Top Investment Siemens mit Mrd. Geschäft KZ 100

Seite 23 von 24
neuester Beitrag: 16.10.15 11:06
eröffnet am: 08.07.09 16:05 von: HighMaster Anzahl Beiträge: 582
neuester Beitrag: 16.10.15 11:06 von: Mannemer Leser gesamt: 193457
davon Heute: 26
bewertet mit 19 Sternen

Seite: 1 | ... | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 |
| 24  

27.01.15 11:10

80 Postings, 2686 Tage cash4chaoswie isn das..

wenn ich meine Aktien heute verkloppen würde,krieg ich dann noch die Dividende? Auf dem Konto ist die noch nicht eingebucht..  

27.01.15 11:19
1

19214 Postings, 5263 Tage RPM1974Natürlich nicht

Divi kriegt der, der sie zum Ex Divi Termin hält  

27.01.15 16:46
1

2092 Postings, 2449 Tage hclsf87@550 - Siemens hat sehr wenig mit dem

Gelddrucken der EZB zu tun, profitiert davon eher kaum. Wenn, dann nur von den billigen Zinsen, wie jedes Unternehmen derzeit, weil man sich für seine Umlaufmittel bei den Banken bedienen muß - das ist aber normal und die Höhe der Mittel hängt einfach vom allgem. Verschuldungsgrad ab; Eigenkapitalquote zu beachten. Andererseits vielleicht von Anlegern, die nun verstärkt in Aktien gehen, weil sie wegen den niedrigen Zinsen kaum noch gute Anlagen für eine vernünftige Rendite finden. Da auch wieder eher von den Instutionellen und Großinvestoren als vom Kleinanleger. Außerdem greift noch das lfd. Rückkaufprogramm.

Deswegen gilt eben eher nicht "vom EZB-Geld über die 100 gezogen".

Unabhängig der heutigen Zahlen auf der HV hat Siemens ohnehin gegenüber DAX noch Aufholpotenzial aus dem letzten Jahr/Jahren. Mit der endlich mal stattfindenden Unternehmensstrukturänderung bei Siemens (Verkauf Hörgeräte, Hausgeräte und der noch ausstehenden Umstrukturierung wie evtl. bei der Medizintechnik u.a.) hat Siemens sicher noch genügend Luft nach oben! Was Löscher nicht angefaßt hat, das traut sich jetzt Kaeser - das ist sicher sehr positiv für die Zukunft. Öl und Gas mit den niedrigen Preisen ist ohnehin nur eine vorübergehende Sache, so daß sich auch die Energiesparte wieder mausern wird. Meine Meinung ist, daß der Dresser-Rand-Zukauf, egal wieviel % er nun evtl. zu teuer war oder nicht, eine gute Sache für die Zukunft ist. Vom Fracking hängt das sowieso nur in Bruchteilen ab. Energie (und da ALLE Energieformgewinnungen!) sind und bleiben die wichtigste Triebkraft für die weltwirtschaftliche Entwicklung, ja sogar für alles, was auf diesem Erdball so kreucht und fleucht. Wer in diesem Bereich ein wirklicher "Globalplayer" ist (wie z.B. GE u.a.) hat nicht nur beste Aussichten und Überlebenschancen, sondern wird unsere Aktionärstaschen aus den erzielten Gewinnen noch gut füllen können.

Noch kurz zu Dresser-Rand - die machen ca. 50% Umsatz mit dem Service-Geschäft! Und aus diesem Geschäft generieren sie sogar ca. 75% ihres gesamten Unternehmensgewinnes! Und wenn jetzt im Moment bei deren Kundschaft im Öl-/Gas-Geschäft weniger investiert wird und weniger Neu-Aufträge generiert werden können, so ist das verhältnismäßig "gut wegzustecken".

In welcher Situation man short geht ist natürlich jedem seine eigene Philosophie und Strategie. Ich denke auch, daß nach diesem Jahresanfang Rücksetzer zu erwarten sind, aber für (fast) ALLE, nicht nur Siemens.    

28.01.15 18:11
1

128 Postings, 2862 Tage famelanEnergiemarkt

Siemens muss seinen Energiemarkt im griff bekommen

Gasturbinen werden zu Ladenhüter

Der Ölpreis floppt

Natürlich steigt der wieder nur nicht von heute auf morgen auf 100dollar  

28.01.15 21:49
1

1130 Postings, 4805 Tage MIICSiemens hat immer irgendwo Probleme

Siemens hat immer irgendwo Probleme.
Jeder neue Vorsitzende bei Siemens versucht (bisher erfolglos) die Ausreißer einzelner Bereiche in den Griff zu kriegen oder die Bereiche aus dem Konzern zu werfen.
Dann versucht jeder neue Chef ein wenig unglaublich gute Zukunft zu kaufen oder aufzubauen.
Das sind dann oft die Problemfelder für den Nachfolger.
So schnell wie diesmal mit Dresser-Rand geht es allerdings selten.
Dann wird jedesmal umstrukturiert und die wirklich aller aller aller beste Aufteilung gefunden.

Was bleibt:
Eine relativ solide Firma mit mäßiger Bilanz (unter 30% Eigenkapital viel Goodwill)
Eine Firma fast ohne Wachstum. (Umsatz 1999: 68 Mrd. Euro 2014: 72 Mrd. Euro)

Mir wäre Siemens im Moment ehr 50 Mrd. Euro als die aktuellen 82 Mrd. Euro wert.
-> Mein Kursziel: Euro 60.-
-----------
MIIC

04.02.15 10:56

558770 Postings, 2512 Tage youmake222Siemens: Ratingagentur stuft ab - Aktie verkaufen?

Siemens: Ratingagentur stuft ab ? Aktie verkaufen?
Der Elektrokonzern Siemens wird von der US-Ratingagentur Moody's kritischer beurteilt.
 

05.02.15 09:35

96 Postings, 2517 Tage SwoopShort

Ich bin short. Erwarte einen Fall bis zum gleitenden Durchschnitt bei 90 Euro. 

http://www.statistikfuchs.de/Dax/Siemens

 

06.02.15 09:31
1

19214 Postings, 5263 Tage RPM1974Siemens hat Probleme mit

Dollarkursen von 1,40. Siemens ist nicht Markenname im Konsumgüterbereich.
Aber Siemens bei 1,14er Kursen mit 60er Kursen zu sehen ist lachhaft.
Altes Industriegeschäft boomt gerade. Altes I&C boomt gerade, Health eigenständig und selbst die Fosile Energy ist wieder konkurrenzfähig bei 1,14 Dollar und 7,13 Rinminbin und 1250 Won. Renewable sind eh selbstläufer.
Meine Meinung
   

06.02.15 10:57
1

1823 Postings, 2792 Tage Dinobutcherneue Aufträge im Schienenfahrzeugbau

gehen gegen Null!  

06.02.15 11:01
2

1823 Postings, 2792 Tage Dinobutcherwas auch noch merkwürdig ist,

daß der Kurs fällt bei so großen Stellensteichungen, während bei US Firmen der Kurs steigen würde.  

16.02.15 12:50
1

2092 Postings, 2449 Tage hclsf87Aktienrückkaufprogramm läuft gut weiter,

aber Kurs wird kaum wirklich gestützt, zumindest macht sich nichts positiv bemerkbar. Bin mal gespannt, wie lange Siemens weiter dümpelt. Als Anlegerbraucht man hier nicht nur Geduld, es ist schlichtweg langweilig...

http://www.ariva.de/news/...ung-einer-Kapitalmarktinformation-5285311  

20.02.15 21:31
2

3208 Postings, 2669 Tage kuras1578.000

Mitarbeiter von Siemens erhalten in diesen Jahr im Rahmen der Aktienzuteilung Papiere des Konzerns. Seit 2009 gibt es den ?Share Matching Plan?, der Anreize zum Erwerb von Aktien bietet. Wer aufgrund dieses Programms Siemens-Aktien erwirbt, erhält nach drei Jahren für drei gehaltene Papiere eine weitere Aktie von Siemens. In diesem Jahr werde somit 549.000 Aktien an Mitarbeiter ausgegeben. Diese haben einen Wert von 52 Millionen Euro. Im Vorjahr lag die Zahl der so ausgegeben Aktien bei 440.000 Stück.

Insgesamt halten 144.000 der 343.000 Siemens-Mitarbeiter Papiere des eigenen Unternehmens.
 

25.02.15 12:07
1

96 Postings, 2517 Tage SwoopShort

Halte meinen Short, solange Siemens unter 100 bleibt. Bin zwar in den Miesen, aber die Grundüberlegung stimmt noch.

http://www.statistikfuchs.de/Dax/Siemens

 

03.03.15 16:52
1

3567 Postings, 3540 Tage realist11Rücksetzer

zur 96,50 in vollem Gange.  

19.03.15 20:13

1130 Postings, 4805 Tage MIICQ1 war nicht gut

Auftragseingang -13%

Gewinn - 25%

Eigenkapitalanteil an Bilanzsumme -3%
(31,5/104,5 = 30% -> 31,5/108,7 = 29%)

Der relativ wertlose Bestandteil (Goodwillanteil + Immaterielle Vermögenswerte) am Eigenkapital liegt schon bei:
23,2/31,5 = 73,6%

Leider wird wohl nicht besser. Der Power Bereich wird weiter Probleme haben Gasturbinen für die Stromerzeugung zu verkaufen. (Mindestens in Deutschland)
Am übelsten ist die Übernahme von Dresser-Rand. Das Unternehmen muss in Dollar bezahlt werden und der ist teuer geworden. Hoffentlich hat Siemens das Währungsrisiko abgesichert.
Alles ist natürlich nicht schlecht. Der günstige Dollarkurs macht Siemens Konkurrenzfähiger.
-----------
MIIC

26.03.15 11:59

96 Postings, 2517 Tage SwoopShort

War zwar beim letzten Mal ausgestoppt worden.  Bei einem Schluss unter 100 ist Siemens trotzdem wieder für einen kurzfristigen Swing Short fällig.  
 

04.04.15 12:43
2

3208 Postings, 2669 Tage kuras15Die Schweizer

Großbank UBS hat die Einstufung für Siemens mit Blick auf die Offerte für Dresser-Rand auf "Buy" mit einem Kursziel von 110 Euro belassen.  

08.04.15 15:24
1

558770 Postings, 2512 Tage youmake222Siemens: Flughafen-Auftrag aus Dubai

Siemens: Flughafen-Auftrag aus Dubai | 4investors
Der Siemens-Konzern hat einen Auftrag aus Dubai zum Aufbau von Fördertechnik für Luftfracht erhalten. Die Anlage wurde auf dem Al Maktoum Internatio...
 

18.04.15 10:42
1

1130 Postings, 4805 Tage MIICEs läuft nicht gut.

Für Siemens läuft es im Moment leider richtig schlecht.
Dresser Rand für viel zu viel Geld im denkbar unglücklichsten Moment direkt vorm dem Verfall des Ölpreises gekauft.
Die früher so stabile Energieerzeugung mit den effizienten Turbinen im freien Fall.
Das wichtige Margenstarke Russland Geschäft siecht dahin.
Probleme bei den Windrädern.
Probleme bei der Verkehrstechnik.
Das einzig gute ist der für Siemens günstige Dollarkurs.

Wirklich traurig ist, das der Dresser Rand Kauf nicht abgesagt wird.
Jetzt muss sich die Energiesparte auch noch mit zugekauften Problemen beschäftigen dabei gibt es hier in Deutschland schon genug.
Dann hat man das Management der Energietechnik nach Amerika verlegt mit einer neuen Mitarbeiterin die jetzt die Probleme hier in Deutschland lösen muss.
Das muss nicht besonders gut laufen ...
-----------
MIIC

07.05.15 21:04
1

1130 Postings, 4805 Tage MIICNaja

In den letzten 6 Monaten ist:
- Die Bilanzsumme ist von 105 auf 116 Milliarden gestiegen.
- Das Eigenkapital ist von 31 auf 33 Milliarden gestiegen.
- Goodwill + Immaterielle Werte sind von 22 auf 25 Milliarden gestiegen.

Zieht man Goodwill und Immaterille Werte vom Eigenkapital ab ist das harte Eigenkapital von 9 auf 8 Milliarden zurückgegangen. Das bei größerer Gesamtbilanzsumme.
Das ist nicht schön, das ist auch nicht sonderlich solide...
-----------
MIIC

25.05.15 23:41
3

3208 Postings, 2669 Tage kuras15Der europäische

Investitionsgütersektor sei von einem unverändert geringen organischen Wachstum und einer schwachen Gewinndynamik geprägt, schrieb Analyst Andreas Willi in einer Branchenstudie. In diesem Umfeld seien die Aktien von Schneider und Philips unter den großen Investitionsgüterunternehmen Europas noch am aussichtsreichsten. Zu seinen am wenigsten bevorzugten Sektorwerten zählt er die Papiere von Siemens und ABB.  

28.05.15 19:53
1

4639 Postings, 3882 Tage AlibabagoldStellenabbau

Stellenabbau bei Siemens. Alle Jahre wieder... von den immensen Abfindungen redet niemand... und nach drei Monaten merkt man: Oh, wir brauchen dringend Leute... und dann bittet man die entlassenen Mitarbeiter, die sich gerade mit ihrer Abfindung auf den Malediven erholen, ob Sie bitte wieder arbeiten kommen... natürlich für 20% mehr Lohn!

So läuft es doch schon seit Jahren bei Siemens, oder?

Stattdessen sollte sich das Management lieber auf neue Zukunfts-Technologien konzentrieren:
-Industrie 4.0
-3D Druck
-Robotik
-Big Data

meine Meinung...
 

28.05.15 20:39
1

30 Postings, 3131 Tage motoermaikBlender und fehlende Innovationskraft

Das Problem ist vor allem das seit langem nur auf Blender gesetzt wird.
Leute ohne Elektrotechnischen Studienhintergrund und fehlenden Sachverstand regieren,
Fähige Ingenieure wandern weiter sobald sie die Lage erkennen.
Gefördert werden die falschen, die nur Geld kosten und nix bringen.
Die gibt's dann auch noch Heerscharenweise.
Die fetten Jahre sind für solche Firmen vorbei.  

Seite: 1 | ... | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 |
| 24  
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln