Wirecard 2014 - 2025

Seite 7016 von 7063
neuester Beitrag: 24.11.20 12:57
eröffnet am: 21.03.14 18:17 von: Byblos Anzahl Beiträge: 176555
neuester Beitrag: 24.11.20 12:57 von: butschi Leser gesamt: 30154204
davon Heute: 981
bewertet mit 185 Sternen

Seite: 1 | ... | 7014 | 7015 |
| 7017 | 7018 | ... | 7063   

11.09.20 20:25

1118 Postings, 580 Tage LucasMaat@ em625 : Obdachlose

Ich schäme mich für dieses Land !!!  

11.09.20 20:33

146 Postings, 140 Tage em625Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 11.09.20 21:35
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer
Kommentar: Spam

 

 

11.09.20 20:54

203 Postings, 399 Tage Jannah# 378 - Du Opfer

jetzt machst du dich noch lächerlich.

49 (!!) haben die Petition bisher unterzeichnet, seit 2 Monaten. Von 50.000, die nötig sind. Hier im Forum findest Du bestimmt noch 5-10 weitere Verstrahlte/Dumme die diesen Blödsinn unterzeichnen.

KEIN Entschädigungsfonds, du wirst auf deinen Verlusten sitzen bleiben. Und das ist auch korrekt so.

Vielleicht bekommst du ja nach vielen Jahren des Prozesses ein paar Euro. Das war es.

Wünsche Dir ein WUNDERBARES Wochenende. Ich habe es.  

11.09.20 21:03

1118 Postings, 580 Tage LucasMaat@ lehna : #72 Nanana Question

Es geht doch nicht mehr darum, wer wann was geschrieben hat.
Verabschiedet euch doch endlich mal davon.
Hier geht es darum, zu erreichen, das nicht alles unter den Tisch gekehrt wird.
Darum, aufzuklären und die Wahrheit zu erfahren.
Hier wurde zerstückelt und es wird munter ausverkauft.
Warum ist es denn für andere ein Jubeln wert, wenn nur alles angeblich auf Betrug basiert.
Diese Frage ist doch noch nicht im Ansatz geklärt.
Warum sollen geprellt Anleger nicht das Recht auf Schadenersatz erhalten.
Will man immer nur stillhalten und wie ein Lamm zur Schlachtbank geführt werden.

Warum hält man nicht einfach zusammen. Geschädigter oder Nichtgeschädigter.
Wenn man Einigkeit zeigt, dann kann man auch "Druck" ausüben.
Die Nutznießer der vielen Mrd. Anlegergelder sind ein hohes Riesiko eingegangen !!!
Doch aber nicht unwissend. Und genau darum geht es.
Wir wurden einfach abgezockt.
Und wer wen abgezockt hat, das sollte endlich mal aufgeklärt werden.

Ich betone wieder und wieder. Glaubt doch den ganzen Quatsch nicht, den man uns vermitteln will.

Einfach mal die Summe sacken lassen, um die es hier geht. Nur die 1,9 Mrd., von den anfänglich gesprochen wurde.

ES SIND 1900 Millionen. Haben wir denn die Realität und das Gefühl fürs Geld verloren.
Wie kann man denn mehrere Mrd. an Anlegergeldern einfach so abhaken ?
Das ist doch Irrsinn !!!
Wie verantwortungslos und gleichgültig darf die Regierung denn noch sein.
Sie haben unsere Interessen zu vertreten. Ihre Aufgabe ist es, uns zu schützen.
Aber es sieht ja leider so aus, als wenn es genau umgekehrt ist.
Sie betrügen uns und wollen damit auch noch durchkommen.
Und egal, wie die Situation des einzelnen Anlegers ist, das darf nicht passieren.
Und nur darum geht es.

nur mal so


 

 

11.09.20 21:30
1

265 Postings, 177 Tage RaketenforscherWahrheit, Lämmer und Lügenpresse

Wenn ich schon Wahrheit, Lamm und Schlachtbank lese, da wird mir ganz anders bei diesen ganzen abstrusen Theorien in eurem Verschwörerforum.

Der Presse und den ÖR soll man nicht glauben, aber auf jeden Fall die Sachen, die ihr selektiv postet? Ich erkenne Parallelen, aber das ist bestimmt nur Zufall.

Eigentlich ist das nicht einmal einen Kommentar wert, du bastelst dir deine ganz persönliche Wahrheit zurecht.

Ich wurde jedenfalls nicht von der Regierung betrogen, sondern in erster Linie von Wirecard und an zweiter Stelle von EY, an dritter Stelle haben wohl die Analysten einen in die Irre geführt und ich denke sogar die Pusher aus dem Ariva Forum kommen noch vor der Regierung als Schuldige an diesem Desaster in Frage.

Vor der Regierung kommt auch die Bafin, die natürlich auch unter einer anderen Regierung nicht anders gehandelt hätte. Direkt nach der Kassiererin im Supermarkt, die mir nicht von Wirecard Aktien abgeraten hat, da kommt dann wohl irgendwann einmal die Regierung ins Spiel.  

11.09.20 21:42

265 Postings, 177 Tage RaketenforscherU-Ausschuss

Nicht, dass ich hier als GroKo Fan rüber komme. Den U-Ausschuss begrüße ich und vielleicht kommen Dinge ans Licht, die das ganze anders darstellen. Wer weiß  

11.09.20 22:05
1

760 Postings, 149 Tage Question11Jannah

Die Petition ist doch erst seit gestern da.
Himmel - jetzt muss ich hier auch noch Denken...  

11.09.20 23:01

1118 Postings, 580 Tage LucasMaatU-Ausschuss

Raketenforscher : U-Ausschuss       #175383
11.09.20 21:42
Nicht, dass ich hier als GroKo Fan rüber komme. Den U-Ausschuss begrüße ich und vielleicht kommen Dinge ans Licht, die das ganze anders darstellen. Wer weiß  

Was willst du damit sagen ?
Was erwartest du, soll denn beim U-Ausschuss rauskommen?
Was für Dinge, die das ganz anders darstellen ?

nur mal so  

11.09.20 23:04
4

5086 Postings, 5214 Tage brokersteveIch unterschreibe und verbreite sie

Wir müssen dies durchziehen.. sehr gute idee.  

11.09.20 23:31

760 Postings, 149 Tage Question11@brokersteve und den Rest der Normalen

Vielleicht hilft es, das ganze in den Sozialen Netzwerken zu posten. Ich selbst bin da leider nicht sehr aktiv.
Eine NGO wird uns sicher nicht helfen, wäre aber sehr hilfreich zum Durchsetzen.
Zwar nicht sonderlich demokratisch, aber das sind NGOs ja nie.
BTW: hat jemand von den Verstrahlten hier Kontakte ? Dann könnten wir uns die ?Hand reichen? und mich hat es schon immer interessiert, wie man Undemokratisches demokratisch erscheinen lässt, ohne dass es jemandem auffällt.
Have a nice Weekend !  

11.09.20 23:49

760 Postings, 149 Tage Question11Capecodder

?Kein Vergleich mit Safti. Macht kein Spass Dich zu verarschen­, it´s like shooting fish in a barrel. Look it up!?

Grammatisch korrekt muss es heißen:

Macht keinen Spaß !

Normal bin ich nicht so. Aber das geht mir in letzter Zeit wirklich auf den Wecker.
 

12.09.20 00:07
1

265 Postings, 177 Tage RaketenforscherU-Ausschuss

"Was erwartest du, soll denn beim U-Ausschuss rauskommen?"

Was soll man da großartiges erwarten? Antworten auf einige noch offen gebliebene Fragen.

Die Rolle und Verantwortung der BaFin sollte meiner Meinung nach noch genauer beleuchtet und geklärt werden. Mich würde zB  interessieren unter welchen genauen Umständen es zu dem Leerverkaufsverbot und auch zu der FT Anzeige kam und ob und inwiefern Wirecard oder Lobbyisten darauf Einfluss hatten.

Vorweg nehmen möchte ich das Ergebnis nicht, das machen hier schon genug Leute.  

12.09.20 01:00
2

45 Postings, 4051 Tage cho77Jetzt sollen schon NGO's

für den Entschädigungsfonds kämpfen. Oh man.. *Kopfschüttel*

Die Petition ist der Oberhammer! Habt ihr euch mal andere Petitionen angesehen? Die werden wenigestens ordentlich begründet und es werden ein paar Argumente genannt. Und diese hier? Ein Dreizeiler!

Und ihr glaubt außerdem ernsthaft, dass euch ein Untersuchungsausschuss weiter bringt?! Das ist m.E. ein Vehikel, um Zeit zu schinden. Meist zieht sich das ewig hin, die Befragten winden sich irgendwie raus bis selbst die Fragesteller keinen richtigen Bock mehr drauf haben und längst andere Themen im Vordergrund stehen. Im Grunde ist das doch jetzt schon so. Wirecard reiht sich ein in die Liste von Unternehmen, die massiv beschissen haben und wird einfach als unrühmliche Fußnote in die Wirtschaftsgeschichte eingehen.

Einzig ein paar Anwaltskanzleihen werden gut verdienen und in ein paar Jahren gibt es vielleicht auch ein Urteil gegen WC und es wird nüchtern festgestellt, dass die ganze Kohle längst verprasst ist. Ob wirklich die Bafin verurteilt wird, bezweifle ich. EY sehe ich schon eher in einer schwachen Rolle aber mit denen will sich keiner anlegen.

Ich sage nicht, dass ich das alles toll finde. Aber so ist das manchmal im Leben. Trotzdem sollte man immer realistisch bleiben.  

12.09.20 01:19
1

1604 Postings, 819 Tage Freiwald.Angesichts der Bestrebungen

der erbosten Wirecard Anleger, einen Sturm auf den Reichstag zu veranstalten, wurden die Sicherheitsvorkehrungen vor diesem historischem Gebäude massiv verstärkt. Unter anderem wurde die Zahl der Einsatzkräfte verstärkt sowie mit Wasserwerfern und Pfefferspray ausgestattet um ein Vordringen des wütenden Mobs in den Eingangsbereich zu verhindern. Vertreter aller Parteien äußerten sich besorgt über die aufgebrachte Menge und bekräftigten darüber hinaus mit, dass die Behörden im vorliegenden Fall eine hervorragende Arbeit geleistet hätten.  

12.09.20 02:36
1

265 Postings, 177 Tage RaketenforscherDie Schuldigen

saßen in jedem Fall in Aschheim und gerne auch mal in Jets nach Russland...aber nicht im Bundestag, da sucht nur ein bestimmtes Klientel die Schuldigen, so wie bei allen anderen Themen auch  

12.09.20 07:40
1

753 Postings, 2828 Tage capecodderPetition

Bummelige 57 Erboste.
Die Kommentare darunter sind auch lustig.

Ich bleib dabei Questi, Du bist mir zu lahmarschig, hörst Du bestimmt nicht das erste Mal. Ich glaub für die Verschwörer reicht's, aber hier muss mehr kommen, sorry.

Heut ist nochmal ein geiler Tag zum Segeln, habt Spassss.  

12.09.20 09:44

587 Postings, 643 Tage ProvinzberlinerWährend hier noch

die Wunden geleckt werden wartet schon die nächste Wirecard  NIKOLA       WKN  US6541101050

https://t3n.de/news/schwere-betrugsvorwuerfe-nikola-1321391/  

12.09.20 10:27
1

1118 Postings, 580 Tage LucasMaatnur mal so

Leerverkaufsverbot: BaFin reagiert auf Wirecard-Spekulanten
12. JULI 2019BY FRANK SCHÄFFLER00
Leerverkaufsverbot: BaFin reagiert auf Wirecard-Spekulanten
Der Zahlungsabwickler Wirecard wurde Ziel jahrelanger Attacken durch einschlägige Spekulanten. Das hat die Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage des FDP-Finanzexperten Frank Schäffler bestätigt. In der Antwort des Finanzministeriums heißt es, dass die Akteure ?überwiegend auch schon in der Vergangenheit Netto-Leerverkaufspositionen in der Wirecard-AG? gehalten haben. Als Folge dessen hatte die Bonner Finanzaufsicht BaFin im Februar alle Wetten gegen Wirecard-Aktien wegen einer ?ernstzunehmenden Bedrohung für das Marktvertrauen in Deutschland? zwei Monate verboten.
Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungen geht davon aus, dass die Shortseller die ?Financial Times? benutzt haben könnten, um Stimmung gegen Wirecard zu machen. Der FDP-Bundestagsabgeordnete Frank Schäffler: ?Die BaFin hat richtig und entschlossen gehandelt. Das mögliche Zusammenspiel von Finanzmedien und Shortsellern muss lückenlos aufgeklärt werden.? So sollen die Shortseller mit Hilfe der ?Financial Times? die Aktie gedrückt haben, um dank der Leerverkaufs-Positionen Kasse zu machen. Die Wirecard-Aktie war nach Medienberichten über angebliche Bilanzfälschungen in Singapur und über zweifelhafte Geschäftspartner im Ausland, immer wieder abgestürzt, nachdem sie zuvor stark gestiegen war.

Die Kleine Anfrage und die Antwort der Bundesregierung können Sie hier einsehen: Kleine Anfrage ?Leerverkaufsverbot der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht?

BaFin, Leerverkaufsverbot, Wirecard

Nur ein kleiner Beitrag zum Thema Leerverkaufsverbot durch die Bafin.
Und die Bafin beantragt den Verbot von Leerverkauf. Das entscheidet sie nicht selbst.
So ist eigentlich mein Kenntnisstand.
Bitte gerne Korrektur, wenn ich in meiner Annahme falsch liege !!!  

12.09.20 10:36

1118 Postings, 580 Tage LucasMaatmal informieren

geändert am 14.11.2018
Verbot von ungedeckten Leerverkäufen in Aktien, öffentlichen Schuldtiteln und Credit Default Swaps auf öffentliche Schuldtitel

gerne mal nachlesen

nur mal so  

12.09.20 10:53

1118 Postings, 580 Tage LucasMaat@Raketenforscher

Bildergebnis für fiserv unternehmen
Fiserv, Inc.
ist ein US-amerikanisches Unternehmen mit Sitz in Brookfield, Wisconsin. Fiserv bietet Zahlungsverkehrs-Dienstleistungen und Software für Banken, die Finanz- und Retailbranche an. Das Unternehmen ist im Aktienindex S&P 500 und im Aktienindex NASDAQ-100 gelistet. Das Unternehmen wurde 1984 gegründet.

Fiserv ? Wikipedia

Wir sind ja alle nur Verschwörer !!!
Und die Aldikunden sind nun bei Fiserv !!!

Wenn ich gestern richtig gelesen habe, dann hat Herr Freis wohl Wirecard verlassen.
Ich werde aber nochmal schauen,ob ich den Artikel finde.
Wenn dem so ist, schauen wir mal, wo er nun anheuert.
Ist für mich eine sehr spannende Frage, die wohl bald beantwortet wird.

nur mal so  

12.09.20 11:26
2

2292 Postings, 1085 Tage Seckedebojo@Lucasmaat...dagegen hilft auswandern und

das komplette Verzichten aller deutschen Listungen inkl. Krankenpflege.

Ach..?.....willste nicht ?

Na sowas....  

12.09.20 12:22

760 Postings, 149 Tage Question11Seckedebojo

Genau, das mit dem Auswandern werde ich auch machen!
Deutsche Leistungen?
Ich bin privat krankenversichert (Gott sei Dank)
Die Infrastruktur zerbröselt und meine Steuern und Abgaben sind mir für die restlichen Leistungen einfach zu hoch.
Das geht woanders deutlich besser und billiger mit deutlich sympathischeren Mtmenschen.

 

12.09.20 12:28

11 Postings, 76 Tage Betrugsopfer@Jannah

Wer lesen kann, ist klar im Vorteil...
Die Petition wurde vor ca. 2,5 Monaten eingereicht, aber erst vor 3 Tagen veröffentlicht.
 

12.09.20 12:32
5

587 Postings, 643 Tage Provinzberlinerund tschüss Herr Freis 85 Tage sind genug

12.09.20 12:34

11 Postings, 76 Tage BetrugsopferBeitrag über Wirecard bei der heute-Show

zdf.de/comedy/heute-show/what-the-fakt-wirecard-102.html  

Seite: 1 | ... | 7014 | 7015 |
| 7017 | 7018 | ... | 7063   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln