Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland

Seite 1 von 1386
neuester Beitrag: 13.06.21 14:00
eröffnet am: 19.09.20 14:47 von: Linda40 Anzahl Beiträge: 34636
neuester Beitrag: 13.06.21 14:00 von: Przybille Leser gesamt: 1939719
davon Heute: 15646
bewertet mit 71 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1384 | 1385 | 1386 | 1386   

19.09.20 14:47
71

18907 Postings, 4306 Tage Linda40Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland

Art. 5

(1) Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt.

(2) Diese Rechte finden ihre Schranken in den Vorschriften der allgemeinen Gesetze, den gesetzlichen Bestimmungen zum Schutze der Jugend und in dem Recht der persönlichen Ehre.

(3) Kunst und Wissenschaft, Forschung und Lehre sind frei. Die Freiheit der Lehre entbindet nicht von der Treue zur Verfassung.

https://www.gesetze-im-internet.de/gg/art  5.html

So die offizielle Version des Grundgesetzes.

Doch wie in jedem Gesetz gibt es auch Einschränkungen bei der Auslegung bzw. Anwendung.

Wir sollten uns auf eine sachliche Kritik in diesem Thread einigen.
Kritikwürdig ist die gesamte politische Palette, sofern diese Kritik sachlich ohne Hetze, Diskriminierung einzelner Personen oder rassistische Äußerungen vorgetragen/geschrieben wird.

Zur Thread-Eröffnung möchte ich darauf hinweisen, dass ich auch User sperren werde, bei denen ich das Gefühl habe, dass sie diesem Thread mutwillig schaden wollen, indem sie unsachliche und unbegründete Posting schreiben.
Bei kritischen Postings wäre eine verlinkte Quellenangabe nicht nur hilfreich, sondern auch eine Notwendigkeit, um einer evtl. Moderation vorzubeugen.

Mir ist bewusst, hier das Richtige zu schreiben, wird immer mehr und mehr zur Kunst.

Ich selber werde auf gewisse Foto-Anhänge in Zukunft verzichten. Auch Ananas werde ich bitten, sich mit Anhängen, die immer wieder als Anlass genommen wurden seine Postings zu melden, zurück zu halten.

Kritik darf nicht zum Luxusgut elitärer Einzelpersonen oder Gruppen werden.
Auch wir Stammuser von Ariva haben das Recht dazu - sofern wir uns an die Regeln halten.

Ich werde bei Sperrungen genauso handeln wie in meinem alten Thread.

Zum Schluß möchte ich noch auf 2 Threads hinweisen, die trotz aller kritischen Postings noch nicht moderiert wurden.
Das sollte jetzt auch unser Ziel sein.

https://www.ariva.de/forum/...old-redet-dann-schweigt-die-welt-357283
https://www.ariva.de/forum/nationalismus-stoppen-544795

In diesem Sinne
Grüße aus Aachen
Linda
-----------
Nicht das Beginnen wird belohnt - sondern einzig und allein das Durchhalten
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1384 | 1385 | 1386 | 1386   
34610 Postings ausgeblendet.

13.06.21 11:05
5

45676 Postings, 4883 Tage RubensrembrandtWahnvorstellungen könnten wieder aktuell werden

Tatsächlich sind die meisten Kriege überflüssig. Das sieht frau auch an dem 20 jährigen
Afghanistan-Krieg, der überhaupt nichts gebracht hat. Für die deutsche Beteiligung sind
ebenfalls die Grünen mitverantwortlich. In moralischer Arroganz wird die UNO von den
Grünen weiterhin hinsichtlich Krieg in Frage gestellt, d. h. die Grünen haben überhaupt
nichts dazu gelernt. Mit den Grünen in der Regierung besteht die Befürchtung, dass
ein Kriegseintritt Deutschlands wahrscheinlicher werden könnte.

https://taz.de/Wahlprogramm-der-Gruenen/!5765374/

Außen- und Sicherheits­politik: Auch hier argumentiert die Grünen-Spitze im Programmentwurf pragmatisch. So bezweifelt sie etwa, dass für Militäreinsätze immer ein UN-Mandat nötig sei. ?Wenn das Veto­recht im Sicherheitsrat missbraucht wird, um schwerste Verbrechen gegen die Menschlichkeit zu decken, steht die Weltgemeinschaft vor einem Dilemma, weil Nichthandeln genauso Menschenrechte und Völkerrecht schädigt wie Handeln?, heißt es im Programmentwurf. Das lässt viel Spielraum für Deutungen. Auch den von den Grünen mitgetragenen Kosovokrieg führte die Nato bekanntlich ohne UN-Mandat.

 

13.06.21 11:12
3

3951 Postings, 1291 Tage TonyWonderful.Paßt irgendwie gar nicht zu den Grünen,

diese Kriegstreiberei.

LG Tony  

13.06.21 11:14
5

67644 Postings, 7899 Tage KickyMarderhunde der chinesischen Pelzindustrie

könnten Überträger gewesen sein
https://www.focus.de/gesundheit/coronavirus/...wuhan_id_13374307.html
Pelzfarmen sind bis heute nicht systematisch untersucht worden.Marderhunde (und andere Säugetiere), so viel steht andererseits fest, wurden auch für Versuche im Wuhan Institute of Virology verwendet. Theoretisch könnte auch dabei das Pandemievirus ausgebrütet worden sein.Infrage kämen insbesondere gain of function-Experimente, bei denen krankmachende Eigenschaften von Viren verändert werden, oder einfache Infektionsversuche mit einem bislang unbekannten Fledermausvirus...Im Internet kursiert  ein chinesisches Video, das einen der Mitarbeiter beim Einfangen der Tiere zeigt und stolz erklärt, man habe Dutzende von Fledermaushöhlen besucht und dort hunderte Proben für die Virusforschung gesammelt. https://www.youtube.com/watch?v=ovnUyTRMERI  ab 3:10 sie fangen auch eine Zecke einer Fladermaus  

13.06.21 11:16
4

45676 Postings, 4883 Tage RubensrembrandtKein Wunder, dass nach diesem Programmpunkt

ein Gespenst aus der Vergangenheit wieder auftaucht und Baerbock als geeignete Kanzlerin
anpreist.

https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/...faehigkeiten-.html

Ex-Vizekanzler lobt Kandidatin  
Fischer über Baerbock: "Sie hat die Fähigkeiten"

15.05.2021, 11:59 Uhr | dpa, t-online
Grünen-Vorsitzende Annalena Baerbock und der ehemalige Vizekanzler Joschka Fischer: Er traut ihr zu, das Zeug zur Kanzlerin zu haben.
Spitzenkandidatin Baerbock erhält Zuspruch aus der alten Riege der Grünen: Der ehemalige Vizekanzler sieht sie als geeignete Kanzlerin.

 

13.06.21 11:28
6

8612 Postings, 2955 Tage klimax@kicky 11:04 #34633 + 11:14 #34637

ledermäuse, fischmarkt ???

zitat epochtimes, 12. Juni 2021

Von 2017 bis zum Ausbruch des Virus
Oxford-Studie: Auf dem Tiermarkt in Wuhan wurden keine Fledermäuse oder Schuppentiere verkauft
--------------------------------------------------
Oxford-Studie: Auf dem Tiermarkt in Wuhan wurden keine Fledermäuse oder Schuppentiere verkauft ,12. Juni 2021  2017 bis zum Ausbruch des Virus
Oxford-Studie: Auf dem Tiermarkt in Wuhan wurden keine Fledermäuse oder Schuppentiere verkauft

Weder Fledermäuse noch Schuppentiere wurden auf den Märkten in Wuhan zum Zeitpunkt des Coronavirus-Ausbruchs verkauft, wie eine Studie der Universität Oxford nun herausfand.

Laut der Universität Oxford haben Fledermäuse und Schuppentiere, die beiden Hauptverdächtigen bei der Theorie des natürlichen Ursprungs, ein Alibi. Die Palmzibetkatzen, welche als Zwischenwirt für vergangene Virusausbrüche verantwortlich war, scheint als Verursacher ebenfalls auszuscheiden, da deren Virusvariante der menschlichen Variante nicht ähnlich genug ist.
Seit 2017 Verkäufe auf Tiermarkt in Wuhan dokumentiert

Laut der Universität Oxford forschten ihre Wissenschaftler der Abteilung Wildlife Conservation Research Unit (WILDCRU) zusammen mit den in China ansässigen Kollegen zwischen Mai 2017 und November 2019 zu den Märkten von Wuhan. Dabei sammelten die Forscher zahlreiche Daten von den auf den Märkten verkauften Tierarten.

Durch die Studie war das Team ?zur richtigen Zeit am richtigen Ort, um die Tiere zu dokumentieren, die Händler auf diesen Märkten im Vorfeld der Pandemie verkauften?, sagte Professor David Macdonald, Direktor von WILDCRU, in einer Erklärung.

In der Studie, die in der Fachzeitschrift ?Nature? erschien, dokumentierte das Team 47.381 Individuen von 38 Arten. Unter ihnen sind sowohl Haustiere als auch für den Verzehr vorgesehene Tiere. Unter den 38 Arten seien Dachse, Marderhunde, Igel, Pfaue und Reptilien, jedoch zu keiner Zeit Fledermäuse oder Schuppentiere gewesen.

?Fledermäuse werden in Zentralchina tatsächlich selten konsumiert.
Der Handel mit Schuppentieren ist in anderen chinesischen Städten und Handelsknotenpunkten immer noch ein großes Thema, aber nicht in Wuhan?, so Macdonald.


 

13.06.21 11:33
3

8612 Postings, 2955 Tage klimax@ Kicky: Die mächtige Cyberarmee der USA Kicky

 Kicky: Die mächtige Cyberarmee der USA  10:01#34618
--------------------------------------------------
gut, dass das endlich mal gesagt wurde !!!!  

13.06.21 11:50
3

8612 Postings, 2955 Tage klimaxneues TKvid

ANNALENA BAERBOCK zerfleischt sich selber!  

13.06.21 12:05
4

9852 Postings, 5498 Tage deluxxeSchon aufgefallen? Es gibt einen neuen Trend

Und zwar bei der Wetterankündigung und Vorhersage für Deutschland.

Es wird in der Regel immer besser, sonniger und vor allem wärmer angekündigt,

als es dann tatsächlich eintritt.

Die Irrtümer sind aber zu 95% auf Seite des schöneren Wetters zu finden.

Wenn man 25 Grad ankündigt, sind es fast nie 28 Grad, häufig aber nur 20 Grad.

Im Gedächtnis der Leute bleiben aber nur die vorhergesagten Temperaturen, nicht aber die Temperaturen, die an dem Tag tatsächlich sind,
weil danach keiner mehr schaut oder darüber berichtet.

Also warten wir bei 14 Grad mal auf den Hitzeschub und die 35 Grad!!

https://www.wetter.com/wetter_aktuell/...hland/leipzig/DE0006194.html  

13.06.21 12:07
3

8612 Postings, 2955 Tage klimaxim tk-vid, baerbock versuchts grade zu biegen...

nur noch erbärmlich wie sich baerbock versucht herauszureden.....
jämmerlich, abscheulich, niederträchtig, arglistig, abstoßend, böse....
erscheinungen des ethischen politischen verfalls seit merkel an die macht kam...
die michels scheinen in der mehrheit flagellanten zu sein...
sie lieben es scheinbar von jeden und insbesondere von den kakistokraten und plutokraten betrogen, belogen, hinters licht, manipuliert, gemessert, vergewaltigt, bis aufs hemd ausgezogen zu werden...sie wählen diese lügner und verbrecher weiterhin....
was für ein elendes land...so was hat die welt noch nicht gesehen....KKKL...
KlappsKalliKakistokratenLand eben....  

13.06.21 12:17
1

6274 Postings, 303 Tage 123pGuten Tag ☕

13.06.21 12:44
1

8612 Postings, 2955 Tage klimaxParteitag der Grünen - Kommentar von Ulrich Reitz:

Parteitag der Grünen - Kommentar von Ulrich Reitz:
Richtung Rot! In der Baerbock-Krise kennt Habeck als erster Grüner die Lösung
https://www.focus.de/politik/deutschland/...erschutz_id_13387722.html
--------------------------------------------------
 

13.06.21 12:45
4

8612 Postings, 2955 Tage klimaxkommentar zu oben

leserkommentar:
Kanzlerkandidatin Baerbock

Dilettantisch, arrogant und weit entrückt vom normalen Bürger! Man kann nur hoffen, dass unser Land nicht von den Grünen regiert wird. Wer seinen eigenen Lebenslauf nicht kennt, dem kann man Deutschland nicht anvertrauen.  

13.06.21 12:48
2

8612 Postings, 2955 Tage klimaxder rest des kommentars:

enthält inhalte die nicht veröffentlicht werden dürfen..

Wir brauchen gestandene Männer und gerne auch gestandene Frauen, aber keine ....., die in Mamas  Stöckelschuhen daher spazieren und sich erwachsen fühlen!

Wir sind nicht im Kindergarten. Und die Jungs müssen ihr helfen, aus dem Schlamassel wieder rauszukommen. Kein gutes Aushängeschild für Frauen, die wirklich was können!
 

13.06.21 12:50
1

8612 Postings, 2955 Tage klimaxgrund des anstoßes war

"kl. M.dchen"  in "...... " einsetzen, dann stimmts... :)  

13.06.21 12:56
1

9852 Postings, 5498 Tage deluxxeMit 18 beginnt das Berufsleben

Gerade für Leute in der DDR war es üblich, mit 16  Jahren (10. Klasse POS) die Schule zu verlassen
und eine Lehre zu beginnen.
Nach 2 Jahren Lehrzeit war die Ausbildung beendet, man erhielt den Facharbeiterabschluss und das Berufsleben begann.

Wenn diese Leute mit 68 Jahren in Rente gehen, haben sie 50 Jahre Beitragszahlung hinter sich.

Unabhängig von der vermeintlich höheren Lebenserwartung heutiger Rentner muss man sich fragen,

wieso die Rente bei noch längerer Beitragszahlung absinkt?

Ich verstehe, wenn man für manche geruhsame Jobs (z.B. für Beamten- und Behördenbubser sowie für Leute im Büro) den Renteneintritt an die gestiegene Lebenserwartung anpassen möchte (was aber z.B. bei Parkettlegern und Dachdeckern nur bedingt umsetzbar ist).

Was aber unlogisch erscheint, ist die Rentenhöhe.
Diese müsste eben auch an die längere Beitragszahlungsdauer angepasst werden.
Heißt, höhere Rente bei späteren Eintritt.
Aber im Gegenteil, sie sinkt von Jahr zu Jahr.

Von Generationengerechtigkeit kann ja hier wohl kaum eine Rede sein.

Späterer Renteneintritt für körperlich leichte Arbeiten ist logisch,
(damit argumentieren ja auch die Altparteien),
vergessen dabei aber allzu gerne die mathematische Konsequenz, die sich daraus ergeben muss, wenn die Rente fair berechnet werden soll.

Dass das gesetzliche Umlagesystem nur mit steuerlicher Unterstützung zu halten ist, ist mit klar.

Aber bei Beamten und Politikern geht es doch auch. Die ganzen Luxuspensionen werden zu 100 % aus Steuermitteln des Steuer- und Abgabenweltmeisters gespeist!


 

13.06.21 12:59
4

7 Postings, 0 Tage PrzybilleDie

positiven Tests fallen in Übereinstimmung (ein Zusammenfall) mit der Impfanzahl. Das stellt sich die Frage, warum? Ganz einfach: Weil Geimpfte von der Testpflicht befreit sind! Die Zahlen stagnieren dadurch stetig und nicht wegen der Impfwirkung, sondern durch den Wegfall. Daher auch die "fallenden" Zahlen bis auf die 0 Inzidenz. In UK werden ferner nur noch Coviderkrankte "mit" Symptomen gezählt. Asymtomatische (falsch positiv und keine Anzeichen) fallen heraus.



 
Angehängte Grafik:
e3vthpbwuae65zy.jpg (verkleinert auf 52%) vergrößern
e3vthpbwuae65zy.jpg

13.06.21 13:01
1

5666 Postings, 5730 Tage Ariaari@deluxxe #626

Das gesamte Rentensystem (und weitere Systeme) gehört/gehören m.E. schon lange von Grund auf reformiert.
Anscheinend trauen sich die Verantwotlichen immer noch nicht ...
 

13.06.21 13:01
2

8612 Postings, 2955 Tage klimaxWer Grüne wählt kriegt am Ende des Jahres mehr Gel

Habeck im "ntv Frühstart" "Wer Grüne wählt, kriegt am Ende des Jahres mehr Geld"
Die Landtagswahl in Sachsen-Anhalt ist ein Dämpfer für die Grünen. Der Bundesvorsitzende Robert Habeck sieht im Ergebnis jedoch nur bedingt eine Übertragbarkeit auf die Bundestagswahlen. Im "ntv Frühstart" spricht er über die unglückliche Benzinpreis-Debatte und die CO2-Steuer.

https://www.n-tv.de/mediathek/magazine/fruehstart/...cle22603555.html


---------------------------------ende----------------------------­-------------
Kleine korrektur meiner wenigkeit:
Wählt die  Grünen , dann bekommt die ganze welt euer sauer verdientes geld ..
--------------------------------------------------
Wer Grüne wählt, kriegt am Ende des Jahres mehr Geld vom Flaschen sammeln...

 

13.06.21 13:07
2

7 Postings, 0 Tage PrzybilleOnoff-Beziehungen

 
Angehängte Grafik:
onoff.jpg (verkleinert auf 31%) vergrößern
onoff.jpg

13.06.21 13:10
1

7 Postings, 0 Tage Przybille"Dortmunder " erschossen

Ein 21-Jähriger ist in der Nacht zu Samstag im Dortmunder Westpark erschossen worden. Am Samstagmittag nahm die Polizei einen 21-Jährigen fest. Zwei "Gruppen" waren beteiligt.

Ein 21-Jähriger ist in der Nacht zu Samstag im Dortmunder Westpark angeschossen worden. Der junge Mann erlag wenig später im Krankenhaus seinen Verletzungen.
wp.de/
Wie der zuständige Oberstaatsanwalt Carsten Dombert am Mittag auf Anfrage mitteilte, konnte am Samstagmittag ein dringend tatverdächtiger, ebenfalls 21-jähriger Mann festgenommen werden. Nach Angaben Domberts waren die beiden Dortmunder in der Nacht im Westpark aufeinander getroffen. Beide waren jeweils in Gruppen unterwegs, zwischen denen es schließlich zum Streit kam.
 

13.06.21 13:15
1

7 Postings, 0 Tage PrzybilleTodeszone Schweiz

Die Schweiz will bei 25 ° eine Hitzewarnung herausgeben. Klimadiktatur?

weltwoche-daily.ch
Der Bund hat die Mindesttemperatur für Hitzewarnungen gesenkt. Der tägliche Alarm soll uns an den Klimawandel erinnern

Es ist doch rührend, wie sich Vater Staat um unsere Gesundheit kümmert. Um uns noch besser zu schützen, will das «Bundesamt für Meteorologie und Klimatologie» neuerdings bereits ab einer täglichen Durchschnittstemperatur von 25 Grad eine Hitzewarnung herausgeben.
 

13.06.21 13:30
1

7 Postings, 0 Tage PrzybilleZum Staatsvirus einen Staatstrojaner

Zum Staatsvirus einen Staatstrojaner

Viel Schwerwiegendes hat der Deutsche Bundestag in den letzten Tagen beschlossen: Die ?epidemische Lage?, also die Grundlage jedweder Corona-Notstandsregel, wurde beispielsweise verlängert. Im Schatten des Staatsvirus wurde dabei fast übersehen, dass die deutschen Geheimdienste vom Bundestag auch neue Möglichkeiten des Einsatzes von Staatstrojanern bekommen haben. Eine wirklich sichere Kommunikation soll es nicht geben.

ACHSE DES GUTEN  

13.06.21 13:51

7 Postings, 0 Tage PrzybilleBaerbock: Kritik ist auf Wikipedia unerwünscht

Grüne Dominanz im «edit war»: Was Annalena Baerbocks Eintrag über Wikipedia aussagt

NZZ
Die grüne Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock ist wegen skurriler Aussagen zur Energiespeicherung und frisierten Angaben in ihrem Lebenslauf in die Kritik geraten. Warum konnte man darüber lange nichts bei Wikipedia lesen?
NZZ
Wer sich auf Wikipedia über die grüne Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock informieren will, begegnet einer kompetenten, engagierten und sympathischen Person. Bereits als Kind, so erfährt man etwa, hat sie «an Menschenketten gegen das Wettrüsten und an Anti-Atomkraft-Demos teilgenommen». Nebenbei hatte sie Zeit, in der Leistungssportart «Doppel-Mini-Tramp» dreimal Bronze zu holen. Dazu gibt es zahlreiche Informationen zu Baerbocks politischem Werdegang und ihren politischen Forderungen, etwa nach einer «sozial-ökologischen Marktwirtschaft innerhalb der planetaren Grenzen».
NZZ  

13.06.21 14:00

7 Postings, 0 Tage PrzybilleBundesregierung bereitet Export von Kohlendioxid v

Bundesregierung bereitet Export von Kohlendioxid vor
Stand: 09:37 Uhr

Von Daniel Wetzel
Wirtschaftsredakteur
WELT
Norwegen, die Niederlande, Belgien und Großbritannien bereiten zum Teil mit Milliardenaufwand die Verpressung großer Mengen Kohlendioxid im Meeresboden vor. Deutschland will diese Möglichkeit nutzen. Der Weg dafür wird gerade frei gemacht.

 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1384 | 1385 | 1386 | 1386   
   Antwort einfügen - nach oben

  10 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Agaphantus, börsenfurz1, datschi, Fernbedienung, goldik, Grinch, qiwwi, Radelfan, SzeneAlternativ, Weckmann
Werbung
finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln