finanzen.net

Edelmetallmanipulation?!Nicht rausschütteln lassen

Seite 4 von 6
neuester Beitrag: 23.12.18 09:41
eröffnet am: 13.11.10 15:42 von: flumi4 Anzahl Beiträge: 146
neuester Beitrag: 23.12.18 09:41 von: 1Quantum Leser gesamt: 89319
davon Heute: 5
bewertet mit 36 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6  

25.11.10 16:38
1

873 Postings, 3593 Tage contrarian09...

Die Bewertung und Zahlen vom letzten Jahr sind natürlich Schnee von gestern,rechtfertig durchaus den Preis vom letzten Jahr, den aktuellen Quartalsbericht kannte ich nicht ,(hab dem Unternehmen unterstellt das man noch Verluste macht)  aufgrund Q1-Q3 2010 ist Sunways mit Sicherheit unterbewertet, wie stark müßte man schauen.

Zurück zum Gold natürlich hat Gold auch nen KGV das derzeit bei 34 liegt (Silber 14)
;-)

Hier mal der Trend mit abnehmenden Volumen, daher könnte Deine SKS kommen mit Nackenlinie 1300$ und Kursziel 1200$.

http://bigcharts.marketwatch.com/quickchart/...e=13&x=39&y=24

Die ersten Monate des Jahres sind saisonal bedingt sowieso die schlechtesten.  

26.11.10 06:41

3539 Postings, 5440 Tage flumi4Am Sonntag soll angeblich

das Sparpaket von Irland stehen:"Es wurde erwartet, dass das Kabinett den Sparplan am Sonntag verabschiedet"

http://www.focus.de/politik/weitere-meldungen/...lfen_aid_574227.html

Könnte der Startschuß für den Dollar Schwächeanfall werden.
-----------
http://www.ariva.de/forum/Das-Rohstoffperformancedepot-398522
Geplanter Trade: Kauf WKN: CM6Z6M

26.11.10 11:42
1

838 Postings, 4222 Tage Hartmut1967TonyFord

Mach dir nix draus, bis Sommer 2008 wurd ich im Oil Peak Forum ähnlich belächelt, was dann kam weiss jeder.  

26.11.10 14:38

873 Postings, 3593 Tage contrarian09Mini-SKS auf täglicher Basis,

sollte keinen beunruhigen, Korrektur 50-75$.
Wir hatten nen Ausbruch aus nem Rising Wedge auf Wochenbasis, ist sehr bullisch und daher sollte eine von den Unterstützungen halten.  
Angehängte Grafik:
chart_3years_gold.png (verkleinert auf 93%) vergrößern
chart_3years_gold.png

26.11.10 14:42

873 Postings, 3593 Tage contrarian09@ Hartmut

Du weißt das Öl in 4 Jahren voher von 20$ auf 140$ 7x gestiegen ist.
Und die Geldmenge  verknappt wurde.

Wo siehst Du  im Moment ne Abschöpfung der überschüssigen Liquididät von Seiten der Notenbanken?

http://leitzinsen.info/  

26.11.10 15:53
1

46187 Postings, 3273 Tage boersalinokleine Korrektur!....?-,??

Fragt sich nur, wer da sitzt mit seinem Rotstift...?

Das Ranking nach dieser "Korrektur" sieht für mich folgendermaßen aus:

 

USD ist sehr stabil (Thanks to Ben), besser positioniert als der Euro. Der steht wiederum besser da als Gold.

Ergebnis dieser Klassenkonferenz lautet: Gold nicht versetzt!

 

Fazit: Wir brauchen mal eine verlässliche Bemessungsgrundlage für den Goldwert, so eine Art Eichmaß oder Ur - Meter.

Nur mal laut gedacht.....

B.

 

30.11.10 11:42

3539 Postings, 5440 Tage flumi4Ich habe jetzt zugeschlagen

CM6QJ3 zum Preis von 3,22 ? gekauft. Ich bin bereit für die Jahresendrally des Jahres 2010.

-----------
http://www.ariva.de/forum/Das-Rohstoffperformancedepot-398522
Letzter Trade: Kauf WKN: CM6QJ3

30.11.10 11:59
2

24541 Postings, 6743 Tage Tony Ford@flumi...

Viel Glück mit deinem Trade.
Kurzfristig könntest du auf eine technische Gegenreaktion hoffen und profitieren.




Würde mich aber nicht wundern, wenn der Schein in wenigen Tagen K.O. geht.
Der EURO will sicherlich erstmal seine alten Tiefs wiedersehen, danach erst könnte der Run auf den EURO stattfinden.

U.a. könnte ich mir vorstellen, dass die EU diese ständige Bankenrettung nicht mehr lange aufrecht erhalten kann, denn mit jedem Ereignis a la Irland wächst der politische Druck.
Wer an der Regierung bleiben will, der ist quasi dazu verdammt sich gegen die pauschale Bankenrettung zu stellen.
Auch in Irland droht meiner Meinung nach das Sparpaket und damit auch die Hilfszahlungen zu kippen, denn es wird im Frühjahr defintiv eine neue Regierung an die Macht kommen, die sich konträr zur einfachen Bankenrettung auf Kosten der Steuerzahler stellen wird.
Auch in Griechenland mehren sich die Widerstände gegen die Sparprogramme und auch da hat ja die EU schon Drohungen geschickt.

Im Grunde stehen die Staaten wie Griechenland, Irland aber auch bald Portugal, Spanien und Italien wohl vor dem großen Dilemma, entweder die Banken auf gewohne Weise zu retten und von der politischen Bildfläche zu verschwinden oder die Banker zur Verantwortung zu ziehen, einen Bankencrash in Kauf zu nehmen.

Meiner Meinung nach könnte dies dazu führen, dass der EURO in Folge eines Bankencrash (der ja schon im Gange ist) der EURO erstmal richtig gerädert wird und dann der politische Schwenk weg von der pauschalen Bankenrettung hin zu einer "Enteignung" der Banker, Banken, etc.  könnte dann den EURO wieder deutlich stärken und dann eine Rally beim EUR/USD auslösen.
Wiederum wird diese Rally einher mit einer Baisse gehen, denn Fakt ist, wenn die Banken crashen, dann werden wir Lehman 2.0 erleben, dann werden Aktien, Rohstoffe, etc. alles in den Keller rauschen und sich danach aus einem deutlich tieferen Niveau erst wieder erholen.

Edelmetalle könnten hierbei zwar vielleicht besser als andere Metalle und auch Aktien performen, doch dürften meiner Meinung nach ebenfalls unter Druck geraten.

Fazit:
EUR/USD sehe ich erstmal auf 1,20 fallen, Banken dürften crashen und nahezu alle Assets dürften korrigieren.
Danach könnte ein Einstieg in den EURO lohnen, wenngleich dann ein Einstieg in Gold sehr interessant werden könnte.  

30.11.10 12:03

3539 Postings, 5440 Tage flumi4@Tony

Der "Economic Sentiment Index" legte per November unerwartet von zuvor 103,8 auf 105,3 Punkte zu. Die Prognose lag bei 105,0 Zählern. Neues Dreijahreshoch!

Fundamental entwickelt sich der Euro völlig gegensätzlich zur Kursentwicklung. Der Euro müßte wesentlich höher notieren. Der Crash im Euro ist imho weitgehendst vorbei. Daher sehe ich den Euro Ende 2010 bei mindestens 1,38
-----------
http://www.ariva.de/forum/Das-Rohstoffperformancedepot-398522
Letzter Trade: Kauf WKN: CM6QJ3

30.11.10 12:12

24541 Postings, 6743 Tage Tony Fordflumi...

Wenn solche Indizes wie du genannt hat, sei es auch IFO-Geschäftsklima, ZEW, etc. auf neue Jahreshochs notieren, dann haben wir meiner Meinung nach vorerst ein Top gesehen und die Gefahr einer Verschlechterung ist dann umso größer.

Solche Indikatoren sagen meiner Meinung nach nicht viel aus.
Zudem ist die Krise 2008 letztendlich auch nicht aus der Realwirtschaft heraus entstanden, sondern durch die Finanzbranche verursacht.
So ist es meiner Meinung nach auch Heute zu sehen.

Der Bankencrash ist ja mittlerweile schon im Gange ;-)

30.11.10 19:12
2

873 Postings, 3593 Tage contrarian09Wir werden ?/$ Parität sehen.

"Der Crash im Euro ist imho weitgehendst vorbei. Daher sehe ich den Euro Ende 2010 bei mindestens 1,38 "

Sehe ich anders der Goldpreis ( Euro) hat nach 6 Wochen Korrektur die  überverkaufte Situation bereinigt und schloß die letzte Woche über der 1030? Marke(war für mich der Ausbruch aus der Seitwärtsbewegung), heute ist das ATH gefallen und der Weg nach oben  frei.

Prognose für die nächsten Monate Goldpreis ?= Goldpreis $.
Zu 950? hatte ich meine letzte größere Umtauschaktion getätigt.  
Angehängte Grafik:
chart_year_gold.png (verkleinert auf 93%) vergrößern
chart_year_gold.png

30.11.10 19:17

873 Postings, 3593 Tage contrarian09Ich meinte die übergekaufte Situation,

von Juni,Juli 2010 als Gold(?) 21% überm Aufwärtstrend notierte.
Im Moment sind es 8,7%, da geht noch was.  

30.11.10 19:44

873 Postings, 3593 Tage contrarian09Ahhmmm Sch... Schreibfehler

Ich meinte natürlich 6 Monate Korrektur, dem mitdenkenden Leser ist das natürlich aufgefallen.  

01.12.10 11:53

3539 Postings, 5440 Tage flumi4@Tony

Wir vergleichen hier USD mit EUR. Anders gesagt, USA gegen Europa. Deine angesprochenen Probleme sind global. Der Euro ist klar unterbewertet. Das Haushaltsdefizit der Eurozone liegt bei 6,3% und ist damit deutlich besser als das US-Defizit mit 11%. Als der Mainstream letzte Woche sogar Polens Probleme aufgegriff, obwohl Polen nicht einmal den Euro hat war mir klar, daß das Ende des Freefalls beim Euro unmittelbar bevorsteht.

IMHO haben wir die tiefsten Kurse 2010 gesehen und der Euro hat jetzt eine fette Rally vor sich.  
-----------
http://www.ariva.de/forum/Das-Rohstoffperformancedepot-398522
Letzter Trade: Kauf WKN: CM6QJ3

01.12.10 12:29

24541 Postings, 6743 Tage Tony FordHoffnung stirbt sicherlich zuletzt...

und für dich kann ich nur alles Gute hoffen.

Ohne eine Bodenbildung wäre mir die Spekulation zu heiß, zumal die Stimmungslage momentan nicht bärisch genug ist, als dass man schon jetzt vom Tief sprechen kann.

Die Gefahr bis auf 1,26 zu fallen ist jedenfalls sehr groß.

Aber es kann natürlich gut sein, dass sich der EURO kurzfristig wieder erholt und eine technische Gegenreaktion stattfindet, bevor es dann weiter abwärts geht.
Kann natürlich sein, dass du vielleicht auf diese technische Gegenreaktion spekulieren möchtest?

01.12.10 13:23

4021 Postings, 4517 Tage MikeOSDer Euro ist mitnichten unterbewertet, sondern

seit 2006 wo er letztmals für eine längere Zeit unter 1,20 zum Dollar stand überbewertet. Die Kaufkraftparität  wäre bei 1,15 erreicht. Die heutige Aufwertung ist allenfalls eine technische Reaktion.  

01.12.10 14:24
3

188 Postings, 3296 Tage DraufgaengerEuro und Dollar

Was ist denn der Dollar im Verhältnis Wert ? Eigentlich nicht viel. Die Geldmengen, alleine Der Deutschen oder auch Englischen Spareinlagen sind verglich zu den VISA und American-Express-Ammis überdimensional hoch, was langfristig ein deutlich höheres Devisenverhätlnis zeigen wird. Die USA sind diejenigen die keine Rücklagen haben sondern nur eine Senatgesteuerte FED, die ohne Rücklagen und Realmärkte kalkuliert.

Wer immernoch glaubt das die Immobilienblase das schlimmste wäre, der Soll mal warten bis die Kreditblase platzt, davon war die Immoblase nur ein kleiner Teil. Und dann (besonders an Tony) wird auch wieder das geliebte Gold eine richtige Really starten, das was das Gold jetzt macht ist keine Really, sondern die normale Volatilität des Goldes im Verhältnis zum Markt und der Stabilität der Divisen. Ist Geld weniger Wert, steigt das Gold, wie immer schon. Und wer weiß wie Geld entstanden ist (Rätzel, Rätzel) wird wissen das Gold nur sinken kann, wenn es nichts mehr zu kaufen gibt. Aber das sind alles Dinge die man dem Ralmarkt entlesen muss und nicht den Trends...

Alle Auf- und Abwärtstrends der Aktien und Devisen sind ne tolle Sache und ein schönes Zeichen für eine funktionierende Wirtschaft, aber die Zukunft kann man dort nicht entlesen. Und da Devisen auch nichts weiter als Fonds im Großen Stil sind, sollte man EURO und Dollar nicht so auf die Goldwage packen.Denn die Blasen entstehen ganz wo anders, nämlich bei den Banken.

 

01.12.10 17:39

10069 Postings, 3267 Tage tausend unzen@draufgaenger

sehr guter beitrag  - im kern sehe ich das genauso.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

01.12.10 19:38

8 Postings, 3328 Tage polojaja@draufgaenger

ja super Beitrag

 

02.12.10 11:17
1

3539 Postings, 5440 Tage flumi4@Tony

Ich mag keine antizyklischen Trades. Beim Euro machte ich eine Ausnahme, da die Eurobären diesmal wirklich übertrieben hatten. Selten innerhalb so kurzer Zeit ein so groß gewachsenes Bärenlager gesehen. Ich bin aber gerade eben für mein Rohstoffperformancedepot aus dem Eurolong ausgestiegen.  Der EZB-Entscheid zum Zinssatz steht um 13:45 Uhr an. Das wird mir zu hektisch und meine 37 % Gewinn nimmt mir jetzt erstmal niemand mehr. Re-Entry ist aber geplant
-----------
http://www.ariva.de/forum/Das-Rohstoffperformancedepot-398522
Letzter Trade: Verkauf WKN: CM6QJ3

02.12.10 16:29

10069 Postings, 3267 Tage tausend unzenwikileaks schießt gegen us großbanken

diese interpol-jagd auf assange ist mit sicherheit initiert von den us banken, denen jetzt schon die muffe geht - kurse gingen ja auch schon bis 3 % runter.
http://www.forbes.com/2010/11/29/...usiness-media-assange_lander.html

 

kann für unser edelmetall eigentlich nur gut sein, oder irre ich mich?

 

06.12.10 09:16
1

3539 Postings, 5440 Tage flumi4@Tony

sieht doch ganz gut aus. Meinst du nicht auch? loool
-----------
http://www.ariva.de/forum/Das-Rohstoffperformancedepot-398522
Letzter Trade: WKN: CM7T4C und AA2WYA

14.12.10 06:24
1

3539 Postings, 5440 Tage flumi4Geht doch. Euro nahm gestern

endlich die Rally auf. Ich hoffe es hat sich niemand, weder bei Gold, Silber noch beim Euro, herausschütteln lassen.
-----------
http://www.ariva.de/forum/Das-Rohstoffperformancedepot-398522
Letzter Verkauf WKN: 787896 +456 %

15.12.10 11:28

3539 Postings, 5440 Tage flumi4Eurobashing geht weiter

Spanien steht angeblich vor Abstufung. Dabei ist es doch die USA, die mit einer Abstufung bedroht wird: http://www.godmode-trader.de/nachricht/...ndlich-Dollar,a2412396.html

-----------
http://www.ariva.de/forum/Das-Rohstoffperformancedepot-398522
Letzter Trade: Kauf WKN: CM5WJ3

15.12.10 14:28

24541 Postings, 6743 Tage Tony Fordflumi...

Die USA werden nicht abgestuft.
U.a. sei erwähnt, dass die Verschuldung der USA zum BIP nicht höher als in Europa ist.

Weiterhin für den Dollar spricht, dass in einer Systemkrise in der Regel die Flucht in den Dollar führt, so wie es 1929 der Fall war.
Während andere Währungen teils völlig abgewertet wurden, hatte der Dollar sogar an Wert gewonnen.

Andererseits wenn die USA fröhlich weiter mit den neuen Schulden machen und sich die EU gegenseitig aus der Krise hilft und zudem Maßnahmen gegen die Neuverschuldungen ergreifen würde, so wäre es ein Argument für den EURO.
Wiederum wäre es für die Weltkonjunktur pures Gift, denn ein starker EURO schädigt das EU-Exportgeschäft und schwächt die Importfähigkeit der USA, auf der nunmal die Weltkonjunktur aufbaut.

Seite: 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
BASFBASF11
CommerzbankCBK100
Amazon906866
Ballard Power Inc.A0RENB
Microsoft Corp.870747
Deutsche Telekom AG555750
Apple Inc.865985
Allianz840400
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
SAP SE716460
Infineon AG623100