finanzen.net

Potential ohne ENDE?

Seite 1 von 1353
neuester Beitrag: 20.03.19 19:01
eröffnet am: 11.03.09 10:23 von: ogilse Anzahl Beiträge: 33801
neuester Beitrag: 20.03.19 19:01 von: jacky6 Leser gesamt: 4534438
davon Heute: 229
bewertet mit 61 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1351 | 1352 | 1353 | 1353   

11.03.09 10:23
61

19 Postings, 3700 Tage ogilsePotential ohne ENDE?

Kann mir mal jemand erklären warum dese Aktie in Deutschland so weinig gehandelt wird?
Wenn ich das richrig raus gelesen habe ist der Laden doch nen halbstaatlicher Immobilienfinanzierer, das heißt doch er kann defakto nicht Pleite gehen. Und bauen werden die Leute in den USA wenn der Spuck vorbei ist auch wieder. Also müsste der Laden doch in eins zwei Jahren wieder richtig abgehen! Oder was meint Ihr?  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1351 | 1352 | 1353 | 1353   
33775 Postings ausgeblendet.

17.03.19 09:42
2

570 Postings, 3184 Tage BOS67ich weiss selbst das ich

manchmal etwas über die Stränge schlage. Sorry dafür. Nur was mit Härte in meinem Job klappt , funktioniert leider hier nicht... Nur die Scheisse dauert hier schon geschlagene 10 Jahre!!! Ich habe für die größten Firmen weltweit gearbeitet. Alles Aktiengesellschaften! Ob , Bayer, BASF, oder Lonza und Novartis in der Schweiz!!! Wenn die sooo lange gebraucht hätten mit dem Aktienwert nach oben zu kommen wie Fannie,  wären einige Firmen schon nicht mehr da !!!  

17.03.19 10:05
4

807105 Postings, 3327 Tage unionHallo Bos67...

...Du kannst die Situation natürlich nicht mit funktionierenden Firmen der freien Wirtschaft vergleichen. Das große Problem war die Finanzkrise, die den Politikern einen riesen Schreck eingejagt hat. Alles waren hypersensibilisiert und teilweise bis heute noch.
Und Fannie und Freddie sind seit 2008 in den Krallen der Regierung, die seitdem mächtig abkassiert und das gesamte Geld einbehalten hat. Das sind hohe Milliardensummen, die die Regierung gerne nimmt... und um das zu ändern, bedarf es eines Umdenkens mit den richtigen Leuten.
Das ist jetzt erst der Fall. Es wird von ungesetzlichen Verhältnissen gesprochen und darüber nachgedacht, auf welchem Wege die Sache jetzt gelöst wird... sprich; wie werden diese beiden riesigen Firmen wieder in die Selbständigkeit geführt.

Und das musste sich erst einmal entwickeln... und Regierungen arbeiten sehr langsam, wenn keine Not besteht.
Nach fast 11 Jahren kommt es jetzt auf ein halbes Jahr nicht mehr an. Hauptsache, die kleinen Aktionäre schauen am Ende nicht in die Röhre. Das ist nämlich immer noch möglich, wenn "die da oben" weiterhin gemeinsame Sache machen und sich die Gesetze biegen, wie sie sie brauchen.

Gerade jetzt ist die Zeit da, wo es richtig spannend wird.

LG
union  

17.03.19 16:21
1

189 Postings, 3055 Tage Pink-OrangeDividende....

http://www.fanniemae.com/resources/file/ir/pdf/.../q42018_release.pdf

Fannie Mae expects to pay a $3.2 billion dividend to Treasury by March 31,
2019. Through the fourth quarter of 2018, the company has paid $175.8 billion in dividends to Treasury.  

17.03.19 16:53
1

2105 Postings, 1403 Tage s1893Täglich Grüsste das Murmeltier

@Union , ich gebe dir Recht, ich glaube auch das wir kurz davor sein könnten. Auf Bestellung reich werden gibt's halt mal nicht.

Wir Aktionäre wurden von der Obama Regierung jahrelang ausgenommen wie eine Weihnachtsgans. Rechtlich absolut lächerlich, jeder weiss das aber verhindert hat es niemand, nichtmal die Richter. Wie oft wurden Klagen abgewiesen. Was sagt uns das? Recht haben und Recht bekommen?

Ab dem Tag wo Calabria gewählt wird sehen wir hoffentlich wie es weiter geht. Ich hoffe das die Lobby mit den Commons gross abkassieren will, sollen sie, dann hab ich richtig gepokert.

Auch mit der Wahl von Calabria muss danach nicht alles sofort rosig sein. Spätestens dann werden wieder Gerüchte kursieren von Ausbuchung der Commons, Auszahlung der prefs und Recap ohne alle blablabla. Ich bin für alles gerüstet. Der Wind weht ordentlich...jedenfalls wird das kein Selbstläufer. Aber wenn wundert es, fnma ist lukrativ ... hier tummelt sich alles...

