finanzen.net

Enphase energy voll unter Strom

Seite 108 von 112
neuester Beitrag: 17.02.20 13:33
eröffnet am: 15.02.13 12:31 von: Balu4u Anzahl Beiträge: 2782
neuester Beitrag: 17.02.20 13:33 von: macSteve07. Leser gesamt: 532080
davon Heute: 619
bewertet mit 6 Sternen

Seite: 1 | ... | 106 | 107 |
| 109 | 110 | ... | 112   

04.01.20 11:43
3

609 Postings, 685 Tage macSteve0702Investor 72

Servus, nun die Projektgruppe startet bereits Ende Februar. Bis August soll die Behalte Frist (bis 2012 ein Jahr) geklärt sein. Ein Studien Kollege ist Teil der Arbeitsgruppe. Die WKO macht hier auch Druck. 1.1.21 soll die Änderung eingeführt werden. Blümel/Mahrer treiben das Thema vehement. Warten wir das Ergebnis ab, jedoch ist das ein Fixpunkt für die ÖVP. Tolle Sache!!!  

04.01.20 11:56
3

609 Postings, 685 Tage macSteve0702@Juliette

https://www.zacks.com/stock/news/697639/...ilsenergy-stocks-this-year

https://www.investing.com/analysis/...-in-2020-5-solid-buys-200495919


Es gibt mehrere Artikel, Stron Buy von Zacks ist für zahlreiche Anleger ein wichtiger Indikator.


Zukünftig sollten Anleger, die an Energy-Aktien interessiert sind, sollte ENPH weiterhin große Aufmerksamkeit schenken, da das Unternehmen seine solide Performance fortsetzen möchte.

Der Zacks-Rang hebt Gewinnschätzungen und Korrekturen hervor, um Aktien mit verbesserten Gewinnaussichten zu finden. Dieses System kann auf eine lange Erfolgsgeschichte zurückblicken, und diese Aktien tendieren dazu, in den nächsten ein bis drei Monaten auf Kurs zu sein, um den Markt zu schlagen. ENPH hat derzeit einen Zacks-Rang 1 (Strong Buy).  

04.01.20 16:07

3484 Postings, 6510 Tage diplom-oekonomBin nicht so optimistisch was Zacks betrifft !

War leider bisher nicht so, dass ein Strong buy einen Kurserfolg nach sich zog lt. meiner anekdotischen Statistik.  

04.01.20 16:12

3484 Postings, 6510 Tage diplom-oekonomZu empfehlen ist fool.de

Die Kulmbacher Förtschpresse, die hier auf Ariva auftaucht kann man generell in die Tonne kicken. Informationsgehalt ist null .  

04.01.20 19:04
3

609 Postings, 685 Tage macSteve0702Analysten

Diplom-nom, hat man deinem Antrag auf eine Fußfessel tatsächlich stattgegeben.

"The Street" hat uns übrigens am Freitag auf $38,51 eingeschätzt. Zacks ist ein Größe in den USA und hat durchaus Einfluss bei Privatanlegern.

Ob man Analysten Meinungen für die eine Kaufentscheidung einbezieht, bleibt jedem überlassen. Die Goldman Sachs Bewertung war vor einigen Wochen enorm wichtig für den neuerlichen Aufschwung.  
Angehängte Grafik:
analysten.jpg (verkleinert auf 47%) vergrößern
analysten.jpg

05.01.20 00:02
2

36 Postings, 62 Tage NeofelisÖsi Regierungsprogramm

Hallo, ich bin erst seit ein paar Monaten an der Börse aktiv und habe auch einen kleinen Betrag in Enphase investiert. Wollte mich an dieser Stelle mal an alle für die Infos bedanken, vor allem natürlich macSteve.

Da es mich auch betrifft freut mich das neue Regierungsprogramm der ÖVP-Grünen bezüglich KESt natürlich sehr. Hab es mir im vollständigen Programm angesehen und da ist nur von:

"KESt-Befreiung     für     ökologische     bzw.     ethische  Investitionen  (Ausarbeitung  eines  Konzepts mit klarem Kriterien-Set durch die zuständigen  Ministerien  für  Finanzen  und  Klima)"

die Rede. Bin gespannt inwiefern das ganze dann genau zum Tragen kommt.  

05.01.20 16:27
2

609 Postings, 685 Tage macSteve0702@NEOFELIS

Seite 71

Habe bei meinem Kontakt nachgefragt (mein Unternehmen hat eine Banklizenz). Ende Februar startet die Arbeitsgruppe. Die Frage ist nur ob ein oder mehrere Jahre als Behaltefrist nimmt.

Derzeit sind die Einnahmen ca. 300 Mio jährlich aus der Aktien Kapitalertragssteuer. Kenne jetzt den Vergleichswert von vor 2012 nicht und auch nicht die Aufteilung zwischen Anteil unter und über einem Jahr, denke man kann durch eine gute Lösung diese Erlöse mehr als kompensieren.

Nachdem die Zinsen auf Sparbuch und Co. wohl viele Jahre unten bleiben werden, muss man dem Mittelstand hier eine Option bieten.  
Angehängte Grafik:
programm.jpg (verkleinert auf 61%) vergrößern
programm.jpg

05.01.20 16:30

609 Postings, 685 Tage macSteve0702Österreichisches Regierungsprogramm

05.01.20 17:12
1

36 Postings, 62 Tage Neofelis@macSteve0702

Alles klar danke für die Infos!

Das hab ich wohl im Programm übersehen Oo

lg  

07.01.20 12:08
2

13 Postings, 225 Tage ValueInvestor91Umsatz und Gewinnschätzungen

Hallo zusammen,
da wir nun wieder den erwarteten Schwung aufnehmen, würde ich gerne mal eure Schätzungen bzgl. Umsatz und Gewinn für die kommenden Quartale wissen.
Ich habe wie viele von euch nach dem Absturz weiter fleißig Anteile eingesammelt und nun wäre es doch langsam mal interessant, in welche KGV Regionen wir demnächst vorpreschen in Relation zu den Analystenschätzungen (die meiner Meinung nach viel zu niedrig angesetzt sind).
@macSteve0702: deine Meinung ist natürlich besonders gefragt :)
Ich wünsche uns allen ein erfolgreiches Neues Jahr mit unserer Lieblingsaktie!  

07.01.20 12:42
3

609 Postings, 685 Tage macSteve0702Short Volumen

Short Volumen ist weiter hoch bzw. bringt man sich wieder in Stellung. Es finden in diesen Wochen einige Investor Konferenzen statt. Möglicherweise kommen auch News zum Thema "Ensemble". Dann würde man den Druck auf Short Seller hochhalten.

 
Angehängte Grafik:
short_volumen.jpg (verkleinert auf 41%) vergrößern
short_volumen.jpg

07.01.20 13:12
4

609 Postings, 685 Tage macSteve0702@valueinvestor

Servus, nun mit der Umsatz- und Gewinn Entwicklung 2019 lag ich richtig, beim Share Price jedoch falsch.

Die Stimmung beim Analysten Tag war extrem positiv, erwarte daher auch ein sehr gutes Ergebnis für das vierte Quartal 2019.

Enphase hat die Erwartungen auf 200-210 Mio Dollar an Umsätzen geschätzt, jedoch inkl. der 35 Mio "ITC Umsätze". Dies hat die Analysten enttäuscht da man die ITC Umsätze nicht als tatsächliches Wachstum anerkennt.

Die Erwartungen der Brutto Marge von bis zu 37% halte ich für fantastisch.

Bei allen was man hört, sollte man im 4. Quartal hier deutlich (230 Mio?) über den Erwartungen liegen. Ensemble und Encharge Umsätze haben enormes Potenzial für die kommenden Quartale. Nicht zuletzt gilt seit 1.1.19 die Gesetzgebung in Kalifornien, jedes neue Haus mit einer Solar Anlage auszustatten. Australien und Europa (wobei ich für Wien keinen Installateur gefunden habe welcher mit eine Enphase Anlage installiert) haben ebenso noch enorme Wachstumsmöglichkeiten.

Q1/2020 - 230 Mio Dollar Umsatz
Q2            280 Mio
Q3            320 Mio
Q4            380 Mio

Mein persönliches Ziel sind 55-60 Dollar bis Jahresende. Keine Frage, Short Seller, globale Konflikte, neue Mitbewerber, Microinverter von LG und Tesla sind die Gefahren für Enphase.

Sollte alles perfekt laufen, könnten wir bereits im Februar an den 40 Dollar "kratzen". Die Qualität der Produkte (kenne jetzt doch schon an die 20 Partner) ist wohl wirklich herausragend.

Wir haben aber gestern gesehen, wie volatil wir weiter gehandelt werden. Daher sind das persönliche und subjektive Einschätzungen von mir. Keine Kaufempfehlung!



 
Angehängte Grafik:
forecast.jpg (verkleinert auf 38%) vergrößern
forecast.jpg

08.01.20 09:10

609 Postings, 685 Tage macSteve070228 Dollar

Nach 22.00 auf 28 Dollar. Wie besprochen, solche Faktoren wie der Iran-USA Konflikt sind stets unberechenbar. Grundsätzlich sollte das auf das Geschäft von Enphase keinen Einfluss haben, Anleger flüchten dann aber meist zu großen Titeln oder steigen aus. Mal abwarten.  

08.01.20 13:38

609 Postings, 685 Tage macSteve0702Beruhigung

Scheint sich wieder zu beruhigen. Gestern haben wir die 30 Dollar kurz überschritten, was für ein "Rollercoaster". Kommende Woche sollten wir den Termin (letztes Jahr Ende Februar) für die Ergebnis Konferenz (Q4/19) erfahren. "Ensemble" hat ein gewaltiges Potenzial für weiteres Wachstum.  

09.01.20 11:28

13 Postings, 225 Tage ValueInvestor91@macSteve0702

Vielen Dank macSteve für deine Einschätung! Ich glaube bei dir hat sich ein kleiner Tippfehler eingeschlichen weil das California's home solar mandate gilt ab 01.01.2020 und nicht 2019 :).

Hast zufälligerweise einen Einblick, ab wann genau die Ensemble und Encharge Umsätze einen ersichtlichen Schub in das Quartalsreporting bringen und falls ja wie hoch dieser sein wird?
Badri meinte ja er will bis Ende 2020 die Mikroinverter Produktion verdoppeln. Alleine das würde uns umsatztechnisch schon wieder einen großen Schub geben.
Meine Frage zielt darauf ab, wie sich die Umsätze Abseits vom Wechselrichtiger geschäft entwickeln könnten (was aktuell noch fast den kompletten Jahresumsatz ausmacht).  

09.01.20 12:09
1

3484 Postings, 6510 Tage diplom-oekonom@macsteve - deine Einschätzung der Entwicklung

der Aktie vor ca  2 Monaten war ein Volltreffer - gratuliere  

09.01.20 12:19

13 Postings, 225 Tage ValueInvestor91Entwicklung

Man muss bei aller Euphorie aber auch folgendes beachten:
- Nasdaq mit sehr starkem Anstieg auf ATH
- vergleichbare Highflyer nach ähnlichem Drop auch wieder auf ATH (z.B. Trade Desk oder Shopify)
- Solar Peergroup sehr stark (vor allem Solaredge, Jinko, Canadian Solar)

Fazit:
der Anstieg von Enphase (nach Drop) beruht nicht auf einer besonderen relativen Stärke, sondern vielmehr auf dem sehr guten Marktumfeld wie oben beschrieben.
Daher müssen erst die nächsten ERs zeigen, dass man sich von der Konkurenz (Solaredge) abheben kann und zwar nicht nur qualitativ, sondern auch mit Zahlen (Umsatz/Gewinn/Margen).  

09.01.20 13:46
1

482 Postings, 3841 Tage kaktus7Hallo Valueinvenstor

ich glaube, dass Enph doch ein Sonderfall ist.
Klar wenn Solar aus der Mode käme wäre das auch für sie schlecht,
ABER
sie nehmen anderen Marktanteile ab.
erleichtern den Installateuren/zwischenhändlern die Arbeit, wodurch die wiederum mehr Umsatz generieren können und dadurch wiederum verstärkt Enphase kaufen.
Die Effizienz ihrer Produkte ist Nr.1
Das Management ist extrem gut und vertrauenswürdig
etc, etc
UND
mein Bauch sagt, die Firma wird sich weiter positiv entwickeln.  

09.01.20 13:57
1

13 Postings, 225 Tage ValueInvestor91@kaktus7

100%ige Zustimmung meinerseits!
Es gibt sicherlich noch viele weitere Arguente die für Enphase sprechen aber ich wollte lediglich damit ausdrücken, dass dieser Zwischenspurt in den letzten Wochen hauptsächlich durch das Marktumfeld geprägt war. Ich bin genauso wie ihr ein absoluter Longi und erwarte ebenso eine Outperformance zur Peergroup. Nur genau diese angesprochene Outperformance / relative Stärke wird erst wieder so richtig aufgebaut, sobald es wieder positive Überraschungen in den ERs gibt oder die Analysten mal höhere Kursziele als 35 Dollar vergeben :)  

09.01.20 14:58

3484 Postings, 6510 Tage diplom-oekonomZu viel Optimismus- ich befürchte wir

drehen heute generell ins Minus  

09.01.20 17:48

482 Postings, 3841 Tage kaktus7Kursziele

Bei den meisten Aktien sind die Kursziele sehr optimistisch.
Bei Enphase hinken sie dagegen oft der Realität hinterher.
Von daher .......
 

09.01.20 18:09
3
Zuerst DANKE an Diplom Ökonom, wahre Größe das du mir mal etwas Positives zugestehst. Meine ich auch so!

Sorry für den Tippfehler (manchmal fehlt die Zeit für die Prüfung). Seit 1.1.2020 muss jedes neue Haus in Kalifornien (2019 wurden 87.000 Häuser errichtet) zu einem Drittel von Solar versorgt werden. Habe zu Sunpower einen guten Kontakt und deren Auftragsbücher sind "bummvoll". Man rechnet mit über 90.000 Neubauten in diesem Jahr und 2/3 sollen auch mit Speichern ausgestattet werden.

Wir sind jetzt bezüglich Chart in einem wichtigen Bereich, hier ist ein Pullback (bis 28) möglich. Müssen den positiven Kanal (20-Tage-EMA) halten und es kann noch höher gehen. Wobei ich selbst Charts vor 20 Jahren berechnet habe. Kaufe jetzt bei einem Nerd gegen bare Münze ein, der kann das besser ;)

Freuen wir uns einmal über das Momentum, ganz klar nach dem starken Rückgang ist man skeptisch. "Value & Kaktus", ihr habt beide recht. JA, Solar Wachstum wird weltweit explodieren und wir werden davon profitieren. Ja, kommende "ER" ist wichtig, nur das Enphase Management wird aus der letzten "ER" gelernt haben, die hatten eigentlich (hat mir Raghu bestätigt) mit einem Kursanstieg gerechnet. Das der "ITC Umsatz" derart negativ gesehen wird, war ihnen nicht bewusst.

Am Ende ist neben einem guten 4. Quartal 2019 die Aussicht auf das 1. Quartal 2020 wichtig. Letztes Jahr hat man im ersten Quartal 10% zugelegt gegenüber dem 4. Quartal 2018.

Die Ensemble Vorbestellungen sollten doch einige Prozent an Umsatz beitragen. Europa wird wohl erst ab dem 3. Quartal 2020 einen höheren Beitrag leisten. Jedoch rechne ich mit Indien (die Box für die Wasserpumpen finde ich gewaltig - wäre ein tolles amazon Produkt - unser Co Vorstand TJ Rodgers war 8 Jahre im Aufsichtsrat von amazon und Google) Südamerika und Australien sehr stark.

IQ8 kommt auf den Markt und Ensemble wird mit gemeinsam mit Encharge die Umsätze treiben. Persönlich hoffe ich, dass wir die 35 Dollar bald erreichen. Werden dann bei 30 Dollar mit 25-30% meiner Anteile ein "SL" setzen. Den Spielen der Hedgefonds darf man nicht trauen ;)

Auch TGTX ist auf einem guten weg, hoffe es haben einige damals gekauft.

Nichts ist fix - auch die Skepsis von "Ökonom" ist berechtigt. Nur alles besser als die "17 Dollar" vor einigen Wochen. Anbei ein kleiner Scherz, habe ich bei 19 Dollar auf stocktwits gepostet ;)



 
Angehängte Grafik:
swing.jpg (verkleinert auf 54%) vergrößern
swing.jpg

09.01.20 20:17

3484 Postings, 6510 Tage diplom-oekonomWie befürchtet , wir rutschen ins Minus

11.01.20 09:02

13 Postings, 225 Tage ValueInvestor91Produktvergleich zu Solaredge

Solaredge wird ja wahrscheinlich eine ähnliche zukünftige Produktstrategie (Speicherlösungen) wie Enphase verfolgen. Wisst ihr zufälligerweise ob und wann vergleichbare Produkte wie beispielsweise eine netzunabhängige Lösung rauskommen wird? Ich sehe den first mover Vorteil bei Enphase als absoluten Game Changer und diesen sollten wir natürlich solange als möglich aufrecht erhalten. Ich hoffe, dass wir neben Ensable auch zukünftig viele weitere innovative Produkte releasen können (inkl. sehr guten Kundenservice), die technisch der Konkurrenz voraus sind. Apple sollte hier tatsächlich als Vorbild dienen und in einigen Jahren kann man vielleicht auch schon alleine wegen dem guten Ruf und Kundenbindung div. Produkte höherpreisiger anbieten als die Konkurrenz, falls z.B. Solaredge den Technologievorsprung irgendwann mal aufholen sollte.  

11.01.20 09:19

13 Postings, 225 Tage ValueInvestor91Verwendung Einnahmen aus der Kapitalerhöhung

was mich auch noch sehr interessieren würde, was Enphase mit den Einnahmen aus der Kapitalerhöhung macht? wenn ich die Zahlen einigermaßen richtig im Kopf habe, dann sollten sie ca. 200 Mio. auf der hohen Kante haben aber was ist der Verwendungszweck? Das Geschäftsmodell der Produktion läuft doch alles über Auftragsfertiger (sehe ich auch als großen Vorteil gegenüber Solaredge), d.h. eigene neue Werke bauen passt doch überhaupt nicht ins Konzept. Ich persönlich kann mir die Verwendung der
200 Mio. lediglich im Rahmen von M&A vorstellen - wie seht ihr das?  

Seite: 1 | ... | 106 | 107 |
| 109 | 110 | ... | 112   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
TeslaA1CX3T
NEL ASAA0B733
Deutsche Bank AG514000
PowerCell Sweden ABA14TK6
Varta AGA0TGJ5
Ballard Power Inc.A0RENB
Daimler AG710000
CommerzbankCBK100
BASFBASF11
Microsoft Corp.870747
SteinhoffA14XB9
Allianz840400
BayerBAY001
Apple Inc.865985