finanzen.net

Was bitte ist ein Interessengarant?

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 24.08.12 18:24
eröffnet am: 27.04.12 20:16 von: Talisker Anzahl Beiträge: 9
neuester Beitrag: 24.08.12 18:24 von: PooH Leser gesamt: 646
davon Heute: 1
bewertet mit 3 Sternen

27.04.12 20:16
3

35466 Postings, 5482 Tage TaliskerWas bitte ist ein Interessengarant?

Sehr geil. Mal was anderes als diese schnöden, altbekannten "Beraterverträge". Ist es garstig gedacht, wenn man davon ausgeht, dass der Schröder früher zu aktiver Zeit nett zu Continental gewesen ist?


Altkanzler Schröder jobbt als Interessengarant
Der frühere Bundeskanzler Gerhard Schröder hat einen weiteren lukrativen Nebenverdienst: Als Interessengarant für den hannoverschen Autozulieferer Continental soll der SPD-Mann die Einhaltung eines Vertrages überwachen - und bekommt dafür 25.000 Euro im Jahr.
http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/0,1518,830291,00.html
-----------
Tja, kann ja so sagen, kann nichts dazu sagen, ob das sein kann, oder nicht.

27.04.12 20:21
2

27350 Postings, 3233 Tage potzblitzzzFür Geld

ist er garantiert interessiert...

Das ist die Definition...  

27.04.12 20:26

7064 Postings, 5261 Tage Crossboy@1: ich jobbe auch als Interessengarant

Leider beläuft sich meine Kompensation
bloss auf shice 100.000,-- Euro...

Trotzdem stehe ich jeden Tag auf..  

27.04.12 20:34

27350 Postings, 3233 Tage potzblitzzzGib mir 99.000 und bleib liegen

Dann verdienste 1000 Euro im Schlaf ;-)  

27.04.12 20:51

12943 Postings, 4417 Tage NurmalsoEs gibt m.E. auch weibliche Interessengaranten.

Klingt ja auch irgendwie besser als Prostituierte.  

27.04.12 21:50

10765 Postings, 4550 Tage gate4shareTalisker du bist doch mit schuld, hast ihn gewählt

Und jetzt in den Arsch treten aber  damals nicht laut genug schreien, dass man ihn wählen sollte........  

27.04.12 21:58
1

10765 Postings, 4550 Tage gate4shareDie Dame Schäffler hatte doch damals auch mit den

Arbeitern, sie adrett angezogen mit gut gemachter Frisur, zusammen "demonstriert", oder wie man das nennen soll.

Sie hatte sich doch, bzw. ihre Firma mit der übernahme von Conti total übernommen und  sass dann auf aktien die sie zum doppelten oder noch höheren Kursen auf Kredit eingekauft hatte.

Es kam ja die subprime Krise mit der anschliessenden massiven Kursrückgang an der börse dazwischen.

Und nun brauchte Schäffler Geld, oder eine Bürgschaft , allein dafür um das heimische Untternehmen in Bayern nicht untergehen zu lassen....
Und dann machte ma so einen Marsch.

Hat es denn damal was gegeben? Offziell, inoffiziell?
War Schröder da auch hilfsbereit?  

24.08.12 18:24
2

33 Postings, 2260 Tage PooHGut gemeistert,.

@gate4share: Wenn man aber bedenkt dass "die Dame Schäffler" mit der Übernahme von Conti einen 3mal so großes Konzern während einem wirtschaftlich riskanten Zeitpunkt geschluckt hat, so könnte man heute sagen dass sie es gut gemeistert hat.
Das Familienunternehmen Schäffler hat die Übernahme (in 2008) doch komplett fremdfinanziert, es folgt zwar ein Aktiensturz, doch dieses Jahr meldet Conti einen Umsatz von 30,5 Milliarden Euro (und die Schäffler AG 2011 mit einem Rekordumsatz von 10,7 Milliarden Euro) und der Aktienkurs innerhalb von 12 Monaten fast verdoppelt.

Übernommen hat sie sich aber wie man sieht; wer nicht wagt, der nicht gewinnt!!  

   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Aurora Cannabis IncA12GS7
Daimler AG710000
Steinhoff International N.V.A14XB9
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
BayerBAY001
BYD Co. Ltd.A0M4W9
Amazon906866
EVOTEC AG566480
Apple Inc.865985
CommerzbankCBK100
Ballard Power Inc.A0RENB
Deutsche Telekom AG555750
E.ON SEENAG99