@bos67, was machst du denn für schlimme Projekte in der Schweiz? Emotionen sind an der Börse gefährlich.  

18.03.19 07:04
1

20 Postings, 48 Tage BigbqqDividende

Mal schauen wie hoch diese wird....  

18.03.19 14:33
1

5801 Postings, 5055 Tage pacorubioMoin

also solange ich als shareholder keine divi bekomme, interessiert mich eher wie hoch der Kurs steht....  

19.03.19 12:25

570 Postings, 3184 Tage BOS67Hey, wo bleiben die Sprüche

SUPERNACHKAUFGELEGENHEIT... BALD GEHTS SOWAS VON NACH NORDEN !!!!!  

19.03.19 12:33
1

570 Postings, 3184 Tage BOS67@1893

auf deine Frage zu antworten : Verfahrensingenieur Fachrichtung Pharmazeutik ! ... Klingt komisch , ist aber so... ein Glück bekommen wir ne Menge Vorzugsaktien von unserer Firma. Der Wert hat in den letzten 3 Jahren gut 40% zugelegt. Das ist nicht schlecht für einen Weltkonzern der im Swissindex gelistet ist! ... allein dieser Gewinn entschädigt etwas das Geplänkel hier mit diesem Papier. Leider hab ich hier zuviel drinstecken , sonst hätte ich mich schon längst verpisst... was auch Euch zu gute käme ...  

19.03.19 15:58
1

925 Postings, 476 Tage TonyWonderful.Ich bin langsam reif für ein paar erfreuliche News

Die werden aber wohl nicht so schnell kommen. 1,5 Wochen schau ich mirs noch an, dann schicht ich um. Gibt genug tolle Aktien auf niedrigen Niveaus.

LG Tony  

19.03.19 16:11
5

2255 Postings, 2047 Tage FullyDilutedBOS67

Quatsch, BOS, du bist hier gerne gesehen. Emotionen gehören einfach dazu! Zumindest sehe ich das so. Ich habe nicht den Eindruck, dass du persönliche Anfeindungen bewußt suchst. Wenn sich Frust aufgebaut hat, muss man ihn auch ablassen dürfen. Dafür sind solche Foren auch da. Du hast hier stets die Kurve gekriegt.

Nach all den Jahren sind wir endlich in der heißen Phase angekommen. Die Fannie kann jetzt jederzeit explodieren - oder zunächst implodieren, falls der Collins-Fall verloren geht. Das muss aber nichts heißen!

Wenn du mit zuviel drinsteckst, kannst du ja einen Teil verkaufen. Der Kurs ist doch gerade ok. Es kann auch noch einmal runter gehen. Bei einem Totalverlust ärgere ich mich, wisch mir dann aber den Schaum vom Mund und schaue nach vorne. Finanzielle Einschränkungen hätte ich dadurch nicht. Mein Einsatz ist gerade so groß, dass ein Totalverlust nicht wehtun würde.

Geduld. Dieses Jahr werden wir eher zweistellig als nicht. Lass die Regierung auf die Warrants zielen. Dann gehen wir mit 20 Dollar pro Aktie raus und Trump macht weitere 150 Milliarden. Das kann er freilich noch nicht sagen, erst muss Housing Finance Reform und so...
Fannies Gewinne wachsen seit Trump. 16 Milliarden Dollar in 2018 bei Fannie allein. 2017 waren es noch 12, 2016 10. Das sind die Fakten. Alles andere ist Gerede - von wegen Fußabdruck verkleinern usw. Hier maximiert einer den Wert der Firma - unserer Firma.  

19.03.19 17:27

2105 Postings, 1403 Tage s1893Volumen

Das Volumen der letzten Tage sagt doch alles, Flaute, Tote Hose. Kurs spielereien. Juckt mich nicht.

Die Tage der Entscheidungen mit Volumen werden kommen. Aber diese Volumen sind doch ein Witz...

@fully: Trump braucht Geld. Seine Steuersenkung benötigt richtig viel Geld. Das kann man positiv oder negativ sehen. Ich glaube seine Kompanen inkl. der Kushner-Clan steht bereit zum Kasse machen. Mein Favorit ist, Trump schaut auf den eigenen Klüngel und dann auf das Finanzministerium :-)

@bos67: keine Ahnung weswegen du dich mit nachkaufgerede aufhältst. Pharma, Schweiz, vermutlich Basel,...äähhhh....das ist doch Portokasse bei Dir oder was läuft schief? Ich glaube du jammerst auf ordentlichen Niveau.


Alles nur meine persönliche Meinung.  

19.03.19 18:08

5801 Postings, 5055 Tage pacorubioMoin

ich habe mich mit meinem zukauf verschätzt letzte woche dachte wir haben ne chance auf norden, meine generelle vermutung bleibt dabei dass der kurs nochmals unter 2 euro fällt, bevor er wieder so richtig hoch gehen könnte:-),
Bos67 kannst ja einen teil mit minus verkaufen und dich ärgen wenn der kurs hochgeht oder freuen dass du deinen ek verbilligst oder deine verluste begrenzt, ich habe schon einen teil mit minus verkauft.....  

19.03.19 19:29

570 Postings, 3184 Tage BOS67s1893

sicher hast du recht das wir in der Schweiz ein anderes Gehaltsgefüge haben als in Deutschland. Aber du darfst eines nicht vergessen das auch "WIR" Schweizer für unsere Kohle richtig arbeiten müssen. Zumal wir auch sehr hohe Kosten haben. zb. 8Euro  für n Bier, und ca 2000 Euro Miete usw... natürlich bin ich hier fett drinne. Aber was mich maßlos fuckt ist, dass das hier künstlich in die Länge gezogen wird. Denn normal ist das echt nicht mehr. Ich habe bei den grössten Firmen der Welt gearbeitet. Und genau DIESE Firmen wie LONZA (Aktienwert hat sich in wenigen Monaten verzehnfacht!!!) , Novartis Basel (Wert hatte sich fast verdoppelt), usw, haben ein gutes Management und für den Aktionär gepowert !!! Allein Daniel Vasella, mein Exchef von Novartis hat die Firma soo dermaßen gut verlassen das ihm der Abgang mit 77Mio Franken versüsst wurde!!! Was ich damit sagen will ist, das wenn die alle sooo langsam gearbeitet hätten und nichts abgeliefert hätten,  wären wir längst arbeitslos und die Firma wäre am Arsch !!! Das nur der Vergleich zwischen gut geführten Firmen und Fannie!!! Und glaub mal , wir stehen auch ständig unter Beobachtung seitens der Gremien, Konsortium und Politik... kurzum ich gebe es zu , ich habe zuviel hier reingeballert und wäre besser verstärkt in den Cannabismarkt (Aphria, Tilray uä.) eingestiegen , wie man es mir letztes Jahr Mai empfohlen hatte... aber , hätte hätte Fahradkette ... schönen Gruss aus dem Alpenland...  

19.03.19 19:46
4

2105 Postings, 1403 Tage s1893Bos67

Sorry, aber FNMA ist top geführt. Oder warum glaubst du das die vergangenen Jahre Rekordgewinn um Rekordgewinn eingefahren wurde.

Die Rechtslage ist das Problem welche uns Quartal für Quartal beraubt. Wenn die Fannie frei kommt ist jetzt der beste Zeitpunkt. FNMA ist einer der lukrativsten Läden in den USA.

Nochmal, der conservationship ist das Problem und nicht das schlechte Management. Hoffen wir das Calabria bestätigt wird und uns zu Höhenflüge befördert.


Nur meine persönliche Meinung.  

19.03.19 19:51

5801 Postings, 5055 Tage pacorubios1893

das einzige wenn ich was hoffe ist,  dass kein ch 11 kommt und wir als common-shareholder nicht leer ausgehen :-)......  

19.03.19 20:43
5

2255 Postings, 2047 Tage FullyDilutedForbes

https://www.forbes.com/sites/ikebrannon/2019/03/...ital/#5d1a55735436
"It is time to end this budget sleight of hand and fix federal housing policy. One place to start would be with Fannie and Freddie Mac?s next dividend payment, which is scheduled for the end of this month. The expected payment is almost $5 billion. Acting Federal Housing Finance Agency Director Joseph Otting, as the GSEs? conservator, can decide to make the full dividend payment, make a partial payment, or withhold the dividend completely and use these funds to build capital at the enterprises.  He should choose the third option."

"Es ist an der Zeit, dieses Haushaltsschwindel zu beenden und die Wohnungspolitik des Bundes festzulegen. Ein Anfang wäre die nächste Dividendenzahlung von Fannie und Freddie Mac, die für Ende dieses Monats geplant ist. Die erwartete Zahlung beträgt fast 5 Milliarden Dollar. Der amtierende Direktor der Federal Housing Finance Agency, Joseph Otting, kann als Konservator der GSEs beschließen, die volle Dividendenzahlung vorzunehmen, eine Teilzahlung vorzunehmen oder die Dividende vollständig zurückzuhalten und diese Mittel zur Kapitalbildung bei den Unternehmen einzusetzen.  Er sollte die dritte Option wählen."

"Another reason for ending the sweep would be that the Treasury has already been paid back its $187.5 billion injection plus the 10% compound dividend payments required under the terms of the conservatorship. Any GSE revenues flowing to Treasury exceeds what it is rightfully owed, and accomplishes little else that could be construed as positive."

"Ein weiterer Grund für die Beendigung des Sweeps wäre, dass das Finanzministerium bereits seine 187,5 Milliarden Dollar Injektion plus die 10%igen Dividendenzahlungen zurückbekommen hat, die im Rahmen der Conservatorship erforderlich waren. Alle GSE-Einnahmen, die dem Finanzministerium zufließen, übersteigen das, was ihm rechtmäßig geschuldet wird, und bewirken wenig anderes, was als positiv angesehen werden könnte."

"For the immediate future, allowing them to retain capital would help the GSEs do their intended mission and boost home ownership and the broader economy.
In the long run, an adequately capitalized Fannie Mae and Freddie Mac would make it easier to end the conservatorship and free taxpayers from the obligation of covering future shortfalls. "

"Für die unmittelbare Zukunft würde die Möglichkeit, Kapital zurückzuhalten, den GSEs helfen, ihre vorgesehene Mission zu erfüllen und Wohneigentum und die Wirtschaft insgesamt zu fördern.
Auf lange Sicht würde eine ausreichend kapitalisierte Fannie Mae und Freddie Mac es einfacher machen, die Conservatorships zu beenden und die Steuerzahler von der Verpflichtung zur Deckung zukünftiger Defizite zu befreien."  

19.03.19 20:48
3

2105 Postings, 1403 Tage s1893Forbes!

Yes, das ist mal ne Ansage von Forbes!
Calabria bestätigen, Dividende aussetzen, bang, bang, bang, bang, bos67, auf geht's, macht den bos67 glücklich :-)  

19.03.19 20:53

707 Postings, 5438 Tage lustagBOS67

wir haben es mit einer (politischen)Aktie zu tun da sind ganz ander dinge in hinter grund lese immer fully beitäge, bis drinn halte oder verkaufe einteil wie oben beschrieben aber info über das netz sind für jeden wichtig schau doch bei investorshub.com reim da schreibt voll verdünnt seine ansichten (fully)  

19.03.19 20:54

570 Postings, 3184 Tage BOS67s1893

sicher wirst du recht haben. aber es dauert einfach zu lange. Dieses ewige hinauszögern und aufschieben würde sich in der Schweiz KEINER gefallen lassen. Was hier auch keine Sau verstehen kann ist das nicht mal News kommen , seien es schlechte oder Gute,  und das Papier kackt einfach ab !!! Und wie du schon mitbekommen hast ist Geduld bei mir ein komplettes Fremdwort !!!  

20.03.19 09:01

2105 Postings, 1403 Tage s1893@fully Woche 25.03-29.03.2019

grundsätzlich kursiert ja immer viel in den USA im Forum, aber für mich sieht es so aus als ob nächste Woche 25.03-29.03.2019 so die große Welle an Entscheidungen kommen könnte bzw. wäre ich froh wenn wenigstens etwas passiert.

Stichwort "en banc ruling 27.03?", "voting calabria", "dividends treasury"...

Was meinst?

 

20.03.19 13:31
4

570 Postings, 3184 Tage BOS67Wenn das alles so eintrifft wie ihr sagt ,

lade ich euch gerne für n Wochende zu mir nach Basel ein ! Geht alles dann auf mich !!! PS: ich gelobe Besserung und werde mich ab jetzt komplett zurückhalten ! Schöne Grüße aus Basel am Rhy  

20.03.19 16:43

3 Postings, 1 Tag stksat|229185074Freigabe erforderlich


Freigabe erforderlich
Grund: Möglichkeit eines Regelverstoßes.
Ein Mitarbeiter-Moderator wird den Beitrag prüfen und anschließend freischalten oder entfernen.


 

20.03.19 18:51

106 Postings, 1751 Tage EumelsMensch Bos67

du wirst ja noch vom Saulus zum Paulus ;-)
Hoffen wir das Beste für uns!  

20.03.19 18:58

144 Postings, 1918 Tage jacky6Die Rendite

Die Rendite  Fannie common von 1984-2008 war 34% p.a.
Denke dürfte in Zukunft kaum schlechter laufen.
Altes Schütt aus hol zurück der Gangster  

20.03.19 19:01

144 Postings, 1918 Tage jacky6Konkret

1984: 0,7 USD
2000: 84 USD
2008: 0,5 USD
2024e: 60 USD  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1351 | 1352 | 1353 | 1353   
   Antwort einfügen - nach oben
finanzen.net Brokerage

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
BayerBAY001
Wirecard AG747206
CommerzbankCBK100
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
Aurora Cannabis IncA12GS7
Amazon906866
BMW AG519000
Apple Inc.865985
Deutsche Telekom AG555750
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
SteinhoffA14XB9
BASFBASF11
Allianz840400
TeslaA1CX3T