Heidelberger Druck will Gas geben..

Seite 670 von 687
neuester Beitrag: 20.06.21 17:42
eröffnet am: 17.06.11 22:40 von: Schmodo Anzahl Beiträge: 17160
neuester Beitrag: 20.06.21 17:42 von: Kursrutsch Leser gesamt: 4143814
davon Heute: 620
bewertet mit 33 Sternen

Seite: 1 | ... | 668 | 669 |
| 671 | 672 | ... | 687   

10.05.21 12:45

4916 Postings, 1279 Tage Manro123Ziel 1,90 Warburg

10.05.21 12:49

4916 Postings, 1279 Tage Manro123Die Wallboxen müssen glühen

10.05.21 13:00

120 Postings, 70 Tage Gonzo 52am 10.02.21

hatte Warburg das Kursziel noch mit 0,90? ausgegeben.  

11.05.21 19:32

4916 Postings, 1279 Tage Manro123Ich sag doch die Wallboxen

11.05.21 21:46

359 Postings, 4360 Tage RoggaaRNZ

Produktion von Wallboxen bis Jahresende verdoppeln

Die Nachfrage nach "Wallboxen", den Ladesystemen für E- und Hybridautos, steigt an.


Von Matthias Kros

Heidelberg. Die Heidelberger Druckmaschinen AG erwartet in seinem noch jungen Geschäft mit Heimladestationen für Elektroautos (Wallboxen) weiter kräftiges Wachstum. "Wir werden von Aufträgen fast überschwemmt", sagte Vorstandschef Rainer Hundsdörfer am Dienstag. Entsprechend baue das Unternehmen seine Produktionskapazitäten am Stammsitz in Wiesloch weiter aus. Nachdem gerade erst die zweite Produktionslinie in Betrieb genommen worden sei, werde bis Jahresende eine weitere Verdoppelung der Kapazitäten angestrebt. Derzeit werden die Wallboxen im Drei-Schicht-Betrieb rund um die Uhr gefertigt. Parallel sei geplant, die Zahl der Mitarbeiter von derzeit rund 100 weiter zu erhöhen.

Heideldruck hatte im Geschäftsjahr 2020/21 (endete am 31. März) im Bereich der E-Mobilität die eigenen Wachstumserwartungen deutlich übertroffen. Das erst im Herbst 2020 kommunizierte Umsatzziel von rund 15 Millionen Euro sei mit über 20 Millionen Euro "signifikant übertroffen" worden, teilte das Unternehmen am Dienstag mit. Angesichts der gesamten Jahresumsätze im Konzern von 1,9 Milliarden Euro sprach Hundsdörfer am Dienstag aber immer noch von einem "Start-up-Charakter" des Geschäfts. Trotz erhöhter Wachstumsinvestitionen erziele man aber eine positive Marge.

Heidelberg war erst vor drei Jahren auf Grundlage des firmenintern vorhandenen Know-hows mit Steuerungstechnik und Leistungselektronik in dieses Arbeitsgebiet eingestiegen. Inzwischen gehöre man aber mit einem Marktanteil von rund 20 Prozent zu einem der Marktführer im deutsch-sprachigen Raum, hieß es. Rückenwind erhielt Heideldruck dabei von einem 400 Millionen Euro schweren Förderprogramm der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW), das bis zu 900 Euro staatlichen Zuschuss pro Wallbox bringen kann. Branchenexperten rechnen in den nächsten Jahren mit Wachstumsraten von über 20 Prozent.

Das Thema Elektromobilität spiele für den Maschinenbau eine wichtige Rolle, meint auch der Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA). "Er liefert die Produktionstechnologien für die Mobilität von morgen ? für Batterieproduktion, E-Motoren oder die Ladeinfrastruktur", erläuterte Hartmut Rauen, Vize-Hauptgeschäftsführer des VDMA der dpa. Vor allem für Europa sieht der Verband einen deutlichen Umschwung voraus. Die Verschärfung der Abgasgesetze der EU werde dazu führen, dass in Europa 2040 keine Neuwagen mit Verbrennungsmotor mehr verkauft werden dürften.

Um das Wachstum zu befriedigen, prüfe Heideldruck aktuell eine Vielzahl von Optionen hinsichtlich zukünftiger Kooperations-, Expansions- und Finanzierungsalternativen, so Hundsdörfer. Ein "nächster logischer Schritt" sei nun die Ausgliederung des Wallbox-Geschäfts in eine eigene Gesellschaft (GmbH). Am Ende sei auch ein Börsengang vorstellbar. "Wir lösen unseren Wallbox-Bereich vom Kerngeschäft, um ihn noch schneller und flexibler weiterentwickeln zu können", sagte Hundsdörfer. "Dazu sind wir auch offen für strategische Partner, die komplementäre Produkte anbieten. Der Schritt hin zu E-Mobilität und Wallboxen hat sich für uns zur absoluten Erfolgsgeschichte entwickelt."

Update: Dienstag, 11. Mai 2021, 19.39 Uhr

Quelle: https://www.rnz.de/nachrichten/...verdoppeln-update-_arid,671557.html  

12.05.21 06:42

40 Postings, 162 Tage Ralf1704Ist es gut für den Aktienkurs

Um das Wachstum zu befriedigen, prüfe Heideldruck aktuell eine Vielzahl von Optionen hinsichtlich zukünftiger Kooperations-, Expansions- und Finanzierungsalternativen, so Hundsdörfer. Ein "nächster logischer Schritt" sei nun die Ausgliederung des Wallbox-Geschäfts in eine eigene Gesellschaft (GmbH). Am Ende sei auch ein Börsengang vorstellbar. "Wir lösen unseren Wallbox-Bereich vom Kerngeschäft, um ihn noch schneller und flexibler weiterentwickeln zu können", sagte Hundsdörfer. "Dazu sind wir auch offen für strategische Partner, die komplementäre Produkte anbieten. Der Schritt hin zu E-Mobilität und Wallboxen hat sich für uns zur absoluten Erfolgsgeschichte entwickelt."

Update: Dienstag, 11. Mai 2021, 19.39 Uhr
Es gut die Wallbox an die   Börse zubringen ?
Was würde mit dem Aktienkurs von Heidelberg  passieren ?

 

12.05.21 08:05

4916 Postings, 1279 Tage Manro123Naja ein IPO bringt Cash ins Haus

aber aktuell ist das Geschäft ja erst richtig am laufen, daher sollte man noch warten. Es sei den man gibt nur einen gewissen Anteil an die Börse. Der Hauptanteil bleibt bei HDD und ist größter Aktionär. Die Wallboxen werden noch richtig Geld bringen.  

12.05.21 09:30

142 Postings, 677 Tage peter lichtIPO

wäre ganz gut. Kann gut Cash bringen. Vielleicht kommen dann auch noch stärkere Systeme mit smarten Ideen.

Jetzt fehlen mir weiterhin noch Insider-Käufe und Zeit ist es für All-In !?

Gibt es schon Gerüchte über einen neuen CEO in der Kantine oder wo auch immer?  

12.05.21 11:42

4916 Postings, 1279 Tage Manro123Der Zug nimmt fahrt auf

Mein Gott der E-Markt ist auch hier bei HDD! Bald knallts hier richtig!  

12.05.21 11:49

4153 Postings, 2473 Tage KursrutschMinuszinssparschweine aufgemerkt :

HEIDELBERG ist ein Präzisionsmaschinenbau (falls ihr das vergessen habt)

Nimm 3
sei und bleib auch du dabei !
 

12.05.21 15:16

4916 Postings, 1279 Tage Manro123Jemand muss mal den Elon anrufen so

12.05.21 15:25

4916 Postings, 1279 Tage Manro123nimm 3 und sei dabei

Oder nimm eine Wallbox und sei dabei  

12.05.21 15:29

4916 Postings, 1279 Tage Manro123Ob sich Ms Müller bald noch

Mehr freuen wird? Was meint Ihr?  

12.05.21 17:27
2

86 Postings, 54 Tage investadvisorChartbild

auf Monatsbasis...für die mittel- und langfristige Betrachtung

EMA50 bei 1,50...wenn es hier drübergehen würde, wäre das ein weiteres ermunterndes Signal...Schlusskurs auf Monatsbasis (ev. noch im Mai?)
mit einem (charttechnischen) Zwischenschritt kämen zunächst die 1,75, danach wäre aber Potenzial bis 3,60...(auch interessant wegen der Wandelanleihe 2022)

EMA200 bei 6,80...wenn Heidelberg den Turnaround langfristig doch nun schafft und das vom Markt auch so bewertet wird, dann wäre das ein ansprechendes Kurspotenzial :o) weil, nicht nur, dass es bis 6,80 gehen würde, es würde danach ja auch die 200er-Linie durchbrochen bzw. überschritten werden...

die EMA-Kursmarken sind natürlich "Stand heute", eh klar!

Wer investiert ist in HDM, dem wünsche ich, dass es so kommt!
Grüße, Investadvisor (ehemals investadviser)


 

12.05.21 19:47
1

4916 Postings, 1279 Tage Manro1236? sehe ich nicht aber die 4? eher

Mal ein Chartbild für dich mein investadvisor. HDD setzt an zur Erholung und das wird wenn die Zahlen weiter so stimmen sich fortsetzen. Richtung ist klar : Warburg gab schon mal Ziel 1,90? aus. Im Monatschart erkennt man sehr schön was passiert ist und was passieren kann.  
Angehängte Grafik:
chart.jpg (verkleinert auf 26%) vergrößern
chart.jpg

13.05.21 08:48
1

40 Postings, 162 Tage Ralf1704Auch gut ...wir werden alle älter

14.05.21 16:17

119 Postings, 141 Tage WatchlistwatcherLos jeder 250 Stück

Und dann schieben wir das Ding über 1.40  

14.05.21 16:29

119 Postings, 141 Tage WatchlistwatcherKauf 250 für 1.41 xetra

14.05.21 17:00

119 Postings, 141 Tage WatchlistwatcherWo bleiben die Einsätze von den

Trittbrettfahrern. Normalerweise hängt bei mir mir stückemäßig jeden Monat noch ne Null dran. Aber ich hatte vorgestern schon zugegriffen.  

14.05.21 17:14
1

119 Postings, 141 Tage WatchlistwatcherGedruckte Elektronik ala Ynvisible

heute Kurs tiefergelegt. Ich finde nach allen großen Ankündigungen wird das Thema auch bei HD überbewertet. Hier fehlen mir die Erfolgsmeldungen wie Kunden, Produkte und Umsätze. Sensoren mit mehr oder weniger schwachen Anwendungen und nur weil schön billig, wird auf Dauer nichts.  

16.05.21 18:13
2

119 Postings, 141 Tage WatchlistwatcherHenkels Klebstoffsparte

zeigt hier mit smarten Pflastern die verschiedene Vitalfunktionen des Körpers messen können und die Patientenpflege erleichtern was möglich ist. Das bietet echten Mehrwert.

Was macht das sogenannte innovation lab? Fußmatten die kein Mensch braucht, oder Sensoren für Lagersysteme. Das wirkt wie aus den achtziger Jahren. Da sehe ich keine Chance. Ein gutes EDV-basiertes Lagerwirtschaftssystem braucht son Quatsch nicht. u.s.w.u.s.w.u.s.w.

Habe ich irgendwas bahnbrechendes übersehen? Und ja die neue smarte Betteinlage ist ein kleiner Anfang.

Hier müsste aber wirklich mal was mit echtem USP und viel Know How für hohe Eintrittsbarrieren für Nachahmer kommen. Das sehe ich hier nicht.

Henkel hat das auch durch Kooperation mit anderen Unternehmen aus Med. Forschung Med.tech. Druck, Materialforschung etc. geschafft. Das Geschäft am Ende macht Henkel.

ABER: Diese Sparte ist für mich auch nicht der Grund die Aktie zu kaufen. Ich setze auf E-Mobility und den Turnarround im Kerngeschäft.
Und wenn da in Zukunft das Geschäftsmodell heißt die Kosten schneller zu senken als der Umsatz fällt. Mir egal, Hauptsache es wird Geld verdient.

Dann kommt die Aktie auch weiter nach oben.

 

16.05.21 18:39

4916 Postings, 1279 Tage Manro123Über 1,50? Kaufsignal

Nicht vergessen. Bald knallt es tututtut  

16.05.21 19:59

142 Postings, 677 Tage peter lichtTurnaround Hauptgeschäft

Sehe ich auch so.
Der Rest ist on Top.
Hauptgeschäft könnte mit allen Konjunktur-Paketen auf dem Globus sehr gut und sehr schnell auf 3 Milliarden steigen.  

17.05.21 09:53

4916 Postings, 1279 Tage Manro123Die Wallboxen müssen glühen

17.05.21 11:29

4153 Postings, 2473 Tage KursrutschHEIDLBERG

du .... Hightech-Perle
I mog Di !

He he  

Seite: 1 | ... | 668 | 669 |
| 671 | 672 | ... | 687   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln