Steinhoff International Holdings N.V.

Seite 11123 von 11494
neuester Beitrag: 24.01.21 17:54
eröffnet am: 20.12.17 22:16 von: Wagemutige. Anzahl Beiträge: 287341
neuester Beitrag: 24.01.21 17:54 von: Sanjo Leser gesamt: 40151191
davon Heute: 25488
bewertet mit 271 Sternen

Seite: 1 | ... | 11121 | 11122 |
| 11124 | 11125 | ... | 11494   

27.11.20 22:14

714 Postings, 357 Tage dermünchner@ Dirty Jack: @dermünchner

den Meinungen nach der letzten Tage war von diesen Risiken bei einigen Jubelschreiern hier nichts zu hören und ohne das ich auch nur eine Silbe dieses Textes den Sie hier übersetzt eingestellt haben kannte, lag ich mit meinen Bedenken genau ! richtig. Leider sind diese Post gelöscht worden von den Mods wie so oft bei vielen Post die als sogenannte unbelegte Aussagen tituliert eingestuft werden. Ich finde das einige zu blumig ,aus welchen Gründen auch immer, das hier darstellen. Entweder glauben wirklich paar Verrückte hier, damit neue Aktienkäufer anzulocken, manche sind so Naiv das zu glauben, oder aber treiben ein anderes mieses Spiel. Ich jedenfalls gehöre zur Negativfraktion.....und werde dort so lange verharren bis Steinhoff uns überzeugt hat das dieses Szenario ernsthaft glaubwürdig und nachhaltig ist. Das was jetzt gemacht wird, ist nur eine Überlebensstrategie an der nicht wenige zuviel Geld verdienen und denen das Aktionärswohl glatt am Arsch vorbeigeht...  

27.11.20 22:14
7

72 Postings, 384 Tage rtyde@Dirty Jack

Wenn ich es richtig verstehe:
"Please note that, as set out in paragraph 1.4 of Part 8 (Risk Factors) of this Explanatory Statement, three entities (two of whom are related Facility A2 Lenders) have already informed the Scheme Company that they intend to contest the Scheme"

diese 3 Parteien machen insgesamt 3 bis 5,5 % der Glaubiger-"Stimmen" aus. Die Seifert's Vertreter haben von Anfang an (04.11.2020) dagegen gestimmt, während die anderen zwei wurden erst mit einer Verspätung identifiziert. Daher wurde auch eine neue SENS am 06.11.2020 veröffentlicht.
 

27.11.20 22:26
8

727 Postings, 605 Tage Coppinächster Halt,

15.12. Offenbar weiß SH wie es geht und die widerstrebenden Gläubiger werden sich in dem Verfahren einordnen müssen. Ich sehe hier Prozesssicherheit und Kreativität am Werk. Niemand hat gesagt, dass es einfach ist, aber es läuft, während im Hintergrund auch die Geschäfte laufen. Der Winter geht vorbei Leute,  ab Mitte Dezember wird in Deutschland geimpft, nach dunkel kommt hell.  

27.11.20 22:38
1

72 Postings, 384 Tage rtydeÄhnlich wie der griechischer Schuldenschnitt

Ich denke es werden alle erfolgreich dazu freiwillig gezwungen. :-)  

27.11.20 22:49
5

72 Postings, 384 Tage rtydeUk scheme of arrangement

Bedeutet, dass wir 50% der Schuldners und 75% des Schuldenbetrages benötigen, um in die Implementierung zu gelangen.

Zitat nicht aus der Steinhoff Datei, sondern grundsätzlich zu "UK Scheme of arrangement".
"A meeting or meetings are convened at which the attendees are separated into classes and will be required to vote on the proposed scheme of arrangement.  At least 50% in number constituting 75% in value of each relevant class of creditors must vote in favour of the scheme of arrangement for it to proceed to sanction"  

27.11.20 22:53

18 Postings, 218 Tage shiroccoerstes kurzfristiges Kursziel 0,053

Hey Schokoriegel,

weil ich deinen Kommentar nachvollziehen kann und ich die charttechnik liebe,
möchte ich fragen, ob du den Chart als "Laie" liest und einfach sagst, "jo mei wir sind demnächste eben auf die 0,53 zugehend oder
hast du dir auch eine "Schablone" gezeichnet. Ich bin mit meiner seit Tagen sehr zufrieden und habe charttechnisch zuletzt bei 0,033 EUR eingekauft.

