Porsche: verblichener Ruhm ?

Seite 1 von 552
neuester Beitrag: 10.06.21 15:00
eröffnet am: 02.04.08 14:12 von: fuzzi08 Anzahl Beiträge: 13788
neuester Beitrag: 10.06.21 15:00 von: FederalReser. Leser gesamt: 2949768
davon Heute: 323
bewertet mit 62 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
550 | 551 | 552 | 552   

02.04.08 14:12
62

11409 Postings, 6360 Tage fuzzi08Porsche: verblichener Ruhm ?

Nach dem Kursdebakel an den Weltbörsen erholen sich die Aktien auf breiter Front.
Der einstige Champion und Superstar Porsche aber steht im Abseits. Der Ruhm
vergangener Tage ist verblichen und den Aktionären bläst ein kalter Hauch ins
Gesicht. Gründe, ein Engagement in der Aktie zu überdenken und neu zu bewerten
gibt es genug:
- anhaltende Unsicherheit wegen der VW-Übernahme bzw. Nicht-Übernahme.
- aufziehende Machtkämpfe in den AR-Gremien
- Umwandlung in eine Holding. Das bedeutet: Holding-Abschlag anstelle von
  Premium-Zuschlag (je ca. 15%).
- Unsicherheit wegen des geplanten neuen VW-Gesetzes
- Mobbing von Seiten der VW-Belegschaft/Betriebsräte/Gewerkschaft

Alles Dinge, die die Börse hasst und fürchtet. Und nun auch noch der Einbruch im
US-Geschäft. Zwar pflegen sich Erfolgsmeldungen im Porsche-Kurs in fast schon
fatalistischer Weise so gut wie nie im Kurs niederzuschlagen - die Börse scheint
den nicht enden wollenden Erfolgsmeldungen nicht zu trauen. Oder sie nehmen sie
abgestumpft zur Kenntnis. Wie auch immer: sie bewirken fast nichts. Umgekehrt
scheint die Horrornachricht vom 25%-igen Einbruch des Geschäfts wie eine Erlösung
zu wirken: haben wir's doch immer gesagt... - Ich bin gespannt, ob Porsche nun
vollends zur Hölle geschickt wird.

Eines scheint mir aber sicher: egal wie und wann, es wird sehr lange dauern, bis
Porsche wieder zur Erfolgsstory wird. Jedenfalls nicht, bevor alle die genannten
Punkte geklärt und im Sinne von Porsche geregelt sind. Bis dahin wird den Aushar-
renden Geduld und Leidensbereitschaft abverlangt werden.

Ob ich solange abwarte, lasse ich offen. Es gibt aktuell Chancen en Masse. Leider
gehört Porsche nicht (mehr) dazu.  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
550 | 551 | 552 | 552   
13762 Postings ausgeblendet.

28.05.21 15:08

11409 Postings, 6360 Tage fuzzi08so schön die Rallye auch ist

dass sie jetzt ohne Unterbrechung weiter geht bis zum vorigen Hoch bei 100,- Euro möchte ich lieber nicht: in diesem Fall bestünde die Gefahr eines Doppeltops mit erheblichem Rückschlag.
Lieber wäre mir eine Zwischenkorrektur bei 95,- Euro, zurück auf 90,-...87,40 Euro. Dadurch könnte der Kursverlauf die nötige Kraft sammeln für den (erfolgreichen) Angriff auf die 100er Marke.

Frage in die Runde: ist jemand Positionen in k.o. Turbos eingegangen?  

28.05.21 18:39

581 Postings, 5861 Tage blocksachsehabe mich so voll gesogen,

dass ich jetzt den SD5AW5 als Angsprämie parat legte.

BS  

31.05.21 08:41

22022 Postings, 2750 Tage Galearisich nicht , mei Puiva is trocken

31.05.21 14:11
1

11409 Postings, 6360 Tage fuzzi08die Hochstufung durch Goldman Sachs

auf 134,- Euro ist ein Hammer. Normalerweise gebe ich nichts auf die Kursziele von Geldhäusern. Nur ist es diesmal so, dass Goldman Sachs DAS Geldhaus schlechthin ist. Skandalumwittert, bestens vernetzt mit der US-Regierung, als Investmentbank eine Weltmacht, deren Urteil quasi "Gesetzes-Status" hat. Ob's einem passt oder nicht, das Votum von GS bewegt Märkte.

Nicht dass ich dem Urteil des Analysten (George Galliers) besondere Expertise zubilligen möchte (seine Analyse ist mir eigentlich völlig egal) aber sein Verdikt wird Wirkung auf den Markt haben, soviel steht für mich fest. Und da sein Kursziel in der Nähe der hier diskutierten Kursziele liegt, geht es für mich in Ordnung..

Werden die 134,- Euro erreicht, bedeutet das eine Prämie von rd. 48 Prozent auf den aktuellen Kurs.
Ich bin gespannt, wie der US-Markt reagiert, wenn er wieder geöffnet hat (heute geschlossen wegen Memorial Day).  

01.06.21 12:46

11409 Postings, 6360 Tage fuzzi08Bernecker: ein neues Hoch für Porsche

Hans Bernecker schreibt in seinem heutigen Newspilot zum möglichen Spinoff der Porsche AG, über das Szenario, wonach die Familienholding (Porsche-Piech) Anteile an VW abgeben könnte und über die Folgen für den Kurs der VW-Aktie (auszugsweise zitiert):

"Derzeit hält sie 53,3 % der Stammaktien. Mit dem Erlös könnten sich die Eignerfamilien Porsche und Piëch im Zuge eines (Teil-)Börsengangs dann an der PORSCHE AG beteiligen, wobei man die Mehrheit an VW behalten will.
PORSCHE ist nach wie vor die Margen-Perle im VW-Konzern. Die Luxusmarke elektrifiziert ihre Palette und hat per 2022/23 eine BEV-Anteil von 30 bis 40 % und mehr bis 2025. In Stückzahlen liegt man dann also auf TESLA-Niveau nur mit Margen auf dem Niveau von FERRARI, von denen TESLA derzeit nur träumen kann. Wir sprechen also von Bruttomargen jenseits von 50 %, während TESLA im Bereich von 21/22 % liegt. Ein IPO-Wertmaßstab liegt somit zwischen 55 und 80 Mrd. ?, wobei eher das obere Ende der Fall sein dürfte. Knapp zwei Drittel des Börsenwertes von VW macht somit allein PORSCHE aus.
Mit den neuen Spekulationen hat die Aktie die Chance, ein neues Hoch anzusteuern."

Die beschriebenen Aussichten für den Kurs der VW-Aktie gelten natürlich auch für den der Porsche
SE. Da deren Kurs aktuell mit hohem Momentum nordwärts rast, erhebt sich die Frage nach richtigen Zeitpunkt für den Einstieg bzw. die Aufstockung von Positionen für diejenigen, die noch gezögert oder sich im Verlauf der Korrektur selbst rausgekegelt haben. Dass die Entscheidung über den Spinoff schon bald fallen soll, macht die Sache noch kniffliger.

Ich selbst, obwohl bereits  hoch engagiert, wollte schon seit Tagen aufstocken und habe deshalb auf einen Rücksetzer gehofft. Leider wird selbiger durch die die bullishe Nachrichtenlage immer unwahrscheinlicher.
Am ärgerlichsten ist es natürlich für die, die noch draußen sind, da sie die kürzliche Chance auf einen lukrativen Einstieg verpasst haben. Jetzt wird es zwar teurer, aber zu spät ist es nicht.  

01.06.21 13:54
4

2 Postings, 12 Tage Pablo SpendabloAlter Hase

Ich bin glaube ich mit Fuzzi und Fredo einer der wenigen, die schon seit der Finanzkrise in Porsche investiert sind. Leider bekomme ich keinen Zugriff mehr auf meinen alten Account, deshalb jetzt unter diesem Namen. Ich habe mit Porsche alle Höhe und Tiefen mitgemacht. Erster Einstieg bei 67€, dann Absturz in der Finanzkrise auf 30€ - nachgekauft und irgendwann bei 62€ ausgestiegen. Nach dem Absturz rund um den Dieselskandal bin ich dann mit einer kleinerer Position wieder eingestiegen und habe diese am Tiefpunkt der Corona-Krise verdoppelt. Durch die Kursgewinne der letzten Monate ist Porsche mittlerweile meine größte Einzelposition im Depot. Vor ein paar Wochen habe ich für 2.000€ eine Option auf 100 Porsche Aktien zu einem Ausübungspreis von 84€ im Dezember 2023 erworben - ich bin da sehr optimistisch, dass der Kurs sich zu dem Zeitpunkt im Bereich 120-150€ befindet.

Kurzum, die Porsche SE war meine erste Aktie und ich bin immer wieder zu ihr zurückgekommen. Nach wirklich langen Jahren mit vergleichsweise wenig Kursbewegung steht uns jetzt eine sehr spannende Zeit bevor. Wenn kein großer Kursverfall an den Börsen weltweit eintritt, könnte der Startschuss zu einer fairen Bewertung des VW Konzern und auch der Porsche SE endlich gefallen sein.  

01.06.21 14:27

11409 Postings, 6360 Tage fuzzi08hallo Pablo Spendablo

Dass sich noch ein alter Weggefährte meldet, freut mich. Wie war denn Dein damaliger Nick?
Schön auch, dass Dein Investment in Porsche belohnt wurde. Aber Du musst zugeben, das war ein hartes Brot, wir haben wirklich leiden müssen. Nichts für Softies ;-)

Wenn es nach so vielen Jahren nun zu einem guten Ende kommt, so zeigt das, dass Aussitzen nicht immer das Schlechteste ist. Ich habe meine ersten Positionen immer noch, habe im Laufe der Zeit nur zugekauft und als Ergänzung Open-End Turbo-Calls dazugekauft. Die rocken mein Depot natürlich an Tagen wie heute.
Bei nächster Gelegenheit möchte ich aber konvertieren in Zertis mit höherem Strike: selbes Geld, aber mehr Stücke.  

01.06.21 16:22

4906 Postings, 1316 Tage KörnigQuelle Guidants

Stifel erhöht Kursziel für Porsche von ?124 auf ?132. Buy.Quelle: Guidants News https://news.guidants.com  

01.06.21 23:28

2 Postings, 12 Tage Pablo SpendabloCuby

hieß ich damals glaube ich. Und du hast natürlich völlig Recht, wir haben eine wahnsinnige Leidenszeit mit vergleichsweise mageren Profiten hinter uns. Ich habe mich oft daran erinnert, dass du deine Anteile, die du vor der Änderung der Steuerfreiheit bei einjähriger Haltefrist erworben hast, immer noch hast. Die hohen Steuern sind tatsächlich sehr abschreckend, deshalb werde ich die Aktie ohnehin lange laufen lassen. Abgesehen davon, dass bei einem durchschnittlichen Einstiegskurs von ca. 44€ die Dividendenrendite sehr attraktiv ist.  

02.06.21 14:04

514 Postings, 4050 Tage Investmenttrader_Li.100 Euro

Porsche wird zu Recht in den nächsten Tagen den Widerstand von 100 Euro durchbrechen, da bin ich mir relativ sicher. Mein persönliches Kursziel liegt beim alten ATH von 150 Euro.  

02.06.21 18:01

379 Postings, 226 Tage Knuth@investmenttra

Völlig zu Recht, relativ sicher, persönliches Kursziel.

Na dann...  

04.06.21 13:24

1463 Postings, 3693 Tage granddadwann..

wann endlich fällt die "Schallmauer" 100? der Sekt wird schon langsam warm...  

04.06.21 13:27

31 Postings, 26 Tage MissSunshine..

Das klingt alles sehr gut und vielversprechend  

07.06.21 09:25

1463 Postings, 3693 Tage granddadendlich..

endlich die 100....hatte schon vor, eine Kauforder für 100E reinzustellen, damit diese psychlogische Schwelle endlich überschrtitten wird  

07.06.21 10:06

73 Postings, 1584 Tage 63AMG100 Durchbruch

Bin heute morgen erstmal zu 99,60 € rein.

Kursziel vorerst 135 € ?  

07.06.21 17:18
4

704 Postings, 4629 Tage UdoKImmer noch dabei...

Melde mich nach vielen Jahren mal wieder zu Wort. Bin immer noch mit mehreren tausend Stück investiert (Einstand im Durchschnitt 38 ?) und freue mich über die 100.


-----------
Der Mensch ist mit nichts in der Welt zufrieden, ausgenommen mit seinem Verstande, je weniger er hat, desto zufriedener.

August von Kotzebue

07.06.21 17:51

11409 Postings, 6360 Tage fuzzi08UdoK -hello again im Club

Stelle fest: unsere Stückzahlen und Kaufpreisbasen sind einander sehr ähnlich. War bis heute eine sehr gute Entscheidung - und das Beste kommt erst noch!  

08.06.21 15:35

4906 Postings, 1316 Tage KörnigUdoK

Na ja, EK ist super, aber es hätte in der Zwischenzeit wohl bessere Investments gegeben. Die Dividende hat dir bestimmt geholfen hier drin zu bleiben. Auf den EK sind das natürlich in Normalen Zeiten gute Einnahmen;)  

08.06.21 16:38
1

11409 Postings, 6360 Tage fuzzi08Heute in diesem Theater: "Es rappelt im Karton"

Dong Dong Dong Dong, Dong-Dong-Dong-Dong-Dong...

Bitte hier anhören: https://www.youtube.com/watch?v=RccxdO2C1mI

und über den Kurseinbruch lächeln. Technik und Trendfolger sind heiß gelaufen, der Rücksetzer war überfällig. .
Warum-wieso-weshalb ist letzlich egal. Die Korrektur ist bullish-trendbestätigend, das ist das was zählt.

Die nächste Einstiegschance steht bevor, jeden Kursrücksetzer nützen!  

09.06.21 16:20
2

11409 Postings, 6360 Tage fuzzi08es gibt Knete!

und zwar 288 Mio. Euro von Winterkorn & Co. Endlich müssen auch mal Manager ran und den
Aktionären für Ihr Versagen Tribut zollen.
Der rechnerische Anteil (31,4%) für die Porsche SE beträgt 288 x 0.314 = 90,43 Mio. Euro. Für die
Freien (Vz) macht das 45,2 Mio. Euro. bzw. 30 Cent je Aktie. Ich beantrage sofortige Ausschüttung :-))  

09.06.21 17:19

22022 Postings, 2750 Tage Galearismeinst der zahlt da wirklich was ?

und wenn, wo soll der das herhaben ?  

09.06.21 17:59
3

11409 Postings, 6360 Tage fuzzi08die Zahlemänner

sind
- Martin Winterkorn - 11,2  Mio.
- Rupert Stadler - 4,1 Mio.
- Stafan Knirsch und Wolfgang Herz  - 2,5 Mio.
- D&O Haftpflichtversicherung
  bzw. Konsortium aus 30 Versicherern - 270 Mio.

macht genau 287,8 Mio. Euro, lt. a.g. Vergleich, dem bereits alle zugestimmt haben.

Quelle:
https://www.boerse-online.de/nachrichten/aktien/...beginnt-1030506572  

09.06.21 18:53

22022 Postings, 2750 Tage Galearisda kommt dicke was zusammen

Danke, sehr interessant.  

10.06.21 15:00

944 Postings, 3356 Tage FederalReserve@Manager müssen zahlen

Aber der Großteil kommt von der Versicherung. Bedenkt an dass die Abfindung bei 50Mio EUR lag und das Jahressalär bei round about 16Mio halt auch nur TG für den Geldadel...  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
550 | 551 | 552 | 552   
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: andi2322
Werbung
finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln