Break Even bei EVOTEC !

Seite 86 von 88
neuester Beitrag: 03.06.15 18:11
eröffnet am: 12.11.03 09:41 von: Mr.Fresh Anzahl Beiträge: 2198
neuester Beitrag: 03.06.15 18:11 von: IRLK. Leser gesamt: 253942
davon Heute: 8
bewertet mit 10 Sternen

Seite: 1 | ... | 82 | 83 | 84 | 85 |
| 87 | 88  

26.03.09 09:24

2259 Postings, 7215 Tage investadviserwenn

endlich die 0,80-,082 fallen würden ....dann wäre platz bis 1,10

 

26.03.09 15:00

2259 Postings, 7215 Tage investadviserda wird

gedeckelt...das ist ja bald zum aushalten

 

26.03.09 15:49

2259 Postings, 7215 Tage investadviserobwohl

es so eine schöne inverse ssks - formation wäre.....bitte die nackenlinie endlich durchbrechen!!!!!!!!!!!!!!!!

 

15.04.09 11:57

3817 Postings, 5775 Tage SkydustEvotec AG

weiterhin meiden!!!  

15.04.09 19:57

2128 Postings, 6338 Tage thanksgivinEVT302 wirkungslos ?

--------------------------------------------------

Evotec: Enttäuschende Daten von Rauchermedikament
14.04.2009 - Der Wirkstoff EVT 302 von Evotec hat in klinischen Studien der Phase II enttäuschende Daten geliefert. Das Medikament, das die Raucherentwöhnung unterstützen sollte, hat keine signifikant besseren Daten als ein Placebo erreicht. Man sei sehr enttäuscht über die Daten, heißt es aus dem Biotechunternehmen.

Wie es mit dem Medikamentenkandidaten weitergeht, ist offen. Man wolle aufgrund der Sicherheitsdaten von EVT 302 Optionen zur weiteren Entwicklung prüfen, heißt es am Dienstagabend weiter von Evotec. Aussagen von CEO Werner Lanthaler zufolge soll die Forschungspipeline fokussiert und so Risiken minimiert werden.
-----------
Hier wurde eine Signatur gelöscht...

16.04.09 00:39
1

51340 Postings, 7467 Tage eckiEin Lanthaler schwalbt nicht zum Sommer.

Ganz schöner Mist, das Ergebnis....
-----------

16.04.09 15:14
1

26288 Postings, 4716 Tage brunnetafairer Wert 0,75 Euro

Sal. Oppenheim hat Evotec (News/Aktienkurs) nach der Kursreaktion auf negative Testergebnisse für das Hilfsmittel zur Rauchentwöhnung EVT302 von "Reduce" auf "Neutral" hochgestuft und den fairen Wert auf 0,75 Euro belassen. Der Kurs, der nach der Nachricht eingebrochen sei, liege nun unter den je Aktie vorhandenen liquiden Mitteln, schrieb Analyst Christian Peter in einer am Donnerstag vorgelegten Studie. Angesichts der eingeleiteten Restrukturierung habe sich das Risikoprofil des Biotechnologieunternehmens zudem verbessert.
-----------
Keine Kauf Empfehlung!!
Das Warten ist die grausamste Vermengung von Hoffnung und Verzweiflung, durch die eine Seele gefoltert werden kann.
Devise: "Kaufen, wenn alle anderen verkaufen"

17.04.09 10:46

26288 Postings, 4716 Tage brunnetaHugin Directors'' Dealings: Evotec AG Kauf

http://www.finanznachrichten.de/...rectors-dealings-evotec-ag-016.htm
-----------
Keine Kauf Empfehlung!!
Das Warten ist die grausamste Vermengung von Hoffnung und Verzweiflung, durch die eine Seele gefoltert werden kann.
Devise: "Kaufen, wenn alle anderen verkaufen"

18.04.09 08:08
1

2259 Postings, 7215 Tage investadvisergestern

wurde das gap geschlossen...leider nicht mit einem vollen kerzenkörper, sondern nur mit einem docht!

ich habe meine position vorerst verkauft. solange das ding nicht über 0,80 steigt (mit wochenschlusskurs) rühr ich es nicht mehr an. falls eines tages die megameldung über irgendeine vermarktung o.ä. kommt und evo mit einer weißen kerze explosionsartig von 0,60 auf 2 euro schießt, dann hab ich eben pech gehabt.

mir reicht´s, das kapital war lange genug gebunden!

schönes wochenende!

 

18.04.09 12:27

8195 Postings, 4454 Tage thai09invest-adv..ich seh das auch so...

irgendwann is to much...fuer welche ein Zirkus hat man hier jahrelang Geld und Vertrauen investiert.
Jahrelang....soll wohl ein Witz sein ...der Laden.
RAUS und rein bei Morphosys.  

22.04.09 15:46
1

490 Postings, 5050 Tage Glücksspielerevotec der nächste zock `?

gestern riesen umsätze, heute wird biotech auf tiefstand empfohlen, geht es morgen los`?  

22.04.09 18:46

2259 Postings, 7215 Tage investadviserriesen umsätze?

wo siehst du denn bitte riesen umsätze? und wo wird heute empfohlen?

 

 

23.04.09 10:15

2259 Postings, 7215 Tage investadviserheute

schon wieder riesige umsätze?

 

07.05.09 08:37

2259 Postings, 7215 Tage investadviserda geht endlich was weiter

Ad hoc: Evotec AG: Evotec erwirbt das Zebrafisch-Screening-Geschäft von SummitCorporation

08:10 07.05.09

Evotec AG / Akquisition / Ad hoc: Evotec erwirbt das
Zebrafisch-Screening-Geschäft von Summit
Corporation

Ad hoc Meldung nach §15 WpHG verarbeitet und übermittelt durch Hugin.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

 
 
--------------------------------------------------

Die Evotec AG (Deutsche Börse, Prime Standard, ISIN: DE 000 566480 9,
WKN 566480) gab heute bekannt, für 0,5 Mio. £ in bar das
Zebrafisch-Screening-Geschäft der Summit Corporation plc
einschließlich deren Betriebsstätten in Abingdon, Großbritannien, und
Singapur zu übernehmen.

Summits Zebrafisch-Technologie ist eine bedeutende Ergänzung zu
Evotecs hochwertiger Wirkstoffforschungs-Plattform. Diese Technologie
ist für die Wirkstofffindung von hohem Wert, da sie anhand von
Untersuchungen an lebenden Organismen wichtige Daten hinsichtlich der
Sicherheit und Toxizität von arzneistoffähnlichen Molekülen bereits
in einem frühen Stadium der Leitstrukturoptimierung bereitstellt. Sie
ermöglicht daher eine Priorisierung der viel versprechendsten
Wirkstoffe im frühen Stadium der Wirkstoffentwicklung, verringert so
das Risiko möglicher klinischer Fehlschläge in späteren
Entwicklungsstadien und reduziert so die Kosten der
Wirkstoffforschung und -entwicklung.

Die im Jahr 2003 gegründete Firma Summit hat die weltweit führende
Zebrafisch-Forschungseinheit aufgebaut. Evotec erhält Zugang zu einem
Portfolio validierter Assays zur Untersuchung der
Sicherheitspharmakologie und Toxizität von Substanzen und zu
Krankheitsmodellen für die Target-Validierung. Diese Testsysteme
stoßen in der Industrie auf wachsendes Interesse. Das Unternehmen hat
mit weltweit mehr als 25 pharmazeutischen Unternehmen
zusammengearbeitet. Dazu zählen Kooperationen mit Johnson & Johnson,
Bayer-Schering, Merck KGaA, Merz, Roche und Servier. Evotec erwartet,
dass dieses Geschäft bereits 2009 im Zeitraum Mai bis Dezember
Umsätze beisteuert und diese Umsätze sowie auch resultierende Erträge
im Laufe der nächsten zwei Jahre rapide steigen und im Jahr 2010 etwa
1,5 Mio. £ zum Umsatz beitragen werden.

Die Integration dieses Geschäfts bietet signifikante Synergien wie
den Übergang von Summits operativem Geschäft in England in Evotecs
Infrastruktur in Abingdon sowie die Integration der Produktpalette in
Evotecs weltweites Vertriebs- und Marketing-Netzwerk. Darüber hinaus
eröffnet sich die Möglichkeit, die Niederlassung in Singapur als
Basis zur Erschließung von neuen Wachstumsmärkten in Fernost zu
nutzen und dadurch die derzeitige Reichweite von Evotecs operativem
Geschäft weiter auszudehnen.

Neben striktem Kostenmanagement sind weitere Investitionen und die
Erweiterung von Evotecs erfolgreichem Forschungsallianzengeschäfts
ein Kernbestandteil des Evotec 2012 - Aktionsplan für Fokus und
Wachstum. Dieser Vertragsabschluss ist ein erstes Beispiel dafür, wie
Evotec dieses Geschäft weiterentwickeln und dabei ihre weltweit
führende Position ausbauen will.

Kontakt: Anne Hennecke, SVP, Investor Relations & Corporate
Communications, Evotec AG, Schnackenburgallee 114, 22525 Hamburg,
Deutschland, Tel.: +49.(0)40.560 81-286, anne.hennecke@evotec.com

--- Ende der Mitteilung ---
 

10.05.09 11:06

518 Postings, 4288 Tage highwindDas gute an Evotec ist

meiner Meinung nach das sie nicht wie andere Aktien immer im Überdruck sind Umsatz und Gewinn zu steigern da richtiger Gewinn erst eingefahren werden kann wenn die Berühmte Stecknadel im Heuhaufen gefunden wurde. Ich denke da lauter schlaue Leute bei Evotec auf der suche danach sind wird die Große Pharmaindustrie den Laden immer am Tropf lassen. Da der wert am Boden liegt denke ich ist Evotec eine optimale Hochspekulative Aktie mit wenig Risiko eines schnellen Totalverlustes. Bin mal gespannt ob ich mit meiner Meinung mittelfristig richtig liege.

Gruß Fred  

10.05.09 14:42

8195 Postings, 4454 Tage thai09Fred einsteigen , die wo lang dabei sind freuen

sich nun ueber jeden Cent die Evotec hochgeht........................  

14.05.09 13:45

969 Postings, 4855 Tage windy k.torVorstandsvorsitzender Lanthaler kauft Aktien

Das trifft sich gut. Ich hatte mir diese Woche auch welche ins Depot gelegt. Jetzt muss der Laden nach zehn Jahren nur noch profitabel werden - Intershop hat es ja auch geschafft.  

29.06.09 08:04

2259 Postings, 7215 Tage investadviserole ole

29.06.09 08:08

26288 Postings, 4716 Tage brunnetaWirkung von EVT 401 untersucht

Die Evotec AG (Deutsche Börse, Prime Standard, ISIN: DE 000 566480 9, WKN 566480) meldete heute den erfolgreichen Abschluss der ersten Phase-I-Studie mit ihrem P2X7-Rezeptorantagonisten EVT 401. EVT 401 ist ein niedermolekularer Wirkstoffkandidat und ein möglicher neuer Ansatz zur oralen Behandlung von entzündlichen Erkrankungen wie zum Beispiel Rheumatoide Arthritis.

Bei der Placebo-kontrollierten Doppelblind-Studie wurde die Sicherheit, Verträglichkeit sowie das pharmakokinetische Profil und die pharmakody-namische Wirkung von EVT 401 untersucht. Dabei wurde 96 gesunden männlichen Probanden eine steigende Einzeldosis der Substanz als Sus-pension oder Kapsel oral verabreicht.

Die Substanz hat sich als sehr sicher erwiesen und wurde gut vertragen. Es kam zu keinen bemerkenswerten Nebenwirkungen oder Studienabbrü-chen. Darüber hinaus hat der pharmakodynamische Test, der in der Studie durchgeführt wurde, gezeigt, dass EVT 401 in den Blutproben der Proban-den die ATP-stimulierte Freisetzung von IL-1ß blockieren kann. Damit ist erstmals die Aktivität von EVT 401 nach oraler Gabe von gut verträglichen Dosen am Menschen nachgewiesen worden.

Bei Rheumatoider Arthritis, dem ersten möglichen Anwendungsgebiet für EVT 401, gibt es einen enormen ungedeckten Bedarf an neuen oralen The-rapieformen. Orale Wirkstoffe könnten sowohl als Alternative zu als auch in Kombination mit bestehenden Medikamenten eingesetzt werden, um die Rate derer, die auf die Therapie ansprechen, zu erhöhen und möglicher-weise den Einsatz teurer biologischer Therapieformen zu reduzieren oder zu verzögern.

http://www.finanznachrichten.de/...798-hugin-ad-hoc-evotec-ag-016.htm
-----------
Keine Kauf Empfehlung!!
Das Warten ist die grausamste Vermengung von Hoffnung und Verzweiflung, durch die eine Seele gefoltert werden kann.
Devise: "Kaufen, wenn alle anderen verkaufen"

21.07.09 11:12
Evotec und Alios Biopharma vereinbaren Zusammenarbeit
10:37 21.07.09

Hamburg (aktiencheck.de AG) - Die Evotec AG (Profil) hat mit der Alios Biopharma Inc. eine Zusammenarbeit im Bereich des Hochdurchsatzscreenings (HTS) vereinbart.

Wie das Biotechnologieunternehmen am Dienstag bekannt gab, wird es seine proprietäre ultra-HTS Plattform nutzen, um die biologischen Targets von Alios zu screenen. Danaben wird Alios für das Screening die Bibliothek niedermolekularer chemischer Verbindungen von Evotec nutzen.  

22.07.09 17:03

339 Postings, 4869 Tage PennyHamsterMusterpotaufnahme Evotec

Evotec wurde in das

Musterdepot

aufgenommen.  Kursziel und Kommentar findest du dort.

 

07.08.09 07:57

2259 Postings, 7215 Tage investadviserZahlen, sehr stark

Hugin-News: Evotec AG
Leser des Artikels: 32

Evotec berichtet über ein starkes zweites Quartal 2009


Corporate news- Mitteilung verarbeitet und übermittelt durch Hugin.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------
--------------




Hamburg, Deutschland - Evotec AG (Deutsche Börse: EVT; NASDAQ: EVTC)
berichtet heute über die Finanzergebnisse und den Verlauf des
operativen Geschäfts im zweiten Quartal 2009.

Aktuelle Highlights:
* Starke Performance im zweiten Quartal: 46% Umsatzwachstum
und 29% Verbesserung des operativen Ergebnisses
* Weitere Meilensteinzahlung aus der Forschungskooperation
mit Boehringer Ingelheim (nach Ende der Berichtsperiode)
* Umsatzbeteiligung von DeveloGen erhalten
* Zahlreiche neue Forschungsverträge unterzeichnet
* Scheitern von EVT 302 als Hilfsmittel zur
Raucherentwöhnung; positive Phase-I-Ergebnisse mit EVT 401; Allianz
mit Roche zur Entwicklung der EVT-100-Produktfamilie
* Umsetzung des Restrukturierungsprogramms ´Aktionsplan
Evotec 2012- Fokus und Wachstum´ zeigt erste Resultate
* Übernahme der indischen RSIPL zur strategischen Stärkung
des Forschungsallianzgeschäfts und zum Ausbau der globalen
Führungsposition im Bereich Wirkstoffforschungs- und
-entwick-lungsdienstleistungen (nach Ende der Berichtsperiode)
* Umsatzerwartung angehoben; Prognose aller anderen
Finanzkennzahlen trotz Übernahme von RSIPL bestätigt

1. Operative Performance

Starke Performance im zweiten Quartal: 46% Umsatzwachstum und 29%
Verbesserung des operativen Ergebnisses
Evotecs Umsatz im zweiten Quartal 2009 stieg stark um 46% auf 10,5
Mio. Euro (Q2 2008: 7,2 Mio. Euro) an. Dies lag im Wesentlichen an
guten, kontinuierlichen Umsätzen aus Evotecs Geschäft mit
Forschungsallianzen, einer anteiligen Abschlagszahlung von Roche für
die EVT-100-Produktfamilie (0,9 Mio. Euro) sowie einer Lizenzzahlung
von Roche und einer Umsatzbeteiligung von DeveloGen in Höhe von
insgesamt 1,8 Mio. Euro. Die Bruttomarge verbesserte sich deutlich
auf 38,8% (Q2 2008: 20,8%).
Evotecs operativer Verlust im zweiten Quartal 2009 verbesserte sich
trotz hoher Restrukturierungsaufwendungen in Höhe von 2,7 Mio. Euro
um 29% auf 8,9 Mio. Euro (Q2 2008: 12,5 Mio. Euro). Diese
Verbesserung ist das Ergebnis der starken Umsatzperformance von
Evotec und der Kosteneinsparungen in Vertrieb und Verwaltung sowie in
Forschung und Entwicklung infolge der Implementierung des
´Aktionsplan Evotec 2012 -Fokus und Wachstum´.
Der Periodenfehlbetrag im zweiten Quartal 2009 betrug 8,6 Mio. Euro
(Q2 2008: 12,0 Mio. Euro).
Der Bestand an liquiden Mitteln, der Bargeld (38,4 Mio. Euro),
kurzfristige Wertpapiere (25,2 Mio. Euro) sowie ´Auction Rate


Securities´ (9,1 Mio. Euro) umfasst, betrug Ende Juni 2009 72,7 Mio.
Euro (Ende Dezember 2008: 92,4 Mio. Euro).

Umsatzbeteiligung von DeveloGen erhalten
Die Umsatzbeteiligung von DeveloGen resultiert aus der
Abschlagszahlung, die DeveloGen aus ihrer Kooperation mit Boehringer
Ingelheim (siehe Pressemitteilung vom 13. Mai 2009) erhalten hat. Die
Kooperation erstreckt sich auf ein Target (Zielstruktur) zur
Behandlung von Insulinresistenz. Dieses Target war Teil des Joint
Ventures zwischen Evotec und DeveloGen, das im Jahr 2005 beendet
wurde. Im Rahmen der Auflösungsvereinbarung hat DeveloGen bestimmte
Produktrechte behalten, einschließlich derer für dieses
Insulin-Target. Evotec behielt unter anderem das Recht, an allen
zukünftigen Umsätzen zu partizipieren, die DeveloGen mit diesem
Target erwirtschaftet. Mit Unterzeichnung des Abkommens mit
Boehringer Ingelheim erhielt DeveloGen eine Abschlagszahlung in Höhe
von 7 Mio. Euro und hat darüber hinaus bei Erreichen potenzieller
Meilensteine Anspruch auf weitere Zahlungen sowie zusätzliche
verkaufsabhängige Zahlungen.

Weitere Meilensteinzahlung aus der Forschungskooperation mit
Boehringer Ingelheim
Am 29. Juli 2009 gab Evotec bekannt, dass sie in ihrer
Forschungs-kooperation mit Boehringer Ingelheim einen weiteren
Meilenstein erreicht hat. Der Meilenstein wurde für die
Identifizierung und Auswahl eines Folge-Wirkstoffkandidaten in einem
bestehenden Programm erzielt, der in die präklinische Entwicklung
gehen wird. Es handelt sich um den sechsten Meilenstein in dieser
mehrjährigen und umfassenden Kooperation und es ist die zweite
Substanz, die innerhalb des letzten Jahres für die präklinische
Entwicklung ausgewählt wurde.

Zahlreiche neue Forschungsverträge unterzeichnet
Im Juli 2009 hat Evotec eine umfangreiche Forschungskooperation mit
Cubist Pharmaceuticals bekannt gegeben, bei der Evotecs einzigartige
Plattform für die fragmentbasierte Wirkstoffforschung zum Einsatz
kommt. Im Bereich Hochdurchsatzscreening wurde eine Kooperation mit
Alios Biopharma begonnen. Zudem hat Evotec-RSIL ihre Kooperation mit
der Ferrer Grupo zur Synthese von Substanzbibliotheken verlängert.

2. Status der klinischen Programme und Verpartnerung von Projekten

Scheitern von EVT 302 als Hilfsmittel zur Raucherentwöhnung; positive
Phase-I-Ergebnisse mit EVT 401; Allianz mit Roche zur Entwicklung der
EVT-100-Produktfamilie
Im April 2009 hat Evotec berichtet, dass ihr MAO-B-Inhibitor EVT 302
in einer Phase-II-Raucherentwöhnungsstudie nicht die erwarteten
klinischen Endpunkte erreicht hat und das Unternehmen daraufhin die
Entwicklung der Substanz in dieser Indikation eingestellt hat. Die
Entwicklung aller anderen klinischen Pipeline-Projekte verlief im
Laufe des zweiten Quartals planmäßig. Am 29. Juni 2009 gab Evotec den
erfolgreichen Abschluss der ersten Phase-I-Studie mit EVT 401
bekannt, ein möglicher neuer Ansatz zur oralen Behandlung von
entzündlichen Erkrankungen wie zum Beispiel Rheumatoide Arthritis.
Die Substanz hat sich als sicher erwiesen, wurde gut vertragen und
zeigte die gewünschte pharmakodynamische Aktivität an gesunden
Probanden. Evotec fokussiert ihre Aktivitäten nun auf die Optimierung
der oralen Arzneiform, den Abschluss der Phase-I-Studien und die
Vorbereitung der Phase-II-Studien in Rheumatoider Arthritis.
Die Vorbereitungen für die Phase-II-Studie mit EVT 101 in der
Indikation ´behandlungsresistente Depressionen´ und das
Phase-I-Programm mit EVT 103 verlaufen planmäßig, um die Studien in
der zweiten Jahreshälfte 2009 zu beginnen. Im März 2009
unterzeichneten Evotec und Roche eine Vereinbarung über die
gemeinsame Entwicklung der EVT-100-Produktfamilie, die zu Zahlungen
über 300 Mio. US-Dollar führen kann.

3. Update zum Aktionsplan Evotec 2012 und den Kosteneinsparungen

Umsetzung des Restrukturierungsprogramms ´Aktionsplan Evotec 2012-
Fokus und Wachstum´ zeigt erste Resultate
Basierend auf dem ´Aktionsplan Evotec 2012 - Fokus und Wachstum´ hat
Evotec im Laufe des zweiten Quartals deutliche
Kostensenkungs-maßnahmen vorgenommen. Evotec hat dadurch eine
Reduzierung des Personalbestands in der Verwaltung um 20% und, nach
den Rückschlägen in Evotecs klinischer Pipeline, eine Reduzierung des
Personalbestands in der klinischen Entwicklungsgruppe um etwa 50%
initiiert. Darüber hinaus hat das Unternehmen seine
Wirkstoffforschungs- und -entwicklungs-prozesse neu organisiert, um
Synergien innerhalb der bestehenden europäischen Infrastruktur zu
realisieren. Alle Programme von Evotec werden jetzt aus Europa heraus
geführt und das Unternehmen hat Vorbereitungen getroffen, um die
Geschäftstätigkeit der amerikanischen Tochtergesellschaft in South
San Francisco zum Ende des dritten Quartals komplett einzustellen.
Infolge dieses Maßnahmenpakets hat Evotecs Personalsbestand zum 30.
Juni 2009 gegenüber Vorjahr um 60 Mitarbeiter auf 370 Mitarbeiter
abgenommen; die F+E-Aufwendungen sind im zweiten Quartal um 35% und
die Vertriebs- und Verwaltungskosten um 11% zurückgegangen, obwohl im
Vorjahresquartal die amerikanischen Forschungs- und
Entwicklungsprogramme erst ab dem 2. Mai konsolidiert wurden. Die
Aufwendungen werden erwartungsgemäß weiter zurückgehen, da sich die
Auswirkungen von Evotecs Restrukturierung erst in den
Finanzergebnissen für das zweite Halbjahr 2009 in vollem Umfang
niederschlagen.

4. Akquisitionen

Übernahme der indischen RSIPL zur strategischen Stärkung des
Forschungsallianzgeschäfts und zum Ausbau der globalen
Führungs-position bei Wirkstoffforschungs- und
-entwicklungsdienstleistungen
Am 6. August 2009 gab Evotec die Akquisition einer
Mehrheitsbeteiligung an dem indischen Unternehmen Research Support
International Private Limited (RSIPL) bekannt. Der Kaufpreis beträgt
ca. 2,8 Mio. Euro in bar und beinhaltet eine erfolgsabhängige
Komponente (Earn-Out). Diese Akquisition erweitert Evotecs
Kapazitäten in der chemischen Forschung um ca. 160 Wissenschaftler
und folgt der im ´Aktionsplan Evotec 2012 - Fokus und Wachstum´
angekündigten Strategie des Unternehmens, die Forschungs- und frühe
Wirkstoffentwicklungsleistungen als globaler Partner der
pharmazeutischen und biotechnologischen Industrie auszubauen. Durch
diese Transaktion ergänzt Evotec ihre weltweit führende
Forschungsplattform um eine komplementäre Wirkstoffforschungseinheit
und Kapazitäten in Indien und kann damit ihren Partnern noch
effizienter hoch qualitative Forschungs- und Entwicklungsleistungen
anbieten.
Am 7. Mai 2009 erwarb Evotec zudem das Zebrafisch-Screening-Geschäft
der Summit Corporation plc zur weiteren Stärkung ihrer innovativen
Technologieplattform. Diese strategischen Technologie- und
Kapazitätserweiterungen untermauern Evotecs Ziel, der weltweit
führende Anbieter von Forschungs- und Entwicklungsleistungen zu
werden.

5. Finanzprognose

Umsatzerwartung angehoben; Prognose aller anderen Finanzkennzahlen
trotz Übernahme von RSIPL bestätigt
Evotec hat ihre Umsatzerwartung auf über 40 Mio. Euro (zuvor über 35
Mio. Euro) angehoben und bestätigt trotz der Übernahme von RSIPL alle
übrigen im März veröffentlichten Finanzprognosen für das
Geschäftsjahr 2009. Die Liquidität betrug Ende Juni 2009 72,7 Mio.
Euro. Mit dem Beitrag aus Meilensteinzahlungen aus
Forschungskooperationen und dem vollen Effekt von Evotecs
Restrukturierungsmaßnahmen wird der Liquiditäts-verbrauch in der
zweiten Jahreshälfte erwartungsgemäß deutlich reduziert. Auf dieser
Basis bleibt Evotec zuversichtlich, ihre Liquiditätsprognose von mehr
als 65 Mio. Euro zum Jahresende einzuhalten.  

07.08.09 08:25

ich denke mal, dass der markt bald die € 2 testen will, wenn auch nur als psychologische barriere.  weiters möchte ich anmerken, dass bald eine aufnahme in den tec-dax möglich ist, wenn es so weitergeht. und dann kommt auch fonds-seitig nachfrage auf

 

07.08.09 09:09

1971 Postings, 4623 Tage Zockermaus@ investadviser

Evotec: Indien-Übernahme
06.08.2009 - Das Biotechunternehmen Evotec sichert sich den mehrheitlichen Anteil an der indischen Research Support International Private Limited. Man übernehme 70 Prozent der Anteile an dem Unternehmen, teilt Evotec am Donnerstag mit. Der Kaufpreis liege bei 2,8 Millionen Euro und beinhalte eine erfolgsabhängige Komponente, so die Hamburger. Man habe zudem die Option auf den Kauf der restlichen Anteile. Der Zukauf wird von der Gesellschaft als ?wichtige Kapazitätserweiterung für Evotecs Forschungsallianzgeschäft? bezeichnet. Die neue Tochtergesellschaft ist in der Nähe der indischen Metropole Mumbai, früher Bombay, angesiedelt.
( mic )




Hallo, ich glaube , es passiert schneller als wir hoffen, s. obige Nachricht und Kurs heute im außerbörslichem schon über 6 %.

Was genau meinst du mit fonds-seitig?

LG
-----------
"Mit Speck fängt man Mäuse, mit Versprechungenen Aktionäre" (Börsenweisheit)

07.08.09 09:16

2259 Postings, 7215 Tage investadviserdass

Fonds erst ab einer gewissen Grenze in einen Titel investieren dürfen und wollen.  wenn es mit dieser Strategie und IR-Kommunikation so weitergeht, dann wird uns die Aktie noch viel Freude machen.  Fonds bilden oft auch (Teile von) Indices ab....wenn also Evotec in den Tec-Dax aufgenommen wird

 

Seite: 1 | ... | 82 | 83 | 84 | 85 |
| 87 | 88  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln