alles richtig. Aber ganz egal ist der Kurs doch nicht.
Es ist ein großer Unterschied ob ich das Angebot bei einem Ausgangskurs von 3 unterbreite oder bei  5 .
Der Unterschied bedeutet  für den Übernehmer mind. ca. 130 Mio mehr.
NmM.  

03.12.20 11:16
1

1122 Postings, 964 Tage keinGeldmehrSchattenquelle

? Wenn die Aktionäre ablehnen wird feindlich übernommen.?

Wie soll sowas aussehen .?)))
Sagen wir, die bieten 3? und wollen mindestens 75%. Mit diesem Angebot werden nur 10-20% angedient..bekommt der Rest der Aktionäre dann besuch der Russenmafia ?

Das ist totaler Blödsinn ?wenn das Angebot zu gering ist, wirds nix.  

03.12.20 11:18

1122 Postings, 964 Tage keinGeldmehrDefinition feindliche Übernahme

Mit dem Begriff der feindlichen Übernahme (teils auch unfreundliche Übernahme) bezeichnen in der Regel Manager eines Unternehmens die Handlung eines Investors, der beabsichtigt, dieses Unternehmen zu kaufen und sich zu diesem Zweck direkt an die Eigentümer des Unternehmens (in der Regel mit einem öffentlichen Übernahmeangebot) wendet, ohne vorher die Einwilligung des Übernahmekandidaten eingeholt zu haben. Die Bezeichnung ?feindlich? stellt oft nur die ablehnende Sicht des Managements des Übernahmekandidaten ? für den Kauf der Kapitalmehrheit an einem Unternehmen gegen den Willen von dessen Vorstand, Aufsichtsrat oder Belegschaft ? dar; die Literatur spricht daher in diesem Zusammenhang statt von ?feindlicher? auch von einer ?unkoordinierten? Unternehmensübernahme.  

03.12.20 11:21

1122 Postings, 964 Tage keinGeldmehrSchattenquelle

?Wenn die Aktionäre ablehnen wird feindlich übernommen?

Bei einer feindlichen Übernahme wendet sich der Interessent AN DIE AKTIONÄRE und umgeht die eigentliche Firma.

Somit ist dein Satz totaler Schwachsinn  

03.12.20 12:57
1

3052 Postings, 3032 Tage schattenquelleSchnappatmung Kollege

Jetzt kommen wir erstmal zum Ausgangspunkt zurück:

,,Wenn Paion jemals übernommen werden soll, ist jeder Tag auf diesem Niveau schlecht für den Anleger und schlecht für die Höhe einer Übernahme.,,

Den Satz hat der Forist @KalleZ  entgegen zu Dir gelesen und verstanden.
Dein Hauptproblem ist, dass Paion zu einem Dir nicht genehmen Betrag übernommen werden könnte(!). Und spätestens bei dem Begriff Squeeze out (Herausquetschen) sollte sich Deine Atemfrequenz wieder auf Normalniveau einpendeln.

Es gibt genug Mittel und Wege, den Kleinaktionär @keinGeldmehr auf Linie zu bringen. Und bisher funktioniert das vorzüglich ;-)


 

03.12.20 13:00
1

1122 Postings, 964 Tage keinGeldmehrNa ja

Squeeze out  gibt es bei 90?95%....viel Spaßt beim Einsammeln...NEVER zu nem Schleuderpreis.  

Seite: 1 | ... | 1981 | 1982 |
| 1984 | 1985 | ... | 1992   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln