S+T AG - neuer TecDAX Kandidat?

Seite 286 von 297
neuester Beitrag: 23.01.21 14:38
eröffnet am: 31.05.13 20:25 von: Klei Anzahl Beiträge: 7416
neuester Beitrag: 23.01.21 14:38 von: Raymond_Ja. Leser gesamt: 1927319
davon Heute: 825
bewertet mit 26 Sternen

Seite: 1 | ... | 284 | 285 |
| 287 | 288 | ... | 297   

13.11.20 15:47

552 Postings, 1633 Tage keysersoze@werner

Ich meinte nicht das Video, sondern die Erklärung und folgender Satz wäre eindeutig:

"Diese erreichen Sie etwa über das Feld "Schnellzugriff" rechts auf der Startseite des Bundesanzeigers. Hier müssen Investoren, die short in börsennotierten Wertpapieren gehen, Farbe bekennen und seit dem 1. November 2012 ihre Leerverkäufe offenlegen."

Die Short-Definition ist über einen Link erreichbar:

"Short-Position
Bezeichnung für eine offene Position, die durch einen Leerverkauf von Aktien, Anleihen, etc. entstanden ist. Äußerst riskant. Gegenteil: Long-Position."

Was ist daran nicht zu verstehen?
Und was soll am Leihen von Aktien "äußerst riskant" sein?

Eine Short Position ist deshalb riskant, weil man nur max. 100% Gewinn macht .... aber im Gegenzug theoretisch unendlich viel Verlust machen kann, weil  es für einen Aktienkurs keine Obergrenze gibt.



 

13.11.20 16:13
Wo der Gewinn der Leerverkäufer her kommt, sollte bekannt sein. Nach Deiner These, findet der Leerverkauf nur einmal und in vollem Umfang statt. Ich bin der Meinung, dass der Leerverkäufer seine Aktien öfter handelt. Also ein großes Paket seiner geliehenen Aktien verkauft und kursschonend wieder zurück kauft. Und das mehrmals und nicht nur einmalig alle auf einmal. Die Prozentangabe gibt nur an, wieviele Aktien er für seine Spielchen zur Verfügung hat.  

13.11.20 16:17
2

4848 Postings, 6518 Tage KleiLeerverkäufer in S&T ....

sie im Bundesanzeiger aufgeführten Positionen MÜSSEN zwingend auch tatsächlich leer verkauft und nicht bloß geliehen sein, da im Gesetz die Meldetatbestände für bestimmte Grenzen des "Besitzes" zu regeln sind.

Die Meldungen wären gesetzmäßig nicht zutreffend, wenn die Stückzahl zu melden WÄRE, die sich ein Leerverkäufer leiht, um sie VIELLEICHT mal zu verkaufen.

Dies wäre eine Verfälschung der Tatsachen und eine verstärkte Aufforderung zu einem "Täuschmanöver".

Jseyse hat absolut Recht und ich habe es ebenfalls erneut geprüft und mit mehreren Fachleuten besprochen!

Es sind also tatsächlich aktuell mindestens 5,66% vom Aktienbestand der S&T AG leer verkauft und ein weiteres Aufstocken wäre aus meiner Sicht ein völlig idiotischer Leichtsinn von den agierenden und bestenfalls zum Abgreifen musmaßlicher Stopp Loss wellen vorgetäuscht, um den "Hauptbestand" zurück zu decken.

S&T hat ein ARP am Laufen und wird das nächste beschliessen, sobald dieses hier abgeschlossen ist, wenn man dem Bericht zum Q3 entsprechend ausgelegt betrachtet.

".... 50% des Gewinns werden zukünftig in Dividende und Aktienrückkäufe investiert .... " (sinngemäß)

Capital Market Day ist nun am 09.12.2020 und die Vision 2030 wird späestens da vorgestellt und auch bei überwiegend geschlossenen Büchern der institutionellen, wird es m.M.n. auf Grund der Faktenlage Bestandserweiterungen und - anpassungen spätestens unmittelbar daraufhin geben.

Ich persönlich "Vermute" (und Hoffe!), dass Ursache der Verschiebung weniger die Ereignisse in Wien, als vielmehr bevorstehende noch zu unterzeichnende Übernahmen sind, die man gerne in die Präsentation einbinden möchte.

Insoweit gehe ich ferner fest davon aus, dass neben der Vision 2030 auch eine deutliche Anhebung der mittelfristplanung 2023 erfolgen wird, welche sich dann durch die einzupreisenden bereits eingetüteten Übernahmen auch gleichzeitig erhärtet und die Investoren quasi zum Einsieg "zwingen" könnte!  

13.11.20 22:20

552 Postings, 1633 Tage keysersoze#F.Bus

ich habe nirgendwo gesagt, dass der Leerverkauf innerhalb eines Tages nur mit einer Transaktion erfolgen muss.
Ich sagte nur das Leihen und Leerverkauf eine Aktion ist, die man beliebig oft wiederholen kann.

Der Leerverkäufer muss nur am Folgetag seiner Shorts seine Nettoleerverkaufsquote melden wenn diese 0,5% des Aktienkapitals überschreitet bzw. sich geändert hat.
Am eigentlichen Tag seiner Leerverkäufe kann er mit beliebig vielen Transaktionen Short gehen und auch Aktien wieder zurückkaufen ...... einzig die Shortquote am Ende des Tages zählt.
 

14.11.20 19:22
1

164 Postings, 1362 Tage gpphjs@keysersoze

im Detail muss er nicht jede Veränderung melden, sondern immer nur wenn eine 0,1% Schwelle ab 0,5% überschritten ist. z.B. 1,5-1,59999... ist ein Bereich, wenn es eine Meldung 1.51% gibt, kann er bis 1,599...% aufstocken ohne zu melden und kann auch wieder bis 1,50% zurückkaufen. Natürlich geht das auch bei 0,74% usw. Die Meldeschwellen sind immer 0,5 0,6 0,7 ?.
Das sieht man sehr schön im Bundesanzeiger. Dort tauchen in der Historie niemals zwei Meldungen mit dem gleichen x,y bei Meldung x,yz % hintereinander auf.

Marshall Wace LLP 0,51 % 0,49 % 0,59 % 0,60 % 0,51 % 0,46 % 0,58 % 0,76 %......

Ich habe das Datum mal weggelassen, kann ja jeder selbst nachlesen. Eine Meldung 0,49 oder 0,46 muss gemacht werden, die bedeutet, man ist jetzt unter 0,5%, was bedeutet, sie können glatt stellen und dann wieder bis unter 0,5% leerverkaufen (traden), ohne uns eine Meldung zu machen, an die Bafin müssen sie schon ab 0,1% melden und dann in 0,1% Schritten.  

15.11.20 03:01

4848 Postings, 6518 Tage KleiIch lach mich Tod .... Marshal Waste of Time

ist auch wieder dabei:

Marshall Wace LLP
S&T AG
Historie
AT0000A0E9W5
0,51 %
2020-11-12

Think Investments LP
S&T AG
Historie
AT0000A0E9W5
0,64 %
2020-11-10

Eleva Capital SAS
S&T AG
Historie
AT0000A0E9W5
0,74 %
2020-09-30

Valiant Capital Management, L.P.
S&T AG
Historie
AT0000A0E9W5
1,08 %
2020-09-30

Adelphi Capital LLP
S&T Ag
Historie
AT0000A0E9W5
1,11 %
2020-09-28

Fosse Capital Partners LLP
S&T AG
Historie
AT0000A0E9W5
1,00 %
2020-05-04

GSA Capital Partners LLP
S&T AG
Historie
AT0000A0E9W5
0,52 %
2017-11-14

Na dann kann es jetzt ja endlich wieder aufwärts gehen....  

15.11.20 10:03
Und diese Positionen sollen jetzt alle verkauft sein und müssen irgendwann wieder gedeckt werden und die Herren Leerverkäufer warten jetzt auf tiefere Kurse? Ich hab mir hier nen Wolf gesucht nach der damaligen Diskussion und sie leider nicht gefunden. @Werner, das war nicht Ende 2019. Das muss beim ersten Kontakt mit Marshall Wace gewesen sein. Da hat ein User umfangreich erklärt wie es mit den Leerverkäufen funktioniert. Das war sehr informativ und interessant. Es gibt sogar Fonds, die eigentlich Long eingestellt sind und ihre Positionen über Leerverkäufer absichern. Alles das hatten wir damals diskutiert. Und ich weiß genau, dass es damals hieß, die im Bundesanzeiger angegebenen Stückzahlen stehen zur Verfügung und sind nicht zwangsläufig verkauft. Es wäre ja ein Wahnsinn, wenn die oben aufgeführten Positionen verkauft wären und die LVs jetzt alle auf günstigere Rückkaufkurse warten. Plus Aktienrückkaufprogramm wäre ja ne Menge Aktien in Kaufposition und es steht keine mehr zum Leerverkauf zur Verfügung. Das kann ich mir ehrlich gesagt nicht vorstellen. Die Kurse würden ja bald massiv steigen wenn diese Positionen alle noch glatt gestellt werden müssten. Eigentlich das Gegenteil von dem, was die Heeren LV erwarten.  

15.11.20 11:17

8924 Postings, 4288 Tage MulticultiDie Shortis

tun sich doch leicht,sie schauen sich den Tecdax an,was sehen sie ein seit5 Monaten hin u.her
gedümpel zwischen 2500 und 3000 Pkt.Ein ewiger Seitwärtstrend der nicht den geringsten
Anlass gibt irgendeine dieser Aktien zu kaufen.So schauts aus Herrschaften.:-))))  

15.11.20 13:05

1344 Postings, 1826 Tage Werner01@friedhelm

Hatte nichts von Ende 2019 gesagt, sondern Januar 2020 #6573. Was anderes habe ich auch nicht gefunden. Aber es ist vermutlich so wie du es nicht wirklich erwartest, es sind ca.  6% leerverkauft, die irgendwann wieder eingedeckt werden müssen.
Logisch, dass die shorties versuchen das so kursschonend wie möglich zu machen, was aber dann nicht gelingt, wenn parallel eine positive Meldung kommt, die zu zusätzlicher Nachfrage führt. Dann geht idR die Post ab.

Bei Tesla sind zeitweise 40% leerverkauft gewesen, was glaubst du warum der Kurs dort steht wo er ist. Der wurde durch solche Rückkäufe massiv nach oben getrieben und ist mMn fundamental nicht begründet.  

15.11.20 14:02

552 Postings, 1633 Tage keysersoze@Klei

generell kann man nicht sagen, welche Durchschnittsleerverkaufskurse die einzelnen Fonds haben.
Ob oder wie weit die Fonds im Plus bzw. Minus liegen.

Ist wie bei dir ..... du hast möglicherweise Positionen von S&T bei 3, 5,7,10 oder 15? aufgebaut und bist bei Kursen von 16? noch dick im Plus weil du einen Durchschnittkaufpreis von möglicherweise 7? hast.

Umgekehrt ist es den Leerverkäufern .... die haben vielleicht schon erste Shortpositionen bei 26, 24 oder 22? aufgebaut.

Eleva Capital z.B. hatte bis zum 24.06.2020 eine Shortquote von 0,5% aufgebaut - es ist anzunehmen das zu Kursen zwischen 23 und 25? leerverkauft wurde. Am 29. und 30.09.2020 wurden dann max. 0,26% zu Kursen zwischen 18 und 20? leerverkauft um die Kurse zu drücken.
Eleva Capital ist momentan also noch gut im Plus.

Wahrscheinlich ist es bei Shortsellern wie bei Haien. Ein Rudel von Haien lockt weitere Haie an.




 

15.11.20 14:27
4

20343 Postings, 7009 Tage lehnaLV sind garantierte Käufer der Zukunft

was man von all den Schreiberlingen in den Foren nicht erwarten kann.
Die wollen nur, dass ihre Papiere steigen, also wird gepusht- und das kann dann nicht objektiv sein.
Sehe LV deshalb überhaupt nicht negativ, solange sie nicht übermässig wie bei Wirecard vor dem Papier warnen.
Bleibe bei S&T zuversichtlich, denn Zahlen und Ausblick waren trotz Corona sehr ordentlich und das aktuelle ARP dürfte in naher Zukunft Abkacker verhindern.
Also Kopf hoch...


 

15.11.20 15:28
2

602 Postings, 808 Tage CapricornoKaufen...

....abwarten und aussitzen, bis sich die LV beruhigt haben. So war es schon immer in der Vergangenheit, und warum sollte es jetzt anders sein? Das Unternehmen steht gut da und bringt prächtige Zahlen. Daher ist einfach Geduld + Zeit gefragt, also etwas, was andere vielleicht nicht so haben.
Ich hatte bei kursen unter 16? nachgekauft und sitze das gerne aus!  

16.11.20 23:12
2

8715 Postings, 4161 Tage Raymond_Jamesheute: S&T-Präsentation November 2020

18.11.20 12:44

37 Postings, 354 Tage LongoliOhje

Also bei knapp 50000 gehandelten Aktien bis jetzt über
Xetra kann man schon fast von Siechtum sprechen....hoffe mal
das das die Ruhe vor dem Sturm ist (gen Norden versteht sich)  

19.11.20 18:07
3

190 Postings, 149 Tage InvesthausAlso ich garantiere euch, ab 24 ? wird hier der

Turbo gezündet, denn dann verkaufe ich meine Aktien (EK 13 ?).

Habe nämlich so ein Talent, dass wenn ich ausssteige, dass dann die jeweilige Aktie so richtig haussiert...  

20.11.20 08:56
2

26 Postings, 1019 Tage geio@Investhaus

Verkauf einfach sofort, dann müssen wir nicht bis zum Sanktnimmerleinstag warten :).  

20.11.20 10:22
2

190 Postings, 149 Tage Investhaus@geio

Klar, wenn du mir die erwartete Gewinndifferenz für meine 1059 Stück auf 24 ? ersetzt, dann drücke ich für euch alle sofort auf SELL!  

20.11.20 11:27
2

987 Postings, 3684 Tage Terazul7142

Deal!
Bekommst den Gewinn nach Steuer, bis auf 24?, wenn der Kurs dann darüber hinaus steigt
Für die 1059 Stück. Zeitrahmen?
:)

Wird aber wohl leider nicht so eintreffen.
 

20.11.20 12:39
1

652 Postings, 1778 Tage andanteEinstieg zu 19.04

Geschäftsmodell gefällt mir, Nachkaufen würde ich, sollte der Kurs noch weiter gedrückt werden auch gerne. Mittelfristig sehe ich hier Kurse Richtung 30  

21.11.20 10:49

8924 Postings, 4288 Tage MulticultiDa kommt man

aber schon ins Grübeln,der Tec steigt über 1% und das Teil fällt ,wie immer, komisch oder?  

22.11.20 09:22

8924 Postings, 4288 Tage MulticultiJa,und mit

einem KGV von 34 ist,s ja auch kein Schnäppchen mehr  

22.11.20 11:07

82 Postings, 407 Tage tromelMulticulti

Wie kommst du auf 34? Sowohl Yahoo als auch marketscreener (unterlegen eher aktuelle Zahlen und nicht die von letztem Jahr) schätzen das 2020er P/E auf etwa 24,6.  

22.11.20 15:24

8924 Postings, 4288 Tage MulticultiNa,dann

cklick doch hier auf Kennzahlen  

22.11.20 16:35
1

82 Postings, 407 Tage tromel2019

Du meinst das, wo 2019 darüber steht?  

22.11.20 20:46

1089 Postings, 5098 Tage MucktschabernatLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 23.11.20 11:14
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Beleidigung

 

 

Seite: 1 | ... | 284 | 285 |
| 287 | 288 | ... | 297   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln