finanzen.net

Gute Analyse: FED und Dollarkurs

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 18.09.07 13:24
eröffnet am: 16.09.07 19:40 von: Noccocco Anzahl Beiträge: 4
neuester Beitrag: 18.09.07 13:24 von: Noccocco Leser gesamt: 2008
davon Heute: 1
bewertet mit 3 Sternen

16.09.07 19:40
3

128 Postings, 4446 Tage NoccoccoGute Analyse: FED und Dollarkurs

Dollar bald nachhaltig über 1,40 Euro, das bleibt die spannende Frage an den Devisenmärkten. FTD hat hier interessante Fakten zusammengefasst:

http://www.ftd.de/boersen_maerkte/marktberichte/...E4rkte/253300.html

"
Eine mögliche Leitzinssenkung der US-Notenbank Fed lässt die Börsianer optimistisch in die kommende Woche blicken. Große Aufmerksamkeit wird den Investmentbanken zuteil, die Quartalszahlen veröffentlichen. Der Euro dürfte die Marke von 1,40 $ angreifen.

Die internationalen Aktienmärkte könnten in der nächsten Woche positive Impulse aus zwei Richtungen erhalten. Zum einen wird die US-Notenbank Fed am Dienstag wohl den Leitzins um mindestens 25 Basispunkte auf fünf Prozent senken. Zum anderen legen Investmentbanken wie Goldman Sachs, Lehman Brothers und Morgan Stanley Dienstag bis Donnerstag ihre Quartalsberichte vor - Anleger erhalten so erstmals einen Eindruck davon, wie stark die Branche unter der US-Hypothekenkrise gelitten hat.
...

Euro im Aufwind

Der Euro dürfte nach Einschätzung der meisten Analysten nächste Woche bis auf 1,40 $ steigen. Als möglicher Auslöser gilt die US-Notenbank. Als Bedingung nennt Unicredit-Analyst Armin Mekelburg, dass die Fed für ihre "sehr wahrscheinliche Zinssenkung um 25 Basispunkte in erster Linie erhöhte Wachstumsrisiken anführt, damit mehrere noch folgende Schritte signalisiert und ihre Aktion, wie noch vor gut einer Woche vermutet, nicht vorrangig mit einer notwendigen Stabilisierung der Finanzmärkte begründet".

Angesichts des angeschlagenen US-Umfelds gebe es nur ein Argument, das den Dollar in den nächsten Tagen retten könne, schreibt die DZ-Bank: "Inzwischen sind so viele Marktteilnehmer von einer fortgesetzten Dollarschwäche überzeugt, dass selbst kleinste Hoffnungsfunken zu größeren Korrekturen der US-Währung führen könnten", schreiben die Analysten.
"  

16.09.07 20:10
1

128 Postings, 4446 Tage Noccocco1,40!

ich glaube, das ist längst nicht das Ende. Wir werden möglicherweise bald über 1,45 stehen...  

16.09.07 21:05

128 Postings, 4446 Tage NoccoccoDa kann man ja

jetzt mal an einen ausgedehnten USA-Trip denken. Das Benzin kostet da ja auch nur die Hälfte!  

18.09.07 13:24

128 Postings, 4446 Tage NoccoccoZinsfrage: ???

Wie geht es weiter?

Wird Bernanke die richtigen Entscheidungen treffen?  

   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Ballard Power Inc.A0RENB
NEL ASAA0B733
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
AramcoARCO11
EVOTEC SE566480
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Microsoft Corp.870747
Apple Inc.865985
K+S AGKSAG88
Amazon906866
TeslaA1CX3T
BASFBASF11
Aurora Cannabis IncA12GS7