finanzen.net

GMANRW o. T.

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 06.11.02 06:29
eröffnet am: 06.11.02 05:20 von: klecks1 Anzahl Beiträge: 4
neuester Beitrag: 06.11.02 06:29 von: klecks1 Leser gesamt: 469
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

06.11.02 05:20

8554 Postings, 6655 Tage klecks1GMANRW o. T.

06.11.02 05:51

8554 Postings, 6655 Tage klecks1BVB schont sich für Bundesliga und Champ.Liga

Freiburg spielt den Meister schwindelig

Borussia Dortmund ist im DFB-Pokal wieder einmal gestrauchelt. Der deutsche Meister, der seit 1996 nie mehr über das Pokal-Achtelfinale hinauskam, musste mit 0:3 bei Bundesliga-Absteiger SC Freiburg die Segel streichen. Der zweite Bundesligist, der sich verabschiedete, ist Bielefeld. Die Arminia verlor bei Rot-Weiß Oberhausen 0:1. Im einzigen Bundesliga-Duell des Tages setzte sich der TSV 1860 München in einem dramatischen Elfmeterschießen mit 8:7 gegen den VfL Wolfsburg durch  

06.11.02 06:26

8554 Postings, 6655 Tage klecks1Ehemalige Lieblings-und Verlustaktie (über OS)

AUSBLICK: Analysten erwarten bei Cisco steigenden Quartals-Umsatz und -Gewinn

SAN FRANCISCO (dpa-AFX) - Der weltgrößte Netzwerkausrüster Cisco Systems   hat nach Ansicht von Analysten Umsatz und Gewinn im ersten Geschäftsquartal deutlich ausgeweitet. Die von First Call/Thomson Financial befragten Experten erwarten im Durchschnitt ein Ergebnis je Aktie (EPS) von 13 US-Cent. Im Vorjahresquartal waren es noch 4 Cent. Die im NASDAQ-100-Index  notierte Gesellschaft will an diesem Mittwoch ihre Finanzdaten vorlegen.

Der Umsatz wird den Schätzungen der Analysten zufolge von 4,45 auf 4,82 Milliarden Dollar wachsen. Cisco-Finanzchef Larry Carter hatte zuvor gesagt, dass der Umsatz im ersten Quartal im Vergleich zum vierten Quartal allenfalls im unteren einstelligen Prozentbereich zulegen werde. Im Vorquartal hatte das Unternehmen 4,8 Milliarden Dollar umgesetzt.

Analysten erwarten, dass Cisco diese Prognose einhalten wird. Doch Mitte September habe eine Verschlechterung eingesetzt. Alex Henderson von Salomon Smith Barney geht davon aus, dass der Umsatz allenfalls leicht gegenüber dem vierten Quartal zurück gegangen sei. Cisco dürfte aber eine gute Marge erreicht haben, schreibt Henderson in einer Studie. Daher halte er an seiner EPS-Schätzung von 13 Cent fest.

Auch die Experten von Lehman Brothers rechnen mit einem leichten Umsatzrückgang. Gegenüber dem Vorquartal dürfte dieser um 1 bis 2 Prozent gefallen sein. Während die Verkäufe im August und September schwächer ausgefallen seien, dürfte diese im Oktober wieder angezogen haben./mur/hi

 

06.11.02 06:29

8554 Postings, 6655 Tage klecks1Guten Morgen-adios und tschüsssssssss o. T.

   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie f?r nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er ?bernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kosteng?nstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Amazon906866
CommerzbankCBK100
Deutsche Bank AG514000
TeslaA1CX3T
Apple Inc.865985
BayerBAY001
Aurora Cannabis IncA12GS7
BASFBASF11
Allianz840400
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Deutsche Telekom AG555750
NEL ASAA0B733
EVOTEC SE566480