finanzen.net

Der USA Bären-Thread

Seite 1 von 5968
neuester Beitrag: 23.09.20 23:37
eröffnet am: 20.02.07 18:45 von: Anti Lemmin. Anzahl Beiträge: 149184
neuester Beitrag: 23.09.20 23:37 von: karass Leser gesamt: 17277044
davon Heute: 72
bewertet mit 457 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
5966 | 5967 | 5968 | 5968   

20.02.07 18:45
457

63677 Postings, 5985 Tage Anti LemmingDer USA Bären-Thread

Dies ist ein Thread für mittelfristig orientierte Bären (keine Daytrader), die im Laufe dieses Jahres mit einem stärkeren Rückgang der US-Indizes rechnen - u. a. auf Grund folgender Fundamental-Faktoren:





1.  Zunehmende Probleme im US-Housing-Markt wegen Überkapazitäten, fallender Preise,
    rückläufiger Verkaufszahlen und fauler Hypotheken, vor allem im Subprime-Sektor

2.  Auf Grund dessen mögliche Banken-, Junkbond- und/oder Hedgefonds-Krise
    (HSBC warnte bereits)

3.  Überschuldung der USA im Inland (negative Sparquote, Haushaltsdefizit)
    und im Ausland (Handelsdefizit)

4.  Möglicher weiterer Wertverlust des Dollars zum Euro (zurzeit bereits über 1,30)

5.  Anziehende Inflation wegen Überschuldung und unkontrollierten Geldmengenwachstums

6.  Weitere Zinserhöhungen der Fed zur Inflationsbekämpfung

7.  Rückgang des US-Konsumentenvertrauens und weniger Konsum wegen der
    Liquiditätsrückgänge und drückender Housing-Schulden

8.  Rückabwicklung von Yen-Carry-Trades, weil Japan die Zinsen erhöht
    -> Ende der "globalen Hyperliquidität"

9.  Probleme im Irak, wachsende Kriegsgefahr in Iran/Nahost, Ölpreis-Anstieg

10. Terrorgefahr

11. Überbewertung der US-Aktien (das DOW-JONES KGV für 2006 liegt bei 24,25,
    das des SP-500 bei 19)

12. Aktien-Hausse der letzten vier Jahre verlief ohne nennenswerte Korrekturen
    (untypisch)





Dieser Thread soll meinen inzwischen leider teilweise gelöschten Doomsday-Bären-Thread ersetzen. Außerdem möchte ich in diesem Eingangsposting deutlich machen, dass der Fokus auf USA liegt (der DAX spielt nur am Rande eine Rolle, da die wirtschaftliche Lage hier zu Lande besser ist).

Ich wünsch mir in diesem Thread eine faire, offene und vor allem sachliche Diskussion, möglichst wenig persönliche Querelen, Beleidigungen und sinnlose Hahnenkämpfe. Wer notorisch stört und Unfrieden stiftet oder rassistische Sprüche ablässt, kommt auf die Ignore-Liste (was weitere Postings hier verhindert).
 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
5966 | 5967 | 5968 | 5968   
149158 Postings ausgeblendet.

23.09.20 19:33

6563 Postings, 1125 Tage Shlomo SilbersteinDen von Seee empfohlenen NEL

geht grad auch der H2-Brennstoff aus....  
Angehängte Grafik:
chart_year_nelasa.png (verkleinert auf 47%) vergrößern
chart_year_nelasa.png

23.09.20 20:41
3

63677 Postings, 5985 Tage Anti LemmingVerzwanzigfacher an einem Tag

gibt es immer noch. Gestern notierte SPI Energy bei 2 Dollar, heute am Intraday-Top über 40 Dollar. Man musste allerdings schnell sein, denn aktuell sind es gerade noch 18,28.

Der Anstiegs-"Grund" ist heiße Luft in Tüten.

https://www.marketwatch.com/story/...-announces-ev-venture-2020-09-23

Shares of SPI Energy on Wednesday were soaring an astonishing 3,100% on the session, following an announcement by the company that it was starting an electric-vehicle subsidiary. SPI Energy SPI, 2,316.23%, which is described as offering photovoltaic solutions for business, residential, government and utility customers and investors, saw its shares trade at $33.53 a share after closing on Tuesday at $1.05, according to FactSet data. The surge in the company's shares, has pushed its market value from roughly $15 million to around $460 million, the data show. The company on Wednesday said it launched its wholly owned subsidiary, EdisonFuture, which is intended to design and develop electric-vehicles and EV charging solutions. That would pit the company against the likes of Tesla Inc. TSLA, -9.70%, which is one of the most popular EV makers on the planet and a manufacturer of its own EV batteries.  
Angehängte Grafik:
hc_3399.jpg (verkleinert auf 52%) vergrößern
hc_3399.jpg

23.09.20 20:42

63677 Postings, 5985 Tage Anti LemmingSolange es solche Wunderkerzen gibt,

ist der Robin-Hood-Zockermarkt noch nicht tot.  

23.09.20 20:45
1

63677 Postings, 5985 Tage Anti LemmingTesla hingegen fällt um 10 %

Der gestrige Battery Day war offensichtlich eine Enttäuschung.

https://markets.businessinsider.com/news/stocks/...-2020-9-1029614374

 
Angehängte Grafik:
adffdede3.png (verkleinert auf 72%) vergrößern
adffdede3.png

23.09.20 20:47
5

63677 Postings, 5985 Tage Anti LemmingNDX sieht bärisch aus nach

"Kissback" der 50-Tagelinie.  
Angehängte Grafik:
hsfhsfft.png (verkleinert auf 72%) vergrößern
hsfhsfft.png

23.09.20 20:50
2

63677 Postings, 5985 Tage Anti LemmingAuf der Loser-Seite des NDX

finden sich viele einstige Highflyer (von mir grün umrandet):
 
Angehängte Grafik:
hc_3400.jpg (verkleinert auf 69%) vergrößern
hc_3400.jpg

23.09.20 21:00
1

63677 Postings, 5985 Tage Anti LemmingSektor-Rotation

Wall Street wirft die einstigen Technologie-Lieblinge auf den Markt. Offenbar gibt es eine Rotation von "Wachstum" in "Value", u.a. in die bislang in 2020 fürchterlich performenden Energieaktien.

Natural Gas stieg heute in USA um 16 %.

https://www.marketwatch.com/story/...es-gains-by-the-close-2020-09-23

-----------------------------

https://www.onvista.de/news/kommt-die-sektoren-rotation-doch-396643391

Kommt die Sektoren-Rotation doch?
23.09.20, 16:35 Markus Koch Wall Street

Wenige glaube an eine Sektoren-Rotation weg von Tech und hin zu Value. Goldman Sachs meint, dass in genau dieser Rotation die eigentlichen Chancen liegen. Neben Nike stehen zur Wochenmitte auch die Aktien von Tesla im Mittelpunkt. Während Nike von den soliden Ergebnissen profitiert, zeigt man sich von Teslas Battery Day enttäuscht.  

23.09.20 21:09
3

12841 Postings, 4809 Tage wawidu@Shlomo

Einzelwerte sind für mich beim Traden viel interessanter als Indizes, da sie charttechnisch wesentlich berechenbarer sind. Was hältst du denn von diesem Applechart - speziell mit MA10, MA20 UND MA50 und MACD ausgestattet. Schon vor einigen Tagen haben ich auf Apple ein paar POS mit Basis 140 $ und Laufzeit bis Juni 2021 an Land gezogen.  
Angehängte Grafik:
aapl_10m.png (verkleinert auf 60%) vergrößern
aapl_10m.png

23.09.20 21:10
1

63677 Postings, 5985 Tage Anti LemmingGoldman empfiehlt antizyklisch "Value"

statt "Tech".

Die Börse nimmt bekanntlich die Zukunft vorweg, meist um 6 Monate. In 6 Monaten dürften die ersten Covid-19-Impfungen anwendungsreif und teils auch schon appliziert worden sein. Spätestens im zweiten Halbjahr 2021 dürfte auch wieder so etwas wie Normalität aufkommen (Reisen, Restaurantbesuche, keine Masken mehr usw.).

Wegen dieses "Vorwegnehmens" könnten von Covid gebeutelte zyklische Aktien, die jetzt (noch) stark am Boden liegen - also Reiseunternehmen, Luftlinien, Flugzeughersteller, Ölaktien (ich hab vor einigen Tagen Shell B als Long empfohlen) usw. - in den nächsten Monaten überproportional steigen.

Goldman sieht das in diesem Fall ganz ähnlich, der "Robin-Hood-Markt" aber offensichtlich (noch) nicht.

Wenn Goldman die Sektor-Rotation in "Value" lostritt, werden die Robin-Hood-Schäfchen allerdings auf den neuen Trend aufsatteln. Sie traden, was sie sehen...

Ich hingegen trade, was ich vorhersehe ;-)

https://markets.businessinsider.com/news/stocks/...-2020-9-1029607622

A surprising segment of the stock market will rally the most on a COVID-19 vaccine, Goldman Sachs says

As the world awaits a successful COVID-19 vaccine, investors are anticipating which stocks to buy to benefit off of the potential development.

And while many portfolio managers have mostly pointed to cyclical stocks as the main beneficiaries of a COVID-19 vaccine, Goldman Sachs argues instead for value stocks, according to a note published on Friday.

The consensus thinking goes that the hardest hit stocks like airlines, restaurants, and casinos are set to benefit the most from a vaccine as the economy fully reopens and consumers get out and spend money.

But recent performance dynamics suggest otherwise.

Between August 22 and September 8, the probability of a widely distributed COVID-19 vaccine surged by 30 percentage points, Goldman said, citing data from the Good Judgment Project. During that same time, cyclical stocks underperformed defensive stocks, while value stocks outperformed growth stocks by more than 3%.

"Cyclicals lagging while vaccine prospects are improving is certainly not what most investors would have predicted," Goldman said.

The reason for the moves, according to Goldman, is that today's value stocks "will experience the sharpest rebounds in earnings expectations once investors have confidence in the path to normalization," the note said.

Goldman added that the traditional economic sensitivity of an industry "is less relevant" when thinking about where earnings are likely to rebound after an effective vaccine is developed.

Adding fuel to the potential fire of value stocks' expected post-vaccine rally is the fact that value stocks trade at their largest discount to growth stocks since the tech bubble, according to Goldman.

This gap "represents the potential energy for value stocks to outperform with the right catalyst that generates a rotation," Goldman said....
 

23.09.20 21:11
1

6563 Postings, 1125 Tage Shlomo SilbersteinGlaube nicht an die Rotation

Es fehlt bei Value die Story für die Zocker. Zudem sind diese vor allem von der Wirtschaftflaute betroffen.

ME ein billiger Versuch, von Hightech enttäuschte Zocker in die Seitens der Profis frontgerunnten (GS lässt grüßen)  noch billigen Aktien zu treiben. Wenn Hightech dann unten ist, verkaufen die Profis Value und kaufen Wachstum.

Billiges Spiel. Aber wie gesagt, die Milchmädchen  - meist Millenials - können mit Value mental nichts anfangen.  

23.09.20 21:14
1

6563 Postings, 1125 Tage Shlomo Silbersteinda sie charttechnisch wesentlich berechenbarer sin

Dafür sehr anfällig für Zocker und Nachrichten. Bei Apple muss nur ein neuer Store aufmachen oder ein Prommi die Produkte empfehlen oder sonstwas was keiner ahnt und schon geht die Aktie durch die Decke wegen der Robin Hooder.

Ich mag lieber Indizies, da ist für mich Sentiment und Charttechnik sehr berechenbar. Überraschungen passieren eigentlich nie, weil dann zu große Volumina bewegt werden müssten.  

23.09.20 21:16
2

63677 Postings, 5985 Tage Anti LemmingUnd da ist auch schon

das Metropolis-"Wende-Häkchen", aber den User gibt es jetzt ja nicht mehr (so richtig).

User Metropolis hatte im Herbst 2008 vom SPX-Stand 1200 abwärts wöchentlich die Wende nach oben ausgerufen.

Ein(en) Hoch auf die Serial-Bottom-Caller. ;-)  
Angehängte Grafik:
hc_3401.jpg
hc_3401.jpg

23.09.20 21:17
Ich hab heute nachmittag mein Flaschenpfand abgegeben und hab nochmal short nachgelegt. Nur kleine Posi, weil ich ja seit letzter Woche schon 110% mit dem letzen Hemd short auf den Dax bin. Zur Stunde ein Volltreffer.

Für mich maßgeblich ist der F&G für den Exit. Nach oben das SL, das ich demnächst nachziehen werde.  

23.09.20 21:19
1

6563 Postings, 1125 Tage Shlomo SilbersteinEin(en) Hoch auf die Serial-Bottom-Caller. ;

Wer seit 10 Jahren hier im Thread serial das Top called sollte sich als Gentleman bescheiden geben, MM.

 

23.09.20 21:21
2

63677 Postings, 5985 Tage Anti LemmingNatural Gas bricht nach oben aus

 
Angehängte Grafik:
hc_3402.jpg (verkleinert auf 54%) vergrößern
hc_3402.jpg

23.09.20 21:22
1

6563 Postings, 1125 Tage Shlomo SilbersteinWäre übrigens ein echter Arivawitz

wenn ausgerechnet jetzt, wo AL zum Neutralo mit leicht bullischer Tendenz ...

"Ich würde mir ehrlich gesagt auch blöd vorkommen, jetzt immer noch das alte Bärenlied von den Überbewertungen runterzuleiern. Es bringt einfach nichts."

https://www.ariva.de/forum/...n-thread-283343?page=5965#jumppos149146

...geworden ist, sein Wirtschafts-Cräsch käme.

Die Kapitulation der Permabären ist für mich aber ein Indiz, aktuell nicht ganz falsch zu liegen.  

23.09.20 21:23

63677 Postings, 5985 Tage Anti LemmingNatural Gas 2 (Nahaufnahme)

 
Angehängte Grafik:
hc_3403.jpg (verkleinert auf 50%) vergrößern
hc_3403.jpg

23.09.20 21:24

12841 Postings, 4809 Tage wawiduNDX/VXN

Und hier ebenso!  
Angehängte Grafik:
_ndx-_vxn_3jd.png (verkleinert auf 60%) vergrößern
_ndx-_vxn_3jd.png

23.09.20 21:28

63677 Postings, 5985 Tage Anti Lemming# 175 - na ja

Mein letzter Satz in # 146 lautete:

Es wird kollabieren, aber niemand weiß wann...

https://www.ariva.de/forum/...n-thread-283343?page=5965#jumppos149146

Die ganze Rallye seit 2009 ist auf heißer Luft und billigem Druckgeld aufgebaut. Sie wird irgendwann katastrophal zusammenbrechen. Nur lässt sich das leider praktisch kaum timen.  

23.09.20 21:46

63677 Postings, 5985 Tage Anti LemmingDie Fed hat zwar ihr Pulver verschossen

aber der US-Senat hat ja noch als "Joker" das bereits im Mai von der Demokratenmehrheit im "House" abgesegnete Covid-Hilfspaket (HEROES). Sollte sich ein Börsen-Crash andeuten, dürfte der Senat, in dem die Reps die Mehrheit haben, das HEROES-Paket in abgespeckerter Form freigeben. Das bringt den DOW dann gleich mal 2000 Punkte höher.

Über dem Bärenmarkt hängt daher das Schwert des HEROES-Put (als Ersatz für den verbrannten Fed-Put).

Trumps Wiederwahl ist den Reps wichtig, allerdings nicht wegen Trump selbst. Sie wollen vor allem an der Macht bleiben.

-------------------------------

Auch bei der vorzeitigen (genauer gesagt: verfrühten) Wiederbesetzung der Supreme-Court-Stelle nach dem Tod der linksliberalen Ruth Bader Ginsburg...

https://www.bbc.com/news/world-us-canada-54214729

...will der Senat zeitnah handeln. Es soll eine(n) weitere(n) Konservative(n) Richter(in) auf Lebenszeit an Supreme Court berufen werden. Zwei hat Trump schon durchgeboxt.

Sollte Trump im Nov. verlieren, ginge dies nicht mehr. Trump hat eine kubanischstämmige Kandidatin in der näheren Auswahl, deren Nominierung ihm Stimmen im Wackelstaat Florida bringen könnte.

------------------------

Details zum politischen Ränkespiel nach dem Tod von Ginsburg und zur Machtstellung des US Supreme Court (hat mehr Einfluss als in D. der Bundesgerichtshof):

https://www.zeit.de/2020/40/...r-ginsburg-usa-nachfolge-supreme-court  

23.09.20 21:56
2

165 Postings, 167 Tage TonyS#154 relax , #158 shlomo etc.

#158 @shlomo - Danke!

Dazu noch ein Update - heute beim Angeln mit dem privaten Fondsmanager unterhalten, welchen ich hier mal mit ?einer der meist-gehassten Rallyes aller Zeiten? zitiert habe. Er hat mir berichtet, dass er in diesem Jahr noch keinen Gewinn gemacht hat und auch weiter auf Cash bleibt. Er führt, wie erklärt, einen Investmentfonds der ausschließlich für private und sehr vermögende (Nicht gierige)  Anleger zugänglich ist und wo man nur auf Empfehlung investieren kann. Er muss keine unnötigen und vor allem keine unkalkulierbaren Risiken eingehen. Er hält die Preise und die Märkte für sehr irrational und hat das erste Mal und trotz eines überhitzten Marktes, einen Teil der Einlagen nun in einen Neubau für betreutes Wohnen investiert. Mir gefällt seine Herangehensweise und wir haben vereinbart, dass ich einen signifikanten Teil meines Vermögens investieren werde. Weiter werden wir einen Teil der Einlagen bei den Investoren anfragen, um eine Investmentfirma zu gründen, die ich beraten werde. Ziel ist es, in den kommenden Monaten (6-12 Monate Horizont), mittelständische Unternehmen aufzukaufen und Gruppen zu formen, die Zukunft haben könnten. Schwerpunkt hier xxxxxxxxxxx (sorry, beim Kontrolllesen musste ich das x-en) und da Closed xxxxxxxxxx und xxxxxxx (sorry - echt peinlich). Wir rechnen damit, das im Frühjahr 2021 ein großes Angebot an interessanten Firmen bestehen wird, welche entweder aufgrund von Insolvenzen oder aber auch wegen mangelnder Nachfolgeregelung, zu relativ günstigen Preisen zu erwerben sind. Aber das ist fast schon zu viel aus dem Nähkästchen.... Habe dann doch nachträglich ge-xt und mehr geschrieben, als ich eigentlich wollte...

#154 @ relaxed - ich empfinde, dass Du meinen Post nicht verstanden hast. Reicher Arivaner ? Tssss... 5 Monate hier ? Tsss...  Aufgeben ? Du hast keinen Schimmer... Ich denke, ich habe mich offener erklärt, als die meisten hier...  

Etc.

Stocks traded near session lows amid warnings from Federal Reserve officials on the need for more stimulus to lift the world?s largest economy from a coronavirus-induced recession. The dollar rallied.

https://www.bloomberg.com/news/articles/...llar-advances-markets-wrap

NEED FOR MORE STIMULUS ... egal wieviel stimulus - solange dieser in die falschen Kanäle gepumpt wird, wird er absolut nichts bewirken, außer ATHs an den Märkten in einer der schwersten Krisen, an die ich mich erinnern kann. Ich verweise da weiter auf meine gelegentlichen Gespräche mit Menschen aus der Realwirtschaft. Und der Winter kommt erst noch.

Wenn man bei mir von Aufgabe reden kann, dann höchstens im Bezug auf einen Lebensabschnitt. Denke, dass es an der Zeit ist, das Kapitel Day-Trading zu schließen und neue Wege zu gehen. Die imaginären Geldmengen an den Märkten sind irrational und für mich nicht mehr zu verstehen.

Soll aber nicht heißen, dass ich meine Leidenschaft komplett aufgebe. Ein bisschen Trading hier und da und natürlich verfolgen der Märkte wird noch erlaubt sein...  

23.09.20 22:02
1

14732 Postings, 2771 Tage NikeJoeWie könnte es weiter gehen?

Also ich stimme AL zu. Es könnte recht bald die Impfung in die Märkte eingepreist werden.
Auch die US-Wahl könnte einen Aufschwung bringen, denn diese stellt aktuell einen Unsicherheits-Faktor dar. Gibt es in den USA einen Präsidentenwechsel (niemand weiß was das bedeuten könnte)?

Also für das H1/2021 bin ich  für den S&P500 recht zuversichtlich. 2022 könnte dann ganz anderes aussehen. Da könnten dann wegen der Zombifizierung in der C-19 Krise die verschobene große Rezession einsetzen.

Aber generell ist es wohl besser sich anzupassen wenn die Dinge klarer sichtbar werden. Die laufende/kommende USD Stärke (und Schwäche aller anderen Assets) war z.B. kein reiner Zufall gewesen.
Siehe mein Posting vom 2. Sept.: https://www.ariva.de/forum/...n-thread-283343?page=5955#jumppos148888

 

23.09.20 22:58

6563 Postings, 1125 Tage Shlomo Silbersteindie Impfung in die Märkte eingepreist werden

ME ist die Impfung im Frühjahr 21 bereits eingepreist.  

23.09.20 23:07

6563 Postings, 1125 Tage Shlomo SilbersteinKnecht Ruprecht schlägt Nikola

 
Angehängte Grafik:
chart_year_nikolacorp.png (verkleinert auf 47%) vergrößern
chart_year_nikolacorp.png

23.09.20 23:37

3574 Postings, 4147 Tage karassNike

Bleibt Trump, steigt Börse. Kommt er weg, steigt Börse auch. Beides wird gefeiert werden an der Börse. Deshalb spielt die Wahl in USA überhaupt keine Rolle. Wenn nötig werden die immer mehr Geld drucken, man darf nur kein Zweifel bei der Bevölkerung aufkommen lassen. Sonst fliegt denen alles um die Ohren  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
5966 | 5967 | 5968 | 5968   
   Antwort einfügen - nach oben

  8 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Drattle, Kowalski100, Nutzlos, POWWOW, Shenandoah, SzeneAlternativ, Vanille65, W Chamäleon

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
TeslaA1CX3T
NEL ASAA0B733
BioNTechA2PSR2
Apple Inc.865985
Amazon906866
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
NikolaA2P4A9
BayerBAY001
Allianz840400
Deutsche Telekom AG555750
BASFBASF11
XiaomiA2JNY1
Microsoft Corp.870747
Ballard Power Inc.A0RENB