VG Shirocco  

27.11.20 22:59
1

6076 Postings, 967 Tage BobbyTH@ shirocco

ich hoffe das du wenigstens einmal Recht hast mit deiner Vorhersage:)  

28.11.20 08:57
5

4214 Postings, 995 Tage walter.euckenconservatorium....

ich hab mich nun doch gefragt, wer da eigentlich so querschiesst. offenbar ist dies conservatorium llc, das bei den banken, welche dem wiese einen riesen kredit gegen das pfand seiner steinhoffaktien gaben und damit einen verlust von gut einer miliarde dollar machten, eben jenen banken quasi die rechte an den krediten abkauften und dann wiese auf schadenersatz verklagten. offenbar hat conservatorium auch kredite an steinhoff übernommen um auch dort einen schuh in der tür zu haben.
da das von steinhoff angestrebte modell eines global peace nun jegliche klagen aller beteiligten gegeneinander verunmöglicht sieht conservatorium nun seine felle davonschwimmen und wehrt sich mit allen kräften dagegen.
für die zukunft erwarte ich folgendes: conservatorium ist als steinhoffgläubiger zu klein, um das uk scheme zu blockieren, allerdings werden sie auch zukunftig jede nur denkbare möglichkeit nutzen, um querzuschiessen, wenn sie eine solche finden - was ich allerdings nach der sehr sorgfältigen vorbereitung von steinhoff nicht erwarte.

conservatoriums klage gegen wiese:
https://www.news24.com/fin24/companies/...on-steinhoff-claim-20200802  

28.11.20 09:12

3376 Postings, 604 Tage immo2019gabs eigentlich news?

warum der Minianstieg auf 4,7cent?  

28.11.20 09:16
3

4214 Postings, 995 Tage walter.eucken@immo

28.11.20 09:44

13382 Postings, 3024 Tage H731400Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 28.11.20 12:06
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - unbelegte Aussage

 

 

28.11.20 09:53

13382 Postings, 3024 Tage H731400Aus WO

Die Punkte, die du auflistest, werden dem Kurs sicherlich nicht schaden. 50 Cent sind sicherlich ein menschlich verständlicher Wunsch, eine fundamentale Untermauerung dafür kannst aber auch du an der Stelle nicht bieten - könnte keiner. Dazu müsste ja zumindest erkennbar sein, warum es 50 Cent und nicht 80 Cent oder 30 Cent sein sollen.

Der einzige tatsächliche Grund, warum du und manch anderer hier von 50 Cent (bzw. 58 Cent) redet, ist weil das Konzerneigenkapital im ersten Halbjahr 2018 mal in dieser Höhe je Aktie berichtet wurde. Das ist aber inzwischen kein fundamental untermauerbares Kursziel mehr, denn in der Zwischenzeit sind zwei Jahre vergangen, in der jede Menge passiert ist.

Vergleicht man den Geschäftsbericht für das erste Halbjahr 2018 mit dem für das erste Halbjahr 2020, dann liegt das Konzereigenkapital inzwischen nicht mehr bei 58 Cent je Aktie, sondern bei -109 Cent je Aktie, und zwar bereits inklusive Vergleich. Dieser Unterschied entspricht knapp 7 Mrd. ?, die man irgendwo herzaubern müsste, um wieder bei den ursprünglichen 58 Cent je Aktie zu landen. Dafür gibt es einfach keine fundamentale Untermauerung.  

28.11.20 09:55
2

4214 Postings, 995 Tage walter.euckenrisiken sind doch längst eingepreist

niemand ernsthaftes hat die risiken hier je ernsthaft bestritten, h7. aber die sind alle längst eingepreist. in meinen augen sogar zu deutlich.
nicht ohne grund hat sich steinhoff so viel zeit genommen um die global peace lösung so ausgefeilt vorzubereiten. und steinhoff hat sich da wirklich erfahrene juristen ins team geholt.

einfach ist es nicht für steinhoff,, keine frage, aber umso grösser wird am schluss die freude sein.(.. und der kursanstieg).

 

28.11.20 09:55
1

727 Postings, 605 Tage Coppi15. Dezember,

2 Durchgänge und erledigt. Steinhoff kann den Wiese-Claim dann auf ein Treuhandkonto, -Depot oder sonstwas überstellen. Von dort aus können diese Parteien sich auseinandersetzen, die Karawane zieht weiter, der Bobby hät Dosch... so einfach ist das. Ich schließe mich zu Conservatorium voll umgänglich Walter an, werden marginaliert wie aus dem Lehrbuch. Schönes Wochenende.  

28.11.20 09:56

994 Postings, 1532 Tage jaschelDer Spruch des Steinhoff!

 
Angehängte Grafik:
abwarten-und-tee-trinken.jpg
abwarten-und-tee-trinken.jpg

28.11.20 09:59
2

727 Postings, 605 Tage Coppimarginalisiert,

soviel Zeit darf sein, in dieser orthographisch so schwierigen Zeit.  

28.11.20 10:48

108 Postings, 208 Tage scapfel@Jaschel

Oder jede Menge Sn..kers

Auf den Humor

Grüße scapfel

 

28.11.20 11:24
3

2536 Postings, 1489 Tage Hai123456@walter

Kommt drauf an, was man liest.
Der Schwachsinn von H7, dem Münchner oder von Talismann bildet bestimmt nicht
Und H7, deine kindische Retourkutsche "..von dir kommt auch nichts außer..." kannst dir gleich sparen, gäääähn
Was meint ihr?
Mit freundlichen Grüßen
Hai  

28.11.20 11:35

102 Postings, 349 Tage also soDankeschön

für den crashkurs in Sachen Steinhoff. Einfach ist es nicht und nie mit der Börse, sogar wenn man in Aufsichtsrat sitzt, kann es trotzdem sein, das man nicht alles begriffen hat.
Kann mir noch jemand kurz erklären was
hat Hr.Seifert  noch zu verlieren. DANKE!
 

28.11.20 11:37
1

714 Postings, 357 Tage dermünchnerschon mal überlegt das diese Vorgehensweise

auch Absicht sein kann, immerhin will man tunlichst vermeiden das es zu einem Inso-Verfahren kommt indem ein Verwalter bestellt wird der den Konzern führt und somit den Vorständen vorgeschaltet wird. Und schon wären die guten und satten Gehälter dahin. Mit einer geordneten Insolvenz muss nicht gleichzeitig das Ende einer AG eingeleutet werden.....ich glaube da haben viele falsche Vorstellungen, es könnte und wäre für SH sogar ein Befreiungsschlag gewesen aber dieses wollte man vermeiden.  

28.11.20 11:41
2

4214 Postings, 995 Tage walter.euckenrubbish!

munich. stop talking rubbish!  

28.11.20 11:47
3

109 Postings, 407 Tage daizz9Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 28.11.20 12:10
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Beleidigung

 

 

28.11.20 11:48

714 Postings, 357 Tage dermünchnerblablabal...

sie lagen ja nun mir Ihren Darstellungen hier nun vollkommen daneben. Gehens doch weiter kaufen SH Aktien....  

28.11.20 11:52

714 Postings, 357 Tage dermünchnerLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 28.11.20 16:43
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß

 

 

28.11.20 11:53
1

102 Postings, 349 Tage also so@ dermünchener

ich meine, dass ist schon kurz gesagt Quatsch.  

Seite: 1 | ... | 11121 | 11122 |
| 11124 | 11125 | ... | 11494   
   Antwort einfügen - nach oben

  2 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Grisu1, KrankerTyp

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln