finanzen.net

K+S wird unterschätzt

Seite 1 von 1735
neuester Beitrag: 31.03.20 15:54
eröffnet am: 28.01.14 12:31 von: Salim R. Anzahl Beiträge: 43360
neuester Beitrag: 31.03.20 15:54 von: Diskussionsk. Leser gesamt: 6042182
davon Heute: 3411
bewertet mit 39 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1733 | 1734 | 1735 | 1735   

28.01.14 12:31
39

89 Postings, 3564 Tage Salim R.K+S wird unterschätzt

Als ich im August 2013 über die Aktie K+S eine Analyse unter dem Titel ?Alle Krähen hacken auf K+S?  schrieb, lag ihr Preis zwischen 17?-18?. Es war die Zeit in der viele Analysten über K+S nur negatives geschrieben haben. Als ich die Fakten studierte, stellte ich fest, dass es eine unbegründete Angst ist, die die Aktie herunterzog. Die Spekulation um niedrigen Kalipreise war das Hauptargument. Es schien mir schon damals unlogisch, dass ein tiefer Kalipreis für alle Kaliproduzenten langfristig sinnvoll wäre. Es lag auf der Hand, dass um Kalipreis letztendlich einen vernünftigen Kompromiss geben muss.

Wie ist die Lage jetzt?
Nun seit August letzten Jahres ist eine Menge geschehen. Der Vorstandschef von Uralkali Baumgartner wurde in Ukraine verhaftet. Der Milliardär und Großaktionär von Uralkali, der den Preiskampf wollte, hat auf Druck von Putin seine Anteile verkaufen müssen. Das politische Verhältnis zwischen Russland und Ukraine verbesserte sich enorm. Es stellte sich heraus, dass Kaligeschäft für die Ukraine ein wichtiger Devisenbringer ist.  
Da der russische Präsident Putin seinen guten Verhältnis zum Nachbarland Ukraine weiter stärken und ausbauen will, fällt mir schwer zu glauben, dass er mit einem Kalipreiskampf weiter machen wird. Meine Schlussfolgerung ist: Der Kalipreis wird wieder steigen!

Wie steht es mit K+S?
Das erste, was mir sofort auffiel, war das gute Management von K+S. Ich habe den Eindruck, dass hervorragende Personen an der Leitung von K+S tätig sind. Sie haben sofort ihre Hausaufgaben gemacht. Es wurde ein Sparprogramm in Höhe von 500 Millionen Euro in den nächsten drei Jahren auferlegt. 150 Millionen davon werden im Jahr 2014 zu realisieren sein. Der Kauf von Kali Mine in Kanada wurde klugerweise mit Ausgabe von Anleihen finanziert und nicht Bankkrediten, da in einer problematischen Situation man mit Anleihenbesitzern besser verhandeln und gute Kompromisse schließen kann. Mit den Banken wäre das nicht ohne weiteres möglich.
Der andere Vorteil ist: Sollte, aus welchen Gründen auch immer, der Kurs der K+S-Anleihen fallen, könnte K+S ihre Schulden billiger zurück kaufen. Die Kalimine im Kanada, die 2016 in Produktion geht, wird das Produzieren von Kali viel billiger machen. Das bedeutet mehr Gewinn für K+S.  

