finanzen.net

Potential ohne ENDE?

Seite 1 von 1319
neuester Beitrag: 18.01.19 09:41
eröffnet am: 11.03.09 10:23 von: ogilse Anzahl Beiträge: 32957
neuester Beitrag: 18.01.19 09:41 von: pacorubio Leser gesamt: 4371745
davon Heute: 623
bewertet mit 60 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1317 | 1318 | 1319 | 1319   

11.03.09 10:23
60

19 Postings, 3638 Tage ogilsePotential ohne ENDE?

Kann mir mal jemand erklären warum dese Aktie in Deutschland so weinig gehandelt wird?
Wenn ich das richrig raus gelesen habe ist der Laden doch nen halbstaatlicher Immobilienfinanzierer, das heißt doch er kann defakto nicht Pleite gehen. Und bauen werden die Leute in den USA wenn der Spuck vorbei ist auch wieder. Also müsste der Laden doch in eins zwei Jahren wieder richtig abgehen! Oder was meint Ihr?  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1317 | 1318 | 1319 | 1319   
32931 Postings ausgeblendet.

15.01.19 23:54
7

2133 Postings, 1985 Tage FullyDilutedOtting

erkennt an, dass die FHFA, also die Behörde, der er vorsitzt, verfassungswidrig aufgebaut ist.
Es geht um die "for-cause removal provision", die den Präsidenten daran hindert, den Chef der FHFA grundlos zu entlassen. Diese Provision ist gegen die Verfassung der USA.

Die Auswirkungen dieses Richtungswechsels der FHFA auf den NWS und andere Entscheidungen der FHFA muss ich mir genauer anschauen. Und die Richter auch, schätze ich.

Otting will die Firmen entlassen. Calabria sagt, der NWS ist illegal. - Also schlecht sieht's nicht aus...  

16.01.19 09:18
5

1805 Postings, 3101 Tage GerusiaVerkaufswunsch

Hi,
klingt wieder richtig gut - lesenswert:

Mnuchin wants U.S. to sell Fannie Mae, Freddie Mac stakes
https://money.cnn.com/2016/11/30/investing/...nuchin-trump/index.html
MfG Gerusia  

16.01.19 09:58
3

1981 Postings, 1341 Tage s1893@gerusia

lies mal, dieser artikel wurde 2016 verfasst!  

16.01.19 10:10
1

744 Postings, 2046 Tage 24dan@Toni Zitat: Nach dem Filmchen von Ernst Wolff bi

Frage zu deinem Einwurf: "Nach dem Filmchen von Ernst Wolff bin ich mir zu 100 % sicher, dass Fannie wieder entlassen wird. " warum bist Du Dir sicher?
Habe den Film jetzt komplett durch gesehen.  

16.01.19 10:52
1

2 Postings, 7 Tage Stover@Fully

Danke für die Antworten: d.h. dann werde ich einmal ein bisschen Richtung Freddy umschichten.
Bezüglich des Handelsplatzes hatte ich nur gehofft zu wissen, welcher der Handelsplätze erfahrungsgemäß am liquidesten sind.
Danke auch noch einmal für deine ausführliche Berechnung und der Auflistung der verschiedenen Themen. Das hat mir noch einmal geholfen, Dinge einzuschätzen
Viele Grüße
Stover

 

16.01.19 11:03

744 Postings, 2046 Tage 24dan@Fully bezüglich Freddy ?

welche Gründe sprechen für mehr Performance bei Freddy?  

16.01.19 12:43
3

2133 Postings, 1985 Tage FullyDiluted24dan

- Fannie und Freddie erarbeiten zusammen die CSP. Dort sollen die UMBS gehandelt werden. Fannie investiert mehr geistiges Eigentum in diese "Ebayplattform" als Freddie. Davon profitiert Freddie.

- Fannie ist rund 50% größer als Freddie und hat auch entsprechend mehr Aktien ausstehen. Wenn nun die gemeinsamen Wertpapiere UMBS herauskommen, ist zu vermuten, dass sich die Größenverhältnisse annähern.

-  Freddie hat mehr zurückgezahlt. Auch wenn's nicht verrechenet wird: Er hat besser gewirtschaftet, wenn auch nicht viel.

- Die vorgeschlagenen Kapitalanforderungen benachteiligen Fannie gegenüber Freddie, wenn man ihre aktuellen Geschäfte betrachtet. (Das müsste ich noch einmal überprüfen. Ich meine, die "Independent Community Bankers of America - ICBA" hätten dies bemängelt.)

Ich glaube, es schadet nicht, etwas umzuschichten, wenn die Kurse gleich sind. Oft ist Freddie sogar günstiger zu haben.
Ein Risiko sehe ich dabei nicht: Good bank Fannie, bad bank Freddie? Bestimmt nicht.  

16.01.19 12:51
2

819 Postings, 414 Tage TonyWonderful.@24 dan

Mein Zitat beruht erstens auf den Ausführungen von Ernst Wolff, dass die Macht bei den Banken liegt und zweitens bin ich mir sicher, dass sich den Fannie Deal niemand durch die Lappen gehen läßt. Da wird ne Menge Geld gemacht.

LG Tony  

16.01.19 20:23

73 Postings, 775 Tage traumzonewas ist mit dem kurs los ?

16.01.19 20:41

2133 Postings, 1985 Tage FullyDilutedtraumzone

Ganz normaler Handel. Schau hier:
https://www.otcmarkets.com/stock/FNMA/quote

Andere Datenanbieter haben gerade technische Probleme.  

16.01.19 21:33

73 Postings, 775 Tage traumzoneDanke Fully ...

es war ein Darstellungsfehler denke ich. Hat sich wieder normalisiert. Unter yahoo
https://finance.yahoo.com/chart/...LCJ0aW1lVW5pdCI6Im1pbnV0ZSJ9fX0%3D
habe ich es dann richtig gesehen
 

16.01.19 22:16
3

1492 Postings, 2760 Tage oldwatcherEin Ruhetag

17.01.19 07:11
1

1981 Postings, 1341 Tage s1893@fully: 23 Januar

Immer wieder ist im iHub vom 23 Januar die Rede.
Welches Potential hätte hier ein positives Urteil für uns?  

17.01.19 10:16
1

1805 Postings, 3101 Tage Gerusia23.01.2019

Hi,
hat die Veröffentlichung des HPI (Haus Preis Indexes) am 23.01. Einfluss auf den Börsenkurs?
MfG Gerusia  

17.01.19 11:28
5

2133 Postings, 1985 Tage FullyDiluteds1893

Am 23.01. findet das "en banc re-hearing" im Collins-Fall statt. Üblicherweise wird innerhalb von 60 Tagen ein Urteil verkündet.
Auch bei Collins geht es zunächst darum, die 1. Hürde zu nehmen und es in die Hauptverhandlung zu schaffen. Somit entscheiden die Richter nur, ob der Collins-Fall angenommen oder abgelehnt wird.

Der Fall ist aber schon jetzt sehr interessant. Denn es geht auch um die Verfassungsmäßigkeit der FHFA. Man bedenke: Sollte die FHFA verfassungswidrig sein, ist es möglich, dass alle Entscheidungen, die sie getroffen hat, unter die Lupe genommen werden. Dazu zählt nicht nur der NWS, der von Collins konkret angefochten wird. Es wäre sogar denkbar, dass der ganze Conservatorship für unglültig erklärt wird. Das wäre für uns der Hauptgewinn.

Wie wahrscheinlich ist der Hauptgewinn?
Ich weiß es nicht. Aber ich habe so meine Vermutung. Hier ein kurzer  Überblick:
Collins hat den Fall eigentlich schon verloren gehabt. 2 Richter haben die Klage abgewiesen, aber ein Richter war auf der Seite der Kläger und hat eine starke "opinion" geschrieben.

Der Fall wurde aber nochmals angenommen, weil Mnuchin das Gericht angerufen hat, sich den Fall noch einmal "en banc" anzuhören, da das Finanzministerium der Meinung sei, dass die FHFA "unconstitutional" ist. Er hat sich dabei auf ein Gerichtsurteil gestützt, dass das Consumer Financial Protection Bureau(kurz: CFPB) in seiner Struktur als verfassungswidrig eingestuft hatte. Beide Einrichtungen, die FHFA und das CFPB, sind von der Struktur her identisch.

Dass Mnuchin eine erneute Anhörung wollte, ist schon ungewöhnlich. Aber das heißt noch nicht, dass er den Fall verlieren will. Es gibt Spekulationen, dass er das nur gemacht hat, um in anderen Fällen nicht Gefahr zu laufen zu verlieren und dass er anstrebt, dem Argument der Verfassungswidrigkeit den Garaus zu machen.
Ich weiss nicht. Die Sache ist wirklich sehr merkwürdig - zumindest für mich.

Otting hat sich in dieser Frage nun auf die Seite von Mnuchin geschlagen. Er gesteht ein, dass die FHFA VON DER STRUKTUR her verfassungswidrig ist: Es gibt nur einen Direktor. Und dieser kann nicht grundlos vom Präsidenten entlassen werden. Diese 2 strukturellen Merkmale werden nun als verfassungswidrig anerkannt und das Gericht brauche sich diesen Fragen nun nicht mehr widmen.

Allerdings wollen sowohl das Finanzministerium, als auch die FHFA weiterhin, dass das Gericht die Klage abweist. Ihre Begründung: Die Struktur der FHFA war für die Entscheidungen der FHFA nicht relevant. Außerdem wurde der NWS damals von einem Acting Director eingeführt. Dieser hätte vom Präsidenten entlassen werden können.
Diese "Relevanz" wird nun von den Richtern geprüft. Der Ausgang ist völlig offen. Aber wenn man auf den CFPB-Fall schaut, sieht man, dass das Gericht, welches die Struktur des CFPB für verfassungswidrig erkärte, auch Entscheidungen des CFPB rückgängig gemacht hat.

Collins' Anwälte hoffen, dass sie nun in der Lage sind, die Argumentationskette der Verteidigung zu sprengen. Außerdem erhoffen sie, dass das Gericht zu dem Schluss kommt, dass nun die FHFA in ihrer Gesamtheit verfassungswidrig ist. Dann wären sämtliche Entscheidungen ungültig.

Ich denke, die FHFA hat gute Chancen, dass das Gericht keinen Einfluss dieser Verfassungswidrigkeit auf die Entscheidungen der FHFA sieht und einfach nur verfügt, dass die Strukturfehler korrigiert werden.

Allerdings glaube ich, in HERA gelesen zu haben, dass der gasamte Conservatorship hinfällig wäre, sollte ein Gericht entscheiden, dass Teile von HERA verfassungswidrig seien.
Das muss ich allerdings noch einmal nachlesen. Und vor allem: lange suchen.
Bald ist Wochenende...
 

17.01.19 11:35

2133 Postings, 1985 Tage FullyDilutedpink-orange

Hi pink,

bist du noch dabei?
Ich meine, dass du die Passage  von HERA ins Forum gestellt hast, die besagt, dass HERA fällt, sollte auch nur ein Teil davon verfassungswidrig sein. Jetzt könnte dein post von damals in den Fokus geraten.
Vielleicht erinnerst du dich ja, oder ein anderer.

Gruß, Fully  

17.01.19 11:57

326 Postings, 751 Tage Juju18howardonmortgagefinance.com/

Hey Fully,

meinst du der Bericht?
Ist von Pink am 31.07.17 eingestellt  

17.01.19 12:10

2133 Postings, 1985 Tage FullyDilutedJuju18

Nein, der war's nicht. Es war ein Gesetzestext. Aber trotzdem danke.  

17.01.19 12:32
4

2133 Postings, 1985 Tage FullyDilutedich hab es gefunden

https://www.ariva.de/forum/...ohne-ende-370497?page=1157#jump22273518
Das war von pink.
Und das sind die Texte:
https://www.ariva.de/forum/...ohne-ende-370497?page=1158#jump22273839

Leider nicht HERA, sondern das SPSPA.
HERA ist das Gesetz, das die FHFA erschaffen hat, die dann mit dem Finanzministerum einen Vertrag eingegangen ist, dem SPSPA.
Wie es scheint, kann Mnuchin den Vertrag mit der FHFA jetzt einseitig auflösen, da diese verfassungswidrig ist.

Muss ich mir in Ruhe noch einmal anschauen. Alles ohne Gewähr.
Wenn so etwas in HERA stünde, wär es besser... wahrscheinlich habe ich es falsch in Erinnerung und es steht nichts der Gleichen in HERA. Ich schau am WE nach.  

17.01.19 13:27
1

1981 Postings, 1341 Tage s1893@fully

wäre es ein Erfolg überhaupt zugelassen zu werden am 23.01.?

Ich glaube zu wissen das die bisher in keinem Fall geschehen ist bei der FNMA?  

17.01.19 14:24
4

2133 Postings, 1985 Tage FullyDiluteds1893

Ob Erfolg oder nicht, wird sich erst zeigen, wenn das Urteil raus ist.
Mein Favorit ist nach wie vor Sweeney. Ihr Gerichtshof ist spezialisiert auf Klagen gegen die Regierung. Dafür wurde er gegründet. Aber frag mich nicht, wann wir wieder etwas von Sweeney hören. Das müßte bald sein...  

17.01.19 15:47
3

59 Postings, 1278 Tage Insel-Spekulant2013Hallo Glücksritter!

Kurzinfo: Ein Händler, der maßgeblichen Einfluß auf eine schnelle Kursentwicklung der Zwillinge ausübt, ist derzeit nicht im Orderbuch erkennbar. Daher sollte es bei ruhiger Nachrichtenlage gemächlicher vorangehen.

In diesem Sinne!  

17.01.19 17:42
6

179 Postings, 2993 Tage Pink-OrangeFully...

...natürlich bin ich noch dabei...aber so was von...jedoch hatte ich mir erhofft, das die für uns wichtigen Entscheidungen früher kommen, speziell nach dem Richterin Sweeney die 12,000 Dokumente zur Einsicht freigegeben hatte....ich sitze das hier aus....Sekt oder Selters....ich bin für Sekt ....  

17.01.19 18:21
5

2133 Postings, 1985 Tage FullyDilutedPink

Wir sitzen das hier aus. Da können sich die Shorties auf den Kopf stellen und mit den Ohren wackeln. Uns kriegen sie nicht raus.

Freut mich!   (-:  

18.01.19 09:41
1

5585 Postings, 4993 Tage pacorubioTja fully

Wenn allle so denken würden
Dann wären wir wahrscheinlich schon bei 5 dollar  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1317 | 1318 | 1319 | 1319   
   Antwort einfügen - nach oben
finanzen.net Brokerage

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Aurora Cannabis IncA12GS7
Daimler AG710000
Wirecard AG747206
CommerzbankCBK100
Amazon906866
SteinhoffA14XB9
Apple Inc.865985
Netflix Inc.552484
BASFBASF11
Allianz840400
Deutsche Telekom AG555750
Infineon AG623100
Siemens AG723610
BayerBAY001