"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Seite 11608 von 11997
neuester Beitrag: 28.02.21 11:37
eröffnet am: 23.02.17 10:54 von: Olivenpresse Anzahl Beiträge: 299908
neuester Beitrag: 28.02.21 11:37 von: Resie Leser gesamt: 23785849
davon Heute: 8718
bewertet mit 357 Sternen

Seite: 1 | ... | 11606 | 11607 |
| 11609 | 11610 | ... | 11997   

24.10.20 22:37
6

1817 Postings, 152 Tage GoldHamerItalien führt Sperrstunde um 20 Uhr ein

Italien?
Ein Land der Meere!
Ab 20 Uhr, geht in Italien Garnichts mehr!



Ab Montag gelten in Italien neue strengere Corona-Maßnahmen. Restaurants, Bars, Eisdielen und Konditoreien dürfen so zum Beispiel längstens bis 20 Uhr offen bleiben.

https://www.oe24.at/welt/...uehrt-sperrstunde-um-20-uhr-ein/451363019  

24.10.20 22:41
4

1540 Postings, 392 Tage ScheinwerfererTypische V Situation

wie in 2008-11 wurde Gold kurzfristig in den Keller gepresst.Da wurde auch schon gehortet,, vom Panzerkeks bis hin zum Milchpulver? und von einer Flucht auf das Land gesprochen.  

24.10.20 22:57
2

21191 Postings, 2645 Tage Galearisnächste Nacht erst Uhr`n umstell`n

ned die Nacht....da hab ich noch was vor !
Die Stund hol ich mer z`ruck morgen.
Und das Vogl -G`sicht  bzw Gasg`sicht   "Bacherl", ........da fällt mir das Lied ein : "Gestern hams an Willi derschlag`n   "
 

24.10.20 23:07
5

810 Postings, 894 Tage Force MajeureAuf Remonstrationspflicht hinweisen


"Sie führen gerade ungesetzliche Regelungen aus. Sie haben das Recht und meiner Meinung nach auch die Pflicht, Ihre Vorgesetzten zu informieren, dass Sie hier missbraucht werden als Ordnungshüter, ungesetzliche Regeln dem armen Volk mit Brachialgewalt aufs Auge zu drücken. Sie haben nicht nur das Recht, sondern auch die Pflicht, dagegen zu opponieren."

Wenn man glaubhaft machen kann, dass es mir nicht zuzumuten ist, haben die Beamten nicht einmal das Recht, mich nach einem Attest zu fragen. Da muss man halt seine Rechte kennen und muss dann auch selbstbewusst auftreten. Das ist wichtig.

 

24.10.20 23:08
2

1817 Postings, 152 Tage GoldHamerAusgangssperre in Brüssel

Ab Montag gilt in der belgischen Hauptstadt überall Maskenpflicht, die nächtliche Ausgangssperre beginnt bereits um 22.00 Uhr statt um Mitternacht. Das teilte Ministerpräsident Rudi Vervoort mit.

Schwimmbäder, Sportclubs und Fitnessstudios müssen schließen, ebenso Theater, Kinos und Museen. Heimarbeit ist Pflicht, soweit dies möglich ist. Und: Kinder dürfen an Halloween nicht von Tür zu Tür ziehen.

https://www.mmnews.de/politik/153409-ausgangssperre-in-bruessel

Da kommt die Zeit, wo Hass und Gewalt, über die Bevormunder, hereinbrechen wird.  

24.10.20 23:25
1

1540 Postings, 392 Tage ScheinwerfererMacht

es doch automatisch die Zeit-Rückstellung. Früher musste ich immer genau drauf gucken ob die Zeit stimmte. Ich hatte es genau im Blick. Heutzutage geht doch fast alles automatisch. Meine Arbeit nahm einseitig die Digitalisierung ab. Ich bin dann skeptisch geworden weil dann keiner mehr wusste das nach einer 1&2 die 3 kam. Quasi volldigitalisiert. Den konnte ich sogar erzählen das ein Geisterkeller mit verschlossenen Türen garnicht so schön ist. Sie hatten mir später tatsächlich geglaubt. <  

24.10.20 23:31
1

1817 Postings, 152 Tage GoldHamerHier ein sehenswertes Foto, fast, um Mitternacht

24.10.20 23:53
2

1817 Postings, 152 Tage GoldHamercharly503, die Bilder ZAMG werden mit 30 Sekunden

belichtet. Das ist mit ein Grund, warum der Himmel im Bild, so hell erscheint.
Was zum Ausdruck kommt, die Lichtverschmutzung der Städte, das ausgehende Licht, wird an der oberen Wolkendecke, zurückreflektiert.

https://www.foto-webcam.eu/webcam/sonnblick/2020/10/24/2320

Die Bilder werden mit Blende f/3.5 30s iso1600, belichtet, oder auch mit nur mit f/1.8 15s iso800:

https://www.foto-webcam.eu/webcam/glocknerwinkel/2020/10/24/2320

Je größer die Zahl der Blende (z.B. f/11), desto kleiner der Blenden-Durchmesser, desto weniger Licht kommt rein (hier spricht man von einer «kleinen oder geschlossenen Blende»).

Je kleiner der Blendenwert (z.B. f/1.4), desto größer der Blenden-Durchmesser, desto mehr Licht kommt rein (hier spricht man von einer «großen oder offenen Blende»).

Die sogenannte «Offenblende» ist die Blende, die das Objektiv hat, wenn die Iris-Blende vollständig geöffnet ist. Kleinere Blendenwerte (größere Zahl) erreicht man dann durch schließen der Iris-Blende.

Wichtig ist, dass Du weißt, dass eine kleine Blendenzahl viel Licht reinlässt und eine große Blendenzahl wenig Licht reinlässt!

Lichtverschmutzung: https://www.google.com/...client=firefox-b-d&q=Lichtverschmutzung  

25.10.20 00:04
3

1817 Postings, 152 Tage GoldHamerIn Bälde Krieg zwischen Türkei und Frankreich?

Das Verhältnis zwischen der Türkei und Frankreich ist angespannt ? geopolitische Baustellen vom Mittelmeer bis Bergkarabach trüben die Beziehung. Streitpunkt wurden zuletzt aber auch Präsident Emmanuel Macrons Pläne gegen ?islamistischen Separatismus?, die sich nach der Ermordung eines Lehrers nahe Paris verschärften. Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan sieht das als Angriff gegen alle Muslime und legte Macron nun nahe, sich in psychische Behandlung zu begeben. Frankreich zog daraufhin den Botschafter ab.

https://orf.at/stories/3186624/

Nach Corona, oder während Corona, werden wir große politische Brennpunkte erleben!  

25.10.20 00:16
3

1817 Postings, 152 Tage GoldHamerBrennpunkt China: USA operieren gegen chinesische

Fischerei...

Im Südchinesischen Meer gibt es immer wieder Streitigkeiten über bestimmte Gebiete. Die USA werfen China Brüche des Seevölkerrechts vor und wollen künftig ihre Küstenwache in der Region stationieren. Im Visier ist vor allem der Fischfang Pekings.

Die US-Regierung hat angekündigt, Patrouillenboote der Küstenwache in den Westpazifik zu entsenden, um chinesische Fischerei in umstrittenen Seegebieten zu unterbinden. Der Nationale Sicherheitsberater des Weißen Hauses, Robert O'Brien, nannte die Aktivitäten Chinas im Südchinesischen Meer "destabilisierend und schädlich". Konkret beschuldigte er China, "illegal und unreguliert" zu fischen und Fischerboote anderer Länder zu belästigen.

https://www.n-tv.de/politik/...esische-Fischerei-article22121785.html

Da wird´s im  Südchinesischen Meer, demnächst, gewaltig knallen und krachen, die Brennpunkte, werden sicherlich, nicht weniger werden...  

25.10.20 04:38
4

136 Postings, 320 Tage ywrehLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 25.10.20 12:33
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Urheberrechtsverletzung vermutet, anderenfalls bitte widersprechen

 

 