Wie ist die Bewertung der Aktie?
In meinem Beitrag von August letzten Jahres ? Alle Krähen hacken auf K+S? sah ich die faire Bewertung der Aktie bei 30?. Diese Bewertung fand in einer Zeit statt, als noch Spannungen zwischen Russland und Ukraine gab. Baumgartner posaunte täglich die Abwärtsspirale des Kalipreises aus. Das Sparprogramm von K+S war noch nicht verkündet worden.
Heute ist die Situation anders: Der Kalipreis wird wieder ansteigen. Der Gewinn von K+S wird sich erhöhen (Sparprogramm, Kalipreisanstieg, Salzgeschäft). Zukunftsvisionen des Managements im Bereich Seltene Erden werden einen positiven Wachstumsschub auf langer Sicht ermöglichen.  Ich sehe aktuell die faire Bewertung der Aktie zwischen 50-60?.
Diese Bewertung habe ich sehr konservativ und fast pessimistisch berechnet. Wenn der brutto Gewinn des Unternehmens für 2013 bei 600 Millionen Euro liegt, und das netto Gewinn ca. 280 Millionen beträgt, dann hätten wir für 2013 einen netto Gewinn von 1,46? pro Aktie.
Nehmen wir pessimistisch an, dass dieser Gewinn in den nächsten drei Jahren auf diesem Niveau bleibt. Dazu kommt durch das Sparprogramm ein brutto von 500 Millionen Euro hinzu. Netto wäre das wahrscheinlich 280 Millionen. Geteilt durch drei Jahre hätten wir pro Jahr 93 Millionen oder 0,49? pro Aktie zusätzlich. Also 1,46? + 0,49? = 1,95? pro Jahr pro Aktie. Bei den Kursen von 50? - 60? hätte die Aktie eine Gewinnrendite von 4% bzw. 3,2%.
Dieser Prozentsatz ist Momentan bei vielen Aktien gar nicht ungewöhnlich!
Und wie hoch ist der aktuelle Preis der Aktie? Nur 23?!
Meiner Meinung nach ist eine Verdopplung bzw. eine Verdreifachung des Aktienkurses nur eine Frage der Zeit und Geduld.
Alle Forum Lesern wünsche ich viel Erfolg und gute Gewinne!
Salim R.
 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1733 | 1734 | 1735 | 1735   
43334 Postings ausgeblendet.

31.03.20 13:05

8033 Postings, 1929 Tage MM41j a finalen ausverkauf

warten wir. bitte liebe broker machen sie es möglich :) wir werden dann ruhig bleiben, nichts schreiben damit sie es wieder hinauf treiben können.

die amis warten einen richtigen zeitpunkt. wenn die bundesregierung einen gesetz nicht ins leben rufen um feindliche übernahmen zu verhindern, dann kann ich jetzt schon sagen gute nacht old germoney  

31.03.20 13:09

8033 Postings, 1929 Tage MM41Die märkte liefen zu schnell

to far and to fast up jetzt soll es aufgrund starken coronainfizierten in den usa und sehr hohe sterberate nochmal kräftig runter, möglicherweise, dass die märkte noch eine stufe unter die märztief fallen.

Das ist möglich, weil nach einem heftigen abverkauf kommt immer kurzdanach ein sell off. sie wissen, erst wenn 90% anleger kapitulieren werden die märkte wieder nach oben steigen. derzeit sehen wir eher überkaufte region und euphorie  

31.03.20 13:10
3

2849 Postings, 4359 Tage tommi12das Schöne ist

dass wir nur ein wenig warten müssen, damit Du schweigst, MM41. Es kommt nämlich der Zeitpunkt, da kannst Du nicht mal mehr eine SIM-Karte oder DSL bezahlen....  

31.03.20 13:10

8033 Postings, 1929 Tage MM41da k+s schon

eine depression erreicht hat, da kann man trotzdem nur noch mit steigende kurse rechnen. etwas wie bei drägerwerke :)

warten wir mal ab geduld muss belohnt werden  

31.03.20 13:12
2

4447 Postings, 4033 Tage Diskussionskultur#43325

"man muss immer unbemerkt einsammeln"

wenn du glück hast, begrüßen sie dich dann irgendwann in aller stille als den lang gesuchten großaktionär  

31.03.20 13:15
2

2344 Postings, 4507 Tage DerLaieDummschwätzer muss man

einfach reden lassen.

Ein "Bild" sagt mehr als "dausend" Worte über das unfähige Management einschl. AR!!
(Der eine oder andere wird sich noch an den Terminus "Dausend" erinnern.":

 
Angehängte Grafik:
screenshot_(852).png (verkleinert auf 54%) vergrößern
screenshot_(852).png

31.03.20 13:28

8033 Postings, 1929 Tage MM41danke der laie

:))))))))))))))))

fast dreifach boden :)  ja ja die charts muss man lesen können und das kann ich leider nicht, weil ich kein charttechniker bin, sondern ein ks aktionär der sich über produkte versteht. ich mag nur salziges, deswegen kaufte ich nie südzucker, liebe agrarprodukte und grüße bauer die dafür sorgen, das städtische gebiete ausreichend nahrung bekommt.

Ich kann auf iPhone verzichten, auf Salz leider nicht  

31.03.20 13:28

2065 Postings, 1484 Tage AndtecKeine Entlastung

Weiß jemand, an wen man die Stimmrechte für die HV übetragen kann, damit er die Entlastung des Aufsichtsrates und des Vorstands sicher verweigert?  

31.03.20 13:31

8033 Postings, 1929 Tage MM41wegen corona-inszenierung

müssen die firmen HV nicht mitmachen. Was management entlastung angeht, sie werden einstimmig entlastet weil das cironavirus möglich macht. Gegen shortselling bei aktuellen lage kann sogar trump nicht dagegen tun.

Es bleibt also wer an firma glaubt und versteht was die produkte wert sind, der soll einfach investieren und geduldig warten können. zocken ist hier tot  

31.03.20 13:57

8033 Postings, 1929 Tage MM41obwohl ich investiert bin

kann die kurse um 1 euro akzeptieren. Werde nichts verkaufen sondern nochmal kräftig aufstocken  

31.03.20 13:58

6523 Postings, 2919 Tage traveltracker@MM41

>>fast dreifach boden :)

Dreichfacher Boden mit abnehmenden Hochs ergibt einen bärischen Keil.
Ein CT-Freak würde sagen: Eine Auflösung nach unten unvermeidlich.
Aber so ist es mit CT: Jeder sieht was er sehen will.  

31.03.20 14:07

2065 Postings, 1484 Tage AndtecMM41

Schaut dir lieber an, wie sich der wahre DAX Kursindex, DOW Jones und Nasdaq die letzten 5 Jahre entwickelt haben. Der DAX Kursindex ist ein Scherbenhaufen,  der Dow ist immer noch im Plus und der Nasdaq um so mehr. K+S ist den Peers gegenüber ein absoluter Underperformer, innerhalb eines Jahres gedrittelt. Die US Amerikaner oder auch Kanadier haben ihre Börse mehr im Griff  wir aber nicht! Die K+S Kommunikation ist ein Disaster.  

31.03.20 14:13

2065 Postings, 1484 Tage AndtecJetzt 5,13 unterbieten

und dann rutscht das Fallholz unter 5.  

31.03.20 14:14

2065 Postings, 1484 Tage AndtecFallobst meinte ich.

 

31.03.20 14:26

314 Postings, 2399 Tage GosAthor@Andtec

Fallbeil beim Kurs passt auch noch. ;-)
 

31.03.20 14:28

2065 Postings, 1484 Tage Andtec5,13 wird auf alle Fälle angesteuert

Wir sind zu nah dran, um dahin zu kommen.  

31.03.20 14:35

311 Postings, 137 Tage Barracuda7Schade, dass Ian Wace

dieses Spektakel nicht miterlebt. Er weiß wahrscheinlich nicht mal, dass er K+S shortet. Ihn würde aber das hier im Forum sicher erheitern. Er verdient sich seit Jahren dumm und dämlich und ihr redet vom Untergang von Marshall Wace :).

Wie ihr seht könnt ihr durchaus was lernen und der wahre Master sitzt woanders. Jenseits des Teichs und in UK. Die Nebelkerzen die ihr hier anzündet, bzw. die für euch das Management immer wieder anzündet brennen reihenweise ab. Und mal ehrlich: 1 Milliarde ist für dieses Chaos hier noch immer viel, ja deutlich zu viel! 1 Milliarde!! - für quasi null Return. Da kann ich ganz was anderes veranstalten, als diese Bude zu kaufen.  

31.03.20 14:44
1

311 Postings, 137 Tage Barracuda7Und im Grunde ist das Vorgehen doch einfach

Ich nehme mir die Kandidaten, bei denen das Kurs Buchwertverhältnis über unter 0.5 liegt, ein langfristiger Abwärtstrend besteht, die Gewinne wegbrechen, das Management von großer Zukunft redet und Mitarbeiter auf, statt abbaut. Alles ist hier gegeben. Ich mein wenn ein KBV über Jahre unter 0.5 liegt weiss man ohnehin das die Bilanz nur ein Luftschloss ist. Aktuell sind wir bei 0.21. Der Markt erkennt einfach nicht die massiven Werte, die in dieser Firma stecken. Ja, so wird es sein!

Wenn es dann noch Überkapazitäten gibt und alle eher von Kapazitätsreduktion, als Erhöhung reden, fällt mir nicht mehr viel ein, warum ein short hier schiefgehen soll.  Der weiße Ritter wird nicht kommen, da jedem das Geld fehlt und er selbst genug Probleme hat. Da wird jemand so verrückt sein und die deutschen Probleme einkaufen.  

31.03.20 14:46

8033 Postings, 1929 Tage MM415,13 order

100 stk gehört mir  

31.03.20 15:19

8033 Postings, 1929 Tage MM41V-förmige

Wirtschaftswachstum dürfte vielen Unternehmen schöne Gewinne bescheren. Und shortseller glauben weiterhin, dass die Welt unter geht

https://shortsell.nl/short/KS  

31.03.20 15:20

8033 Postings, 1929 Tage MM41sie sind wirklich

von einem Untergang überzeugt :)
https://shortsell.nl/short/KS/90/archived  

31.03.20 15:22

6523 Postings, 2919 Tage traveltracker@MM

>>Und shortseller glauben weiterhin, dass die Welt unter geht

K+S ist nicht die Welt. Wie ein krankes Schaf keine Herde ist.  

31.03.20 15:46

2065 Postings, 1484 Tage AndtecDie Peers sind wieder im Aufwand

Hier ist wie immer der Abstieg.  

31.03.20 15:49

2065 Postings, 1484 Tage AndtecDas Siechtum

 

31.03.20 15:54

4447 Postings, 4033 Tage Diskussionskulturbarracuda

auch du mußt noch lernen, nicht alles, was hier so den guten langen tag geschrieben wird,  wörtlich zu nehmen

ich habe in den diversen k+s-boards schon vor zig jahren so viel vom investieren, nachkaufen, aufstocken, verbilligen gelesen, dass, wenn das alles gestimmt hätte, das unternehmen die hälfte der zeit damit beschäftigt wäre, das aktienbuch in schuß zu halten

es waren seit jeher boards, in denen eine ziemlich konstante anzahl von usern vor allem bemüht schien, die aktie mit einer irgendwie positiven atmosphäre zu ummanteln.

mal war es das narrativ vom unternehmen, das immer gebraucht wird, mal das vom übernahmegefährdeten, mal das von einer im vergleich zu den ganzen interneteintagsfliegen wirklich soliden sache, mal das von einer witzbewertung, mal das vom erfolgreichen investor, der immer gegen den strich gehen muß, mal das von einer superlongchance, dann wieder eine sichere bank für den in millisekunden sein depot umschichtenden trader  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1733 | 1734 | 1735 | 1735   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Lufthansa AG823212
Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M
Daimler AG710000
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
Microsoft Corp.870747
Allianz840400
Deutsche Bank AG514000
Amazon906866
Infineon AG623100
Airbus SE (ex EADS)938914
BayerBAY001
NEL ASAA0B733
BASFBASF11
CommerzbankCBK100