finanzen.net

HH: Gesamtliste Grüne - Liste der Inkompetenz?

Seite 1 von 2
neuester Beitrag: 19.02.20 11:36
eröffnet am: 10.02.20 19:37 von: Rubensrembr. Anzahl Beiträge: 42
neuester Beitrag: 19.02.20 11:36 von: Rubensrembr. Leser gesamt: 1003
davon Heute: 1
bewertet mit 4 Sternen

Seite: 1 | 2  

10.02.20 19:37
4

42496 Postings, 4413 Tage RubensrembrandtHH: Gesamtliste Grüne - Liste der Inkompetenz?

Die Nr. 1 der Liste, Katharina Fegebank, will erste Bürgermeisterin in Hamburg werden. Die Plakat-
schlacht ist voll auf diese Person abgestimmt. Selbst im Kino ist frau vor ihr nicht sicher,
da wird sie als begeisterte Radfahrerin dargestellt, unterwegs in der Innenstadt, was allerdings
wie ein Hohn wirkt, da sie kaum auf einen Radfahrersattel passt, insbesondere auch unter dem
Gesichtspunkt, dass sie selbst sich als leidenschaftliche Ferrari-Fahrerin geoutet hat. Deshalb
lohnt es sich vielleicht, die Listenplätze der Grünen einmal genauer in Augenschein zu nehmen,
da bei keiner Partei Schein und Sein so weit auseinander fällt.  
Seite: 1 | 2  
16 Postings ausgeblendet.

11.02.20 11:55

42496 Postings, 4413 Tage RubensrembrandtAuf jeden Fall wäre es wenig überzeugend,

wenn eine leidenschaftliche Ferrari-Fahrerin aus dem Schickeria-Milieu sich zur angeblichen
Retterin des Weltklimas aufschwingen würde, was zu befürchten ist.
Frau würde doch auch nicht einen Drogen-Dealer zum Drogenbeauftragten wählen oder?
Oder habe ich den neusten Trend verschlafen?  

11.02.20 16:50

42496 Postings, 4413 Tage RubensrembrandtDie Grünen scheinen ja geradezu von

moralischen Phrasen zu triefen. Dann muss sie auch relativ harmlose Kritik in Bezug auf
diese Phrasen vertragen. Anderswo geht es ganz anders zu.  

12.02.20 09:11

42496 Postings, 4413 Tage RubensrembrandtFerrari-Bürgermeisterin mit Inkompetenz?

Übernimmt mit Fegebank (Grüne) die Schickeria in Hamburg die Macht? Fegebank konnte
als Wissenschaftssenatorin Freiheit der Lehre und Freiheit der Wissenschaft an der Hamburger
Uni wochenlang nicht sichern. Auftritte von Lucke und Lindner wurden massiv be- bzw. verhindert,
selbst im Ausland (NZZ) wurde das Niveau der Uni als "unterirdisch" bezeichnet. Die
linksextremistischen Auftritte unter der Antifa-Fahne wurden von Fegebank als "diskursive
Auseinandersetzung" bezeichnet und könnten als Signale zum extremistischen Weitermachen
angesehen werden (NZZ), ebenso die Ankündigung der Grünen das strafrechtliche Vermum-
mungsverbot aufzuheben (inzwischen zurückgenommen). Was die Grünen in HH anzubieten
haben, sind anscheinend unendliche moralische Phrasendebatten: Z. B. ob die Polizei
die gewalttätigen Ausschreitungen von Antifa und Schwarzem Block durch ihr Auftreten
selbst provoziert hat (kennen wir z. B. von Leipzig u. Berlin).

https://www.ganz-hamburg.de/hamburgs-ganze-party/...i-neues-jahr.html

 

12.02.20 09:23
1

42496 Postings, 4413 Tage RubensrembrandtHamburger Uni: auf Klippschul-Niveau?

Freiheit der Meinung, Freiheit der Lehre? Anscheinend Fremdwörter für Fegebank,
die von einer diskursiven Auseinandersetzung sprach. Eigentlich ein Grund zum Rücktritt,
aber Fegebank will jetzt statt dessen den Bürgermeister-Sessel.

www.nzz.ch/international/...ofessor-in-den-ruecken-ld.1515990

Sie klappten Luckes Laptop zu, rempelten ihn an und riefen im Chor: «Nazischweine raus aus der Uni!» Die Demonstranten hatten die Kontrolle im überfüllten Hörsaal übernommen. «Hau ab, hau ab», skandierte die Menge, doch Lucke blieb. Die Schmähungen gingen weiter, Antifa-Flaggen wurden geschwenkt und Lucke mit Papierkugeln beworfen. Laut der «Hamburger Morgenpost» flogen auch Müll und Kugelschreiber auf ihn.  

12.02.20 09:36
1

42496 Postings, 4413 Tage RubensrembrandtSkandal-Uni Hamburg bei Bild

https://www.bild.de/regional/hamburg/...e-hoersaal-65700264.bild.html

Solche Bilder hat man vor der Hamburger Uni noch nie gesehen ?


Hamburg ? Polizisten mit Helmen und Schienbeinschutz bewachen einen Hörsaal. Grund: die Vorlesung von AfD-Gründer und Ökonom Prof. Bernd Lucke (57) ? genauer gesagt die Angriffe linker Chaoten auf die Veranstaltung. ...Eine Hundertschaft der Polizei in Schutzkleidung stand vor dem Otto-Stern-Hörsaal gegenüber der Bucerius-Law-School bereit. Nur angemeldete Studenten durften das Gelände betreten, ein privater Sicherheitsdienst regelte den Zugang.

 

12.02.20 10:32

42496 Postings, 4413 Tage RubensrembrandtSkandal-Wissenschaftssenatorin Fegebank (Grüne)

Von Meinungsfreiheit, Freiheit der Lehre und Fürsorgepflicht noch nie etwas gehört? Anschei-
nend können Linksextremisten unter der Antifa-Flagge ungestraft einen derartigen Psychoterror
ausüben, dass Studierenden und Mitarbeitern eine Behandlung wegen Posttraumatischer
Belastungsstörungen angeboten werden muss. Durch die Beurteilung der Wissenschaftssenatorin
Fegebank ("diskursive Auseinandersetzung") scheinen linksextremistische Chaoten sich eher
angeregt zu fühlen, weiterzumachen. Zuletzt muss die Polizei (untersteht dem Innensenator,
SPD) ganz massiv mit einer Hundertschaft eingreifen. Rücktritt? Nein! Fegebank strebt eine
Beförderung zur Ersten Bürgermeisterin an.  

13.02.20 13:23

42496 Postings, 4413 Tage RubensrembrandtNach ihrer katastrophalen Vorstellung als

Wissenschaftssenatorin strebt Fegebank also nach noch größerer Verantwortung und noch
mehr Aufgaben. Will sie Überforderung, mangelnde Präsenz und Mutterpflichten durch Optimismus
ausgleichen und Beteiligung der Menschen der Stadt? Will sie die Stadt als Volkstribunin regieren?
Etwa politische Entscheidungen noch mehr über Demonstrationen durchsetzen?

https://www.welt.de/regionales/hamburg/...Hamburg-mit-SPD-gleich.html

Auf die Frage, was sie besser als Amtsinhaber Tschentscher machen würde, antwortete Fegebank: ?Ich glaube, dass ich mit Leidenschaft und sehr viel Mut und auch mit einer großen Portion Optimismus aus dieser starken und sehr lebens- und liebenswerten Stadt gemeinsam mit den Menschen noch mehr herausholen kann.?

 

13.02.20 13:46

42496 Postings, 4413 Tage RubensrembrandtWer aber könnte sich durch ein solches Politik-

verständnis am ehesten angesprochen fühlen?
Frau muss befürchten, dass das vor allem die Antifa und der Schwarze Block sein könnte. Das gilt
um so mehr, als Fegebank angesichts des Psycho-Terrors der linksextremen Studenten von einer
"diskursiven Auseinandersetzung" gesprochen hat. Werden diese "diskursiven Auseinanderset-
zungen" unter einer Bürgermeisterin Fegebank noch erheblich zunehmen? Bereits heute sind
Andersdenkende von der FDP und der AfD erheblichen persönlichen Anfeindungen ausgesetzt.
Wie wird das erst unter einer Bürgermeisterin Fegebank aussehen?  

13.02.20 13:58
1

42496 Postings, 4413 Tage RubensrembrandtWenn es tatsächlich unter einer grünen

Bürgermeisterin noch zu einem Wegfall des strafrechtlichen Vermummungsverbot kommen
sollte, könnten Gewalttätigkeiten im Zusammenhang mit Demonstrationen und zur Durchsetzung
politischer Ziele zunehmen. Insbesondere da mir eine klare Abgrenzung Fegebanks zur Gewalt
durch Antifa zu fehlen scheint. Zustände wie in Leipzig und Berlin könnten eintreten.  

13.02.20 19:33

50993 Postings, 5134 Tage Radelfan@Rubens, bastel ruhig weiter an deinem Popanz!

Und ignorier dabei die letzten Umfragen, die allerdings von den verhassten "Systemmedien" kommen. Aber die grüne Erste Bürgermeisterin von Hamburg kannst du dir wohl an den Hut stecken!
Zehn Tage vor der Bürgerschaftswahl in Hamburg hat die SPD den Vorsprung laut einer ARD-Vorwahlbefragung zu den Grünen ausbauen können. Ein "Thüringen-Effekt" ist nicht zu bemerken.
-----------
Keine Signatur mehr, da als Moderationsgrund missbraucht.

13.02.20 19:36

42496 Postings, 4413 Tage Rubensrembrandt23 % für die Grünen sind immer noch

13.02.20 19:39

13215 Postings, 4976 Tage gogolaber nix geht ueber die ARD von heute

so ,,verkauft " man einen zweistelligen Verlust, POSITIV !
ARD-Vorwahlumfrage SPD in Hamburg jetzt klar vor Grünen

Stand: 13.02.2020 18:00 Uhr
https://www.tagesschau.de/inland/hamburg-vorwahlumfrage-101.html

ihr Miesmuschelsammler
-----------
auf unserem Planeten gibt es nur Propheten

13.02.20 19:40

50993 Postings, 5134 Tage Radelfan#29 Aber deine Angst vor Fegebank ist doch jetzt

nur noch aufgesetzt!  
-----------
Keine Signatur mehr, da als Moderationsgrund missbraucht.

13.02.20 19:42

13215 Postings, 4976 Tage gogolrichtig Radel #31

Bei einem TV-Duell um den Posten des Ersten Bürgermeisters in Hamburg wollen Amtsinhaber Peter Tschentscher (SPD) und seine grüne Herausforderin, Katharina Fegebank, eigentlich klar machen, was sie trennt. Doch mit harten Bandagen kämpfen sie bei RTL nicht. Beim Duell der Kontrahenten wird klar, dass sie eigentlich nicht ohne einander wollen ? und vielleicht auch nicht können.

https://www.focus.de/politik/deutschland/...zugleich_id_11656814.html
-----------
auf unserem Planeten gibt es nur Propheten

13.02.20 19:50

50993 Postings, 5134 Tage Radelfan#32 Natürlich, ist doch klar, dass Tschentscher

wieder mit den Grünen zusammen regieren will/muss.

Soll er etwa mit den Loosertypen der CDU und FDP auf eine unsichere Mehrheit setzen?
-----------
Keine Signatur mehr, da als Moderationsgrund missbraucht.

13.02.20 20:00

13215 Postings, 4976 Tage gogolich finde es nur LUSTIG

denn eigentlich laufen die SPD Waehler nur zu den Gruenen und nicht mehr !! und es wird als Erfolg verkauft
https://dawum.de/Hamburg/
-----------
auf unserem Planeten gibt es nur Propheten

14.02.20 12:20

42496 Postings, 4413 Tage RubensrembrandtGrüne setzen auf emotionale Polarisierung

und tragen damit zur Spaltung der Gesellschaft bei, weil sie mit Kampfbegriffen arbeitet (z. B.
Nazi, Rassist, Faschist, Klimaleugner, homophob, islamophob usw.). Wirkliche Probleme
werden nicht einmal andeutungsweise gelöst, sondern nur eine Diffamierung und Vermeidung
von Diskussionen und Kritik erreicht. Die Spaltung der Grünen nimmt dabei schon fast
bizarre Züge an. So werden z. B. die Autofahrer für die immer weiter steigende Anzahl
von Fahrradunfällen verantwortlich gemacht. Tatsächlich ist die zunehmende Anzahl
von Fahrradunfällen auf die Politik der Grünen zurückzuführen, die Fahrradwege auf die
Fahrbahn zu verlegen. Dadurch kommt der Radler bei körperlicher Betätigung in besonders
viel Genuss von Autoabgasen und zu einem erhöhten Risiko Opfer eines Unfalls zu werden.  

14.02.20 12:24

10 Postings, 15 Tage SexAVIRALöschung


Moderation
Moderator: ARIVA.DE
Zeitpunkt: 14.02.20 13:00
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Verdacht auf Spam-Nutzer

 

 

14.02.20 12:34

42496 Postings, 4413 Tage RubensrembrandtSieht frau sich

die Fahrradwegeführung in HH an, so kann frau manchmal auf den Gedanken kommen, sie wäre von
Verrückten ausgedacht. So endet der Fahrradweg abrupt in einer Kurve vor einem gekennzeichneten
Autoparkplatz oder der Fahrradweg ist nur auf der linken Seite der Fahrbahn, aber so schmal, dass
zwei Radfahrer gar nicht aneinander vorbeikommen, oder 2 Fahrradwege (links und rechts einer)
verschmalern die Fahrbahn, dass 2 Autos aus entgegengesetzten Richtungen gar nicht aneinander
vorbeikommen können usw., jeder kann sich ja selbst ein Bild machen. Das zeigt, dass stellen-
weise nur Schickimicki-Radfahrer mit Hochschulabschluss sich auf diesen Radfahrwegen wohl fühlen
können, sozusagen Hybriden aus Tour-de-France-Fantasten und Klimarettungs-Fanatikern, erkenn-
bar an der hochgereckten Faust, wenn andere Verkehrsteilnehmer etwas aus ihrer Sicht falsch
gemacht haben.
 

14.02.20 17:33

42496 Postings, 4413 Tage RubensrembrandtTatsächlich sind ein Großteil der Radfahrer

unsichere Radfahrer (Kinder, ältere Radfahrer, Übergewichtige, Langsamdenker), für die die
Verlegung der Radfahrwege auf die Fahrbahn ein erhöhtes Risiko bedeutet, deshalb auch die
ständige Zunahme von Fahrradunfällen. Fazit: Selbst auf dem ureigensten Gebiet der Grünen
- Hamburg als Radfahrerstadt (# 1) - erweisen sich die Grünen als Dilettanten, Amateure
und moralische Klugschnacker ohne Substanz.  

16.02.20 10:55

42496 Postings, 4413 Tage RubensrembrandtHamburg soll Labor zur Welt werden (Fegebank)

Fegebank koordiniert bei den Grünen die Flüchtlings- und Migrationspolitik (Hamburger Abend-
blatt 18./19. 1. 2020). Unter dem Beifall der Grünen hat Fegebank erklärt, dass die Grünen
Hamburg zum Labor der Welt machen wollen. Bedeutet das nun,
dass Fegebank Hamburg zum Hospot von Klima-Flüchtlingen machen wird, die es vor allem
in der Phantasie der Grünen gibt? Natürlich wäre das Ganze nicht so billig, aber dafür könnte
frau am Hafen und an der Elbausbaggerung sparen. Und natürlich könnten Steuern, Abgaben
und Gebühren in Hamburg erhöht werden. Ist das die Zukunft Hamburgs: ein Paradies für
sogenannte Klima-Flüchtlinge und ein immer teureres Pflaster für Einheimische? Aber schon
mal gut, dass die Grünen schon zeigen, dass sie scharf auf die Klima-Flüchtlinge sind und zu
verstehen geben, dass die unbedingt nach Deutschland kommen sollen, damit die uns keiner
wegnimmt.

https://www.welt.de/regionales/hamburg/...mburg-zum-Labor-machen.html
https://www.welt.de/politik/deutschland/...ass-fuer-Fluechtlinge.html

Roth fordert ?Klimapass? für Flüchtlinge wegen der Erderwärmung
Die Grünen wollen Menschen, die vom Klimawandel betroffen sind, ?eine selbstbestimmte Umsiedlung in sichere Länder? ermöglichen. Den Zutritt ermögliche dann der ?Klimapass?.  
 

16.02.20 11:07

42496 Postings, 4413 Tage RubensrembrandtDa Fegebank für ihre Regierungsform

das Letzte und auch das Beste aus der Bevölkerung herausholen will, falls ihr selbst einmal ein
bisschen unpässlich sein sollte oder sie mit dem Ferrari unterwegs ist, könnte sich eine viertel-
jährliche oder monatliche 2015 Revival Schickimicki Party anbieten zur Mobilisierung der
Bevölkerung, die bis zur nächsten Revival Party vorhalten könnte. Es wäre dann zu überlegen,
in welcher Form sie die Huldigung ihrer Klientel in Empfang nehmen sollte: aus dem Fond
eines Ferraris oder auf dem Sattel eines Fahrrads. Letzteres beinhaltet jedoch auch die Gefahr,
dass sie vom Fahrrad fallen könnte. Und das wäre doch peinlich oder?  

17.02.20 14:29
2

9 Postings, 12 Tage subtameeporn2003Löschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 17.02.20 15:55
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: mehrfach gesperrte Nachfolge-ID

 

 

18.02.20 13:19

42496 Postings, 4413 Tage RubensrembrandtGrüne: Politik der Gefühlchen, der Selbstbespie-

gelung und der Infantilität. Durch Gefühlchen lassen sich jedoch keine Probleme lösen. Tatsächlich
wird die Politik der Grünen immer kindischer. So verkündet Fegebank Hamburg als Labor zur
Welt und die Grünen Hamburgs sind begeistert. Zwar hat es Fegebank nicht so sehr mit den Mint-
Wissenschaften, aber sie weiß noch aus ihrer Schulzeit, dass dort Experimente ausgeführt werden.
Und als Bürgermeisterin will sie anscheinend mit frühkindlichen Allmachtsgefühlen in Hamburg
Experimente durchführen. Zuwanderungsexperimente und Schulexperimente sind jedoch bisher nur
auf begrenzte Begeisterung gestoßen. Sollen nun auch noch Experimente mit dem Hafen erfolgen,
z. B. fehlende Ausbaggerung der Elbe und Transport auf der letzten Meile mit Schuten oder gar
Experimente im Gesundheitswesen. Angesichts der Corona-Gefahr weltweit bin ich froh, dass
es wenigsten einigermaßen mit dem Gesundheitswesen in Hamburg funktioniert.  

19.02.20 11:36

42496 Postings, 4413 Tage RubensrembrandtNr. 2 der Grünen in Hamburg: Anjes Tjarks

Ich sehe gerade Wahl ist schon am 23. 2. 20. Deshalb muss ich mich kürzer fassen, damit ich noch
durchkomme. Papa Lehrer, Mama Lehrer, Sohni ebenfalls Lehrer. Welch eine Überraschung,
wer hätte das von den Grünen gedacht. Studierte Englisch und Politik auf Lehramt
und im südafrikanischen Stellenbosch. Aufgefallen insbesondere, dass er auf fast jedem Foto
von Politikern im Hamburger Abendblatt vorzufinden ist. Promovierte in Politikwissenschaft
und Kognitiver Linguistik mit dem Thema "Familienbilder gleich Weltbilder", wenn ich selbst
das richtig lese ohne Fragezeichnen, aber die Unterstützung durch die Heinrich-Böll-Stiftung
erklärt schon einiges. Fachsprecher für Wirtschaft, Hafen und öffentliche Unternehmen.
Ehrlich gesagt, unter wirtschaftlicher Kompetenz stelle ich mir in Anbetracht des Werdegangs
etwas anderes vor. Das zeigt, wie erschreckend wenig an wirtschaftlicher Kompetenz bei
den Grünen vorhanden ist. Die Vorstellung, dass sich Wirtschaftsvertreter durch Pädagogik
und moralische Phrasen beeindrucken lassen, könnte naiv sein.

https://de.wikipedia.org/wiki/Anjes_Tjarks

 

Seite: 1 | 2  
   Antwort einfügen - nach oben

  7 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Fernbedienung, Fillorkill, Grinch, Radelfan, Salat19, SzeneAlternativ, Weckmann

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
Wirecard AG747206
Ballard Power Inc.A0RENB
Apple Inc.865985
PowerCell Sweden ABA14TK6
BASFBASF11
Daimler AG710000
Microsoft Corp.870747
Allianz840400
Lufthansa AG823212
Amazon906866
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Deutsche Bank AG514000
Deutsche Telekom AG555750