25.10.20 06:07
2

7024 Postings, 3549 Tage SilverhairCorona und die Demokratie

passen nicht zusammen. Wer immer noch nicht gelernt hat, dass GEMEINSCHAFTLICHE Regeln knallhart durchgesetzt werden müssen, statt "freiheitlich" JEDEM SEIN DING wurschteln zu lassen,
schädigt sich und die VW.
Ganze Gebiete konsequent 14 Tage zu sperren ist weit billiger und sicherer, als hier, da und dort Maßnahmen ohne Effekt und mit unendlichen Ausnahmen zu ergreifen.
Man muß sich doch mal objektiv eingestehen, dass meist die größten Idioten immer dagegen sind.
Ein Staat ist ein Gemeinwesen und nicht die Summe unversöhnlicher Egoisten, die sich gern "Freie und Demokraten" schimpfen.
Das selbe trifft auf 5G zu!
Ich habe mehrfach beschrieben, dass D eigentlich schon eine vollständige Netzabdeckung haben MUSS. Nur die verschiedenen Netzanbieter haben sie nicht. Darum gehts - oder eben nicht.
Den stärksten Sender automatisch zu nutzen - das geht freiheitlich demokratisch zerstritten eben nicht.
Vielmals streitet man sich um den Netzausbau mit Glasfaser. Und um Fördermittel. Reicht ein Gebiet in ein anderes Bundesland, darf es nicht mit angeschlossen werden - es gelten andere Förderungen.
Braucht 5G eigentlich Kabel? Weil viel mehr Antennen aufgestellt werden.
Und für die verbohrten Strahlengegner:
Nicht die Antennen sind die Strahlenquellen, sondern die Mobilgeräte!
https://de.m.wikipedia.org/wiki/5G
Das bedeutet schlicht und ergreifend  DAS ENDE vieler Mobilfunk-Anbieter, Netze.
DARUM läuft in den westlichen Ländern alles schaumgebremst.
Ob Corona, Funk oder auf wirtschaftlich-sozialen Gebieten :
Gemeinsam, einheitlicher und einfachere Bürokratie (übrigens längst als DER Bremsklotz der Demokratie ausgemacht), werden immer schneller und erfolgreicher werden, als die nie fertig werdenden Diskussionen in falsch verstandenen "Freiheiten".
Was in den historisch kurzen Zeitraum der letzte Dekade welt- wirtschaftspolitisch geschehen ist, ist der immer schnellere Niedergang des Westens, bei rasant aufblühenden "Diktaturen".
Dabei gilt auch hier:
Ob Sozialismus oder Kapitalismus - alle haben die gleichen Grundvoraussetzungen. Es kommt nur auf die Wahl der Mittel und Wege an. Und wenn man ersichtlich falsch liegt, dann sollte man das ändern.
Leider steht dem die Gier der Macht und die Angst um Veränderung oder möglichem Verlust entgegen.
Kapital spekuliert bis zum Untergang, aber eben MIT der Leistung des Volkes und nicht FÜR sie.
Und das Volk wird so erzogen, dass es mitmacht, stillhält oder sogar jubelt.
Nachzulesen auf jeder Seite dieses Forums....

 

25.10.20 06:14
2

14840 Postings, 3060 Tage silverfreakyGemeinschaftliche Regeln ja.

Aber sie müssen sinnvoll sein.Das ist mitnichten der Fall.
Man springt ja auch nicht aus Jux und Dollerei in den Bach, wen von oben angeordnet.  

25.10.20 06:46
2

7024 Postings, 3549 Tage SilverhairDer Aufschrei der "Zivilisation"

Ich betone zu Begin, dass ich nicht voreingenommen gegen irgend jemand bin.
Ganz anders, als Medien, Politik oder Nationalitätsgruppen
Mir ist der Aufschrei und die Vorstellung einer Enthauptung auch nicht entgangen.
Eine Welle der Empörung rast durch den "zivilisierten Westen".
Das "Primitive" eines Mordes mit'm Messer scheint hier unendlich abstoßend.
Wir töten nämlich zivilisierter mit MPis, Colts, Atom oder anderen Geschossen.
Spaten, Hacke, Messer uä ist unzivilisiert.  Wobei erstechen eine Grenzvariante scheint.
Doch zum Enthaupten.
Köpfen ( mit Schwert, Beil, Guillotine) gehörte eigentlich zum Repertoire - auch bürgerlicher Revolutionen.
Schächten ist heute noch koschere Tötung in befreundeten Staaten - ich glaube, es wird hier sogar noch geduldet.
Es wurde bei Kämpfen im Colosseum (Daumen hoch oder runter), als finaler Schritt Jahrhunderte durchgeführt.
Es ist exakt die Tötung des franz. Lehres.  Nun bin ich gegen jedes Töten. Ich krieg keinen, Fisch, Hasen oder Katze tot. Mich gruselts bei der Vorstellung schon.
Nichtsdestotrotz muß auch ich akzeptieren: Sowas gibts, gabs und wirds geben.
Und wer sich dem verschließt und auf die Unfehlbarkeit seiner (temporären) Ansicht setzt, wird meist harsch überrascht. Wer sich die Freiheit der Religionen ins Land holt, muß auch mit den Konsequenzen radikaler Ultras rechnen.
Auch hier werden bei Schwächung der Lebensniveaus immer deutlicherer Missstände sichtbar.
Jeder nimmt sich "Rechte und Freiheiten" heraus, die nur Schaden bringen. Seien es Rasereien, Straßensperren, Diebstähle von Postsendungen oder Streiks auf Kosten der Allgemeinheit.
Man muß sich vor Augen führen:
Ob Schächten, erstechen, erschießen, zerbomben - tot ist tot - jede Form ist entsetzlich!
Leben und leben lassen - sonst hat all das Gesparte, Gekaufte, Angelegte keinen Sinn.
 

25.10.20 06:52
2

7024 Postings, 3549 Tage Silverhair#...191

Freaky:  DOCH !
Die Armee hat eine Regel: Befehle werden ausgeführt!
Duskutieren kann nan hinterher.
DAS muß in die Rübe. Mit Deiner Art, mit Problemen umzugehen, löst man sie NIE!
Man, jeder - bis zum Volldepp - quatscht rum.
       Nicht reden, handeln!
Das hat man Euch aberzogen!
Guckt Euch um:   Ehe die Zivilisierten auch nur zum Kern der Diskussion kommen, hat es der Ossi oder Chinese längst getan  

25.10.20 07:01
5

7024 Postings, 3549 Tage Silverhair@ #...194 Und im Handeln liegt der Gewinn

Wie lange wird der freie demokratische Westen immer noch brauchen, zu erkennen, dass Streiks von Gewerkschaften katastrophale Maßnahmen zur Volkswirtschaft sind?
Einzelne suchen IHREN Vorteil.
Wie lange, dass dem mit EINEM kurzem Gesetz sämtliche Grundlagen und fair gegenüber Allen beizukommen ist.
Man kopple die Löhne an das BIP - wie Diäten oder Renten.
Und man schaffe Tarife ab, wenn sie länderspezifisch und nicht länderübergreifen sind.

Was hat man Euch nur in den paar Jahren BRD von Wirtschaft und Volk beigebracht?
So wirr, geldorientiert und egoistisch war Deutschland noch nie!  

25.10.20 07:37
8

14840 Postings, 3060 Tage silverfreakyDas sehe ich anderst.

Corona ist kein Problem.Die Politiker haben ein Problem geschaffen, dass es nicht gibt.
Soll ich die Chaoten noch feiern, die unser Land kaputt machen?

Ich habe es dutzendemale erklärt.Corona ist erfunden worden, um das Geld im Euroraum umzuverteilen und wenn es schiefgeht als Ausrede zu Benutzen.
Es wird zur totalen Schulden und Haftungsgemeinschaft führen.Es wird die Menschen durch wirtschaftliche Schwächung arbeitslos machen und dann in die Abhängigkeit vom Staat bringen.

Ich selbst bin Gegner dieses Finanzsystems, aber mit der Europolitik verschärft man diesen Mißstand.
Die globale Finanzspekulation,Großkonzernpolitik,Steuerbetrug,Bankenmisswirts­chaft sind Auswüchse die von dieser Politikerkaste ins Leben gerufen wurden.  

25.10.20 08:22
3

8867 Postings, 2948 Tage SternzeichenIn der angesagte Location

um sauberes Deutsch statt Denglish- Slang zu verwenden.

Ich hatte es mir schon gedacht, dass Corona Leugner Fetischisten sind....und lieber eine Ledermaske tragen.

Aus sicht eines Bürger der im Schwabenland wohnt, sind die Gewohnheiten der Berlin schon sehr außergewöhnlich und kaum zu vermitteln. Nicht nur in der Partyszene, sondern auch bei vielen anderen Ansichten. Berlin wirkt auf mich ein wenig abschreckend, da gibt es sehr viel negative Energie...

Sternzeichen

Polizei Berlin Einsatz@PolizeiBerlin_E
twitter.com/PolizeiBerlin_E/status
Für ca. 600 Gäste einer Fetisch-Party in #Mitte endete diese vermutlich unbefriedigend.

Fetischparty in Berlin aufgelöst 1000 Polizisten überwachen Corona-Regeln
https://www.n-tv.de/politik/...hen-Corona-Regeln-article22122129.html
Hunderte Polizisten haben in Berlin die Einhaltung der Corona-Regeln kontrolliert. Rund 1000 Polizisten sollten am Samstag im Einsatz sein - die Hälfte von der Bundespolizei. Am Abend lösten die Einsatzkräfte eine Fetischparty mit rund 600 Gästen auf. Der Großteil der Berliner hielt sich aber einer ersten Zwischenbilanz zufolge an die Regeln. Auch für diesen Sonntag sind Kontrollen geplant.

Etwa 80 bis 90 Prozent der Berlinerinnen und Berliner sowie Gäste hätten ihren Mund-Nasen-Schutz getragen und sich an die geforderten Sicherheitsabstände gehalten, hieß es in einer gemeinsamen Pressemitteilung der Berliner Polizei und der Bundespolizei. Gegen Abend sei aber erkennbar gewesen, dass die Akzeptanz zum Tragen des Mund-Nasen-Schutzes sichtbar abnehme.



 

25.10.20 08:26
3

1817 Postings, 152 Tage GoldHamerywreh: Das Wort zum Sonntag 14 04:38 #290189

Predige seit Längerem,
Aktien, machen für arme Leute keinen Sinn.
Arme Leute müssen Edelmetalle,
wie Gold kaufen und Jahrzehnte liegen lassen.
Aktien verlangen ständig nach Kapitalerhöhungen.
Aktien Inflationen werden von Gesellschaften forciert.
Viele AGs, verdoppeln regelmäßig die Aktienanzahl,
ins Astronomische und wer da nicht mitgeht, wird zum Verlierer.  

25.10.20 09:08
4

1817 Postings, 152 Tage GoldHamerSternzeichen: In der angesagte Location #290197

Das Staatsprojekt, die  Kriminalsierung der Bevölkerung, läuft seit Jahren, als unkanntes Staatsprogramm!

So, wie wir jetzt wissen, wird der Staatsapparat ständig vergrößert. Planstellen schaffen neue Planstellen. Mit den neu besetzten Planstellen werden ständig neue Gesetze formuliert und später beschlossen. Nicht zum Wohle der Bevölkerung! Sondern, um sie zu kriminalsieren. Was vor Jahren noch normal war, wird heute zu einer Straftat definiert, das läuft immer so weiter. Die Kriminalsierung der Bevölkerung, wird durch den expansiven Staatsapparat, noch schrecklichere Ausmaße zunehmen, die wir uns heute, überaupt noch nicht vorstellen können. Die Bürger, müssten der Vergrößerung des Staatsapparates, sofort Einhalt bieten, wann nicht, werden wir ein Nordkorea in Deutschland sehen und erleben. Wurde die neue Ordnung, von langer Hand geplant? Merkel & Co? Permanent neue Staatsplanstellen zu schaffen, führen, zu einem totalen Überwachungsstaat, den eigentlich niemanden will? Eine geheim Elite? oder Clique, will ein neuer Staat schaffen! Das schaffen sie, über die permante Staatsdiener Vergrößerung.
Wir Schaffen Das!  

25.10.20 09:24
4

21191 Postings, 2645 Tage Galearissilverfreaky und dann können`s sagen

so ihr seid jetzt Haftungsgemeinschaft, der deutsche bzw BRD- ler muss direkt für klamme italienische Bonke uffkomme odr eben für französische. Das wurde vermutlich im HInterzimmer von Makrönchen und der Trulla  so besprochen und dann eben später umgesetzt.
Niemend kann das Gegenteil beweisen, auch wenn es nur eine Annahme ist.  

25.10.20 10:48
4

1113 Postings, 864 Tage MambaWeiterleitung von

Resels Witz am Sonntag :
Vor einem Lokal stehen 2 Polizisten mit ihrem Schäferhund . Kommt ein Betrunkener raus , hebt den Schwanz des Hundes , guckt unter diesen , schüttelt den Kopf und geht wieder ins Lokal um einen Schnaps zu trinken . Das geht einige male so . Nach dem 3. mal fragt einer der Polizisten den Betrunkenen , warum er immer ihren Hund hinten rein schauen tut . Sagt der Besoffene : "Die da drinnen sagen immer : " Da draußen ist schon wieder der Hund mit den zwei A.Löchern"  :-)  

Seite: 1 | ... | 11606 | 11607 |
| 11609 | 11610 | ... | 11997   
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: warumist

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln